Forum / Sex & Verhütung / Sexualität

Komme nicht über Affäre hinweg

16. März 2013 um 15:55 Letzte Antwort: 16. März 2013 um 17:26

Also.. Ich bin 22 und hatte vor kurzem eine 8-monatige Affäre mit einem vergebenen 'Mann', der allerdings auch erst 26 und noch ziemlich unreif ist. Ich hab ihn in einer Bar kennengelernt, am Tag danach getroffen, Sympathie war da, Sex gehabt ja und ab da lief das so. Allerdings wusste ich da noch nicht dass er vergeben ist, das hat er mir schön verschwiegen und erst nach 3 Monaten gesagt. Bis dahin wollte ich auch nur Sex von ihm, und mich hat es sogar genervt wenn er mich sehen wollte ohne 'es' zu tun. Aber ab dem Zeitpunkt als ich wusste dass er eine schwangere Freundin hat, war ich besessen, keine Ahnung wieso. Naja es kam wie es kommen musste, ich verliebte mich. Ich weiß nicht wieso. Ein Außenstehender hätte sofort gemerkt, dass er nichts für mich empfand ( er wollte zB einen Dreier mit seinem besten Freund und mir ). Außerdem hat er seine Freundin echt schäbig behandelt, hat zB in meinem Beisein mit ihr telefoniert und ihr mit einem ironischen Lächeln versichert dass er wirklich alleine ist, hat mich bei den Telefonaten sogar noch anzüglich angefasst. Auf jeden Fall bekam ich vor 4 Monaten einen Anruf von seiner Freundin, dir mich mit einem Trick dazu gebracht hatte, auszupacken. Wir telefonierten lange und sie war echt freundlich zu mir, sie erzählte mir Sachen über ihn, zB dass er sie schlägt und beklaut ( beides sogar in der Schwangerschaft), da wurde mir echt ganz anders. Naja sie wollte sich von ihm trennen, sie versicherte es mir. Am nächsten Tag bekam ich einen Anruf von ihm, indem er mir deprimiert und sicherlich etwas sauer mitteilte, dass es besser ist wenn wir keinen Kontakt mehr haben und dass er bereut mich kennengelernt zu haben und so ne scheisse. Ich komm aber jetzt auch nach 4 Monaten nicht drüber hinweg. Vor paar Tagen habe ich herausgefunden, dass die beiden wieder zusammen sind. Ich fasse nicht wie dumm dieses arme Mädchen sein kann. Er hat sooft schlecht über sie bei mir geredet, schlägt sie, betrügt sie, beklaut sie, und die verzeiht dem noch!! Ich will ihn auch nicht glücklich sehen, das hat er gar nicht verdient. Das Schlimme ist, in der Zeit mit ihm war er der netteste Mensch der Welt, lieb&nett, charmant wie so n Traummann, und dann erfährt man sowas und erlebt es ja auch am eigenen Leib wie er sein kann. Auch wenn ich weiß, dass er das womöglich größte ... in der Geschichte der Menschheit ist, komm ich nicht über ihn hinweg, das ist fast schon krankhaft. Wie waren eure Erfahrungen? Hat jemand eine ähnliche Situation erlebt??

Mehr lesen

16. März 2013 um 16:13

Ob es stimmt?
Weißt Du, ob alles Wahrheit ist, was Du über die beiden erfahren hast? Weißt Du, ob er seine Freundin wirklich geschlagen und bestohlen hat? Ich glaubte meiner Ehefrau, ohne Dritte zu fragen, bis eine ihrer Arbeitskolleginnen mich fragte: "Glaubst Du wirklich, was Deine Frau Dir alles erzählt? Vergiss alle beide, Du hattest drei Monate schönen Sex und hättest dann, wenn Du nicht unerklärlicherweise von ihm "besessen" wärest, Schluß machen können, dann wäre Deine Enttäuschung jetzt geringer.

Gefällt mir

16. März 2013 um 16:51

Rede dir
nicht ein, dass du über " ihn " nicht hinwegkommst - klar kommst du!

>>Ich fasse nicht wie dumm dieses arme Mädchen sein kann.

Du bist anscheinend genauso " dumm " (nicht bös gemeint).

Tief durchatmen, einen (gedanklich) großen Strich drunter machen - und immer wenn dir ein Gedanke an ihn hochkommt, ganz konsequent an etwas/jemanden anderen denken ... außerdem natürlich nach einem anderen Mann Ausschau halten, der deine Aufmerksamkeit in Anspruch nimmt ...
(warum nicht auch ein ONS ... gegen "nur Sex " hast du ja anscheinend nichts.

Gefällt mir

16. März 2013 um 17:26

..
Ich würde ihn aber nicht wieder nehmen, wenn er ankommen würde. Das ist auch eher so eine Enttäuschung, dass er so ist wie er nunmal ist, denn wie gesagt ich hab das nicht geahnt und kann es auch jetzt kaum glauben, weil er ja total anders zu mir war.

Gefällt mir