Home / Forum / Sex & Verhütung / Kopfschmerzen: 3 Tage Pillenpause?

Kopfschmerzen: 3 Tage Pillenpause?

6. Juni 2012 um 15:16

Hallo alle zusammen!
Ich hätte mal eine Frage zur Pille.
Undzwar leide ich seit einem Jahr unter fast täglichen Kopfschmerzen bzw Migräne mit Übelkeit, Schwächegefühl etc.
Da ich vermutete, dass es an der Pille liegen könnte, habe ich sie nun gewechselt (von der Jennifer zur Lamuna) und meine Frauenärztin meinte, ich solle bei dieser die Pillenpause auf 3 Tage reduzieren, eben wegen der Kopfschmerzen.
Als Laie kann ich mir den Sinn nicht erklären,
hat da vielleicht jemand Erfahrung mit, ob das wirklich Sinn macht?

Und hab ich jetzt vielleicht einen Fehler in meiner Logik oder bekomme ich dadurch nicht auch öfter meine Tage?^^

Danke im vorraus für jeglichen Tip oder Erfahrungsaustausch

6. Juni 2012 um 16:00

Hormonstörung?
Die Jennifer ist eine eher hoch dosierte (35µg Östrogen) Pille mit dem Gestagen Cyproteronacetat. Sie ist eigentlich kein Verhütungsmittel sondern ein Medikament zur Behandlung von Hormonstörungen das auch eine Schwangerschaft verhindert.

Warum hast du dieses starke Medikament bisher genommen? Hast du eine Hormonstörung und ist die besser geworden?

Die Lamuna enthält Desogestrel und es gibt sie mit 20 oder 30 µg Östrogen. Ich vermute, dass dir deine Ärztin die 20er verschrieben hat, weil Kopfschmerzen mit weniger Östrogen seltener auftreten.

Wenn deine Kopfschmerzen durch die Hormonschwankungen ausgelöst werden ist es sinnvoll die Pause zu verkürzen oder die Pille im Langzyklus zu nehmen. Aber du schreibst, dass du die Kopfschmerzen nicht nur in der Pillenpause oder in der ersten Pillenwoche hast, ist das richtig? In dem Fall sehe ich keinen Nutzen von einer verkürzten Pause. Aber du kannst das einfach ausprobieren, die Verhütungssicherheit ist in beiden Fällen gegeben.

Wenn du auch mit diesem Präparat weiterhin Nebenwirkungen hast kannst du auch mal nach hormonfreien Verhütungsmitteln schauen: http://hormonfrei.funpic.de - allerdings weiß ich nicht genau ob das für dich in Frage kommt, denn die Jennifer wird ja eigentlich nicht zur Verhütung sondern zur Behandlung von Hormonstörungen verschrieben. D.h. du hast eventuell gar keinen Verhütungsbedarf oder eine hormonfreie Verhütung kommt für dich nicht in Frage.

Ich drück dir die Daumen dass du eine Methode findest wo die Vorteile gegenüber den Nachteilen überwiegen!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Juni 2012 um 22:43
In Antwort auf apollo_12524326

Hormonstörung?
Die Jennifer ist eine eher hoch dosierte (35µg Östrogen) Pille mit dem Gestagen Cyproteronacetat. Sie ist eigentlich kein Verhütungsmittel sondern ein Medikament zur Behandlung von Hormonstörungen das auch eine Schwangerschaft verhindert.

Warum hast du dieses starke Medikament bisher genommen? Hast du eine Hormonstörung und ist die besser geworden?

Die Lamuna enthält Desogestrel und es gibt sie mit 20 oder 30 µg Östrogen. Ich vermute, dass dir deine Ärztin die 20er verschrieben hat, weil Kopfschmerzen mit weniger Östrogen seltener auftreten.

Wenn deine Kopfschmerzen durch die Hormonschwankungen ausgelöst werden ist es sinnvoll die Pause zu verkürzen oder die Pille im Langzyklus zu nehmen. Aber du schreibst, dass du die Kopfschmerzen nicht nur in der Pillenpause oder in der ersten Pillenwoche hast, ist das richtig? In dem Fall sehe ich keinen Nutzen von einer verkürzten Pause. Aber du kannst das einfach ausprobieren, die Verhütungssicherheit ist in beiden Fällen gegeben.

Wenn du auch mit diesem Präparat weiterhin Nebenwirkungen hast kannst du auch mal nach hormonfreien Verhütungsmitteln schauen: http://hormonfrei.funpic.de - allerdings weiß ich nicht genau ob das für dich in Frage kommt, denn die Jennifer wird ja eigentlich nicht zur Verhütung sondern zur Behandlung von Hormonstörungen verschrieben. D.h. du hast eventuell gar keinen Verhütungsbedarf oder eine hormonfreie Verhütung kommt für dich nicht in Frage.

Ich drück dir die Daumen dass du eine Methode findest wo die Vorteile gegenüber den Nachteilen überwiegen!

Danke!
Hallo moonbow =)
Danke für deine Antwort!

Meine Frauenärztin hat sie mir damals wegen Akne verschrieben und ja ich nehme die Pille eigentlich primär zur Verhütung.

Ja genau, jetzt habe ich die Lamuna 20, hoffe das die Kopfschmerzen seltener werden wie du sagst...falls es denn überhaupt an der Pille liegt...

Ja richtig, die Kopfschmerzen habe ich eigentlich fast jeden Tag, also würde ich es dann am besten bei der 7-tägigen Pause belassen und hoffen das die niedrigere Dosis hilft oder?
Immerhin bekomme ich dann nicht wie bei der verkürzten Pause ca alle 3,5 Wochen meine Periode...

Ja vielen Dank, ist ja wirklich immer so eine Abwägung...aber da diese nun erst meine zweite Pille ist gebe ich den Pillen ansich noch eine Chance ;D

Vielen Dank =)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram