Home / Forum / Sex & Verhütung / Kollegin hat heute im Büro praktisch nur einen BH an

Kollegin hat heute im Büro praktisch nur einen BH an

21. August um 9:32 Letzte Antwort: 5. Oktober um 11:02

Heute ist wieder extrem heiß. Wir haben auch keine Klimaanlage. Und im Büro sind wegen Corona nur ein paar Leute. Aber trotzdem war ich perplex, als ich meine Kollegin sah. Jeans und ein Top, das in Wahrheit ein Stretch-BH ist. Krass.

Mehr lesen

21. August um 9:36

Auch uns Frauen ist heiß und an solchen Tagen tragen wir am liebsten so wenig Klamotten wie möglich. Das heißt aber nicht, dass wir Freiwild sind.

4 LikesGefällt mir
21. August um 9:49
In Antwort auf lehrkoerper

Heute ist wieder extrem heiß. Wir haben auch keine Klimaanlage. Und im Büro sind wegen Corona nur ein paar Leute. Aber trotzdem war ich perplex, als ich meine Kollegin sah. Jeans und ein Top, das in Wahrheit ein Stretch-BH ist. Krass.

Bist du sicher, dass du nicht vielleicht an einer Halluzination und Flüssigkeitsmangel leidest? 

 

2 LikesGefällt mir
21. August um 9:51
In Antwort auf lunarose

Auch uns Frauen ist heiß und an solchen Tagen tragen wir am liebsten so wenig Klamotten wie möglich. Das heißt aber nicht, dass wir Freiwild sind.

Eine Lehrerin wird sich kaum wie beschrieben präsentieren. 

Gefällt mir
21. August um 9:58
In Antwort auf sisteronthefly

Bist du sicher, dass du nicht vielleicht an einer Halluzination und Flüssigkeitsmangel leidest? 

 

Nein. Ich würde eher nicht so rumlaufen. Sie wird natürlich total angestarrt.

Gefällt mir
21. August um 10:49
In Antwort auf lehrkoerper

Heute ist wieder extrem heiß. Wir haben auch keine Klimaanlage. Und im Büro sind wegen Corona nur ein paar Leute. Aber trotzdem war ich perplex, als ich meine Kollegin sah. Jeans und ein Top, das in Wahrheit ein Stretch-BH ist. Krass.

Wäre bei uns im Büro ein absolutes No-Go. 

Trotz fehlender Klimaanlage haben wir einen Dress Code. 

Würde ich so im Büro auftauchen würde mich der Chef wohl mit einer Abmahnung heimschicken um ich umzuziehen. 

Gefällt mir
21. August um 10:54
In Antwort auf idril_20379478

Wäre bei uns im Büro ein absolutes No-Go. 

Trotz fehlender Klimaanlage haben wir einen Dress Code. 

Würde ich so im Büro auftauchen würde mich der Chef wohl mit einer Abmahnung heimschicken um ich umzuziehen. 

Der Chef ist nicht da. Der ist im Home Office

Gefällt mir
21. August um 10:58
In Antwort auf lehrkoerper

Der Chef ist nicht da. Der ist im Home Office

Auch wenn unser Chef nicht da wäre würde keiner von uns so leicht bekleidet ins Büro kommen. 

 

Gefällt mir
21. August um 10:59
In Antwort auf idril_20379478

Auch wenn unser Chef nicht da wäre würde keiner von uns so leicht bekleidet ins Büro kommen. 

 

Ich auch nicht 

Gefällt mir
21. August um 11:35
In Antwort auf lehrkoerper

Heute ist wieder extrem heiß. Wir haben auch keine Klimaanlage. Und im Büro sind wegen Corona nur ein paar Leute. Aber trotzdem war ich perplex, als ich meine Kollegin sah. Jeans und ein Top, das in Wahrheit ein Stretch-BH ist. Krass.

Ich kann mir nicht vorstellen, dass die Frau so bei Euch im Büro erschienen ist.

Zumal Du ja auch nicht so rumlaufen würdest!

Also gehe ich davon aus, dass solch ein Outfit bei Euch in der Firma nicht normal ist.

In den Firmen, die ich kenne, in denen eine Mitarbeiterin so im Büro zur Arbeit kommen würde, würde eine Abmahnung riskieren.

Dass jemand für solch ein Erscheinen im Büro eine Abmahnung und dafür seinen Job riskiert, kann ich mir nicht vorstellen! Nicht in der heutigen Zeit!

Gefällt mir
21. August um 12:32

Solch ein Top, das manche auch gerne mit BH`s verwechseln habe ich zu Hause an oder in der Freizeit. Aber ganz sicher nicht im Betrieb.
.

Gefällt mir
21. August um 22:24
In Antwort auf lehrkoerper

Heute ist wieder extrem heiß. Wir haben auch keine Klimaanlage. Und im Büro sind wegen Corona nur ein paar Leute. Aber trotzdem war ich perplex, als ich meine Kollegin sah. Jeans und ein Top, das in Wahrheit ein Stretch-BH ist. Krass.

Ich habe zwar auch schon einige freizügigere Kleidungen bei Frauen im Büro erlebt, aber eine Stretch-BH war bis jetzt noch nicht dabei. Sicher, tiefere Ausschnitte oder transparentere Blusen (mit BH oder knappem Top drunter), Blusen mit vorne die Knöpfe weiter offen oder mal ein leichter Side Boob, wenn eine Frau ihren BH wegen der Hitze beim Kleid ausgezogen hat und dann der Busen mehr oder weniger zu sehen war. Aber obenrum fast ganz nackt wie bei dem Ausgangsbeispiel habe ich noch nicht gesehen.
 

Gefällt mir
21. August um 22:43
In Antwort auf lehrkoerper

Heute ist wieder extrem heiß. Wir haben auch keine Klimaanlage. Und im Büro sind wegen Corona nur ein paar Leute. Aber trotzdem war ich perplex, als ich meine Kollegin sah. Jeans und ein Top, das in Wahrheit ein Stretch-BH ist. Krass.

Ich habe zwar bei meinem Chef Narrenfreiheit. 
Allerdings käme ich trotzdem nicht auf die Idee nur in Jeans und BH im Büro aufzutauchen. 

Gefällt mir
22. August um 1:36
In Antwort auf lehrkoerper

Heute ist wieder extrem heiß. Wir haben auch keine Klimaanlage. Und im Büro sind wegen Corona nur ein paar Leute. Aber trotzdem war ich perplex, als ich meine Kollegin sah. Jeans und ein Top, das in Wahrheit ein Stretch-BH ist. Krass.

Wir sind eine sehr kleine Firma ohne Klimaanlage und alle verstehen sich super da sitzen wir auch manchmal nur in defakto nur in BH da

Ich sehe da kein Probem vorallem wenn es so heiß ist

3 LikesGefällt mir
22. August um 7:43
In Antwort auf alina75

Wir sind eine sehr kleine Firma ohne Klimaanlage und alle verstehen sich super da sitzen wir auch manchmal nur in defakto nur in BH da

Ich sehe da kein Probem vorallem wenn es so heiß ist

Ist ja auch kein Problem. 
Wenn es so heiß ist geh ich gleich nackt zur Arbeit. 

Ist ja viel erfrischender. 

3 LikesGefällt mir
22. August um 8:01
In Antwort auf allie_20400908

Ist ja auch kein Problem. 
Wenn es so heiß ist geh ich gleich nackt zur Arbeit. 

Ist ja viel erfrischender. 

waaaaarteee ... ich will gucken kommen 

Ist vielleicht ja eine Megaidee für eine neue Reallityshow... 

"   Nackt  zur  Arbeit   " ... 

1 LikesGefällt mir
22. August um 9:19

In meiner Ex-Firma war es egal, wie man kommt, sprich arschknappe Shorts und BH-Ähnliche Tops wären akzeptiert gewesen - und ich hab nicht im Bordell gearbeitet

1 LikesGefällt mir
22. August um 9:25
In Antwort auf javon_18791411

In meiner Ex-Firma war es egal, wie man kommt, sprich arschknappe Shorts und BH-Ähnliche Tops wären akzeptiert gewesen - und ich hab nicht im Bordell gearbeitet

Das wäre bei uns auch kein Kapitalverbrechen, aber bisher ist man normal zur Arbeit gekommen und warum sollte man jetzt mit  Arschknappen Pants und knappen Tops anfangen? 

Gefällt mir
22. August um 11:32
In Antwort auf sarah.ma.

Das wäre bei uns auch kein Kapitalverbrechen, aber bisher ist man normal zur Arbeit gekommen und warum sollte man jetzt mit  Arschknappen Pants und knappen Tops anfangen? 

Ich geh so auch nicht aus dem Haus, aber möglich ist es. Darauf wollte ich hinaus.

Gefällt mir
22. August um 13:29

Vermutlich wird da »angeschafft«, dann wäre es zulässige Arbeitskleidung.

Gefällt mir
22. August um 20:41

bei uns würde das auch nicht gehen.

aber dann erfreu dich doch einfach (unauffällig) am anblick

3 LikesGefällt mir
24. August um 2:04

Es tut mir leid wenn du das Wort defakto nicht verstehst oder kennst. Aber für noch Mal für dich. Wir sitzen quasi oder sozusagen nur im BH da wir haben schon was an es ist halt nicht gerade viel oder besonders leicht weil es halt eben auch sehr warm ist aber wenn dich das so stört dann kann ich dir leider nicht helfen

Gefällt mir
24. August um 7:16
In Antwort auf lehrkoerper

Heute ist wieder extrem heiß. Wir haben auch keine Klimaanlage. Und im Büro sind wegen Corona nur ein paar Leute. Aber trotzdem war ich perplex, als ich meine Kollegin sah. Jeans und ein Top, das in Wahrheit ein Stretch-BH ist. Krass.

na wenn es so heiß ist... Auch uns ist es warm, allerdings ob ich im Büro so arbeiten würde....

Gefällt mir
24. August um 8:35
In Antwort auf nikkiss

na wenn es so heiß ist... Auch uns ist es warm, allerdings ob ich im Büro so arbeiten würde....

Das kommt auf verschiede Parameter an. Welche Firma es ist (jung, modern oder alt, zugeschweißt), welche Branche, und vor allem wie die Leute so sind.

Klar ist ein Stretch-BH auch ein BH aber nun auch doch wieder nicht. Er wird als Top getragen, dann ist mal halt Bauchfrei. 

Diese Diskussionen im Jahr 2020 zu führen sind absolet. Wir haben ganz andere Themen. Wir leben in einer Demokratie und haben viele Freiheiten, da muß man sich nicht dran stoßen, nur wenn manche sich mehr trauen, was Kleidung weglassen/minimieren betrifft.

Gefällt mir
24. August um 9:27

Anscheinend gibt es ja viele tolerante Chefs. 

Würde ich mich mit einem bauchefreien Top  oder gar mit BH ins Büro setzen könnte ich mir wohl einen neuen Job suchen. 

Gefällt mir
24. August um 11:50
In Antwort auf firefly80

Anscheinend gibt es ja viele tolerante Chefs. 

Würde ich mich mit einem bauchefreien Top  oder gar mit BH ins Büro setzen könnte ich mir wohl einen neuen Job suchen. 

Ich frag mich echt, woher die Ansicht kommt, ob es dem Chef was angeht. Ist er in den 1960er Jahren vor der sexuellen Revolution stecken geblieben.

Steht das denn irgendwo im Grundgesetz, daß es ihm irgendwas angeht was ich anziehe / man (frau) anzieht. Ist denn jede Mitarbeiterin der liberalen oder konservativen Ansicht des Chefs ausgeliefert, oder seinen Launen. Ist die Freiheit des/der Einzelnen nicht wichtiger als irgendein Befinden von jemanden dem es ein Dreck angeht.

Ich habe die Fragezeichen weggelassen und durch Punkt ersetzt. Bewußt.

1 LikesGefällt mir
24. August um 12:02

man kann es ja auch übertreiben.
ja es ist, oder war, sehr heiß und unangenehm. aber das man es mit einem shirt nicht aushalten könnte, ist ja auch albern.
und es gibt nun mal gesellschaftliche gesetzmäßigkeiten als die man sich halten sollte.

wir hatten zuhause auch über 30 grad in der bude und mir und meiner frau wäre selbst in den eigenen 4 wänden nicht in den sinn gekommen 1, 2, 3, oberkörper frei zu machen. bei alltäglichen tätigkeiten muss das ja nun wirklich nicht sein. und man überlebt es auch angezogen

Gefällt mir
24. August um 12:31
In Antwort auf cosmoliner2

man kann es ja auch übertreiben.
ja es ist, oder war, sehr heiß und unangenehm. aber das man es mit einem shirt nicht aushalten könnte, ist ja auch albern.
und es gibt nun mal gesellschaftliche gesetzmäßigkeiten als die man sich halten sollte.

wir hatten zuhause auch über 30 grad in der bude und mir und meiner frau wäre selbst in den eigenen 4 wänden nicht in den sinn gekommen 1, 2, 3, oberkörper frei zu machen. bei alltäglichen tätigkeiten muss das ja nun wirklich nicht sein. und man überlebt es auch angezogen

Hätte mich auch gewundert, wenn ausgerechnet DU diese Grenze überschritten hättest ! Wäre ja nicht auszudenken !

Gefällt mir
24. August um 12:42
In Antwort auf zarteknospen

Ich frag mich echt, woher die Ansicht kommt, ob es dem Chef was angeht. Ist er in den 1960er Jahren vor der sexuellen Revolution stecken geblieben.

Steht das denn irgendwo im Grundgesetz, daß es ihm irgendwas angeht was ich anziehe / man (frau) anzieht. Ist denn jede Mitarbeiterin der liberalen oder konservativen Ansicht des Chefs ausgeliefert, oder seinen Launen. Ist die Freiheit des/der Einzelnen nicht wichtiger als irgendein Befinden von jemanden dem es ein Dreck angeht.

Ich habe die Fragezeichen weggelassen und durch Punkt ersetzt. Bewußt.

Im Prinzip geht es meinen Chef nichts an was ich anziehe. 

Allerdings ist es seine Firma. Und somit auch seine Regeln. Auch erwarte ich jeden Monat das er mich bezahlt. 
Möchte ich in seinem Betrieb arbeiten habe ich gewisse Regeln zu befolgen. 

Wenn ich im BH zur Arbeit gehen möchte steht es mir ja frei mir einen Betrieb zu suchen in dem das erlaubt ist. 

Nicht in jedem Betrieb ist  zu viel Freizügigkeit erwünscht. 
Und bei uns wäre wohl die Kundschaft nicht sehr begeistert wenn die Mitarbeiter in Jeans und BH beim Schreibtisch hocken würden. 

Gefällt mir
24. August um 12:46

Kommt ja auch darauf an wo man arbeitet. 

In einer Bank oder bei einem Notar kann ich mir nicht vorstellen das die Mitarbeiterinnen im BH zur Arbeit kommen. 
In meinem Job wäre es auch ein absolutes No-Go in durchsichtiger Bluse, bauchffrei oder nur im BH zur Arbeit zu kommen. 

In einem Großraumbüro oder bei einer Arbeit ohne Kundenkontakt wird es wohl nicht so stören wenn die Kleidung etwas knapper ist. 

Gefällt mir
24. August um 14:45

warum antwortet ihr alle immer auf Posts von Männern, die sich offensichtlich nur an den Reaktionen aufgeilen wollen?

Gefällt mir
24. August um 23:16
In Antwort auf zarteknospen

Ich frag mich echt, woher die Ansicht kommt, ob es dem Chef was angeht. Ist er in den 1960er Jahren vor der sexuellen Revolution stecken geblieben.

Steht das denn irgendwo im Grundgesetz, daß es ihm irgendwas angeht was ich anziehe / man (frau) anzieht. Ist denn jede Mitarbeiterin der liberalen oder konservativen Ansicht des Chefs ausgeliefert, oder seinen Launen. Ist die Freiheit des/der Einzelnen nicht wichtiger als irgendein Befinden von jemanden dem es ein Dreck angeht.

Ich habe die Fragezeichen weggelassen und durch Punkt ersetzt. Bewußt.

Es muss nicht im Grundgesetz stehen, um als Chef anordnen zu können, wie gekleidet seine Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zur Arbeit zu erscheinen haben.

Sollte jemand nicht angemessen gekleidet zur Arbeit erscheinen, kann es dafür eine Abmahnung geben. Ein weiteres Nichtbeachten der Kleidervorschrift kann dann eine Kündigung nach sich ziehen.

Bei der jetzigen Arbeitsmarktsituation sollte sich jede Frau und jeder Mann ganz genau überlegen, ob er hier gegen die Vorschriften des Chefs rebellieren muss....

Gefällt mir
25. August um 18:00
In Antwort auf saskia81007hh

Es muss nicht im Grundgesetz stehen, um als Chef anordnen zu können, wie gekleidet seine Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zur Arbeit zu erscheinen haben.

Sollte jemand nicht angemessen gekleidet zur Arbeit erscheinen, kann es dafür eine Abmahnung geben. Ein weiteres Nichtbeachten der Kleidervorschrift kann dann eine Kündigung nach sich ziehen.

Bei der jetzigen Arbeitsmarktsituation sollte sich jede Frau und jeder Mann ganz genau überlegen, ob er hier gegen die Vorschriften des Chefs rebellieren muss....

Ich habe mir erlaubt es nachzulesen. Nur begründete Bekleidungsvorschriften sind zulässig, nicht auf einzelne Mitarbeiter. 

Bei Betrieben mit Betriebsrat nur mit Zustimmung dieses Betriebsrates. Hier gelten strenge Regeln. Wenn der Arbeitgeber etwas ohne Zustimmung durchsetzen möchte, dann nur mit Schlichtungsstelle und das wird dann sehr teuer für den Arbeitgeber.

Wie anfangs erwähnt: das habe ich nachgelesen und ist Fakt, keine Interpretation von mir, der DGB kennt sich da schon aus denke ich. 

mir geht es nicht um Rebellion, mein Job ist sicher und mein Arbeitgeber sucht immer Leute, es haben sich wie jedes Jahr zu wenige Azubis beworben.

Gefällt mir
25. August um 18:25

Egal ob vom Chef erwünscht oder nicht. 

Aber ich denke die paar Stunden im Büro wird man auch halbwegs normal bekleidet überstehen können. 


 

Gefällt mir
25. August um 18:42

Was ist "halbwegs normal bekleidet"

Gefällt mir
25. August um 18:59
In Antwort auf pablo01

Was ist "halbwegs normal bekleidet"

Das ist Ansichtssache. 

Für mich bedeutet halbwegs normal gekleidet ein nicht zu freizügiges Outfit. 

In Hotpants oder im BH am Arbeitsplatz aufzutauchen finde ich dann doch etwas daneben. 

Bei uns gegenüber wird zurzeit ein großes Wohnhaus renoviert. Bis vor kurzem mussten die Dachdecker noch bei wirklich höllischen Temperaturen schwitzen. 
Wäre es dann angebracht wenn die Männer ganz blankgezogen hätten? 

Gefällt mir
25. August um 19:01
In Antwort auf arline_20719560

Das ist Ansichtssache. 

Für mich bedeutet halbwegs normal gekleidet ein nicht zu freizügiges Outfit. 

In Hotpants oder im BH am Arbeitsplatz aufzutauchen finde ich dann doch etwas daneben. 

Bei uns gegenüber wird zurzeit ein großes Wohnhaus renoviert. Bis vor kurzem mussten die Dachdecker noch bei wirklich höllischen Temperaturen schwitzen. 
Wäre es dann angebracht wenn die Männer ganz blankgezogen hätten? 

Auf jeden Fall wäre es ein schöner Anblick gewesen. 
So ein paar nackte Bauarbeiter auf dem Dach. 

Gefällt mir
25. August um 20:59

Ich habe den ganzen Thread durchgelesen. 

Ich arbeite bei einer größeren Firma. 
Meine Vorgesetzte ist eine sehr offene und lustige Person. 

Allerdings wäre der Spaß vorbei wenn ich nur in Jean und BH im Büro auftauchen würde. 

Grund ist nicht das sie vor der sexuellen Revolution stecken geblieben ist, sondern das sie auch dafür zu sorgen hat das wir als Firma und Team seriös auf unsere Kundschaft wirken. 


 

Gefällt mir
26. August um 12:16
In Antwort auf lunarose

Auch uns Frauen ist heiß und an solchen Tagen tragen wir am liebsten so wenig Klamotten wie möglich. Das heißt aber nicht, dass wir Freiwild sind.

Genauso ist es 

1 LikesGefällt mir
26. August um 12:27

Ich habe mir die Discussion durch gelesen. Ich finde es absolut ok , sich im Sommer etwas Erleichterung zu verschaffen. Ich bin zwar schon 63 , aber bei diesen Temperaturen verzichte ich auf möglichst viel. Ich trage auch bei der Arbeit keinen BH , kurze Röcke oder Shorts und keine Strümpfe. Meine Haare habe ich auch zu einem Buzzcut gekürzt.  Ich werde trotzdem nicht angemacht, habe sogar schon Komplimente bekommen. Auf den BH werde ich auch weiter verzichten, das ist einfach bequemer. Und beim Buzzcut bleibe ich auch, aus praktischen Gründeb.
LG
uli

2 LikesGefällt mir
26. August um 12:33

Ich bin vielleicht etwas unkonventionell, ich liebe Tattoos und Piercings ( Ihren/Zunge, Nase) , die Tattoos sind natürlich jetzt suchtbarer als mit mehr Klamotten am Leib. Aber ich hab da außer von meinen Kindern, noch nie negative Bemerkungen gehört

Gefällt mir
26. August um 13:05

beim ersten Satz stimme ich Dir zu. 35 Grad sind warm, ja... dennoch denken einige an Sex und nicht "keiner" 

3 LikesGefällt mir
28. August um 6:24

Ich schon 

Gefällt mir
21. September um 10:15
In Antwort auf lehrkoerper

Heute ist wieder extrem heiß. Wir haben auch keine Klimaanlage. Und im Büro sind wegen Corona nur ein paar Leute. Aber trotzdem war ich perplex, als ich meine Kollegin sah. Jeans und ein Top, das in Wahrheit ein Stretch-BH ist. Krass.

jetzt einen Monat später und 30 Grad weniger würde ich gerne mal wissen was Deine Kollegin denn heute an oder nicht an hat

Gefällt mir
21. September um 10:33
In Antwort auf lehrkoerper

Heute ist wieder extrem heiß. Wir haben auch keine Klimaanlage. Und im Büro sind wegen Corona nur ein paar Leute. Aber trotzdem war ich perplex, als ich meine Kollegin sah. Jeans und ein Top, das in Wahrheit ein Stretch-BH ist. Krass.

So war ich nur im
Home Office bekleidet.

Gefällt mir
25. September um 13:21

.... wieso nennt man sich Lehrkörper wenn man in einem Bürojob arbeitet.

Ich bin ja froh das ich die meiste Zeit zuhause arbeite da kann ich rum laufen wie ich will und wenn es mir zu warm ist sitz ich eben oben ohne oder nackt am Arbeitsplatz.
Es gehört sich nicht aber ich finde hier wird ein viel zu großer aufriss deswegen gemacht. Habt ihr noch nie eine Frau im Bikini gesehen? Ist ja schlimm das alles auf Sex und triebe bezogen wird...

Gefällt mir
25. September um 13:22
In Antwort auf reisefamilie

.... wieso nennt man sich Lehrkörper wenn man in einem Bürojob arbeitet.

Ich bin ja froh das ich die meiste Zeit zuhause arbeite da kann ich rum laufen wie ich will und wenn es mir zu warm ist sitz ich eben oben ohne oder nackt am Arbeitsplatz.
Es gehört sich nicht aber ich finde hier wird ein viel zu großer aufriss deswegen gemacht. Habt ihr noch nie eine Frau im Bikini gesehen? Ist ja schlimm das alles auf Sex und triebe bezogen wird...

in anderen Völkern laufen die frauen teilweise den ganzen Tag oben ohne rum und es interssiert auch niemand..

Gefällt mir
25. September um 13:53
In Antwort auf lehrkoerper

Heute ist wieder extrem heiß. Wir haben auch keine Klimaanlage. Und im Büro sind wegen Corona nur ein paar Leute. Aber trotzdem war ich perplex, als ich meine Kollegin sah. Jeans und ein Top, das in Wahrheit ein Stretch-BH ist. Krass.

wenn ihr nur ein paar Leute im Büro wart. ok, wenns nur Frauen waren. es hätte aber ein männlicher Kollege reinkommen können. das wäre doch nicht so besonders. die kollegin sollte wenigstens ein T-Shirt parat haben,dass sie auch mal überziehn könnte, wenn sie sich abgekühlt hat.

Gefällt mir
26. September um 22:36
In Antwort auf sarah_lue

bei uns würde das auch nicht gehen.

aber dann erfreu dich doch einfach (unauffällig) am anblick

Eine Kollegin ist im August/September auch im Minirock und dünnen Blusen ins Büro gekommen. Es hat aber niemand gestört und mir persönlich hat es sehr gefallen... 

1 LikesGefällt mir
26. September um 22:43
In Antwort auf zarteknospen

Das kommt auf verschiede Parameter an. Welche Firma es ist (jung, modern oder alt, zugeschweißt), welche Branche, und vor allem wie die Leute so sind.

Klar ist ein Stretch-BH auch ein BH aber nun auch doch wieder nicht. Er wird als Top getragen, dann ist mal halt Bauchfrei. 

Diese Diskussionen im Jahr 2020 zu führen sind absolet. Wir haben ganz andere Themen. Wir leben in einer Demokratie und haben viele Freiheiten, da muß man sich nicht dran stoßen, nur wenn manche sich mehr trauen, was Kleidung weglassen/minimieren betrifft.

Ich stimme Dir voll zu. Das muss jede/jeder für sich entscheiden! 

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers