Home / Forum / Sex & Verhütung / Kompromissfindung zum Blasen ?!

Kompromissfindung zum Blasen ?!

23. Februar 2011 um 18:41

Heyo ihr

Ich habe im Moment ein ziemliches Problem...

Mein Freund möchte umbedingt dass ich ihm einen Blase ... Doch ich habe schlimmes als Kind erlebt sodass ich Angst vorm Blasen habe und es daher nicht möchte...
Doch mein Freund will pertu nicht drauf verzichten ...

Mehr handanlegen bringts doch dann eig auch nicht,weil es ist ja kein blasen ...

ich bin so verzweifelt und weiß nicht was ich tun kann ...
Habt ihr vllt Ratschläge für mich oder Ideen was man machen kann ???

Bitte helft mir ...

23. Februar 2011 um 18:52

Wir reden ja ...
Doch er sagt immer wieder er möchte nicht für sein rest des lebens aufs blasen verzichten ... er könnt ja mit leben wenns ab und zu is ...
aber soll ich ihm etwa mit tränen in den augen einen blasen ?! .. macht es dann überhaupt spaß ?! o.O
er meint er musste bei seinen ex-freundinnen schon lange genug drauf verzichten

gegen diese kindheiterlebnisse kann ich erst in nem halben jahr was gegen tun ... und auch das KANN lange dauern bis sowas "vergessen" wird ...
nur so lange kann ich doch jetz nich warten

er sagt er versteht mich und so ... doch wieso will er denn pertu nich drauf verzichten ?! man kann doch auch ohne blasen total schönen GV haben ...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Februar 2011 um 19:08
In Antwort auf minty_12656912

Wir reden ja ...
Doch er sagt immer wieder er möchte nicht für sein rest des lebens aufs blasen verzichten ... er könnt ja mit leben wenns ab und zu is ...
aber soll ich ihm etwa mit tränen in den augen einen blasen ?! .. macht es dann überhaupt spaß ?! o.O
er meint er musste bei seinen ex-freundinnen schon lange genug drauf verzichten

gegen diese kindheiterlebnisse kann ich erst in nem halben jahr was gegen tun ... und auch das KANN lange dauern bis sowas "vergessen" wird ...
nur so lange kann ich doch jetz nich warten

er sagt er versteht mich und so ... doch wieso will er denn pertu nich drauf verzichten ?! man kann doch auch ohne blasen total schönen GV haben ...

Falls
blasen sein Fetisch ist, dann mag GV zwar schön sein aber seine sexuelle Erfüllung erlangt er trotzdem nicht.
Und je länger er aufs blasen verzichten muss, desto fixierter wird er darauf.

Was will man da sagen, ausser das ihr in euren sexuellen Vorlieben nicht zusammen passt?

LG
Janos

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Februar 2011 um 19:24


weiß dein freund auch warum du nicht bläst? wenn er dann kein verständniss hat dann soll er sich verpissen, dann ist er ein idiot. und du solltest(auch dir zuliebe) deine erlebnisse verarbeiten mit hilfe von gelernten leuten.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Februar 2011 um 19:27
In Antwort auf vaughn_12654769

Falls
blasen sein Fetisch ist, dann mag GV zwar schön sein aber seine sexuelle Erfüllung erlangt er trotzdem nicht.
Und je länger er aufs blasen verzichten muss, desto fixierter wird er darauf.

Was will man da sagen, ausser das ihr in euren sexuellen Vorlieben nicht zusammen passt?

LG
Janos

Und...
wenn man was anderes tut als nur blasen ?? vllt gefällts ihm ja dann und er will das blasen nich mal mehr umbedingt ...

gibts da nicht irgendwas anderes tolles anstatt blasen ?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Februar 2011 um 21:02

Ob
es für deinen Freund eine Ersatzhandlung für blasen gibt, kann nur er dir sagen! Die Vorlieben sind nunmal von Mensch zu Mensch verschieden, was der Eine über alles liebt, kann der Andere auf den Tod nicht ausstehen...

Aber leider hört sich das für mich wirklich ein bischen nach Fetisch an und da sehe ich dann schwarz. Je länger er den Fetisch nicht ausleben kann, desto frustrierter wird er! Das ist eine Kopfsache und hat eigentlich nichtmehr direkt etwas mit der mechanischen Stimulation zu tun.

"Mit Tränen in den Augen" ihm einen zu blasen ist aber auch nicht die Lösung, er ist ja kein Sadist oder?! Ganz zu schweigen davon, dass niemand eine sexuelle Praktik machen sollte die er/sie nicht möchte!

Anhand der Infos die ich habe, sehe ich leider langfristig für euch wenig Chancen. Selbst wenn er so lange durchhält, bis du soweit bist, so wirst du wahrscheinlich trozdem immer auf Grund deiner Geschichte einen Wiederwillen gegen das blasen verspüren.

Wie ich schon geschrieben habe, eure sexuellen Vorstellungen harmonisieren einfach nicht mit einander, je eher ihr das einseht und eure Konsequenzen daraus zieht, desto schmerzfreier wird es für euch beide.

Leider kann man meiner Erfahrung nach den Drang nach sexueller Erfülllung nur schwer überschätzen.

LG
Janos

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Februar 2011 um 2:01

Mmmh
Es spielt eigentlich keine Rolle, was in deiner Vergangenheit ggf. schlimmes passiert ist. Wenn du sagst, du bläst nicht gerne, dann ist es eine Aussage - die hat eine Person, die sich dein "Freund", "Lebensabschnittsgefährte" oder ggf. irgendwann mal "Mann" nennen darf, zu akzeptieren. Und da spielt es auch keine Rolle, ob es 'nur' um oral, anal oder um auspeitschen geht.

Natürlich ist es zulässig, deine Ablehnung zu hinterfragen. oder Versuche zu unternehmen, dich umzustimmen oder Zweifel aus dem Weg zu räumen, kein Ding.
Aber wenn du trotzalledem sagst, du kannst oder willst es nicht tun, dann muss er es ohne Wenn und Aber akzeptieren.

Sicherlich wird dies mit hoher Wahrscheinlichkeit das Ende der Beziehung bedeuten. Aber was bringt dir bitte schön eine Beziehung, in der du zu Dingen gezwungen wirst, die du nicht tun kannst?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Februar 2011 um 7:22


Zustimm!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Februar 2011 um 9:47

Das mag ja alles toll und schön sein...
SIE WILL DAS ABER NICHT.

Und das hat ihr Freund (wenn er denn einer sein will) gefälligst zu akzeptieren. Punkt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Februar 2011 um 23:39

Hallo
Lass dich nicht zwingen zu so etwas.
Du bestimmst es selber ob du es willst oder nicht.
Pass auf dich auf.
LG
Marian

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen