Home / Forum / Sex & Verhütung / Keine Lust mehr auf Sex

Keine Lust mehr auf Sex

25. November 2019 um 7:36 Letzte Antwort: 6. Dezember 2019 um 14:48

Hallo, 

Ich und mein Freund sind mit allen hoch und Tiefs ca 5 Jahre zusammen. 
Bei uns ist seit einiger Zeit Flaute im bett. 
Liegt aber nicht an ihm sondern an mir. 
Wir haben echt wenig sex, ca alle 3 Wochen. 
Ich weiß nicht an was das liegt. 
Warum das ich keine Lust mehr habe. 
Kennt das Problem jemand von euch? 

Mehr lesen

25. November 2019 um 21:16

Naja, er beschwert sich nicht groß. Ich sag zu ihm :„wenn es dir fehlt dann fang doch einfach mal an, der Rest würde sich dann sicher ergeben."

Aber dafür ist er dann zu stolz. Er sieht es nicht ein immer anzufangen. 

Und so hab ich keine Lust auf ihn, also nein. 

 

Gefällt mir 3 - Hiflreiche Antwort !
26. November 2019 um 6:32

Klar könnt ich anfangen (wenn ich Lust hätte).
Das ist ja das Problem, ich habe keine Lust mehr. 

1 LikesGefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !
26. November 2019 um 7:11
In Antwort auf marina198613

Hallo, 

Ich und mein Freund sind mit allen hoch und Tiefs ca 5 Jahre zusammen. 
Bei uns ist seit einiger Zeit Flaute im bett. 
Liegt aber nicht an ihm sondern an mir. 
Wir haben echt wenig sex, ca alle 3 Wochen. 
Ich weiß nicht an was das liegt. 
Warum das ich keine Lust mehr habe. 
Kennt das Problem jemand von euch? 

Wie wäre es mal mit erotischer
Literatur?

Gefällt mir 2 - Hiflreiche Antwort !
26. November 2019 um 7:20

Und das wäre? 

4 LikesGefällt mir 4 - Hiflreiche Antwort !
26. November 2019 um 7:26

Schau dich mal im Netz um, da
findest Du erotische Literatur in
in allen Bereichen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
26. November 2019 um 11:26
Beste Antwort

Es gibt unzählige Frauen, die nach ein paar Jahren wenig oder gar keine Lust mehr auf Sex haben. Das liegt in erster Linie am Alltagsstress, evtl. an der stetigen Einnahme der Pille oder auch an körperlichen (krankheitsbedingten) Gründen.
Die Lustlosigkeit einfach auszublenden ist meiner Meinung nach der falsche Weg. Ihr solltet herausfinden weshalb es so ist und nach Möglichkeit Gegenmaßnahmen finden.
Du hast erkannt, dass dein Körper sich verändert hat. Nun finde heraus weshalb das der Fall ist und gemeinsam findet ihr auch eine Lösung.

Mich würde auch sehr die Meinung anderer Frauen interessieren, die ebenso empfinden.

Gefällt mir 2 - Hiflreiche Antwort !
26. November 2019 um 11:48

Eine interessante Sichtweise, dies nennt man dann wohl "auseinander gelebt".

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
26. November 2019 um 14:22
Beste Antwort

Wenn er kein größeres Problem damit hat, würde ich es einfach mal abwarten.
Zum einen ist alle 3 Wochen ja nun nicht so wenig als das man ein Drama daraus machen müsste.

Vielleicht ist es ja nur eine Phase. Und es läuft von ganz allein wieder an.
Wenn es länger andauert und es ein Problem für euch ist, dann solltet ihr mal auf Ursachenforschung gehen.

Aber ich finde man sollte das nicht zu früh und zu schnell überdramatisieren. 
Zum einen ist noch kein Mann an zuwenig Sex gestorben. Und zum anderen, kann man mal überprüfen ob die Beziehung nur auf Sex beruht oder auch mal solche Phasen übersteht ohne das einer gleich ein Fass aufmacht.

Also, lass dich vorerst nicht verunsichern. Wenn du dir jetzt Stress machst wird es bestimmt nicht besser. Und ein Partner der dich liebt wird dir auch die Zeit geben die du brauchst.

1 LikesGefällt mir 2 - Hiflreiche Antwort !
27. November 2019 um 9:01

Das kenne ich, bin auch schon ins Fettnäpfchen getreten.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
27. November 2019 um 16:14
In Antwort auf marina198613

Hallo, 

Ich und mein Freund sind mit allen hoch und Tiefs ca 5 Jahre zusammen. 
Bei uns ist seit einiger Zeit Flaute im bett. 
Liegt aber nicht an ihm sondern an mir. 
Wir haben echt wenig sex, ca alle 3 Wochen. 
Ich weiß nicht an was das liegt. 
Warum das ich keine Lust mehr habe. 
Kennt das Problem jemand von euch? 

Das Problem habe ich (m) auch immer mal wieder. Und im Verlauf der Jahre änderte sich der Maßstab für "echt wenig". Alle 3 Wochen ist für mich heute normal; wenig ist für mich alle 3 Monate. Ich habe aber auch schon Beiträge gelesen, in denen von noch weniger die Rede war.
Auch bei uns liegt es an meiner Frau. Und auch sie kann in den Durststrecken nicht sagen, woran es liegt. Dass ist für beide nicht befriedigend, aber wir haben dafür keine andere Lösung gefunden als auf bessere Zeiten zu warten. Manchmal kamen die auch ... irgendwann ...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
27. November 2019 um 18:06
In Antwort auf marina198613

Hallo, 

Ich und mein Freund sind mit allen hoch und Tiefs ca 5 Jahre zusammen. 
Bei uns ist seit einiger Zeit Flaute im bett. 
Liegt aber nicht an ihm sondern an mir. 
Wir haben echt wenig sex, ca alle 3 Wochen. 
Ich weiß nicht an was das liegt. 
Warum das ich keine Lust mehr habe. 
Kennt das Problem jemand von euch? 

Mir geht es auch so. Ich habe keine Lust auf Sex. Ich mache zweimal die Woche mit da mein Mann nichts dafür kann.
Aber wenn er mal nicht möchte bin ich ehrlich gesagt ganz froh darüber. 

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !
27. November 2019 um 18:07
In Antwort auf teddybaer70

Das Problem habe ich (m) auch immer mal wieder. Und im Verlauf der Jahre änderte sich der Maßstab für "echt wenig". Alle 3 Wochen ist für mich heute normal; wenig ist für mich alle 3 Monate. Ich habe aber auch schon Beiträge gelesen, in denen von noch weniger die Rede war.
Auch bei uns liegt es an meiner Frau. Und auch sie kann in den Durststrecken nicht sagen, woran es liegt. Dass ist für beide nicht befriedigend, aber wir haben dafür keine andere Lösung gefunden als auf bessere Zeiten zu warten. Manchmal kamen die auch ... irgendwann ...

Ja, wenig ist zum einen Definitionssache zum anderen wirds ja erst ein Problem wenn ein Partner deutlich mehr oder weniger will.

An alle drei Wochen wäre bei uns nicht zu denken. Das wäre viel zuviel. Aber zum Glück ticken wir da beide gleich und somit ist das kein Thema sich wegen der Häufigkeit Gedanken zu machen.

Aber bei den meisten sieht's halt anders aus. Da wirds nach 2 Wochen schon problematisch.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
27. November 2019 um 18:07
In Antwort auf teddybaer70

Das Problem habe ich (m) auch immer mal wieder. Und im Verlauf der Jahre änderte sich der Maßstab für "echt wenig". Alle 3 Wochen ist für mich heute normal; wenig ist für mich alle 3 Monate. Ich habe aber auch schon Beiträge gelesen, in denen von noch weniger die Rede war.
Auch bei uns liegt es an meiner Frau. Und auch sie kann in den Durststrecken nicht sagen, woran es liegt. Dass ist für beide nicht befriedigend, aber wir haben dafür keine andere Lösung gefunden als auf bessere Zeiten zu warten. Manchmal kamen die auch ... irgendwann ...

Ja, wenig ist zum einen Definitionssache zum anderen wirds ja erst ein Problem wenn ein Partner deutlich mehr oder weniger will.

An alle drei Wochen wäre bei uns nicht zu denken. Das wäre viel zuviel. Aber zum Glück ticken wir da beide gleich und somit ist das kein Thema sich wegen der Häufigkeit Gedanken zu machen.

Aber bei den meisten sieht's halt anders aus. Da wirds nach 2 Wochen schon problematisch.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
27. November 2019 um 20:52
In Antwort auf teddybaer70

Das Problem habe ich (m) auch immer mal wieder. Und im Verlauf der Jahre änderte sich der Maßstab für "echt wenig". Alle 3 Wochen ist für mich heute normal; wenig ist für mich alle 3 Monate. Ich habe aber auch schon Beiträge gelesen, in denen von noch weniger die Rede war.
Auch bei uns liegt es an meiner Frau. Und auch sie kann in den Durststrecken nicht sagen, woran es liegt. Dass ist für beide nicht befriedigend, aber wir haben dafür keine andere Lösung gefunden als auf bessere Zeiten zu warten. Manchmal kamen die auch ... irgendwann ...

Ja, es liegt oftmals an Frauen. 
Meine einde Freundin hat einmal im Jahr sex mit ihrem Mann.

Naja bleibt nix anderes als warten. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
27. November 2019 um 21:09
In Antwort auf magdalena88

Mir geht es auch so. Ich habe keine Lust auf Sex. Ich mache zweimal die Woche mit da mein Mann nichts dafür kann.
Aber wenn er mal nicht möchte bin ich ehrlich gesagt ganz froh darüber. 

Ja da hast du recht, er kann auch nichts dafür.

Es tut mir ja auch leid. Wenn ich aber keine Lust habe und mich dazu fast schon überreden muss ist das ja auch nichts. 
Ich weiß der apetitt kommt meistens beim Essen aber meiner fängt auch nicht mehr an weil er es einfach nicht mehr einsieht. Was ich ja aucjh verstehen kann 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
28. November 2019 um 7:33

Wie wäre es wenn ihr euch ne Zeit lang auf einer anderen Ebene als Ehepartner bewegt? 

Falls einer von euch Devot veranlagt ist zb. eine DOM/Sub Partnerschaft in den eigenen vier Wänden ausleben. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
28. November 2019 um 8:24
In Antwort auf hast77

Wie wäre es wenn ihr euch ne Zeit lang auf einer anderen Ebene als Ehepartner bewegt? 

Falls einer von euch Devot veranlagt ist zb. eine DOM/Sub Partnerschaft in den eigenen vier Wänden ausleben. 

Nein, da passt die Konstellation nicht. Aber danke für den Tipp 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
28. November 2019 um 8:30
In Antwort auf marina198613

Nein, da passt die Konstellation nicht. Aber danke für den Tipp 

Andere Rollenspiele?

2 LikesGefällt mir 2 - Hiflreiche Antwort !
28. November 2019 um 17:20

Umgekehrt leider das selbe. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
28. November 2019 um 19:58

Meines Erachtens liegt das eben in der Natur der Frauen - ist biologisch bedingt. Die Verteilung bei den Frauen kann dabei aber völlig unterschiedlich sein. Bei einigen nimmt es nie ab, bei anderen völlig.

Leidtragend sind dann wir testosterongeschwängerten männlichen Dauerbrünftler. Darum empfiehlt es sich, wenn junge Männer recht früh nach einem Ausgleich für ihren Trieb suchen.

Wobei ich mich allerdings frage, ob man bei so wenig weiblicher Lust als Mann überhaupt noch solche empfinden sollte.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
28. November 2019 um 20:05
In Antwort auf bennet_18248626

Meines Erachtens liegt das eben in der Natur der Frauen - ist biologisch bedingt. Die Verteilung bei den Frauen kann dabei aber völlig unterschiedlich sein. Bei einigen nimmt es nie ab, bei anderen völlig.

Leidtragend sind dann wir testosterongeschwängerten männlichen Dauerbrünftler. Darum empfiehlt es sich, wenn junge Männer recht früh nach einem Ausgleich für ihren Trieb suchen.

Wobei ich mich allerdings frage, ob man bei so wenig weiblicher Lust als Mann überhaupt noch solche empfinden sollte.

Da die Jungen  schon seit längerem entsprechend den Wünschen und Vorstellungen der Frauen erzogen und geformt werden und als Männer immer weibischer werden, werden sie irgendwann nur noch ihr Sperma abgeben müssen und gar keine Lust auf Sex mehr haben.

Gefällt mir 3 - Hiflreiche Antwort !
28. November 2019 um 21:49
In Antwort auf rustiko

Da die Jungen  schon seit längerem entsprechend den Wünschen und Vorstellungen der Frauen erzogen und geformt werden und als Männer immer weibischer werden, werden sie irgendwann nur noch ihr Sperma abgeben müssen und gar keine Lust auf Sex mehr haben.

würde aber vieles einfacher machen. Keine schlechte Idee. Oder aber der ohnehin dürftige reale Sex wird einfach durch Cybersex ersetzt, wie schon einige meinen. Zur Fortpflanzung reicht das Reagenzglas. - Außerdem erspart man sich dann auch noch alle Partnerschaftsillusionen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
29. November 2019 um 3:21
In Antwort auf bennet_18248626

würde aber vieles einfacher machen. Keine schlechte Idee. Oder aber der ohnehin dürftige reale Sex wird einfach durch Cybersex ersetzt, wie schon einige meinen. Zur Fortpflanzung reicht das Reagenzglas. - Außerdem erspart man sich dann auch noch alle Partnerschaftsillusionen.

Was ist dir denn über die Leber gelaufen?? Das, was du gestern Abend anscheinend in so manchem Thread geschrieben hast, klingt nach ziemlichem Frust.

Gefällt mir 2 - Hiflreiche Antwort !
29. November 2019 um 8:17
In Antwort auf marina198613

Hallo, 

Ich und mein Freund sind mit allen hoch und Tiefs ca 5 Jahre zusammen. 
Bei uns ist seit einiger Zeit Flaute im bett. 
Liegt aber nicht an ihm sondern an mir. 
Wir haben echt wenig sex, ca alle 3 Wochen. 
Ich weiß nicht an was das liegt. 
Warum das ich keine Lust mehr habe. 
Kennt das Problem jemand von euch? 

Naja es gibt da so ein Sprichwort ... vielleicht trifft das auf dich oder einige Frauen zu.

Frauen müssen enspannt sein um Sex zu haben. Männer haben Sex um sich zu entspannen!

Vielleicht bist du aufgrund diverser Umstände, Stress im Alltag oder Job, unglücklich mit dir selbst einfach nicht in Stimmung!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
29. November 2019 um 8:26
In Antwort auf yesa10

Naja es gibt da so ein Sprichwort ... vielleicht trifft das auf dich oder einige Frauen zu.

Frauen müssen enspannt sein um Sex zu haben. Männer haben Sex um sich zu entspannen!

Vielleicht bist du aufgrund diverser Umstände, Stress im Alltag oder Job, unglücklich mit dir selbst einfach nicht in Stimmung!

Klar bin icjh derzeit unzufrieden mit mir selbst.... Früher war ich das auch und konnte trotzdem. Oder ist es wirklich so wenn man langsam auf die 40 zugeht das das Libido sich senkt. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
29. November 2019 um 9:26
In Antwort auf marina198613

Ja da hast du recht, er kann auch nichts dafür.

Es tut mir ja auch leid. Wenn ich aber keine Lust habe und mich dazu fast schon überreden muss ist das ja auch nichts. 
Ich weiß der apetitt kommt meistens beim Essen aber meiner fängt auch nicht mehr an weil er es einfach nicht mehr einsieht. Was ich ja aucjh verstehen kann 

@marina198613: Möchtest Du denn,  dass er noch mal wieder anfängt? Ich meine, wenn Du ohnehin keine Lust mehr hast dürfte es Dich doch nicht stören, wenn er die Initiative nicht mehr ergreift!?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
29. November 2019 um 10:03
In Antwort auf hast77

Umgekehrt leider das selbe. 

Das weiß ich nicht, ich lese zu 90% nur von Männern, dass ihre Partnerin keinen Sex mehr möchte. Natürlich gibts das auch umgekehrt, aber wesentlich seltener.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
29. November 2019 um 10:07
In Antwort auf magdalena88

Mir geht es auch so. Ich habe keine Lust auf Sex. Ich mache zweimal die Woche mit da mein Mann nichts dafür kann.
Aber wenn er mal nicht möchte bin ich ehrlich gesagt ganz froh darüber. 

Bekommst du denn nicht ein wenig Lust während ihr es macht? Wie sieht es bei Dir mit einem Orgasmus aus?

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !
29. November 2019 um 10:26
In Antwort auf julia013

Das weiß ich nicht, ich lese zu 90% nur von Männern, dass ihre Partnerin keinen Sex mehr möchte. Natürlich gibts das auch umgekehrt, aber wesentlich seltener.

Viele Frauen haben keinen Sex mehr mit ihren Männern, weil sie sie nicht mehr männlich/anziehend finden. Muss bei dir nicht sein, aber ich habe das im Freundeskreis schon ein paar Mal beobachtet.


ich meinte damit das auch Männer weniger Lust auf deren Frauen haben weil sie sie nicht mehr Weiblich anziehend finden. 

Ich bin aber auch der Meinung das sich die Sexuellen Bedürfnisse und die Sexuellen Wünsche mit den Jahren und Erfahrungen die man macht ändern. Ich zb. würde gerne neue Erfahrungen machen und hab das x mal besprochen aber da beiße ich bei meiner Partnerin auf Granit. Sie ist "leider" die der das was wir haben reicht. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
29. November 2019 um 10:36
In Antwort auf hast77

Viele Frauen haben keinen Sex mehr mit ihren Männern, weil sie sie nicht mehr männlich/anziehend finden. Muss bei dir nicht sein, aber ich habe das im Freundeskreis schon ein paar Mal beobachtet.


ich meinte damit das auch Männer weniger Lust auf deren Frauen haben weil sie sie nicht mehr Weiblich anziehend finden. 

Ich bin aber auch der Meinung das sich die Sexuellen Bedürfnisse und die Sexuellen Wünsche mit den Jahren und Erfahrungen die man macht ändern. Ich zb. würde gerne neue Erfahrungen machen und hab das x mal besprochen aber da beiße ich bei meiner Partnerin auf Granit. Sie ist "leider" die der das was wir haben reicht. 

ich meinte damit das auch Männer weniger Lust auf deren Frauen haben weil sie sie nicht mehr Weiblich anziehend finden. "

Das habe ich schon verstanden, nur kenne ich solche Fälle nicht. Ich lese auch ganz selten, dass Männer ihre Partnerin nicht mehr anziehend finden. Wenn, dann liegt es meist daran, dass die Frau zugenommen hat, aber auch das habe ich erst ein zwei Mal gelesen. Meist haben Männer das Problem, dass die Frau nicht mehr möchte. Und aus meinen Erfahrungen (die subjektiv sind) kann ich sagen, dass es oft am Verhalten des Mannes liegt.

Naja, aber bei euch ist es ja ähnlich, du willst Sex bzw andere Dinge ausprobieren und sie eben nicht. Es reicht ihr, weil sie vl nichts anderes kennt, oder sie gar keine Lust verspürt mit dir etwas Neues zu probieren. Das bedeutet aber nicht, dass sie nicht bereit wäre, mit einem anderen Mann Dinge auszuprobieren, die sie bei dir eben nicht macht. Auch das gibt es, Frauen die etwas nicht mögen, und in der neuen Partnerschaft dann genau das machen. Warum auch immer.

 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
29. November 2019 um 10:41
In Antwort auf julia013

ich meinte damit das auch Männer weniger Lust auf deren Frauen haben weil sie sie nicht mehr Weiblich anziehend finden. "

Das habe ich schon verstanden, nur kenne ich solche Fälle nicht. Ich lese auch ganz selten, dass Männer ihre Partnerin nicht mehr anziehend finden. Wenn, dann liegt es meist daran, dass die Frau zugenommen hat, aber auch das habe ich erst ein zwei Mal gelesen. Meist haben Männer das Problem, dass die Frau nicht mehr möchte. Und aus meinen Erfahrungen (die subjektiv sind) kann ich sagen, dass es oft am Verhalten des Mannes liegt.

Naja, aber bei euch ist es ja ähnlich, du willst Sex bzw andere Dinge ausprobieren und sie eben nicht. Es reicht ihr, weil sie vl nichts anderes kennt, oder sie gar keine Lust verspürt mit dir etwas Neues zu probieren. Das bedeutet aber nicht, dass sie nicht bereit wäre, mit einem anderen Mann Dinge auszuprobieren, die sie bei dir eben nicht macht. Auch das gibt es, Frauen die etwas nicht mögen, und in der neuen Partnerschaft dann genau das machen. Warum auch immer.

 

Sie hätte von mir "die Erlaubnis" mit anderen Männern zu schlafen solange ich nicht weiß wann und wer er ist. Ich bin der Überzeugung das das unserem Sexleben nur gut tun würde aber sie lehnt es ab und meint sie könne nur mit mir so intim werden. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
29. November 2019 um 10:51
In Antwort auf hast77

Sie hätte von mir "die Erlaubnis" mit anderen Männern zu schlafen solange ich nicht weiß wann und wer er ist. Ich bin der Überzeugung das das unserem Sexleben nur gut tun würde aber sie lehnt es ab und meint sie könne nur mit mir so intim werden. 

Du weißt aber nicht, ob  es eurem Sexleben gut tun würde. Ich frage mich auch was du dir davon erhoffst? Dass sie dann dir gegenüber offener wird?
Ehrlich, würde mir mein Mann so kommen, dann hätte ich gar keinen Sex mehr mit ihm.

1 LikesGefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !
29. November 2019 um 13:06
In Antwort auf marina198613

Klar bin icjh derzeit unzufrieden mit mir selbst.... Früher war ich das auch und konnte trotzdem. Oder ist es wirklich so wenn man langsam auf die 40 zugeht das das Libido sich senkt. 

Nein ist nicht so, jedenfalls nicht generell. Ich bin 49 und da hat sich nichts geändert. 
Und was Stress angeht, ich finde es gibt nichts Entspannender als Sex. Gibt auch Frauen, die das so empfinden. Andererseits auch Männer, die bei extremem Stress nicht so wollen oder können. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
30. November 2019 um 9:19
In Antwort auf zahrakhan

Nein ist nicht so, jedenfalls nicht generell. Ich bin 49 und da hat sich nichts geändert. 
Und was Stress angeht, ich finde es gibt nichts Entspannender als Sex. Gibt auch Frauen, die das so empfinden. Andererseits auch Männer, die bei extremem Stress nicht so wollen oder können. 

Und wie lange seid ihr schon zusammen oder verheiratet? 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
30. November 2019 um 10:18
In Antwort auf marina198613

Und wie lange seid ihr schon zusammen oder verheiratet? 

Im achten Jahr zusammen, nicht verheiratet. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
30. November 2019 um 12:37

Hast denn mal schlechte Erfahrungen gemacht? Oder hast du eine grundsätzlich negative Einstellung zu Sex und Lust?
Oder einfach kein Interesse, also was man wohl als asexuell bezeichnen würde? Besonders letzteres sollte man aber fairerweise seinem Partner mitteilen. Denn das ändert sich ja nicht.
Eine negative Einstellung kann man überwinden, wenn man will, schlechte Erfahrungen auch, Asexualität dagegen normalerweise nicht. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
30. November 2019 um 13:27
In Antwort auf zahrakhan

Hast denn mal schlechte Erfahrungen gemacht? Oder hast du eine grundsätzlich negative Einstellung zu Sex und Lust?
Oder einfach kein Interesse, also was man wohl als asexuell bezeichnen würde? Besonders letzteres sollte man aber fairerweise seinem Partner mitteilen. Denn das ändert sich ja nicht.
Eine negative Einstellung kann man überwinden, wenn man will, schlechte Erfahrungen auch, Asexualität dagegen normalerweise nicht. 

Ich habe doch einige schlechte Erfahrungen gemacht und leide seither allgemein unter Berührungsängsten. 
Und daher kommt auch meine negative Einstellung die ich zumSex habe. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
30. November 2019 um 14:40
In Antwort auf magdalena88

Ich habe doch einige schlechte Erfahrungen gemacht und leide seither allgemein unter Berührungsängsten. 
Und daher kommt auch meine negative Einstellung die ich zumSex habe. 

Hast du denn schon einmal überlegt, dir da professionelle Unterstützung zu holen, um das aufzuarbeiten und hinter dir zu lassen? Schließlich bringst du dich damit selbst um wunderschöne Erlebnisse, die man sexuell mit dem passenden Mann haben kann. Und nicht zuletzt leidet ja auch der Partner darunter, wenn die Frau, die er liebt und begehrt, kein Verlangen und keine Freude dran hat. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
2. Dezember 2019 um 5:17

Grundsätzlich hast du natürlich Recht, dass man nur eine Therapie machen sollte, wenn man selbst unter einem bestimmten Zustand leidet und es selbst nicht in den Griff bekommt. 
Aber bei Sexualität oder besser vielleicht körperlicher Liebe geht es schon auch jemand anders etwas an. Denn der Partner, der sich ein erfüllendes Sexleben mit der geliebten Frau wünscht, an dem sie ebenso viel Freude hat wie er selbst, dürfte schon darunter leiden. Denn wenn er nicht gerade ein Volltrampel ist, wird er ganz sicher merken, dass es ihr lästig und unangenehm ist, also das Gegenteil von dem, was es eigentlich sein sollte.
Deshalb finde ich, dass man Abneigung gegen Sex offe kommunizieren sollte, damit der mögliche Partner weiß, worauf er sich einlässt, also dass es Lust und Begehren mit dieser Frau nicht geben wird. Andere Möglichkeit wäre aber, mal an die Ursachen dieser Ablehnung heranzuziehen. Denn bei der TE scheinen es ja miese Erfahrungen gewesen zu sein, die diese verursacht haben, sie muss nicht grundsätzlich asexuell sein. Das muss sie natürlich selbst wollen. 

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
2. Dezember 2019 um 11:47

Da gebe ich Dir im Grundsätzlichen recht, auch aus eigener Lebenserfahrung in Verbindung mit dem Scheitern meiner ersten Ehe. Der Partner kann eventuell schneller weg sein, als es sich die Partnerin träumen lässt (bzw. in anderen Fällen die Partnerin, denn das kommt ja auch vor).

Aber Du kennst ja meine Meinung, dass das wohl ein verbreiteter Zustand ist. Ich glaube auch nicht, dass sich sowas jemals ändern wird. Nur der einzelne/die einzelne kann da für sich etwas ändern, wenn er/sie möchte.

 

1 LikesGefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !
3. Dezember 2019 um 5:27
In Antwort auf bennet_18248626

Da gebe ich Dir im Grundsätzlichen recht, auch aus eigener Lebenserfahrung in Verbindung mit dem Scheitern meiner ersten Ehe. Der Partner kann eventuell schneller weg sein, als es sich die Partnerin träumen lässt (bzw. in anderen Fällen die Partnerin, denn das kommt ja auch vor).

Aber Du kennst ja meine Meinung, dass das wohl ein verbreiteter Zustand ist. Ich glaube auch nicht, dass sich sowas jemals ändern wird. Nur der einzelne/die einzelne kann da für sich etwas ändern, wenn er/sie möchte.

 

Dass das ein verbreiteter Zustand ist, dürfte wohl stimmen. Macht es aber um keinen Deut besser. Natürlich kann man nur selbst was verändern, aber wenn man den Partner /die Partnerin doch angeblich liebt und eine beide glücklich machende Beziehung führen will, sollte man solche Dinge sowohl im eigenen Interesse als auch in dem des anderen angehen. Sonst braucht man sich nicht zu wundern, wenn irgendwann Schluss gemacht wird. Ist dann das einzig mögliche. Oder es wird dann doch der bequemere Weg gewählt und sich anderweitig umgeschaut. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
3. Dezember 2019 um 13:36
In Antwort auf marina198613

Klar bin icjh derzeit unzufrieden mit mir selbst.... Früher war ich das auch und konnte trotzdem. Oder ist es wirklich so wenn man langsam auf die 40 zugeht das das Libido sich senkt. 

Was macht dich denn unzufrieden? Machst du was dagegen?
Liebst du deinen Mann denn noch?

Habe hier mal einen Bericht gelesen also auf der gofeminin Seite da ging es darum wie gut es der Beziehung tut 7 Tage täglich Sex zu haben. Vielleicht wäre das eine Option?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
3. Dezember 2019 um 16:35
In Antwort auf marina198613

Hallo, 

Ich und mein Freund sind mit allen hoch und Tiefs ca 5 Jahre zusammen. 
Bei uns ist seit einiger Zeit Flaute im bett. 
Liegt aber nicht an ihm sondern an mir. 
Wir haben echt wenig sex, ca alle 3 Wochen. 
Ich weiß nicht an was das liegt. 
Warum das ich keine Lust mehr habe. 
Kennt das Problem jemand von euch? 

Überhaupt schon mal einen Ratschlag in Angriff genommen und ausprobiert, oder
sind alle nichts für dich?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
3. Dezember 2019 um 16:36
In Antwort auf jdl1234

Was macht dich denn unzufrieden? Machst du was dagegen?
Liebst du deinen Mann denn noch?

Habe hier mal einen Bericht gelesen also auf der gofeminin Seite da ging es darum wie gut es der Beziehung tut 7 Tage täglich Sex zu haben. Vielleicht wäre das eine Option?

Das klingt in der Theorie einfach wunderbar, nun bleibt nur die Frage, wie viele Paare sich daran halten?
Ich gehe mal davon aus, es sind weit weniger als 5 Prozent, natürlich durch Männlein und Weiblein bedingt.
Mal schauen wo eine derartige Umfrage zu finden ist....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
4. Dezember 2019 um 7:07
In Antwort auf baerchen555

Das klingt in der Theorie einfach wunderbar, nun bleibt nur die Frage, wie viele Paare sich daran halten?
Ich gehe mal davon aus, es sind weit weniger als 5 Prozent, natürlich durch Männlein und Weiblein bedingt.
Mal schauen wo eine derartige Umfrage zu finden ist....

Da magst du Recht haben.... aber ich denke, darin liegt die Herausforderung. Den inneren Schweinehund überwinden, mal das Handy aus der Hand legen und sich mal wieder intensiv mit seinem Gegenüber beschäftigen, sich was einfallen lassen den Partner zu verführen. Kann mir schon vorstellen, dass sowas Nähe schafft. Der Wille ist dabei natürlich Grundvoraussetzung. Ich denke ne Flaute kann es immer mal geben, wenn man da raus will muss man halt was tun .... oder sich trennen 🤷‍♀️

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
4. Dezember 2019 um 18:22
In Antwort auf jdl1234

Da magst du Recht haben.... aber ich denke, darin liegt die Herausforderung. Den inneren Schweinehund überwinden, mal das Handy aus der Hand legen und sich mal wieder intensiv mit seinem Gegenüber beschäftigen, sich was einfallen lassen den Partner zu verführen. Kann mir schon vorstellen, dass sowas Nähe schafft. Der Wille ist dabei natürlich Grundvoraussetzung. Ich denke ne Flaute kann es immer mal geben, wenn man da raus will muss man halt was tun .... oder sich trennen 🤷‍♀️

Naja, wenn es man 7 Tage jeden Tag muss, fällt die Verführung vielleicht auch flach. Da wird auf die Uhr gedeutet und der Termin abgearbeitet.
Ob das ner Beziehung hilft ...?

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !
4. Dezember 2019 um 20:56
In Antwort auf marina198613

Hallo, 

Ich und mein Freund sind mit allen hoch und Tiefs ca 5 Jahre zusammen. 
Bei uns ist seit einiger Zeit Flaute im bett. 
Liegt aber nicht an ihm sondern an mir. 
Wir haben echt wenig sex, ca alle 3 Wochen. 
Ich weiß nicht an was das liegt. 
Warum das ich keine Lust mehr habe. 
Kennt das Problem jemand von euch? 

Hallo ich (M) kenne das beschriebene Problem auch, wir ich und meine frau sind seid knapp 20 jahren zusammen und nach der gebuhrt unseres kindes haben wir weniger sex. Meine Frau hat auch keine lust mehr, aber mir zu liebe macht sie entweder blowjob oder handjob.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
4. Dezember 2019 um 20:58
In Antwort auf marina198613

Hallo, 

Ich und mein Freund sind mit allen hoch und Tiefs ca 5 Jahre zusammen. 
Bei uns ist seit einiger Zeit Flaute im bett. 
Liegt aber nicht an ihm sondern an mir. 
Wir haben echt wenig sex, ca alle 3 Wochen. 
Ich weiß nicht an was das liegt. 
Warum das ich keine Lust mehr habe. 
Kennt das Problem jemand von euch? 

Hallo ich verstehe dich, kenne das problem dann mach so wie meine frau blowjob oder handjob ihm zu liebe

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
4. Dezember 2019 um 21:51
In Antwort auf starkid7777

Hallo ich (M) kenne das beschriebene Problem auch, wir ich und meine frau sind seid knapp 20 jahren zusammen und nach der gebuhrt unseres kindes haben wir weniger sex. Meine Frau hat auch keine lust mehr, aber mir zu liebe macht sie entweder blowjob oder handjob.

Und das gefällt dir?

Ich könnte das nicht.
Mein Partner macht an mir rum, obwohl ich genau weiß das er nicht auch nur im entferntesten Lust hat.
Das würde mir selbst keinen Spaß machen und ich hätte so ein schlechtes Gewissen das es eh nicht genießen könnte.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Teste die neusten Trends!
experts-club