Home / Forum / Sex & Verhütung / Kupfer oder Hormone - was ist schädlicher ?

Kupfer oder Hormone - was ist schädlicher ?

11. März 2012 um 12:38

Hallo!
Ich hab als ich 16 war mit der Pille angefangen (Qlaira) war aber ziemlich unzufrieden: Ich war ständig weinerlich und die tägliche Einnahme hat mich auch bald genervt. Also sind wir auf Kondome umgestiegen, aber das ist eben auch nicht die optimale Dauerlösung.
Für mich kommt also keine Pille mehr in Frage, generell bin ich gegen hormonelle Verhütungsmittel.
Dann bleibt mir noch die Kupferkette, bzw die Kupferspirale.
Aber da frag ich mich ob ein Metallstück im Körper wirklich so viel besser ist?
Ich hab nämlich mal gehört, dass der Körper Metalle aufnimmt, und wenn man entgiftet, merkt man's zuerst an den Ohrlöchern weil da ja auch Metall von den Ohrringen drin ist. Außerdem geht ein Baum ein wenn man zu viele Kupfernägel einschlägt - Kann dann ein Kupferverhütungsmittel wirklich gut/unschädlich sein?
Freu mich auf eure Meinung!

11. März 2012 um 18:05

Danke für die antwort
es wird ja aber auch immer argumentiert dass die heutigen Pillen auch schon so konzipiert sind dass sie kaum schädlich ist weil die mengen so gering sind ... ?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. März 2012 um 18:55

.
Man würde auch starke Umsatzeinbußen in Kauf nehmen müssen, wenn man die Pille in Verbindung mit "Kopfschmerzen, Depressivität, Gewichtszunahme, Libidoverlust" anpreisen würde

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen