Home / Forum / Sex & Verhütung / Körperlich unzufrieden...

Körperlich unzufrieden...

3. Januar um 21:09


Hallo,  den folgenden Text hab ich im Bereich Liebe und Beziehung gepostet... allerdings bin ich mir nicht sicher ob er nicht vielleicht doch besser hier hin passt.

Vielleicht könnt ihr mir auch besonders zum Thema offene Beziehung etwas raten oder mir erzählen wie ihr das angestellt habt und ob es funktioniert hat.. 

Vielleicht noch zur Info ich bin jetzt Ende 20. 

liebe Grüße und vielen Danke 




Hallo, 
ich bin neu hier und hoffe auf eure Hilfe bzw. auf eure Ratschläge. Ich fürchte es wird ein längerer Text.

Wie es in der Überschrift steht, habe ich vor ca. einem Jahr meine ">Pille abgesetzt. Hauptsächlich weil meine ">Libido vollständig verschwunden war aber auch wegen weiterer Nebenwirkungen. Ich habe ">die Pille ca. 15 Jahre genommen und in dieser Zeit auch meine Ehemann kennengelernt. Mittlerweile sind wir über 10 Jahre zusammen und er ist ein richtig lieber, netter, verständnisvoller Mensch. 
Seit dem ich die Pille nicht mehr nehme fühl ich mich wie ein neuer Mensch. Ich hab endlich so etwas wie ein positives Bild von mir selber. Ich mag mich selber viel lieber als jemals zuvor. 
Und meine Libido ist auch endlich da! So etwas wie jetzt habe ich in meinem ganzen Leben noch nicht gefühlt... Eigentlich lerne ich mich und meine Sexuellenwünsche erst jetzt wirklich kennen. 
Und das ist das Problem...  
Ich möchte gerne neue Dinge ausprobieren (im Bett aber auch sonst überall) aber mein Partner ist sehr eingefahren in seinem Verhalten. Ich verstehe auch, dass er nicht plötzlich alles ändern will (er fühlt sich ja auch nicht wie ein neuer Mensch). 
Wir waren beide sehr jung als wir zusammen gekommen sind und hatten beide erst wenig Erfahrungen mit anderen gemacht und jetzt habe ich plötzlich das Gefühl, dass mir genau diese Erfahrung fehlt und das ich gerne noch so einiges in meinem Leben ausprobieren möchte. Ich sehe wie andere ">Männer mich anschauen und wünsche mir das auch von meinem Partner. Ich weiß, dass es in unserem Bekanntenkreis Männer gibt die mich zumindest körperlich sehr Begehren und ich fühle mich immer mehr dazu hingezogen. 
Mein Mann und ich haben auch schon darüber gesprochen, dass wir uns eigentlich beide noch ein wenig ausprobieren wollen und es wäre für mich auch vollkommen ok, wenn er es machen würde. Allerdings glaube ich, dass mein Mann das ganze nur mir zu liebe mitmacht, und ich möchte ihn auf keinen Fall verlieren oder ihm weh tun. Sein Vorschlag ist es deshalb auch, dass jeder sich einmalig woanders ausprobieren darf aber ich bin mir schon jetzt ziemlich sicher, dass mir das nicht reichen wird. Mir fehlt es ja auch einfach in der Beziehung schon sehr an ">Leidenschaft und Gefühl. 
Es gibt da sehr konkret einen Mann zu dem ich mich hingezogen fühlen und wir haben uns auch schon geküsst.  
Ich liebe meinen Mann wirklich und bin ihm für viele Dinge sehr dankbar aber rein sexuell kann er mir im Moment nicht das geben, was ich brauche. Ich glaube wirklich, dass ich Sex und Liebe deutlich trennen kann, aber darf ich deswegen auf rein körperlicher Ebene tun worauf ich Lust habe? 

Ich weiß nicht wie ich mich richtig verhalten soll. Ich will irgendwie noch mehr von meinem Leben aber ich möchte diesem wunderbaren Menschen an meiner Seiten nicht weh tun. 

Ich hab versucht den Text auf die wesentlichen Punkte zu beschränken 

Kennt jemand von euch eine ähnliche Situation? Könnt ihr mir zu etwas raten? 
Vielen dank schonmal! 
 

3. Januar um 22:06

Das würde mich freuen! 
Hab dir eine PN geschickt. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Noch mehr Inspiration?
pinterest