Home / Forum / Sex & Verhütung / Kroatischer Aufreißer bei Parship

Kroatischer Aufreißer bei Parship

21. September 2008 um 17:01

Habe über Parship einen eigentlich ganz netten, unterhaltsamen 11 Jahre jüngeren Mann kennen gelernt. Im Jugoslawienkrieg war er mit 19 Jahren mit seiner Familie aus Kroatien geflüchtet. Er wohnt noch bei seinen Eltern - jetzt ist er 35 jährig. Er ist berufstätig, ehrgeizig, intelligent und sieht ok aus: gepflegtes Äusseres aber jetzt nicht so 'südländischer Traumtyp'. Nachdem wir beide eigentlich dachten nicht ganz unserem jeweiligen Typ zu entsprechen aber uns doch überraschend angeregt unterhalten konnten, fing er an mir Komplimente zu machen ('supersexy') und von seinen Parship-Bekanntschaften zu erzählen. Er berichtete daß die Frauen alle nur das eine von ihm wollten, wie er sie zurückweisen musste...und er startete mich auszufragen, wie es mir bisher ergangen sei. Ich sei die einzige/die erste die ihn interessiert! ...
Und er baggerte richtig los mit seiner sehr eindeutigen Anmache, von der ich sagen mußte, daß sie mich auch erreichte.
Erneute Verabredungen kamen durch diverse Umstände bisher nicht zustande, entweder war ich mit meiner Tochter beschäftigt oder er hatte Familienfeiern. Inzwischen ist mir klar, dass er wirklich nur Sex will. Er schreibt mir sms er sei "scharf" auf mich, was ich beim Sex gerne möge usw. Nach einiger Überlegung -hin und her- dachte ich 'Was soll's - ist vielleicht auch mal ganz spannend so eine rein sexuelle Affaire. Bisher bin ich noch jeden los geworden auf den ich keine Lust mehr hatte.' Und ich habe ihm schließlich ein Treffen im vier Sterne-Hotel vorgeschlagen.
Auf die Hotelidee ist er nicht eingegangen, hat mich aber zu sich nach hause eingeladen (die Eltern sind wohl nicht da... ) und seit meinem OK dazu rasselt es nur so erotische sms.
Nach und nach fällt mir ein, was bei so einem Date eigentlich auch gefährlich sein kann. Und mir wird mulmig...
Was meint ihr? Ich hätte eigentlich mal Lust auf so ein Abenteuer aber total verarschen lassen will ich mich auch nicht. Kennt jemand sich aus mit der Mentalität Kroatischer Männer? Eine Freundin hatte mir da nur positiv berichtet, aber verallgemeinern lässt sich ja nix. Ich habe den Eindruck er macht das alles nicht zum ersten Mal, aber ich bin ja auch nicht naiv. Mich turnt das irgendwie auch an.
Gebt mir euren Rat, ist euch soetwas schonmal untergekommen?

21. September 2008 um 18:04

Ist nicht weiter risikoreich
wenn Du folgendes beachtest:

1. Ersttreffen an einem öffentlichen Ort (Cafe oder sonstige Lokalität)
2. Laß Dich covern

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. September 2008 um 10:07

Was willst Du denn hier für eine Antwort
lesen?

Es scheint, Du weißt, warauf Du dich einlässt. Dann ziehe das Abenteuer durch, mit allen Konsequenzen

Meine SChwiegermutter hatte vor 20 Jahren ebenfalls einen Kroaten sich geangelt, den sie bis heute nicht mehr los wurde. Aber es müssen nicht alle derart drauf sein!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. September 2008 um 16:33

Danke ihr lieben
eure beiträge und ratschläge sind so verschiedenartig wie die gedanken die in meinem kopf wegen diesem mann hin und her gehen. mir wird das schon fast zu viel. eine affaire gut und schön - aber mit soviel unsicherheiten und vielleicht sogar gefahren? ich kann ihm, den ich nur einmal getroffen habe, nicht hinter die stirn gucken. falls er mich im schlimmsten fall vergewaltigen würde, würde ich in jedem fall arm aussehen. abgesehen von meinen verletzten gefühlen könnte ich ihn kaum belangen, habe ich doch selbst soweit mitgespielt. ich werde euch berichten was draus geworden ist. vielleicht bin ich ja auch als großma noch mit ihm

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. September 2008 um 12:06

Danke honey, PN geht grad nicht
ich hoffe es ist ok, daß ich mich hier kurz bedanke:
du hast mir sehr geholfen mit deiner kenntniss der mentalität, also der vorliebe von "versteckspielen" und dem "slawischen stolz", das können deutsche frauen vielleicht einfach nicht einschätzen. ich glaube, ich bin da regelrecht naiv, weil ich sowas garnicht kenne. die gefahren die du schilderst von wegen lautwerden, nicht aus der wohnung rauslassen... sowas ist mir nie passiert und ich möchte auch nicht, daß ich es je erlebe. ich bin froh, daß ich dich und euch alle gefragt habe.
viele herzliche grüße und bis demnächst vielleicht mal, denn dieses forum gefällt mir recht gut!
annie2794

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. September 2008 um 20:21
In Antwort auf jordan_11887673

Danke honey, PN geht grad nicht
ich hoffe es ist ok, daß ich mich hier kurz bedanke:
du hast mir sehr geholfen mit deiner kenntniss der mentalität, also der vorliebe von "versteckspielen" und dem "slawischen stolz", das können deutsche frauen vielleicht einfach nicht einschätzen. ich glaube, ich bin da regelrecht naiv, weil ich sowas garnicht kenne. die gefahren die du schilderst von wegen lautwerden, nicht aus der wohnung rauslassen... sowas ist mir nie passiert und ich möchte auch nicht, daß ich es je erlebe. ich bin froh, daß ich dich und euch alle gefragt habe.
viele herzliche grüße und bis demnächst vielleicht mal, denn dieses forum gefällt mir recht gut!
annie2794

Hey Annie
ich habe dir sehr gerne geholfen, nichts zu danken....Ich kenne die slavischen Männer und die sind eben nicht ohne Selbst ich würd mir so einen nicht anschaffen, aber gut es gibt ja auch Ausnahmen

Liebe Grüße
Ehemalige Honey (wurde leider gekickt warum auch immer, ist mir noch nie passiert)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. September 2008 um 21:54

Covern ..... aus dem Net zitiert:
Wenn man Leute ausschließlich über das Internet kennt, birgt ein erstes Realtreffen ziemliche Risiken, da sich im Internet nicht nur Leute mit guten Absichten rumtreiben.

Das soll keine Verteufelung der Chats und Foren sein; es ist eben wie im realen Leben auch. Nicht mit jedem, mit dem man sich unterhaelt, wuerde man ein Verhaeltnis beginnen. Und nicht jeder ist einem sympathisch.

Im Chat kann man sich, wenn man will, sehr viel anders geben, als man im realen Leben ist. Daher kommt es, dass jemand, der im Chat wie der Traumpartner schlechthin klingt, im realen Leben ganz anders sein kann, auch sehen Chatpartner oft ganz anders aus, als man sie sich vorgestellt hat. Phantasie und Realitaet sind sehr oft zwei Paar Stiefel. Daher sollte man sich auch nicht unbedingt zuviel erwarten.
So schlimm das nun alles klingt, es soll sicherlich nicht heissen, dass man nun voellig auf die virtuelle Partnersuche verzichten sollte.. Aber es gibt ein sehr gutes Mittel, um Gefahren zu vermeiden: Das Covern.

Das sogenannte 'Covern' bedeutet, dass eine Person deines Vertrauens von dem Treffen weiß und entweder Alarm schlägt wenn du nach dem Treffen nicht wieder auftauchst oder -und das ist die bessere, aber auch aufwendigere Variante- die Person versucht, dich während deines Treffens zu erreichen (Handy, etc.) und frägt nach, ob alles in Ordnung ist.

Diese Methode kann man beliebig verfeinern. Angenommen, man geraet bei dem Treffen an jemanden, der einem wirklich Boeses will, kann man ihm sagen, dass die Polizei gleich auf der Matte steht, wenn man nicht zu einem bestimmten Zeitpunkt jemand anruft. Bei dem Anruf kann man sich ein paar Worte vorher ausmachen; z.B. koennte man mit dem Coverpartner verabreden, dass Mir gehts gut soviel heisst wie Hol sofort die Polizei.

Wichtig ist, dass man den Ort kennt, an dem man sich trifft. Gut ist ein oeffentliches Restaurant oder eine feste Adresse, auf ein Ich hol dich am Bahnhof ab sollte man sich beim ersten Treffen nicht einlassen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen