Home / Forum / Sex & Verhütung / Keine Periode, schmerzen in der Brust

Keine Periode, schmerzen in der Brust

6. November 2016 um 0:20 Letzte Antwort: 7. November 2016 um 13:22

Hallo alle zusammen,
ich bin 20 Jahre alt und habe folgendes Problem z.Z.
Meine letzte Periode war im April und jetzt haben wir schon November.
Mir ist oft übel und schwindelig. 
Seit paar Tagen sind meine Brustwarzen sehr sensibel und bei Berührung schmerzen die.
In der Brust fühle ich eine harte Klumpen der ziemlich weh tut.
Ich hatte schon 3 negative SS Test mit morgen Urin und diese waren auch eine Monate auseinander. Ich war auch bei 2 verschiedenen FAs und diese konnten mir nicht weiterhelfen, da sie nicht wussten was ich habe. Sie bestätigten mir auch das ich nicht Schwanger sei. 
Ich echt ratlos. 
Vielleicht hat jemand die selbe Situation erlebt oder durch gemacht und kann mit weiterhelfen.

danke im Voraus

Mehr lesen

6. November 2016 um 19:10

Ich habe die Pille bis Februar genommen 

Gefällt mir
7. November 2016 um 2:41

Warum einer Frau erst im November auffällt, dass sie seit April keine Periode mehr hat, ist mir schleierhaft. Sorry, ich tippe auf eine Profilneurose.... 

Gefällt mir
7. November 2016 um 6:57
In Antwort auf siaccabadora

Warum einer Frau erst im November auffällt, dass sie seit April keine Periode mehr hat, ist mir schleierhaft. Sorry, ich tippe auf eine Profilneurose.... 

Es ist mir schon sehr lange aufgefallen nur kein FA weiß was los ist

Gefällt mir
7. November 2016 um 12:24

Ja also margersüchtig bin ich nicht und mir der Schilddrüse ist alles in Ordnung ich habe bis vor ein Jahr Tabletten für die Schilddrüse genommen, aber jetzt ist alles wieder normal. Mir wird oft Blut abgenommen und das letzte mal war im September. 

Gefällt mir
7. November 2016 um 12:26
In Antwort auf siaccabadora

Warum einer Frau erst im November auffällt, dass sie seit April keine Periode mehr hat, ist mir schleierhaft. Sorry, ich tippe auf eine Profilneurose.... 

Ich mir nicht im April aufgefallen 😉 Lies etwas besser! Ich war schön öfter bei mein Frauenarzt und sogar bei 2 verschiedenen und mein Hausarzt weiß auch schon seit Monaten Bescheid!! 

1 LikesGefällt mir
7. November 2016 um 13:00
In Antwort auf adjoa_12654110

Es ist mir schon sehr lange aufgefallen nur kein FA weiß was los ist

Dann such dir mal einen mit Sachverstand und lass dir den kompletten Hormonstatus abnehmen, und das in regelmäßigen Abständen. Die Götter in Weiß sollen doch endlich mal ihre Arbeit tun. 

Gefällt mir
7. November 2016 um 13:22
In Antwort auf adjoa_12654110

Ich mir nicht im April aufgefallen 😉 Lies etwas besser! Ich war schön öfter bei mein Frauenarzt und sogar bei 2 verschiedenen und mein Hausarzt weiß auch schon seit Monaten Bescheid!! 

Hier Rumdoktorn macht aber auch keinen Sinn. Du musst bei den Ärzten für dein Recht einstehen, eben jenes, dass gewissenhaft diagnostiziert, beraten, und letztlich therapiert wird. Und wenn es einer nicht schafft, dann muss er dich an eine weitere Fachkraft überweisen. Vom Bescheidwissen wird es nichts, das siehst du ja. Ärzte befleißigen sich meist erst, wenn ihnen die Patienten klarmachen, dass ihre Lebensqualität durch die Beschwerden eingeschränkt ist. Das ist deine Aufgabe, für dich und dein Wohlbefinden. 

Gefällt mir