Home / Forum / Sex & Verhütung / Keinen Sex mehr?

Keinen Sex mehr?

13. Mai 2006 um 10:11

Hallo Leute,
ich bin neu hier im Forum und grüße erst einmal die ganze Runde.
Bisher habe ich mich gescheut, so in aller Öffentlichkeit mein Problem zu Diskutieren,
doch bei all dieser Offenheit hier, versuch ich es doch mal.

Ich bin seit nunmehr 11 Jahren mit meiner Frau (34) zusammen, davon 7 Jahre verheiratet.
In den ersten 2 Jahren hatten wir noch regelmäßig Sex, dann wurde es immer weniger.
Ist ja auch normal. Aber inzwischen schlafen wir, wenn ich Glück habe, einmal in drei Monaten miteinander. Und das finde ich nicht normal.
Ansonsten führen wir eine glückliche Ehe. Wir verstehen uns prima, streiten fast nie, und wenn, dann versöhnen wir uns gleich darauf wieder. Wir haben Spaß miteinander, albern rum
und sind so etwas wie seelenverwandt. Was der eine denkt, spricht der andere aus.

Wenn wir mal Sex haben, ist es auch prima für beide. Ich versuche natürlich, nicht ganz ohne Eigennutz, sie intensiv zu verwöhnen, was mir glaube ich auch ganz gut gelingt.
Wenn sie mir nichts vorspielt, davon gehe ich aus, schaffe ich 3 bis 4 Orgasmen mit der Zunge, bevor wir zum eigentlichen GV kommen, wo sie dann noch einmal kommt.
Selbst ihren G-Punkt habe ich gefunden ist übrigens ne geile Erfindung, wenn ich das mal so sagen darf. Orgasmus auf Knopfdruck.

Wir haben keine Kinder zusammen, wollen auch keine, weil wir beide beruflich so eingebunden sind, dass ein Kind zu kurz kommen würde. (10-12 Std. sind normal)
Ich selbst habe einen 18jährigen Sohn aus einer früheren Beziehung, der aber nicht bei mir wohnt.
Ich habe mal gehört, dass die Libido der Frau nachlässt, wenn sie sich entschlossen hat, keine Kinder zu bekommen. Stimmt das?
Wir haben auch schon mehrmals darüber gesprochen. Sie sagt immer nur,ich weiß, es tut mir auch leid. Zu einem Therapeuten will sie aber auch nicht mit mir.
Ich leide sehr darunter.
Ich liebe meine Frau, aber so kann es nicht weitergehen.

13. Mai 2006 um 10:45

Ich
möchte nur auf einen punkt in deinem beitrag eingehen und zwar der, dass die libido der frau nachlässt, wenn sie keine kinder bekommen möchte. ich weiss ja nicht, was bei forschungen dabei herausgekommen ist, aber ich kann jetzt mal für mich und auch noch für einige bekannte sprechen, dass dem nicht so ist. ich wollte z.b. niemals kinder haben, das hat mein sexleben aber in keinster weise beeinflusst.
wie verhütet ihr denn?hat sie vielleicht angst, trotz verhütung schwanger zu werden? das ist nämlich auch so eine sache, die da im kopf eine rolle spielen könnte.vielleicht vertraut sie eurer verhütungsmethode nicht 100%ig?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Mai 2006 um 10:48

..kein sex mehr..
..trifft es ja nicht ganz..-oder??

-ist aber trotzdem klar, was du meinst!

-schau doch bitte mal in deine persönlichen nachrichten!!..ggf. hilft dir das weiter!

-Gruss.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Mai 2006 um 11:23

Wenn es so ist wie du es beschreibst
dann ist sie wahrscheinlich mit der Häufigkeit völlig zufrieden und mit der Qualität sowieso...Ich glaube, es könnte am beruflichen Stress liegen, ihr Kopf ist einfach nicht frei genug. Ich würde mal vermuten, die paar Male die ihr in drei Monaten Sex habt sind an Wochenenden oder sonstigen besonderen Tagen. Männer können Sex wohl eher zum Stressabbau nutzen, Frauen können schlecht, wenn sie anderweitigen Stress haben. Gibt auch Ausnahmen, sicher, aber so von der Tendenz her. Wenn es dich tröstet, als ich 34 war, sah es bei uns ähnlich aus, einmal die Woche war schon viel. Kinder, Job und Sex konnte ich schlecht zusammenbringen. Aber du hast wahrscheinlich keine Lust, 10 Jahre zu warten?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. August 2006 um 10:24
In Antwort auf mietze21

Ich
möchte nur auf einen punkt in deinem beitrag eingehen und zwar der, dass die libido der frau nachlässt, wenn sie keine kinder bekommen möchte. ich weiss ja nicht, was bei forschungen dabei herausgekommen ist, aber ich kann jetzt mal für mich und auch noch für einige bekannte sprechen, dass dem nicht so ist. ich wollte z.b. niemals kinder haben, das hat mein sexleben aber in keinster weise beeinflusst.
wie verhütet ihr denn?hat sie vielleicht angst, trotz verhütung schwanger zu werden? das ist nämlich auch so eine sache, die da im kopf eine rolle spielen könnte.vielleicht vertraut sie eurer verhütungsmethode nicht 100%ig?

Hat sich inzwischen was geändert?
Hallo,

würde mich mal interessieren. Gehöre leider auch zu den Frauen, die seltenst Lust haben, obwohl sich mein Mann wirklich allergrößte Mühe gibt und sehr liebevoll ist.

Ich komme auch nie zum Höhepunkt. Bin fast 40. Selbst mit einem Vibrator oder Dildo bekomme ich kaum Stimmulation, geschweige denn, mehr.

Wenn der Penis in mir ist, spüre ich ihn zwar, wie einen Gegenstand, macht mich auch geil, aber Höhepunkt bekomme ich trotzdem keinen. Weiss da jemand Rat?

Gruß

nana

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. August 2006 um 11:53

Hallo!
ich weiss aus eigener erfahrung, dass die libido nicht nachlässt wenn man keine kinder möchte...
ich wollte nie kinder bin jetzt 35 und ich sag dir die libido einer frau wächst je älter sie wird..
frage: wie verhütet deine frau? nimmt sie die pille? denn ich habe selbst festgestellt, dass das verlangen durch die pille verringert wird und wenn dann noch der job stress macht - tja dann kann ich mir vorstellen, dass es nicht sehr oft sex gibt...
vielleicht liegt es ja daran.
ich drück dir die daumen dass ihr das in den griff kriegt...
lg
sandy

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook