Home / Forum / Sex & Verhütung / Kennt das jemand? Diese blöde Blockade...

Kennt das jemand? Diese blöde Blockade...

17. Mai 2005 um 18:01 Letzte Antwort: 21. Mai 2005 um 0:06

Hallo zusammen,

ich habe hier schon öfter von mir geschrieben. Mein Freund und ich haben uns Mitte März getrennt und das alles andere als einfach, weil es keine "normale" Trennung war. Er war sich unsicher, ob ich noch die Richtige für ihn bin. Es waren zwei nicht ganz einfache Jahre, die wir miteinander hatten, er wurde kurz davor geschieden und hatte Geldsorgen. Ich hatte viel mit mir und meiner Psyche zu tun. Alles sehr viel wodurch er an seinen Gefühlen gezweifelt hat und wir uns eben daraufhin getrennt haben. Für mich war es der Horror, weil ich meine große Liebe aufgeben musste.

Naja, jedenfalls hat mein Freund seine Gefühle wieder entdeckt und seit vier Wochen etwa sind wir wieder ein Paar. Es ist auch alles sehr schön und harmonisch. Wir merken beide, dass es gut für uns beide war und wir uns sehr lieben.

Mein einziges Problem ist, dass ich mich sexuell einfach nicht so fallen lassen kann. Ich möchte gerne Initiative ergreifen, die Phantasien, die ich habe mit ihm real erleben. Aber irgendwie habe ich eine Blockade in mir. Sobald ich daran denke, mache ich mir Druck und ich werde verkrampft. Ich habe das Gefühl, dass er irgendwas von mir erwartet. Er sagt, dass es nicht so ist und ich mir Zeit geben soll. Mich belastet das sehr, weil ich dadurch eifersüchtiger bin, weil ich natürlich Angst habe, dass er eine Frau kennenlernt, die ihm das bieten kann, was ich ihm nicht bieten kann im Moment.

Ich stelle mir z. B. vor ihn mit Strapse oder so mal zu verführen oder für ihn zu strippen oder ihm einfach mal so ohne Vorwarnung einen zu blasen etc. Da habe ich soviel im Kopf, aber ich kann es nicht umsetzen...weil ich so eine beschissene Blockade habe und mir Druck mache.

Meine Theorie ist, dass es mit der Trennung zu tun hat. Er hat mir damit ja schon sehr weh getan und hat das Vertrauen bei mir geknickt. Vorher hatte ich in der Hinsicht keine Probleme...zumindest nicht so wie jetzt. Ich konnte mich fallen lassen und selbst die Initiative ergreifen und auf einmal hab ich damit Probleme, obwohl ich ihn wirklich liebe und er mich körperlich auch anmacht und der Sex schön ist.

Hat jemand ne Idee, was ich tun kann, um mich wieder besser fallen zu lassen? Was hilft wieder Vertrauen zu gewinnen? Hat jemand Erfahrungen mit so einer Situation?

Ich freu mich auf eure Antworten
Gruß
Stern

Mehr lesen

17. Mai 2005 um 18:43

Mir wird beim Lesen einfach nicht klar
ob du die Frau wirklich bist, die du gerne sein würdest?

"Ich stelle mir z. B. vor ihn mit Strapse oder so mal zu verführen oder für ihn zu strippen oder ihm einfach mal so ohne Vorwarnung einen zu blasen etc. Da habe ich soviel im Kopf, aber ich kann es nicht umsetzen...weil ich so eine beschissene Blockade habe und mir Druck mache."

Ist das wirklich deine, dir lustbringende, Phantasie oder wärst du gerne die Frau, die das für ihn tut? Ich weiß nicht, ich weiß nicht, hm...

Das eine solche Blockade mit dem Schmerz zu tun haben kann, den ein Verlassenwerden verursacht, kann ich mir allerdings sehr gut vorstellen und ich weiß nicht, ob ich noch einmal "Anlauf nehmen" könnte, wenn man mir einmal eine Absage erteilt hat. So was zerstört sicher so einiges und ich beneide dich nicht darum, vor der Entscheidung zu stehen, die du zu treffen hast. Vertrauen kann nur durch Erfahrung entstehen und ihr habt offenbar noch einen langen Weg vor euch.
Viel Glück dabei und liebe Grüße

Gefällt mir
17. Mai 2005 um 19:14
In Antwort auf caron_11841624

Mir wird beim Lesen einfach nicht klar
ob du die Frau wirklich bist, die du gerne sein würdest?

"Ich stelle mir z. B. vor ihn mit Strapse oder so mal zu verführen oder für ihn zu strippen oder ihm einfach mal so ohne Vorwarnung einen zu blasen etc. Da habe ich soviel im Kopf, aber ich kann es nicht umsetzen...weil ich so eine beschissene Blockade habe und mir Druck mache."

Ist das wirklich deine, dir lustbringende, Phantasie oder wärst du gerne die Frau, die das für ihn tut? Ich weiß nicht, ich weiß nicht, hm...

Das eine solche Blockade mit dem Schmerz zu tun haben kann, den ein Verlassenwerden verursacht, kann ich mir allerdings sehr gut vorstellen und ich weiß nicht, ob ich noch einmal "Anlauf nehmen" könnte, wenn man mir einmal eine Absage erteilt hat. So was zerstört sicher so einiges und ich beneide dich nicht darum, vor der Entscheidung zu stehen, die du zu treffen hast. Vertrauen kann nur durch Erfahrung entstehen und ihr habt offenbar noch einen langen Weg vor euch.
Viel Glück dabei und liebe Grüße

**
Ja, das ist wirklich meine mir lustbringende Phantasie und vor diesem "Vertrauensbruch" hatte ich damit auch kein Problem mit ihm versauter zu sein und selbst mal die Initiative zu ergreifen. Wenn diese Phantasien mir keinen Spaß bringen würden, dann hätte ich sie ja auch nicht.

Aber da ist schon der Ansatz, dass ich viel zu sehr auf ihn bedacht bin und mir keine Zeit gebe und wirklich nur mal auf mich höre...auf was ich Lust habe und was mich scharf macht etc. Ich mache mir zuviel Druck und Gedanken, dass es ihm gefällt etc. Und das verstehe ich nicht, warum das sich dahingehen entwickelt hat, da es vorher nicht so war.

Welche Entscheidung meinst du? Ich habe nicht vor ne Entscheidung zu treffen, da ich sie schon getroffen habe und sonst ist auch alles okay bei uns. Es ist ja nicht so, dass kein Sex stattfindet oder er schlecht ist oder so, im Gegenteil. Aber ich möchte eben auch mal wieder die Initiative ergreifen können und aus mich rausgehen und mich fallen lassen können...das fehlt mir einfach und das stimmt mich oft traurig...und ich weiß noch nicht wirklich wieso es so ist...es ist halt die Idee, des Schmerzens, des Verletztseins...etc.

LG
Stern

Gefällt mir
17. Mai 2005 um 19:30

Einfacher ausgedrückt
ist es vielleicht, dass seit dieser Trennung einfach die Leidenschaft bei mir nicht mehr so da ist, wie sie es einmal war...An was liegt sowas? An was liegt das, dass die Leidenschaft auf einmal nicht mehr so da ist? Und vorher war sie verdammt groß diese Leidenschaft, die ich gespürt habe.

Ich liebe ihn, da bin ich mir sicher....aber wo ist die Leidenschaft hin? Brauch sie einfach nur wieder Zeit, um zu wachsen oder?

Hat jemand Erfahrung?

Gefällt mir
17. Mai 2005 um 19:36
In Antwort auf honor_12058263

**
Ja, das ist wirklich meine mir lustbringende Phantasie und vor diesem "Vertrauensbruch" hatte ich damit auch kein Problem mit ihm versauter zu sein und selbst mal die Initiative zu ergreifen. Wenn diese Phantasien mir keinen Spaß bringen würden, dann hätte ich sie ja auch nicht.

Aber da ist schon der Ansatz, dass ich viel zu sehr auf ihn bedacht bin und mir keine Zeit gebe und wirklich nur mal auf mich höre...auf was ich Lust habe und was mich scharf macht etc. Ich mache mir zuviel Druck und Gedanken, dass es ihm gefällt etc. Und das verstehe ich nicht, warum das sich dahingehen entwickelt hat, da es vorher nicht so war.

Welche Entscheidung meinst du? Ich habe nicht vor ne Entscheidung zu treffen, da ich sie schon getroffen habe und sonst ist auch alles okay bei uns. Es ist ja nicht so, dass kein Sex stattfindet oder er schlecht ist oder so, im Gegenteil. Aber ich möchte eben auch mal wieder die Initiative ergreifen können und aus mich rausgehen und mich fallen lassen können...das fehlt mir einfach und das stimmt mich oft traurig...und ich weiß noch nicht wirklich wieso es so ist...es ist halt die Idee, des Schmerzens, des Verletztseins...etc.

LG
Stern

Die Entscheidung
die ich meine, ist vielleicht nicht wirklich nötig, wenn du mit deiner Blockade klarkommst. Wenn es sich aber bestätigen sollte, daß du einfach nicht mehr genügend Vertrauen entwickeln kannst, um dich wirklich fallen zu lassen, kann sich für dich irgendwann die Frage stellen, ob dieser Mann für dich wirklich noch der Richtige ist oder ob deine Gefühle für ihn nur noch Nostalgie sind. Ich wünsche es dir nicht und hoffe sehr, daß diese Blockade nur eine vorübergehende ist.
Eine weitere Frage, die ich in diesem Zusammenhang habe, wäre die nach deinen passiven Wünschen. Was wünscht du dir von deinem Freund?
Oder hab ich jetzt was nicht kapiert und das ist der Teil, der bei euch o.k. ist? *grübel, nachdenk*
Hm, naja.
Erstmal
Liebe Grüße

Gefällt mir
17. Mai 2005 um 19:50
In Antwort auf caron_11841624

Die Entscheidung
die ich meine, ist vielleicht nicht wirklich nötig, wenn du mit deiner Blockade klarkommst. Wenn es sich aber bestätigen sollte, daß du einfach nicht mehr genügend Vertrauen entwickeln kannst, um dich wirklich fallen zu lassen, kann sich für dich irgendwann die Frage stellen, ob dieser Mann für dich wirklich noch der Richtige ist oder ob deine Gefühle für ihn nur noch Nostalgie sind. Ich wünsche es dir nicht und hoffe sehr, daß diese Blockade nur eine vorübergehende ist.
Eine weitere Frage, die ich in diesem Zusammenhang habe, wäre die nach deinen passiven Wünschen. Was wünscht du dir von deinem Freund?
Oder hab ich jetzt was nicht kapiert und das ist der Teil, der bei euch o.k. ist? *grübel, nachdenk*
Hm, naja.
Erstmal
Liebe Grüße

Der
Teil ist vollkommen okay, mir fehlt bei ihm nichts und er ist offen und leidenschaftlich. Bei mir liegt die Blockade. Aber ich habe generell auch Probleme meine Wünsche und Bedürfnisse zu äußern....

Nein, ich denke nicht, dass es daran liegt, generell am Vertrauen, denn das habe ich zu ihm. Es ist rein auf dieser Ebene, die ich eben nicht verstehe.

Gefällt mir
19. Mai 2005 um 10:15
In Antwort auf honor_12058263

Der
Teil ist vollkommen okay, mir fehlt bei ihm nichts und er ist offen und leidenschaftlich. Bei mir liegt die Blockade. Aber ich habe generell auch Probleme meine Wünsche und Bedürfnisse zu äußern....

Nein, ich denke nicht, dass es daran liegt, generell am Vertrauen, denn das habe ich zu ihm. Es ist rein auf dieser Ebene, die ich eben nicht verstehe.

GEISTIGE EBENE
Hallo,
möchte dir helfen! Wie sieht es auf der "GEISTIGEN EBENE" mit euch aus? Du hast geschrieben, dass der SEX vor eurer Trennung ohne "Komplikationen" war, einfach toll, doch jetzt hast du die Blockade! Ich kann es nachvollziehen, weil ihr euch getrennt habt, jetzt wieder zusammen seid und du wieder Angst haben "musst", dass du ihn wieder verlierst. Vielleicht knabbert er noch an seiner Scheidung? Vielleicht kann er nicht loslassen und das überträgt sich dann auf dich! Versuche mit IHM darüber zu SPRECHEN, aber ganz subtil, in einem ruhigen Ton und natürlich. Sage ihm, was dir zur Zeit Sorgen macht, möglicherweise sagt er dir dann auch, dass er Sorgen hat. Riskiere es! Du hast nichts zu verlieren! Du brauchst dich auch gar nicht zu verstellen, weil dadurch noch mehr Probleme entstehen! Weißt du, wie es ihm zurzeit geht, jetzt, da ihr wieder zusammen seid?
LG

Gefällt mir
19. Mai 2005 um 17:09
In Antwort auf honor_12058263

Einfacher ausgedrückt
ist es vielleicht, dass seit dieser Trennung einfach die Leidenschaft bei mir nicht mehr so da ist, wie sie es einmal war...An was liegt sowas? An was liegt das, dass die Leidenschaft auf einmal nicht mehr so da ist? Und vorher war sie verdammt groß diese Leidenschaft, die ich gespürt habe.

Ich liebe ihn, da bin ich mir sicher....aber wo ist die Leidenschaft hin? Brauch sie einfach nur wieder Zeit, um zu wachsen oder?

Hat jemand Erfahrung?

Leidenschaft hat mit Hingabe zu tun,
Hingabe mit Vertrauen.
Vertrauen entsteht aus der Erfahrung, sich auf den anderen verlassen zu können. Verlassen werden stellt diese Verläßlichkeit in Frage.
(Hm, interessanter Satz Is schon komisch, daß man sich entweder verlassen KANN oder irgendwann verlassen WIRD.) Sorry, meine Assoziationsketten haben mich gerade mal ein bischen mitgerissen. Also, für mich ist es gar nicht weiter verwunderlich, daß deine Leidenschaft sich ein wenig zur Vorsicht entschlossen hat. Ich persönlich finde das sehr klug von ihr.
Liebe Grüße

Gefällt mir
21. Mai 2005 um 0:06

Die Zeit heilt alle Wunden.
Mit der Zeit wirst du das Vertrauen schon wieder zurückgewinnen.

Vielleicht nach ein paar Wochen, Monaten...

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers