Forum / Sex & Verhütung

Kupferspirale oder Hormonspirale

Letzte Nachricht: 11. April um 9:49
09.04.21 um 13:25

Hallo ihr Lieben, folgende Geschichte:
Ich habe mir vor 3 Jahren die Goldspirale einsetzen lassen und war immer sehr zufrieden damit. Nun ist vor einer Woche leider der Arm der Spirale abgebrochen und mir musste die Goldspirale gezogen werden. Dies ist auf Grund eines Fabrikationsfehler der Firma passiert, diese Firma existiert auch nicht mehr, da dies so oft passiert ist.
Nun hat mir meine Frauenärztin ans Herz gelegt, zu überlegen, ob ich mir noch einmal eine Gold- / Kupferspirale einsetzen lassen möchte. Als Alternative hat sie mir noch eine Hormonspirale (Jaydess) vorgeschlagen, die noch sicherer sein soll. Ich habe vor 3 Jahren schon einmal die Minipille für 8 Monate genommen, hatte aber leider schlechte Haut und Kopfschmerzen bekommen. Meine Frauenärztin meinte aber, dass die Hormondosierung bei der Hormonspirale um einiges geringer ist als bei der Minipille.
Habt ihr Erfahrungen mit der Jaydess, generell Hormonspiralen oder mit hormonfreien Spiralen gemacht? Lasst mich gerne eure Meinung wissen und was ihr mir empfehlen würdet.
Randnotiz: Ich bin 20 Jahre alt und mit meinem Freund mittlerweile 4 Jahre zusammen. Deshalb wären nur Kondome für uns auch keine Möglichkeit mehr.

Mehr lesen

09.04.21 um 14:20
In Antwort auf

Hallo ihr Lieben, folgende Geschichte:
Ich habe mir vor 3 Jahren die Goldspirale einsetzen lassen und war immer sehr zufrieden damit. Nun ist vor einer Woche leider der Arm der Spirale abgebrochen und mir musste die Goldspirale gezogen werden. Dies ist auf Grund eines Fabrikationsfehler der Firma passiert, diese Firma existiert auch nicht mehr, da dies so oft passiert ist.
Nun hat mir meine Frauenärztin ans Herz gelegt, zu überlegen, ob ich mir noch einmal eine Gold- / Kupferspirale einsetzen lassen möchte. Als Alternative hat sie mir noch eine Hormonspirale (Jaydess) vorgeschlagen, die noch sicherer sein soll. Ich habe vor 3 Jahren schon einmal die Minipille für 8 Monate genommen, hatte aber leider schlechte Haut und Kopfschmerzen bekommen. Meine Frauenärztin meinte aber, dass die Hormondosierung bei der Hormonspirale um einiges geringer ist als bei der Minipille.
Habt ihr Erfahrungen mit der Jaydess, generell Hormonspiralen oder mit hormonfreien Spiralen gemacht? Lasst mich gerne eure Meinung wissen und was ihr mir empfehlen würdet.
Randnotiz: Ich bin 20 Jahre alt und mit meinem Freund mittlerweile 4 Jahre zusammen. Deshalb wären nur Kondome für uns auch keine Möglichkeit mehr.

Nachdem du mit der hormonfreien Variante glücklich warst, würde ich an deiner Stelle wahrscheinlich eher wieder zur Kupferspirale tendieren. 

2 -Gefällt mir

10.04.21 um 1:15
In Antwort auf

Hallo ihr Lieben, folgende Geschichte:
Ich habe mir vor 3 Jahren die Goldspirale einsetzen lassen und war immer sehr zufrieden damit. Nun ist vor einer Woche leider der Arm der Spirale abgebrochen und mir musste die Goldspirale gezogen werden. Dies ist auf Grund eines Fabrikationsfehler der Firma passiert, diese Firma existiert auch nicht mehr, da dies so oft passiert ist.
Nun hat mir meine Frauenärztin ans Herz gelegt, zu überlegen, ob ich mir noch einmal eine Gold- / Kupferspirale einsetzen lassen möchte. Als Alternative hat sie mir noch eine Hormonspirale (Jaydess) vorgeschlagen, die noch sicherer sein soll. Ich habe vor 3 Jahren schon einmal die Minipille für 8 Monate genommen, hatte aber leider schlechte Haut und Kopfschmerzen bekommen. Meine Frauenärztin meinte aber, dass die Hormondosierung bei der Hormonspirale um einiges geringer ist als bei der Minipille.
Habt ihr Erfahrungen mit der Jaydess, generell Hormonspiralen oder mit hormonfreien Spiralen gemacht? Lasst mich gerne eure Meinung wissen und was ihr mir empfehlen würdet.
Randnotiz: Ich bin 20 Jahre alt und mit meinem Freund mittlerweile 4 Jahre zusammen. Deshalb wären nur Kondome für uns auch keine Möglichkeit mehr.

