Forum / Sex & Verhütung

Kondom geplatzt und neues genommen

Letzte Nachricht: 10. Februar 2011 um 1:27
E
ernst_12246754
09.02.11 um 12:22

Hallo Freunde der Liebe,

gestern Nacht habe ich lange mit meiner Freundin geschlafen. Zwischendurch ist das Kondom geplatzt, lange vor der Ejakulation. Ich habe das geplatzte Kondom entfernt, ein neues rauf gemacht und eiskalt weiter gemacht. Als es zur Ejakulation kam, war das Kondom sicher und die Spermien waren allein im Kondom und nirgendwo anders.

Trotzdem mache ich mir gerade etwas Sorgen, dass das Benutzen eines neuen Kondoms fahrlässig ist. Was meint ihr?

Grüße,
Lumumba

Mehr lesen

T
tian_12091064
10.02.11 um 1:27

Warum gleich die pille empfehlen
jedesmal wird gleich die pille geraten.
statt sich vernünftig mit einem verhütungsmittel auseinnander zu setzen, wird einfach geraten ein zweites dazu zu nehmen.

ein kondom alleine ist eine sichere sache, WENN man keine fehler macht.

ja, jetzt sagen bestimmt einige "wenn das wörtchen 'wenn' nicht wär" oder so ähnlich.

anwendungsfehler lassen sich ganz sicher vermeiden. das problem ist meist eher, dass die meisten sie nicht kennen.
GANZ WICHTIG ist erstmal die richtige größe. man kann noch viel richtig machen, wenn man nicht die richtige größe hat liegt die fehlerquote bei 50%.
wie du deine größe herausfindest:
http://www.deinkondom.de/de/
http://www.kondomberater.de/

was die weiteren fehlerquellen betrifft leite ich dich mal weiter:
http://www.med1.de/Forum/Verhuetung/417489/

ließ dir das man sorgfältig durch (frag ruhig auch mal nach), macht dir gedanken, wo bei euch mögliche fehlerquellen sein könnten und eliminiere sie. ich sag dir, wenn ihr euch wirklich gewissenhaft mit dem thema auseinander setzt, dann werdet ihr mit dem kondom wirklich lange sicher verhüten können.

mfg, amily

PS: falls dich die sicherheit nicht davon überzeugt die richtige größe zu ermitteln, dann tut es vielleicht der komfort: je passgenauer das kondom, desto besser das gefühl.

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?