Home / Forum / Sex & Verhütung / Körper bzw. Schambehaarung unhygienisch?? Wohl eher das Gegenteil!!

Körper bzw. Schambehaarung unhygienisch?? Wohl eher das Gegenteil!!

10. Juni um 12:33

Es wird ja oft behauptet das Schambehaarung unhygienisch ist.Ich behaupte das Gegenteil! Schambehaarung hat eine natürliche Schutzfunktion und hat überhaupt nichts mir mangelnder Hygiene zu tun! Wie denkt ihr darüber? 

Top 3 Antworten

10. Juni um 12:37
In Antwort auf schami2

Es wird ja oft behauptet das Schambehaarung unhygienisch ist.Ich behaupte das Gegenteil! Schambehaarung hat eine natürliche Schutzfunktion und hat überhaupt nichts mir mangelnder Hygiene zu tun! Wie denkt ihr darüber? 

Ich finde an Schamhaaren überhaupt nichts ekelig. 

​Kommt doch darauf an wie man zur Körperhygiene steht und ob man sich ordentlich pflegt. 
​Hat mit den Haaren doch gar nichts zu tun.

19 LikesGefällt mir

11. Juni um 11:10

je älter ich werde, desto mehr stehe ich zu meinen schmhaaren. ich trimme nur noch die seiten. unter den achseln bin ich aber schon meistens glatt obwohl mit haare finde ich es auch nicht so schlecht. es hat was, finde ich. (fand früher nena total sexy mit behaarten achseln...)

8 LikesGefällt mir

10. Juni um 12:42
In Antwort auf schami2

Es wird ja oft behauptet das Schambehaarung unhygienisch ist.Ich behaupte das Gegenteil! Schambehaarung hat eine natürliche Schutzfunktion und hat überhaupt nichts mir mangelnder Hygiene zu tun! Wie denkt ihr darüber? 

Wie oft soll es dennjetzt noch einen Thread zum Thema Schambehaarung und Hygiene geben?

Jeder mensch der denken kann weiß das Haare oder keine Haare absolut nichts mit Hygiene zu tun haben.

5 LikesGefällt mir

10. Juni um 12:37
In Antwort auf schami2

Es wird ja oft behauptet das Schambehaarung unhygienisch ist.Ich behaupte das Gegenteil! Schambehaarung hat eine natürliche Schutzfunktion und hat überhaupt nichts mir mangelnder Hygiene zu tun! Wie denkt ihr darüber? 

Ich finde an Schamhaaren überhaupt nichts ekelig. 

​Kommt doch darauf an wie man zur Körperhygiene steht und ob man sich ordentlich pflegt. 
​Hat mit den Haaren doch gar nichts zu tun.

19 LikesGefällt mir

10. Juni um 12:37

Mit Hygiene hat es m. E. nicht zu tun, denn WASCHEN und Pflegen muss man sich so oder so. Es ist eher eine Frage des persönlichen Empfindens.

4 LikesGefällt mir

10. Juni um 12:42
In Antwort auf schami2

Es wird ja oft behauptet das Schambehaarung unhygienisch ist.Ich behaupte das Gegenteil! Schambehaarung hat eine natürliche Schutzfunktion und hat überhaupt nichts mir mangelnder Hygiene zu tun! Wie denkt ihr darüber? 

Wie oft soll es dennjetzt noch einen Thread zum Thema Schambehaarung und Hygiene geben?

Jeder mensch der denken kann weiß das Haare oder keine Haare absolut nichts mit Hygiene zu tun haben.

5 LikesGefällt mir

11. Juni um 4:21

Haare können Flüssigkeiten aufsaugen... Daher ist man sauberer wenn man entweder keine Haare hat und sich wäscht ODER die Haare auskocht so wie man es ja auch mit dem Handtuch oder Sportsachen tut.

Da auskochen schwierig werden dürfte bleibt einweichen in Desinfektionsspray.

Ich bleib da bei epilieren ( rasieren, wachs, laser ). Am ganzen Körper.

2 LikesGefällt mir

11. Juni um 6:45
In Antwort auf schami2

Es wird ja oft behauptet das Schambehaarung unhygienisch ist.Ich behaupte das Gegenteil! Schambehaarung hat eine natürliche Schutzfunktion und hat überhaupt nichts mir mangelnder Hygiene zu tun! Wie denkt ihr darüber? 

Satzzeichen sind keine Rudeltiere.

2 LikesGefällt mir

11. Juni um 10:14

Also Haare insbesondere das Schamhaar dienen zum Schutz unseres Körpers! Sie schützen z.b. Vor Keimen, Bakterien, Keimen etc. Somit ist es trotz des Schamhaares im Intimbereich hygienischer vorrausgesetzt die normale Hygiene ist vorhanden! Wie es jeder leiden mag ist eine andere Sache und jedem selbst überlassen! Allerdings sollte man sich immer vor Augen halten das der Körper in fast allen Fällen nur Sachen produziert ausscheidet und unternimmt damit er gesund bleibt!

2 LikesGefällt mir

11. Juni um 11:10

je älter ich werde, desto mehr stehe ich zu meinen schmhaaren. ich trimme nur noch die seiten. unter den achseln bin ich aber schon meistens glatt obwohl mit haare finde ich es auch nicht so schlecht. es hat was, finde ich. (fand früher nena total sexy mit behaarten achseln...)

8 LikesGefällt mir

11. Juni um 11:14

Mir gefällts nicht.

Gefällt mir

11. Juni um 11:17
In Antwort auf ulla1970

je älter ich werde, desto mehr stehe ich zu meinen schmhaaren. ich trimme nur noch die seiten. unter den achseln bin ich aber schon meistens glatt obwohl mit haare finde ich es auch nicht so schlecht. es hat was, finde ich. (fand früher nena total sexy mit behaarten achseln...)

Ob nun hygienischer oder nicht....
ich rasiere mich schon ewig, inzwischen habe ich ein kleinen Strich der immer schön gestüzt wird.

Aber komplett behaart mag ich nicht 

Gefällt mir

13. Juni um 6:00

ich stehe auf intimbehaarung ,komplett rasiert finde ich so langweilig alle anderen körperregionen natürlich rasiert

3 LikesGefällt mir

13. Juni um 7:12
In Antwort auf schwarzl1cht

Haare können Flüssigkeiten aufsaugen... Daher ist man sauberer wenn man entweder keine Haare hat und sich wäscht ODER die Haare auskocht so wie man es ja auch mit dem Handtuch oder Sportsachen tut.

Da auskochen schwierig werden dürfte bleibt einweichen in Desinfektionsspray.

Ich bleib da bei epilieren ( rasieren, wachs, laser ). Am ganzen Körper.

Dann must du auch mit Glatze laufen, statt mit ecklich unhügenischem Kopfhaar und bitte lass deinen bat weg läisern, der ist auch ecklich wenn du den nicht auskochst.

2 LikesGefällt mir

13. Juni um 7:14

Ist tatsächlich so. Bei Studien wurde festgestellt, dass im Intimbereich auf rasierter Haut mehr Keime sitzen als auf unrasierter. Das hängt mit dem Hautklima und der Reibung zusammen. Schambehaarung kann auch das Infektionsrisiko für einige Krankheiten senken, z.B. HPV.  Das halte ich aber nicht für signifikant.

Wenn Hygiene wirklich das Thema wäre, müsste man sich ja auch den Kopf rasieren. Für mich ist das wieder ein vorgeschobenes Argument, vielleicht fühlt man sich auch sauberer, und man verliert natürlich keine Haare, die in der Unterwäsche landen oder im Mund des Partners 

Davon abgesehen rasiere ich mich manchmal, meine Freundin ist immer rasiert. Ich versuche, sie zu einer kleinen Landebahn zu überreden, aber sie findet Haare da unten unhygienisch 

2 LikesGefällt mir

13. Juni um 7:18
In Antwort auf foofoorella2

Dann must du auch mit Glatze laufen, statt mit ecklich unhügenischem Kopfhaar und bitte lass deinen bat weg läisern, der ist auch ecklich wenn du den nicht auskochst.

Auserdem schüzt schamhaar vor schämen für häsliche Geschechtsteilen!

1 LikesGefällt mir

13. Juni um 7:24
In Antwort auf foofoorella2

Auserdem schüzt schamhaar vor schämen für häsliche Geschechtsteilen!

Habs probiert, aber dafür wächst meine untere Lockenpracht leider nicht lang genug.

Gefällt mir

13. Juni um 8:21
In Antwort auf menschoid

Habs probiert, aber dafür wächst meine untere Lockenpracht leider nicht lang genug.

Dann denke ich, dass Schamtoupets gewiss eine Marktlücke füllen helfen könnten

2 LikesGefällt mir

13. Juni um 8:59

Habe ich mal getestet und es elegant aus meinem Hosenstall wallen lassen. Kam auch nicht gut an. Wie man es macht, macht man es falsch 

1 LikesGefällt mir

13. Juni um 10:42
In Antwort auf schami2

Es wird ja oft behauptet das Schambehaarung unhygienisch ist.Ich behaupte das Gegenteil! Schambehaarung hat eine natürliche Schutzfunktion und hat überhaupt nichts mir mangelnder Hygiene zu tun! Wie denkt ihr darüber? 

