Home / Forum / Sex & Verhütung / Kondome

Kondome

14. Januar 2016 um 7:12

Man liest viel und überall. Teenager und auch junge Erwachsene verzichten immer häufiger auf Kondome. Fehlt die Aufklärung, nicht nur bezüglich ungewollter Schwangerschaft sondern auch vor Krankheiten? Das ist ein Trend der mich nachdenklich macht. Was läuft falsch? Aber auch ältere schreiben immer häufiger, Sex ohne Kondom ist das Beste. Jap. Aber auch das Unvernünftigste. Mit einem Mann den man seit 20 Jahren kennt da kann ich das nachvollziehen, aber doch nicht mit fremden, unbekannten Typen. Bzgl. Schwangerschaft ist es mir egal. Ich kann nicht mehr schwanger werden.

Aber was ist mit den jungen Mädchen? Kind machen und abhauen? Hauptsache ihr hattet Sex ohne? Wie schnell vergisst man als Teen mal die Pille zu nehmen und warum überhaupt sollen immer die jungen Mädels die Pille nehmen. Verhütung ist nicht nur Frauensache. Und wie schon erwähnt die Krankheiten, welche übertragen werden können.

Haben die Eltern versagt oder ist es die Gesellschaft die den Kids viel zu viel Sicherheit vermittelt?

Ich für meinen Teil, sage es ist Sache der Eltern in erster Linie, die haben da versagt und dann natürlich die heutige Gesellschaft, das Internet usw. Gespräche finden kaum noch statt. Hatte das selbst bei meinen durch. Handy und Computer sind wichtiger. Aber man muss sich eben durchsetzen.

Wie steht ihr dazu?

14. Januar 2016 um 7:25

Hast Recht
Hallo muss dir zu 100% Recht geben. Es ist traurig aber war. Immer früh haben die Jungen und Mädchen Sex ohne sich der Gefahren und Risiken bewusst zu sein. Ohne Sex glaube ich ist man heute nicht mehr cool. Wie oft geht man in einen Sexshop und sieht Minderjährige dort. Früher gab es das nicht. uss man mit 12 schon einen Vibrator resp. Dildo haben ich glaube nicht,.Heute sind viele Kinder sich selbst überlassen und die Eltern wissen gar nicht was Ihre Kinder machen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Januar 2016 um 7:44
In Antwort auf noor_11922275

Hast Recht
Hallo muss dir zu 100% Recht geben. Es ist traurig aber war. Immer früh haben die Jungen und Mädchen Sex ohne sich der Gefahren und Risiken bewusst zu sein. Ohne Sex glaube ich ist man heute nicht mehr cool. Wie oft geht man in einen Sexshop und sieht Minderjährige dort. Früher gab es das nicht. uss man mit 12 schon einen Vibrator resp. Dildo haben ich glaube nicht,.Heute sind viele Kinder sich selbst überlassen und die Eltern wissen gar nicht was Ihre Kinder machen

Vermutlich!
Mal ganz allgemein. Eine Kollegen erzählte neulich, sie hat eine Patientin. 13 Jahre. Sie will die Pille. Eltern waren nicht dabei und die Patientin war keine Jungfrau mehr. So was tun. Das Mädchen war Deutsche und Christin. Also keine Muslima. Da sollte es ja eigentlich kein Problem sein, denkt man. Weit gefehlt. Die Eltern sollten nichts erfahren. Und das Mädel, sagte meine Kollegin, erzählte sie hatte Sex mit nem 12 jährigen. Es ist unfassbar. Naja. Das ist echt ne Zwickmühle. Es wird wohl darauf hinauslaufen, dass sie das Mädchen solange bearbeitet, bis sie ihr erlaubt ihre Eltern zu informieren oder mit den Eltern noch mal vorbei kommt.
Aufgrund des Vorfalls hab ich diesen Post erstellt und will einfach mal eure Meinungen dazu hören.

Entweder sind die Kinder durch das Hartz4 Unterklassen TV so abgestumpft oder deren Eltern interessieren sich wirklich nicht mehr für die Kinder. Fragt sich dann nur, warum hat man dann Kinder? Nur wegen des Kindergeldes?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Januar 2016 um 7:51

...
ich bin schon ein paar jahre in einer beziehung und wir nehmen trotzdem gummis, da ich meinen körper nicht mit hormoneller scheiße belasten möchte...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Januar 2016 um 8:21

Diese entweder oder diskussion ist dämlich
Man nimmt pille und kondom, dann leistet jeder seinen beitrag und die sicherheit nimmt auch zu.

Diese mode der kondomverweigerung kommt daher, dass die krankheiten ihren schrecken verloren haben.
Alles scheint heilbar, selbst mit aids kann man jahrzehnte leben, ohne zu erkranken.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Januar 2016 um 9:07

Hallo
Hallo

Also ich habe selbst eine toch

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Januar 2016 um 9:13

Hallo
Hallo

Also ich habe selbst eine tochter in dem alter und muss sagen sex is da heute was normales. Zum Vibrator oder liebeskugeln kaufen gehn die in der Pause mal schnell zu Rossmann oder Müller Drogerie das ist ganz normal.wer mit 12 kein sexspielzeug hat ist out.
Leider denken da viele sex mit Kondom ist langweilig und was für Feiglinge ...und wird man schwanger kommt man in TV....is wirklich so
Ich Rede mit meiner Tochter offen und wenn ich da höre andere so machen... Puhhhh.....mir fehlen die worte


LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Januar 2016 um 10:56

Genau
da ist ja das Problem. Die Zeit, welche man mit den Kids verbringt oder sie sich lieber selbst überlässt.

Bei uns gab es immer strikte Regeln. Elektronik 2 Stunden am Tag maximal. Im Alter zwischen 6 und 10 Jahren gar nur 1 Stunde. FritzBox einfach Zeitkontingent eingerichtet. Mit 14 haben unsere Kids ihr erstes Handy bekommen mit Vertrag und mobiler Datensperre bei mehr als 500MB. Vorher brauchen sie das nicht. Außerdem waren wir als Familie viel zusammen. Sport, Ausflüge, Urlaube und das Wichtigste...REDEN, UNTERHALTEN. Spiele spielen. Brettspiele. Ja sowas gibt es auch heute noch.

Aber genau da hakt es ja jetzt schon. Die Kinder werden vor dem Fernseher geparkt damit die alten schon am Vormittag zocken können. Von Hartz4 leben und dem Kind damit schon vorleben, die Gemeinschaft zahlt ja für euch.

Die Kinder glotzen dann dieses Unterklassen TV RTL Formate und sehen dann, ach ja. Sex mit 12 ist cool. Also mach ich das auch. Ohne Verhütung ist noch cooler also mach ich das auch. Und dann? Spirale der Gesellschaft geht immer noch nach unten. Es wird Zeit, dass man sich da mehr Gedanken drüber macht. Ich bin so dankbar, dass es aber auch noch normale Menschen gibt. Denn wenn ich dran denke, dass diese Generation in 40 Jahren die Geschicke des Landes leiten soll, dann bin ich froh, dass ich da erstens sehr alt bin oder zweitens nicht mehr am Leben.

Früher wurden Erwachsene mit Respekt behandelt. Wir wussten wie wir uns zu verhalten haben. Es gab auch noch Respektspersonen wie Lehrer, Polizisten, usw. Aber heute?

Wir nannten unsere Eltern Mama/Mutti oder Papa/Vati. Heute Vornamen oder gar Ey, alder.......

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Januar 2016 um 21:36

Will ich vom Typ ein Kind haben
dann nehme ich kein Kondom - klar! Sonst immer nur mit Kondom und wieso soll ich mich als Frau mit Hormonen vollstopfen. Ne ne, da blase ich ihm lieber ein Kondom über seinen Dicken und sie da, sie mögen das sogar!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Januar 2016 um 21:59

Ich verstehe überhaupt nicht, wie...
Manche Eltern damit klar kommen, dass ihre 13-15 jährige Töchter schon an Sex denken. In dem Alter habe ich noch Sandburge auf dem Spielplatz gebaut und Diddlblätter getauscht !
Die Jugend von heute ist generell verdorben. Keine Ahnung, an was das liegt. Ich könnte mir jedes Mal an den Kopf fassen, wenn ich mir diese Teeniegirls draußen angucke.
Liebe hin oder her, aber ich als Mutter würde nicht wollen, dass mir meine 14jährige Rotzgöre ein Baby mit nach Hause bringt und das zusätzliche Last auf meinen Schultern wäre. Was will man bitte von einem pubertierenden Mädel erwarten?
Wiederum wäre es mir trotzdem lieber, dass ich davon so früh wie möglich erfahre und mit ihr gemeinsam eine Pille verschreiben lassen würde, bevor es zu irgendwelchen "Unfällen und Missgeschicken" mit den Gummis kommt.
Aber pauschal würde ich sagen, wer reif genug ist um Sex zu haben, sollte auch reif genug sein, sich ordentlich zu verhüten!
Ich persönlich hatte mit 17,5 mein Erstes Mal und das mit meinem jetzigen Freund, mit dem ich mittlerweile zusammen wohne. Und auch da kam es mehr als oft vor, dass da was verrutscht oder gerissen ist. Obwohl ich auf die ganzen Hormone verzichten wollte, musste ich zur Sicherheit zur Pille greifen.
Also von den Gummis halte ich generell nicht viel.
1. totaler Lusttöter diese Dinger
2. besteht zu 60% die Wahrscheinlichkeit, dass da was schief geht.
Nicht nur wegen Schwangerschaft, auch wegen den Geschlechtskrankheiten generell.
Hat auch nichts mit der Marke zutun. Wir haben alle ausprobiert angefangen bei 4 die Packung und endet bei 12-14... Ich hatte damals die Schnauze voll mich dumm und dämlich zu testen aus Angst unhewollt schwanger zu werden. Jedoch nicht mit 13,14 Jahren^^
In dem Alter sollte man an seine Hausaufgaben denken.
(meiner Meinung nach)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Januar 2016 um 23:23
In Antwort auf linton_12464664

Ich verstehe überhaupt nicht, wie...
Manche Eltern damit klar kommen, dass ihre 13-15 jährige Töchter schon an Sex denken. In dem Alter habe ich noch Sandburge auf dem Spielplatz gebaut und Diddlblätter getauscht !
Die Jugend von heute ist generell verdorben. Keine Ahnung, an was das liegt. Ich könnte mir jedes Mal an den Kopf fassen, wenn ich mir diese Teeniegirls draußen angucke.
Liebe hin oder her, aber ich als Mutter würde nicht wollen, dass mir meine 14jährige Rotzgöre ein Baby mit nach Hause bringt und das zusätzliche Last auf meinen Schultern wäre. Was will man bitte von einem pubertierenden Mädel erwarten?
Wiederum wäre es mir trotzdem lieber, dass ich davon so früh wie möglich erfahre und mit ihr gemeinsam eine Pille verschreiben lassen würde, bevor es zu irgendwelchen "Unfällen und Missgeschicken" mit den Gummis kommt.
Aber pauschal würde ich sagen, wer reif genug ist um Sex zu haben, sollte auch reif genug sein, sich ordentlich zu verhüten!
Ich persönlich hatte mit 17,5 mein Erstes Mal und das mit meinem jetzigen Freund, mit dem ich mittlerweile zusammen wohne. Und auch da kam es mehr als oft vor, dass da was verrutscht oder gerissen ist. Obwohl ich auf die ganzen Hormone verzichten wollte, musste ich zur Sicherheit zur Pille greifen.
Also von den Gummis halte ich generell nicht viel.
1. totaler Lusttöter diese Dinger
2. besteht zu 60% die Wahrscheinlichkeit, dass da was schief geht.
Nicht nur wegen Schwangerschaft, auch wegen den Geschlechtskrankheiten generell.
Hat auch nichts mit der Marke zutun. Wir haben alle ausprobiert angefangen bei 4 die Packung und endet bei 12-14... Ich hatte damals die Schnauze voll mich dumm und dämlich zu testen aus Angst unhewollt schwanger zu werden. Jedoch nicht mit 13,14 Jahren^^
In dem Alter sollte man an seine Hausaufgaben denken.
(meiner Meinung nach)

Das nenn
ich mal nen ganz klasse beitrag. dachte schon, es gibt keine normaldenkenden mehr in Deutschland. du sprichst mir voll aus der seele. danke für deine Überzeugung.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Januar 2016 um 6:02

Doch
in dem Punkt war es besser. Man hatte seine Kinder mehr unter Kontrolle als heute. Kein Internet. Kein Whatsapp, kein Cybermobbing usw. Probleme wurden ausdiskutiert. Sie wussten wann sie Abends zuhause zu sein haben. Es hat auch Vorteile das Internet oder auch Whatsapp. Keine Alkoholexzesse, keine Drogen in dem Maße wie heute wo schon über die Legalisierung von Cannabis gesprochen wird.
Da ich Ärztin bin sag ich für Patienten als Schmerzmittel hervorragend. Ja, da sollte es einfacher sein, für die Gruppe Menschen, dass sie daran kommen. Aber für gesunde Menschen weiterhin unter Strafe stehen. Punkt. Wie tief muss die Menschheit eigentlich noch sinken?

Das Problem ist doch auch, dass die Kids von heute keine Grenzen kennen. Sie kennen weder Maß noch Ziel.

Und es wird noch schlimmer. Die Eltern müssen sich, wenn sie sich für Kinder entscheiden, einfach mehr machen. Und vor allem AUFKLÄREN. Das Problem ist ja auch, dass gerade die Kids von heute, welche sich präpupertär schon dafür interessieren, im Internet auch kaum auf Grenzen stoßen. Hier kann man als 10 jähriger alles lesen. Frei. Bondage, Blowjob, Analverkehr, Oralverkehr usw...Wo ist die Altersbeschränkung? Und dann das Schlimme kommt ja noch. Die ganzen Pornoseiten, meine Tochter hat da im Gymnasium einst eine Abhandlung geschrieben, um auf die Missstände aufmerksam zu machen, alles ohne Altersbeschränkung. Vergewaltigungsnachstellungen, Snuffspiele, teils extrem realistisch, Betäubungsspiele. Als Ärztin kann ich nur hoffen, dass man sowas wenn überhaupt nur nachstellt aber niemals mit irgendwelchen Drogen oder gar Trichlormethan selbst.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Schwangerschaftsabbruch misslungen?
Von: wilda_12177256
neu
14. Januar 2016 um 17:47
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen