Home / Forum / Sex & Verhütung / Klitoris

Klitoris

27. Februar 2017 um 16:36

Hallo meine Lieben!
Das ist mir jetzt ein sehr peinliche Frage, aber ich habe mich dann mal endlich dazu aufgerafft, sie zu stellen.
Zunächst will ich vormerken, dass ich noch recht jung bin, eigentlich mitten in der Pubertät und ich weiß, dass der Körper sich in dieser Phase sehr viel und stark entwickelt. Trotzdem bereitet mir mein "Problem" etwas sorgen.

Ich denke mal, dass jeder sich -früher oder später- anfängt selber anzufassen und zu befriedigen. Bei mir fing es etwa vor 1-2 Jahren an. Bis jetzt war es immer so, dass ich mich unten einfach nur "gerubbelt" habe, einfach nur, weil es sich gut angefühlt hat. Als ich ein wenig im Netz nachgeforscht habe und auf verschiedene Arten von Sb gestoßen bin, hab ich das Thema erst so richtig verstanden. Schließlich probierte ich es auch meinen 'sagenumwobenen' Kitzler zu finden und einfach auszutesten, wie es so ist. Leider war das Gefühl sehr enttäuschend und mittlerweile habe ich auch verstanden, dass mein Kitzler recht empfindlich ist. Ich habe ein kleine "Vorhaut" über ihm, und wenn ich diese berühre ist alles gut. Wenn ich jedoch..quasi "dadrunter" gehe, ist es sehr unangenehm und mein eines Bein zuckt sehr stark, wenn ich anfange ein wenig Druck auszuüben. Ich finde das sehr schade, da ich -auch wenn ich mich jetzt nicht drauf trimme- gerne einen Orgasmus haben würde, den ich bis jetzt noch nie erreicht habe. Mich überkommt ein kurzes Kribbeln(wenn ich mich durchs Unterhöschen ein wenig reibe), aber mehr ist da wirklich nicht.
Im Moment finde ich das jetzt nicht sehr schlimm, aber wenn ich mal so in Richtung Zukunft blicke und mir das mit der ganzen Partnersache vorstelle (ich hatte bis jetzt noch keinen sexuellen Kontakt mit jemandem), verunsichert es mich, dass ich schon empfindlich reagiere und mittlerweile auch keinen Spaß mehr habe -selbst wenn ich Lust habe- mich untenrum anzufassen.
Kennt sich jemand damit aus? Kann man vielleich versuchen, die Klitoris etwas "unempfindlicher" zu machen?

Ich danke euch,
Liebe Grüße

27. Februar 2017 um 17:40
In Antwort auf lunadwe

Hallo meine Lieben!
Das ist mir jetzt ein sehr peinliche Frage, aber ich habe mich dann mal endlich dazu aufgerafft, sie zu stellen.
Zunächst will ich vormerken, dass ich noch recht jung bin, eigentlich mitten in der Pubertät und ich weiß, dass der Körper sich in dieser Phase sehr viel und stark entwickelt. Trotzdem bereitet mir mein "Problem" etwas sorgen.

Ich denke mal, dass jeder sich -früher oder später- anfängt selber anzufassen und zu befriedigen. Bei mir fing es etwa vor 1-2 Jahren an. Bis jetzt war es immer so, dass ich mich unten einfach nur "gerubbelt" habe, einfach nur, weil es sich gut angefühlt hat. Als ich ein wenig im Netz nachgeforscht habe und auf verschiedene Arten von Sb gestoßen bin, hab ich das Thema erst so richtig verstanden. Schließlich probierte ich es auch meinen 'sagenumwobenen' Kitzler zu finden und einfach auszutesten, wie es so ist. Leider war das Gefühl sehr enttäuschend und mittlerweile habe ich auch verstanden, dass mein Kitzler recht empfindlich ist. Ich habe ein kleine "Vorhaut" über ihm, und wenn ich diese berühre ist alles gut. Wenn ich jedoch..quasi "dadrunter" gehe, ist es sehr unangenehm und mein eines Bein zuckt sehr stark, wenn ich anfange ein wenig Druck auszuüben. Ich finde das sehr schade, da ich -auch wenn ich mich jetzt nicht drauf trimme- gerne einen Orgasmus haben würde, den ich bis jetzt noch nie erreicht habe. Mich überkommt ein kurzes Kribbeln(wenn ich mich durchs Unterhöschen ein wenig reibe), aber mehr ist da wirklich nicht.
Im Moment finde ich das jetzt nicht sehr schlimm, aber wenn ich mal so in Richtung Zukunft blicke und mir das mit der ganzen Partnersache vorstelle (ich hatte bis jetzt noch keinen sexuellen Kontakt mit jemandem), verunsichert es mich, dass ich schon empfindlich reagiere und mittlerweile auch keinen Spaß mehr habe -selbst wenn ich Lust habe- mich untenrum anzufassen.
Kennt sich jemand damit aus? Kann man vielleich versuchen, die Klitoris etwas "unempfindlicher" zu machen?

Ich danke euch,
Liebe Grüße

Hallo lunadwe

viele Frauen mögen es nicht, direkt am

Gefällt mir

27. Februar 2017 um 17:47
In Antwort auf lunadwe

Hallo meine Lieben!
Das ist mir jetzt ein sehr peinliche Frage, aber ich habe mich dann mal endlich dazu aufgerafft, sie zu stellen.
Zunächst will ich vormerken, dass ich noch recht jung bin, eigentlich mitten in der Pubertät und ich weiß, dass der Körper sich in dieser Phase sehr viel und stark entwickelt. Trotzdem bereitet mir mein "Problem" etwas sorgen.

Ich denke mal, dass jeder sich -früher oder später- anfängt selber anzufassen und zu befriedigen. Bei mir fing es etwa vor 1-2 Jahren an. Bis jetzt war es immer so, dass ich mich unten einfach nur "gerubbelt" habe, einfach nur, weil es sich gut angefühlt hat. Als ich ein wenig im Netz nachgeforscht habe und auf verschiedene Arten von Sb gestoßen bin, hab ich das Thema erst so richtig verstanden. Schließlich probierte ich es auch meinen 'sagenumwobenen' Kitzler zu finden und einfach auszutesten, wie es so ist. Leider war das Gefühl sehr enttäuschend und mittlerweile habe ich auch verstanden, dass mein Kitzler recht empfindlich ist. Ich habe ein kleine "Vorhaut" über ihm, und wenn ich diese berühre ist alles gut. Wenn ich jedoch..quasi "dadrunter" gehe, ist es sehr unangenehm und mein eines Bein zuckt sehr stark, wenn ich anfange ein wenig Druck auszuüben. Ich finde das sehr schade, da ich -auch wenn ich mich jetzt nicht drauf trimme- gerne einen Orgasmus haben würde, den ich bis jetzt noch nie erreicht habe. Mich überkommt ein kurzes Kribbeln(wenn ich mich durchs Unterhöschen ein wenig reibe), aber mehr ist da wirklich nicht.
Im Moment finde ich das jetzt nicht sehr schlimm, aber wenn ich mal so in Richtung Zukunft blicke und mir das mit der ganzen Partnersache vorstelle (ich hatte bis jetzt noch keinen sexuellen Kontakt mit jemandem), verunsichert es mich, dass ich schon empfindlich reagiere und mittlerweile auch keinen Spaß mehr habe -selbst wenn ich Lust habe- mich untenrum anzufassen.
Kennt sich jemand damit aus? Kann man vielleich versuchen, die Klitoris etwas "unempfindlicher" zu machen?

Ich danke euch,
Liebe Grüße

Hallo lunadwe

also erstmal ist das, was du da beschreibst, ganz normal. Viele Frauen empfinden es als unangenehm, sich direkt am Kitzler zu berühren/ berührt zu werden.

Beim Sex (egal ob allein oder mit Partner) gilt: Richtig ist, was Spaß macht! Niemand sagt, dass du "unter" die Klitoris-Vorhaut musst, um einen Orgasmus zu bekommen. Es gibt tausende Möglichkeiten zu masturbieren (und auch zum Orgasmus zu kommen). Wenn es sich gut anfühlt, sich durch das Höschen hindurch zu rubbeln, dann mach genau das. Du kannst ja auch mal probieren, deinen Finger oben auf die Klitoris-Vorhaut zu legen und dann ganz leicht zu bewegen

Wegen später wurde ich mir an deiner Stelle überhaupt keine Gedanken machen. Auch mit deinem Partner kannst du dann ja ausprobieren, was dir gefällt und was nicht
Viel Spaß beim Ausprobieren wünsch ich dir!

Delilah

1 LikesGefällt mir

27. Februar 2017 um 22:13

Ok, vielen lieben Dank für deine Antwort!
Ich werde mal auf deine Tipps achten und mal ein wenig mehr rumprobieren.
Ist halt nur schwer für einen Teenie, der unter einem Dach mit den Eltern lebt ein ruhiges Plätzchen zu finden, aber ich denke das wird schon :'D
Vielleicht war auch mein Fehler, dass ich das einfach zu hastig und unbedacht gemacht habe.
Danke dir und liebe Grüße
 

2 LikesGefällt mir

27. Februar 2017 um 22:18
In Antwort auf delilah96

Hallo lunadwe

also erstmal ist das, was du da beschreibst, ganz normal. Viele Frauen empfinden es als unangenehm, sich direkt am Kitzler zu berühren/ berührt zu werden.

Beim Sex (egal ob allein oder mit Partner) gilt: Richtig ist, was Spaß macht! Niemand sagt, dass du "unter" die Klitoris-Vorhaut musst, um einen Orgasmus zu bekommen. Es gibt tausende Möglichkeiten zu masturbieren (und auch zum Orgasmus zu kommen). Wenn es sich gut anfühlt, sich durch das Höschen hindurch zu rubbeln, dann mach genau das. Du kannst ja auch mal probieren, deinen Finger oben auf die Klitoris-Vorhaut zu legen und dann ganz leicht zu bewegen

Wegen später wurde ich mir an deiner Stelle überhaupt keine Gedanken machen. Auch mit deinem Partner kannst du dann ja ausprobieren, was dir gefällt und was nicht
Viel Spaß beim Ausprobieren wünsch ich dir!

Delilah

Danke auch dir für die schnelle Antwort!
Vielleicht denke ich auch ein wenig zu weit in die Zukunft, aber es bereitet mir halt Sorgen, was die Männer da so tun und ihr Verständnis dafür. Das wird sich aber sicher irgendwie entwickeln.
Das mit dem 'auf die Klit-Vorhaut' werde ich auf jeden Fall einmal ausprobieren
Gut, dass ich immerhin nicht die einzige bin in der Frauenwelt, die das unangenehm findet :'D

Liebe Grüße und danke nochmal

2 LikesGefällt mir

28. Februar 2017 um 4:10

Wegen der empfindlichen Klitoris:
- Bei einer Kitzler-Berührung mit den trockenen Fingern ist die Reibung viel zu groß. Wenn du mit einem Finger in deine Scheide rein gehst, kannst du da etwas von deiner glitschigen Feuchte holen und mit dieser dann deinen Kitzler einschmieren.
- In Umfragen über SB-Methoden geben sehr viele Mädchen und Frauen an, den Kitzler nicht direkt, sondern nur indirekt durch die Klitorisvorhaut hindurch zu massieren. Das ist also ganz üblich.
- Ebenfalls üblich ist es, sich da unten durch ein leichtes Kleidungsstück hindurch zu reiben - oder sich an etwas  (z.B. Matratzenkante, Kissen, Tischbein) zu reiben.

Was den Orgasmus betrifft:
- Der Körper muss zuerst "lernen", auf welche Stimulation er mit einem Orgasmus reagieren soll. Das braucht ganz viele Wiederholungen, bis es klappt. Darum einfach immer wieder unterrum anfassen, reiben, massieren, rubbeln, das Kribbeln herbeiführen, rumspielen, fingern, ausprobieren - und es dabei (vorerst auch ohne Orgasmus) genießen!
- Die Klitoris ist bekanntlich nicht die einzige Stelle, die bei der SB berührt werden will. Auch der Bereich darum herum, die Schamlippen und natürlich die Scheide gehören dazu. Eine beliebte Möglichkeit ist, mit zwei Fingern in die Scheide einzudringen (oder mit nur einem oder sogar mit dreien, je nachdem was passt) und sich gleichzeitig mit dem Handballen außen zu massieren.
- Auch wenn etwas anfänglich nicht so viel zu bringen scheint: trotzdem immer wieder mal wiederholen.

Ein ruhiges Plätzchen für SB:
- Jeden Abend vor dem Einschlafen unter der Bettdecke.
- Am Morgen vor dem Aufstehen im Bett, sofern man Zeit hat (vielleicht eher am Wochenende).
- Unter der Dusche (wo man außerdem mit dem Wasserstrahl spielen kann).

1 LikesGefällt mir

28. Februar 2017 um 10:46

Ja, das stimmt. Von solchen Männern/Frauen sollte man sich dann eher fernhalten.
Danke dir für deine ausführliche Antworten. Es tut gut sich mal mit etwas erfahrerenen Leuten darüber auszutauschen.

Ja, ich denke ich kann dich verstehen. Auch mein Leben ist ein einziges Chaos voll mit Spannungen, wodurch ich hoffe recht schnell die Volljährigkeit zu erreichen. Meine 'Erziehung' sollte auch darauf beruhen, den Umgang mit Sexualität zu kennen, aber da sind nur sehr viele Bücher in einem zu frühen Alter mit zu vielen Bildern rausgekommen, die sicher interessant zu lesen wären, wenn ich nicht in frühen Alter solch eine Abneigung gegen sie erfahren hätte.

Danke für das Mutmachen. Ich hoffe wirklich, dass mein späterer Partner ebenso vorsichtig vorgeht. Ich lasse mich einfach darauf zutreiben und sehe ja dann, was passiert.
Danke dir und viele Grüße!

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Panik nun schwanger zu sein...
Von: strawberriegirl12
neu
28. Februar 2017 um 9:48
Zyste nach Pillentherapoe wiedergekommen.
Von: sissin97
neu
28. Februar 2017 um 6:59
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen