Forum / Sex & Verhütung / Sexualität

Konzept für erfolgreiche langjährige Ehe

22. Juli 2012 um 11:30 Letzte Antwort: 29. Dezember 2012 um 10:53

Guten Tag zusammen,

gestern habe ich einen interessanten Vortrag gehört. Das Thema ging um eine langjährige erotische Ehe. Das Konzept ist sehr einfach wird aber in der Praxis nicht angewandt.

Nun wie sollte die Ehe konkret aufgebaut sein. Hierzu zitire ich aus dem Vortrag "man muss für die Ehe ein tragendes Fundament haben sonst stürzt alles ein". Nun frägt man sich, was ist dieses tragende Fundament?

Ganz einfach eine bedingungslose Liebe. Die Liebe sollte sich verschwendend und sich verschenkend an den Ehepartner sein. So hat man ein gutes Fundament geschaffen.

Hiervon berichtet auch die Bibel in einem der Bücher Salomons im Hohenlied.

Hobbymäßig untersuche ich Scheidungstatistiken und auffallend ist, dass Ehepaare die sich an dieses Fundament halten eine verschwindend geringe Scheidungsrate haben.

Für nähere Fragen und Diskussionen bin ich sehr dankbar.

Gerne erkläre ich auch persönlich jedem Interessenten wie man eine Ehe auf Liebe aufbaut. Frauen wissen das meistens sowieso viel besser als wir Männer.

Viele liebe Grüße

Mehr lesen

22. Juli 2012 um 11:54

Heirat
ist der anfang vom ende...
wenn verheiratete leute ein halbwegs aufregendes liebesleben haben, dann meistens nur weil sie eine offene beziehung führen...mit anderen fi.ken...sich vom partner beim fi.ken mit anderen zuschauen lassen...selbst zuschauen...undundund...

Gefällt mir

22. Juli 2012 um 13:21


Gefällt mir

22. Juli 2012 um 18:00

Richtig!
Prinzessin64 hat recht. Sie haben es richtig auf den Punkt gebracht es stimmt. Der Witz ist schauen Sie mal in die Bibel da steht es noch viel heftiger drin. Der Sinn ist aber der Gleiche. Vor allem das Reden in der Beziehung über Vorlieben ist wichtig und auch ein nein akzeptieren.

Es stimmt auch die Liebe ist wie ein Blumengarten, der geplegt werden muss sonst geht er kaputt. Wie pflegt man als Ehepaar die Liebe schauen wir nochmals in die Bibel was da steht zwei Worte "leidenschaftlicher Sex".

Was meinen Sie wie hoch ist die Scheidungsrate bei solchen Paaren. Kann ich Ihnen sagen, nahezu 0%.

Gefällt mir

22. Juli 2012 um 20:56

"Hobbymäßig"
untersuchen Sie Scheidungstatistiken und machen dabei Beobachtungen über Ehen, die NICHT geschieden werden !?
Wie das?? Wo haben Sie was gelesen über wie viele Ehen ("auffallend viele...") mit welchem Fundament?
Einen solchen seeligen Blödsinn hier von sich zu geben, das ist das Hohelied des geistigen Tiefflugs.

Gefällt mir

22. Juli 2012 um 23:21

Zählt das auch...
...wenn ich hier was sage, obwohl wir nicht verheiratet sind? Ich meine, feste Beziehung ohne Trauschein mit meinem Schatz?

Wir sind jetzt seit etwas über 10 Jahren zusammen. In der Zeit haben wir um uns rum Beziehungen gesehen, die super angefangen und mehr oder weniger schlimm wieder kaputt gegangen sind.

Was die Kaputten jetzt gemeinsam hatten (soweit ich das sagen kann) : sie haben zuwenig GEREDET miteinander. Naja oder verquer geredet.

Gefällt mir

29. Dezember 2012 um 10:53
In Antwort auf


RE
Danke für die Smilies!

Gefällt mir