Die Intimrasur hat zu allererst mit Persönlichem Empfinden zu tun. Die einen lieben es Blitzeblank, die anderen nur zum Teil Rasiert und der Rest Buschig. Diese immer neue Diskussion der Hygiene. Sich Wochenlang nicht Waschen ohne Seife, das ist Unhygienisch. Da macht eine Intimrasur keinen besonderen Unterschied. Im Grunde ist es doch der eigene Körper und damit können die Leute machen was sie wollen. Wenn Haare wirklich Unhygienisch wären, dann müssten alle eine Glatze haben. Schätze nicht das jemand Freiwillig auf das Haupthaar verzichtet. Ausser im Falle einer Krankheit!

2 LikesGefällt mir

13. Juni um 14:52

Es mag grundsätzlich stimmen, was Du so schreibst, aber meiner Meinung nach hast Du definitiv eine Zwangsstörung (oder einen Fetisch). Dass die Haare unter den Armen und im Intimberech stärker riechen als rasierte Haut ist klar, dass ist schließlich auch die Aufgabe dieser Haare. Aber zum einen riecht man das bei normaler Hygiene nicht, zum anderen muss man es ja nicht direkt ekelhaft finden.

Es zeugt schon von ziemlicher Entfremdung gegenüber dem eigenen Körper, wenn man den normalen Körpergeruch als störend empfindet. 

Wenn ich dusche, rieche ich hinterher nach Duschgel, egal ob ich rasiert bin oder nicht. Wenn Deine hippimäßigen 3-mm-Stoppel nach der Dusche immer noch nach Schweiß und Zwiebel riechen, dann stimmt entweder etwas mit Deiner Nase nicht oder mit Deinem Stoffwechsel.

"... deswegen duschen wir auch mindestens jeden tag mit Waschen wann immer es geht.Nicht direkt aus Angst vor Kranheiten durch Keime sondern eher weil man nicht so wie die ganzen anderen Stinker da draussen sein will."

Wenn man schon mit seinem eigenen Körper Probleme hat, dann wird man das bei anderen Menschen wahrscheinlich noch extremer empfinden. Wie kannst Du mit uns normalen Menschen überhaupt in einem Raum aushalten?

Ich habe auch schon Menschen erlebt, die extrem gestunken haben, aber das konnte ich immer eindeutig auf mangelnde Hygiene zurückführen. Dass ein Mensch aufgrund seiner normalen Behaarung stärker riecht, ist mir nie aufgefallen, und ich habe wirklich eine sensible Nase.

"Wenn sie ein Kerl wäre hatte sie die schon Längst abrasiert aber, zum Glück Stinken Kopfhaare auch nicht so ekelhaft nach Zwiebel/Schweiss."

Da stelle ich mir spontan zwei Fragen: warum stinken Deine Haare ekelhaft nach Zwiebel/Schweiss? Und warum verzichtet Deine Freundin aufs abrasieren der ach so ekelhaften Haare, nur weil sie kein Mann ist?

Wir Menschen sind innen und außen von Mikroorganismen besiedelt. Das hat nichts mit Krankheit zu tun, es ist normal und fördert die Gesundheit. Übertriebene Reinlichkeit fördert Allergien und schwächt das Immunsystem. Wenn man zu sehr am Mikrobiom herumpfuscht, kann das Gleichgewicht in die Grütze gehen und die falschen Mikroben vermehren sich zu sehr. Keine gute Idee.

Unser Körpergeruch setzt sich aus unseren eigenen Gerüchen sowie den Stoffwechselprodunkten der Mikroorganismen zusammen, die auf uns leben. Das ist normal und keine Spur ekelhaft.

Dein Beitrag zeigt mir mal wieder, dass Menschen in jedem Bereich ins Extrem gehen können.

2 LikesGefällt mir

13. Juni um 14:58

Danke für den Hinweis, dass man sich nach dem Stuhlgang reinigen sollte, und das auch noch angepasst an die eigenen körperlichen Besonderheiten. Wäre sonst niemand drauf gekommen.

Ja, man kann sich Krankheiten, Parasiten und Schädlinge einfangen. Dagegen helfen ebenfalls die einschlägigen Hygienemaßnahmen. Schließlich lasse ich mir auch nicht die Zehen amputieren, um Fußpilz zu vermeiden.

3 LikesGefällt mir

Frühere Diskussionen
EllaOne Verträglichkeit zur PiDaNa?
Von: vane97
neu
14. Juni um 22:06
Schwanger?!
Von: user6004
neu
14. Juni um 20:03

Diskussionen dieses Nutzers

Beliebte Diskussionen

Teste die neusten Trends!
experts-club

Hydro Boost

Teilen

Das könnte dir auch gefallen