Meine Ältere Schwester hat sich vor einiger Zeit eine Kupferkette einsetzen lassen. Ich habe von den Spiralen schon sehr viel negatives gehört und bin daher etwas abgeschreckt. Ich bin 21 und nehme seit 2,5 Jahren die Pille und bin oft genervt von den Hormonen. Ich hatte bei einer Pille leider auch mit Libidoverlust/ nachlassendem Libido zu kämpfen. Ohne Verhütung geht bei meinem Freund und mir aber auch nicht und wir sind keine Fans von Kondomen. Vor meinem 22. Lebensjahr kann ich mir die Kupferkette noch einsetzen lassen, ohne dass sie für mich etwas kostet (gesetzlich versichert).

Randinfos zur Kupferkette:
Kann 5 Jahre getragen werden, wird beim Einsetzen in dem oberen Muskel der Gebärmutter verankert, hat keine Hormone, etc.

Informiere dich bei deinem FA vielleicht mal, ob das auch eine Option für dich wäre.

Ansonsten würde ich mich auf jeden Fall für die hormonfreie Spirale entscheiden. Weniger Hormonell verursachte Nebenwirkungen...

1 -Gefällt mir

10.04.21 um 8:45

Hallo
Ich trage mittlerweile die zweite Hormonspirale und ich bin super zufrieden. Ersten da die Hormone wirklich nur gezielt dort arbeiten wo sie sollen. Abgesehen davon, trägt man sie länger und ist somit kostengünstiger. Ich habe eine gutartige Brusterkrankung und ständig Veränderungen in meiner Brust. Durch die Hormonspirale habe ich aber weniger Beschwerden und zusätzlich bleiben meine Tage und somit auch die dazugehörigen Schmerzen aus.
Ich kann sie nur empfehlen. 

1 -Gefällt mir

10.04.21 um 10:30
In Antwort auf

Meine Ältere Schwester hat sich vor einiger Zeit eine Kupferkette einsetzen lassen. Ich habe von den Spiralen schon sehr viel negatives gehört und bin daher etwas abgeschreckt. Ich bin 21 und nehme seit 2,5 Jahren die Pille und bin oft genervt von den Hormonen. Ich hatte bei einer Pille leider auch mit Libidoverlust/ nachlassendem Libido zu kämpfen. Ohne Verhütung geht bei meinem Freund und mir aber auch nicht und wir sind keine Fans von Kondomen. Vor meinem 22. Lebensjahr kann ich mir die Kupferkette noch einsetzen lassen, ohne dass sie für mich etwas kostet (gesetzlich versichert).

Randinfos zur Kupferkette:
Kann 5 Jahre getragen werden, wird beim Einsetzen in dem oberen Muskel der Gebärmutter verankert, hat keine Hormone, etc.

Informiere dich bei deinem FA vielleicht mal, ob das auch eine Option für dich wäre.

Ansonsten würde ich mich auf jeden Fall für die hormonfreie Spirale entscheiden. Weniger Hormonell verursachte Nebenwirkungen...

Danke für deine nette Nachricht!
Meine FA setzt die Kupferkette nur sehr ungerne, da sie meint, dass sie schon öfter Gebärmutterwandperforationen hatte, da die Kette ja wirklich verankert werden muss in der Wand.
Ja, als ich die Minipille genommen habe, hatte ich auch sehr mit Libidoverlust zu kämpfen. Hab eben etwas Angst, dass das bei der Hormonspirale dann genau so sein wird. 
Hast du dich schon für eine Variante entschieden?

Gefällt mir

10.04.21 um 10:31
In Antwort auf

Hallo
Ich trage mittlerweile die zweite Hormonspirale und ich bin super zufrieden. Ersten da die Hormone wirklich nur gezielt dort arbeiten wo sie sollen. Abgesehen davon, trägt man sie länger und ist somit kostengünstiger. Ich habe eine gutartige Brusterkrankung und ständig Veränderungen in meiner Brust. Durch die Hormonspirale habe ich aber weniger Beschwerden und zusätzlich bleiben meine Tage und somit auch die dazugehörigen Schmerzen aus.
Ich kann sie nur empfehlen. 

Hallo, welche Hormonspirale hast du denn wenn ich fragen darf?
Hast du vorher die Pille auch schon gut und ohne Nebenwirkungen vertragen?

Gefällt mir

10.04.21 um 11:02

Bin sehr zufrieden mit meiner Hormonspirale, viel verträglicher als die Pille. Durch die Pille hatte ich depressive Verstimmungen, kaum Libido und Gewichtsprobleme, mit der Spirale ist es kein Vergleich.

1 -Gefällt mir

10.04.21 um 11:07
In Antwort auf

Bin sehr zufrieden mit meiner Hormonspirale, viel verträglicher als die Pille. Durch die Pille hatte ich depressive Verstimmungen, kaum Libido und Gewichtsprobleme, mit der Spirale ist es kein Vergleich.

Und welche Hormonspirale hast du, wenn ich fragen darf?

Gefällt mir

10.04.21 um 11:10
In Antwort auf

Und welche Hormonspirale hast du, wenn ich fragen darf?

Die Mirena, hatte sie 2x nacheinander, die zweite hab ich mir vorzeitig ziehen lassen wg Kinderwunsch.

Gefällt mir

10.04.21 um 11:23
In Antwort auf

Die Mirena, hatte sie 2x nacheinander, die zweite hab ich mir vorzeitig ziehen lassen wg Kinderwunsch.

Ah ok interessant. Was dann auch spannend wäre, wie lange hast du warten müssen bis dein natürlicher Zyklus wieder hergestellt war? 
Und hattes du bei der Spirale dann überhaupt irgendwelche Nebenwirkungen?

Gefällt mir

10.04.21 um 12:11
In Antwort auf

Hallo ihr Lieben, folgende Geschichte:
Ich habe mir vor 3 Jahren die Goldspirale einsetzen lassen und war immer sehr zufrieden damit. Nun ist vor einer Woche leider der Arm der Spirale abgebrochen und mir musste die Goldspirale gezogen werden. Dies ist auf Grund eines Fabrikationsfehler der Firma passiert, diese Firma existiert auch nicht mehr, da dies so oft passiert ist.
Nun hat mir meine Frauenärztin ans Herz gelegt, zu überlegen, ob ich mir noch einmal eine Gold- / Kupferspirale einsetzen lassen möchte. Als Alternative hat sie mir noch eine Hormonspirale (Jaydess) vorgeschlagen, die noch sicherer sein soll. Ich habe vor 3 Jahren schon einmal die Minipille für 8 Monate genommen, hatte aber leider schlechte Haut und Kopfschmerzen bekommen. Meine Frauenärztin meinte aber, dass die Hormondosierung bei der Hormonspirale um einiges geringer ist als bei der Minipille.
Habt ihr Erfahrungen mit der Jaydess, generell Hormonspiralen oder mit hormonfreien Spiralen gemacht? Lasst mich gerne eure Meinung wissen und was ihr mir empfehlen würdet.
Randnotiz: Ich bin 20 Jahre alt und mit meinem Freund mittlerweile 4 Jahre zusammen. Deshalb wären nur Kondome für uns auch keine Möglichkeit mehr.

Also ich habe auch nur die Kupferspirale mit Silber und bin eigentlich sehr zufrieden. Meine Frauenärztin sagte, dass die viel sicherer als die Hormonspirale sein soll. Einen Vergleich kann ich jetzt aber nicht ziehen...

1 -Gefällt mir

10.04.21 um 12:40
In Antwort auf

Also ich habe auch nur die Kupferspirale mit Silber und bin eigentlich sehr zufrieden. Meine Frauenärztin sagte, dass die viel sicherer als die Hormonspirale sein soll. Einen Vergleich kann ich jetzt aber nicht ziehen...

Dann haben wir dieselbe Erfahrung gemacht. Mein Bauchgefühl sagt mir eh auch eher "bleib bei dem Hormonfreien" aber dann gibts die andere Stimme die mir sagt, dass es eben schon mal gebrochen ist... ach so schwierig

1 -Gefällt mir

10.04.21 um 13:33
In Antwort auf

Danke für deine nette Nachricht!
Meine FA setzt die Kupferkette nur sehr ungerne, da sie meint, dass sie schon öfter Gebärmutterwandperforationen hatte, da die Kette ja wirklich verankert werden muss in der Wand.
Ja, als ich die Minipille genommen habe, hatte ich auch sehr mit Libidoverlust zu kämpfen. Hab eben etwas Angst, dass das bei der Hormonspirale dann genau so sein wird. 
Hast du dich schon für eine Variante entschieden?

Ich selbst muss das noch genauer mit der FA abklären. Meine eigentliche FA setzt keine Kupferketten ein, aber ich habe eine gefunden, die dies tut und auch empfehlen kann. Man muss natürlich untersuchen, ob der Muskel stark und dick genug ist, dass die Verankerung nicht heraus reißt oder durchsticht. Aber laut dem Internet und auch meiner Schwester hat man, wenn es klappt nur schmerzen beim Einsetzen und beim entfernen.

Ich habe von Freunden und Bekannten schon diverse Storys mit der Spirale gehört, weswegen ich davor zurückschrecke. Sie ist verrutscht, gebrochen, es kam zu einer Schwangerschaft und die Spirale musste gezogen werden, wobei natürlich der Fötus mit entfernt wurde...

Es kann natürlich auch Probleme mit der Kette geben, aber sie ist für mich eine hoffentlich geeignete Alternative zur hormonellen Verhütung mit der Pille.
Außerdem wird der natürliche Zyklus aufrecht erhalten, wodurch eine Schwangerschaft nach Entnahme der Kette direkt möglich wäre.
Und für mich steht auch der Pluspunkt, dass ich sie 5 Jahre haben kann und somit genauso viel oder sogar weniger bezahle, wie für meine Pille. UND ich bin dauerhaft geschützt und kann keine Einnahmefehler machen (einiges davon spricht natürlich genauso für die Spirale)

Gefällt mir

10.04.21 um 13:59
In Antwort auf

Ich selbst muss das noch genauer mit der FA abklären. Meine eigentliche FA setzt keine Kupferketten ein, aber ich habe eine gefunden, die dies tut und auch empfehlen kann. Man muss natürlich untersuchen, ob der Muskel stark und dick genug ist, dass die Verankerung nicht heraus reißt oder durchsticht. Aber laut dem Internet und auch meiner Schwester hat man, wenn es klappt nur schmerzen beim Einsetzen und beim entfernen.

Ich habe von Freunden und Bekannten schon diverse Storys mit der Spirale gehört, weswegen ich davor zurückschrecke. Sie ist verrutscht, gebrochen, es kam zu einer Schwangerschaft und die Spirale musste gezogen werden, wobei natürlich der Fötus mit entfernt wurde...

Es kann natürlich auch Probleme mit der Kette geben, aber sie ist für mich eine hoffentlich geeignete Alternative zur hormonellen Verhütung mit der Pille.
Außerdem wird der natürliche Zyklus aufrecht erhalten, wodurch eine Schwangerschaft nach Entnahme der Kette direkt möglich wäre.
Und für mich steht auch der Pluspunkt, dass ich sie 5 Jahre haben kann und somit genauso viel oder sogar weniger bezahle, wie für meine Pille. UND ich bin dauerhaft geschützt und kann keine Einnahmefehler machen (einiges davon spricht natürlich genauso für die Spirale)

Ja, dass bei mir die Spirale gebrochen ist war ein Produktionsfehler und meine FA meint bei einer anderen Firma würde das nicht passieren, da mir ansonsten die Spirale sehr gut gepasst hat. Aber man kann sowas im Vorhinein sowieso nie zu 100% sagen.
Ich denke sowieso dass Kette und Spirale sich sehr ähnlich sind, das kommt vielleicht auch auf den FA an. 
Genau, meine Pluspunkte wären auf jeden Fall keine Hormone, Langzeitverhütung und ich habe es eigentlich schon einmal gut vertragen.
Ich habe zum Beispiel von der Hormonspirale schon so so viel schlechtes gehört, dass ich vor der etwas Respekt habe obwohl die ja noch sicherer sein soll...

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

10.04.21 um 14:07
In Antwort auf

Ja, dass bei mir die Spirale gebrochen ist war ein Produktionsfehler und meine FA meint bei einer anderen Firma würde das nicht passieren, da mir ansonsten die Spirale sehr gut gepasst hat. Aber man kann sowas im Vorhinein sowieso nie zu 100% sagen.
Ich denke sowieso dass Kette und Spirale sich sehr ähnlich sind, das kommt vielleicht auch auf den FA an. 
Genau, meine Pluspunkte wären auf jeden Fall keine Hormone, Langzeitverhütung und ich habe es eigentlich schon einmal gut vertragen.
Ich habe zum Beispiel von der Hormonspirale schon so so viel schlechtes gehört, dass ich vor der etwas Respekt habe obwohl die ja noch sicherer sein soll...

Ja, es kann von Frau zu Frau und auch von FA zu FA unterschiedlich sein, was angeboten wird und was dann auch wirklich funktioniert. Man kann ja alles mal durchprobieren so ungefähr...
Ich will eigentlich nur von den Hormonen weg und da sind Kette/ Spirale relativ sichere und gute Alternativen.

Am Ende bleibt die Verhütung ja sowieso an der Frau hängen, zumindest wenn man auf der sicheren Seite sein möchte. Also ich bin mit 21 in der Ausbildung und noch bei den Eltern wohnend nicht scharf auf ein Kind und mein Freund ist auch noch nicht bereit dazu.

Gefällt mir

10.04.21 um 14:34

Ich war auch sehr zufrieden mit meiner Kupferspirale, aber auch mir der Kupferkette. Es gibt auch noch eine Art Kupferball mit den gleichen Eigenschaften. Wenn du bisher damit zufrieden warst und es lediglich ein Produktionsfehler war, würde ich nun nicht wechseln. In deinem jungen Alter würde ich auch eher noch Abstand von hormoneller Verhütung nehmen.

Gefällt mir

10.04.21 um 15:04
In Antwort auf

Ja, es kann von Frau zu Frau und auch von FA zu FA unterschiedlich sein, was angeboten wird und was dann auch wirklich funktioniert. Man kann ja alles mal durchprobieren so ungefähr...
Ich will eigentlich nur von den Hormonen weg und da sind Kette/ Spirale relativ sichere und gute Alternativen.

Am Ende bleibt die Verhütung ja sowieso an der Frau hängen, zumindest wenn man auf der sicheren Seite sein möchte. Also ich bin mit 21 in der Ausbildung und noch bei den Eltern wohnend nicht scharf auf ein Kind und mein Freund ist auch noch nicht bereit dazu.

Ja leider ist das ein leidiges Frauenthema. Kondome sind uns einfach zu unsicher und nach 4 Jahren Beziehung auch zu blöd. 
Ja der Pearl-Index der Kupferspirale liegt bei 0,3-0,8 und ist somit eines der sichersten hormonfreien Verhütungsmethoden. Ich tendiere mittlerweile immer stärker dazu bei der Gold- bzw. Kupferspirale zu bleiben.

Gefällt mir

10.04.21 um 15:05
In Antwort auf

Ich war auch sehr zufrieden mit meiner Kupferspirale, aber auch mir der Kupferkette. Es gibt auch noch eine Art Kupferball mit den gleichen Eigenschaften. Wenn du bisher damit zufrieden warst und es lediglich ein Produktionsfehler war, würde ich nun nicht wechseln. In deinem jungen Alter würde ich auch eher noch Abstand von hormoneller Verhütung nehmen.

Meine FA hat gesagt den Kupferball gibt es so gar nicht mehr, weil er so eine extreme Dislokationsrate hatte. 
Danke für deine ehrliche Meinung. Ich tendiere auch immer mehr dazu bei der hormonfreien Spirale zu bleiben, nicht dass ich dann 300€ in den Sand setze und dafür auch nicht hormonelle Nebenwirkungen habe.

Gefällt mir

10.04.21 um 17:15
In Antwort auf

Ah ok interessant. Was dann auch spannend wäre, wie lange hast du warten müssen bis dein natürlicher Zyklus wieder hergestellt war? 
Und hattes du bei der Spirale dann überhaupt irgendwelche Nebenwirkungen?

Quasi sofort nachdem Absetzen war ich wieder bei einem "normalen" 28-Tage-Zyklus und nach weiteren 3 Monaten auch problemlos schwanger. Nebenwirkungen hatte ich keine wirklichen, außer dass meine Periode schwächer wurde. 

Gefällt mir

10.04.21 um 17:45
In Antwort auf

Quasi sofort nachdem Absetzen war ich wieder bei einem "normalen" 28-Tage-Zyklus und nach weiteren 3 Monaten auch problemlos schwanger. Nebenwirkungen hatte ich keine wirklichen, außer dass meine Periode schwächer wurde. 

Sehr beneidenswert! Super, dass du so gut die ganzen Hormone vertragen hast..
Kann bei mir natürlich auch darauf hinauslaufen, dass alle Gedanken um sonst sind, aber wissen kann man es vorher hald nie

Gefällt mir

10.04.21 um 18:46
In Antwort auf

Hallo, welche Hormonspirale hast du denn wenn ich fragen darf?
Hast du vorher die Pille auch schon gut und ohne Nebenwirkungen vertragen?

Ich trage die mirena Hormonspirale. Ich habe davor die Pille genommen, frag mich bitte nicht welche, die erste hab ich gut vertragen, dann gab es die nicht mehr und die zweite war eine Katastrophe und wurde schnell wieder abgesetzt. Seitdem trage ich die Hormonspirale und ich persönlich würde nichts anderes mehr verwenden. Meine Ex Schwiegermutter zum Beispiel hatte sie während ihrer Wechseljahre und bekam sogar nichts vom Wechsel mit. 

Gefällt mir

10.04.21 um 18:57
In Antwort auf

Sehr beneidenswert! Super, dass du so gut die ganzen Hormone vertragen hast..
Kann bei mir natürlich auch darauf hinauslaufen, dass alle Gedanken um sonst sind, aber wissen kann man es vorher hald nie

Ja und es ist halt extrem individuell. die Pille zB wird auch unterschiedlich vertragen. Vor meiner Tochter hatte ich jahrelang einen Verhütungsring, danach ging der auch gar nicht. Aber die Hormonspirale wiederrum ging....

1 -Gefällt mir

10.04.21 um 19:01
In Antwort auf

Hallo ihr Lieben, folgende Geschichte:
Ich habe mir vor 3 Jahren die Goldspirale einsetzen lassen und war immer sehr zufrieden damit. Nun ist vor einer Woche leider der Arm der Spirale abgebrochen und mir musste die Goldspirale gezogen werden. Dies ist auf Grund eines Fabrikationsfehler der Firma passiert, diese Firma existiert auch nicht mehr, da dies so oft passiert ist.
Nun hat mir meine Frauenärztin ans Herz gelegt, zu überlegen, ob ich mir noch einmal eine Gold- / Kupferspirale einsetzen lassen möchte. Als Alternative hat sie mir noch eine Hormonspirale (Jaydess) vorgeschlagen, die noch sicherer sein soll. Ich habe vor 3 Jahren schon einmal die Minipille für 8 Monate genommen, hatte aber leider schlechte Haut und Kopfschmerzen bekommen. Meine Frauenärztin meinte aber, dass die Hormondosierung bei der Hormonspirale um einiges geringer ist als bei der Minipille.
Habt ihr Erfahrungen mit der Jaydess, generell Hormonspiralen oder mit hormonfreien Spiralen gemacht? Lasst mich gerne eure Meinung wissen und was ihr mir empfehlen würdet.
Randnotiz: Ich bin 20 Jahre alt und mit meinem Freund mittlerweile 4 Jahre zusammen. Deshalb wären nur Kondome für uns auch keine Möglichkeit mehr.

Ich habe seit 5 Jahren die Jaydess (nach 3 Jahren muss sie rausgenommen werden) und bin super zufrieden. Ich hab davor die Pille genommen und hatte oft Migräne. Die Kopfschmerzen sind viel viel besser geworden und auch so fühle ich mich super. 
Dennoch würde ich nicht zu Hormonen greifen, wenn du mit der Kupfer/Gold Variante super klar gekommen bist. Ich habe mich damals gegen die Kupferspirale entschieden, da ich immer sehr starke Blutungen hatte und Kupfer das noch verstärken könnte. Ich werde mir nächstes Jahr die Spirale ziehen lassen und nicht mehr hormonell verhüten.

Gefällt mir

10.04.21 um 21:43
In Antwort auf

Hallo ihr Lieben, folgende Geschichte:
Ich habe mir vor 3 Jahren die Goldspirale einsetzen lassen und war immer sehr zufrieden damit. Nun ist vor einer Woche leider der Arm der Spirale abgebrochen und mir musste die Goldspirale gezogen werden. Dies ist auf Grund eines Fabrikationsfehler der Firma passiert, diese Firma existiert auch nicht mehr, da dies so oft passiert ist.
Nun hat mir meine Frauenärztin ans Herz gelegt, zu überlegen, ob ich mir noch einmal eine Gold- / Kupferspirale einsetzen lassen möchte. Als Alternative hat sie mir noch eine Hormonspirale (Jaydess) vorgeschlagen, die noch sicherer sein soll. Ich habe vor 3 Jahren schon einmal die Minipille für 8 Monate genommen, hatte aber leider schlechte Haut und Kopfschmerzen bekommen. Meine Frauenärztin meinte aber, dass die Hormondosierung bei der Hormonspirale um einiges geringer ist als bei der Minipille.
Habt ihr Erfahrungen mit der Jaydess, generell Hormonspiralen oder mit hormonfreien Spiralen gemacht? Lasst mich gerne eure Meinung wissen und was ihr mir empfehlen würdet.
Randnotiz: Ich bin 20 Jahre alt und mit meinem Freund mittlerweile 4 Jahre zusammen. Deshalb wären nur Kondome für uns auch keine Möglichkeit mehr.

Ich trage die Jaydess, eine Hormonspirale, die für Mädchen und junge Frauen entwickelt wurde. Eigentlich ist es eine kleine Mirena. Ich finde sie super. Blutung minimal. Ich komme mit ihr gut zurecht und sie erlaubt mir sehr sicheren GV mit meinem Freund. Meine Mutter hat eine Kupferspirale. Da sieht die Sache anders aus. Schmerzhafte und verlängerte Periode. Sie würde sich gerne spritzen lassen, doch kommt für sie eine Verhütung auf Hormonbasis leider nicht in Frage. Meine beste Freundin hat das Implanon gesteckt und ist sehr zufrieden damit. Natürlich musst du die Frage mit deinem FA besprechen, aber persönlich würde ich dir zur Hormonlösung raten.

1 -Gefällt mir

10.04.21 um 21:56

Ich habe mittlerweile die dritte Mirena (Hormonspirale). Bin sehr zufrieden, keine Blutungen/ monatlichen Schmerzen, Libido genauso wie ohne Hormone, als wir wieder ein Kind geplant haben, ging dies auch sehr schnell. 
Habe aber eh, vorher mit Pille verhütet, also mit hormoneller Verhütung nie Probleme gehabt. 

Bei Dir ist dies aber anders, deshalb und weil Du doch ansonsten mit der Gold-/Kupferspirale soweit keine Probleme hattest, nutze doch so eine Verhütung weiterhin. 🙃
 

Gefällt mir

11.04.21 um 9:47
In Antwort auf

Ich habe seit 5 Jahren die Jaydess (nach 3 Jahren muss sie rausgenommen werden) und bin super zufrieden. Ich hab davor die Pille genommen und hatte oft Migräne. Die Kopfschmerzen sind viel viel besser geworden und auch so fühle ich mich super. 
Dennoch würde ich nicht zu Hormonen greifen, wenn du mit der Kupfer/Gold Variante super klar gekommen bist. Ich habe mich damals gegen die Kupferspirale entschieden, da ich immer sehr starke Blutungen hatte und Kupfer das noch verstärken könnte. Ich werde mir nächstes Jahr die Spirale ziehen lassen und nicht mehr hormonell verhüten.

Danke für deine Erfahrung! Die Jaydess ist doch ziemlich leicht dosiert und deshalb spiele ich etwas mit dem Gedanken..
Danke für deinen Rat, würde auch gerne bei der Gold Variante bleiben in der Hoffnung dass nichts bricht oder verrutscht

Gefällt mir

11.04.21 um 9:49
In Antwort auf

Ich habe mittlerweile die dritte Mirena (Hormonspirale). Bin sehr zufrieden, keine Blutungen/ monatlichen Schmerzen, Libido genauso wie ohne Hormone, als wir wieder ein Kind geplant haben, ging dies auch sehr schnell. 
Habe aber eh, vorher mit Pille verhütet, also mit hormoneller Verhütung nie Probleme gehabt. 

Bei Dir ist dies aber anders, deshalb und weil Du doch ansonsten mit der Gold-/Kupferspirale soweit keine Probleme hattest, nutze doch so eine Verhütung weiterhin. 🙃
 

Das mit der Libido und auch mit dem KW finde ich sehr spannend, danke!
Danke auch für deinen Rat, dass ich doch lieber bei dem hormonfreien bleiben soll.
In zwei Wochen muss die finale Entscheidung stehen

Gefällt mir