Forum / Sex & Verhütung

Keine Lust auf Sex mehr.

29. August 2002 um 23:29 Letzte Antwort: 16. Juni 2003 um 12:50

Es ist ziemlich kompliziert. Ich weiss nicht so recht wo ich anfangen soll. Seit ein paar Monaten habe ich überhaupt kein sexuelles Verlangen mehr. Mein Mann stösst mich eher ab. Wir haben auch extreme Beziehungsprobleme. Bei mir wirke es sich eben so aus, das ich keine Lust mehr empfinde. Meinen Mann macht das rasent. Jeden Tag kommt er an mit Sprühchen wie: Hast du Lust auf Sex? Wöährend unser Sohn im Nebenzimmer spielt. Den ganzen Tag haben wir kaum etwas miteinander zu tun und aus heiterem Himmel will er dan Sex. Er bedrängt mich sosehr, das ich schon dichtmsche, wenn er nur in meine Nähe kommt. Dann fängt er an seinen Penis an mir zu reiben, oder er fängt an es sich selbst zu machen, damit ich auch heiss werde. Ich finde es widerlich. Und er würde mitlerweile sogar Sex mit mir machen, wenn ich nur so daliege. Anschliessend beschwert er sich dann, das ich dabei keine Liebe empfinde. Ich komme mir so verschlungen vor. Und sage ich NEIN, dann ist er den ganzen Tag unaustehlich zu mir. macht mich fertig. Wenn ich etwas von im will oder eine Bitte habe, dann sagt er: Ich kriege ja keinen Sex von Dir. Soll ich mir meine Lust aus den Rippen schneiden? Jeden Tag macht er Terror. Auch fängt er zu jammern: Nur einmal in dich eindringen bitte, bitte, bitte. Sage ich, das ich nicht feucht genug bin, dann geht er runter, sabbert etwas an mir rum, so das er eindringen kann. Ich bin nur noch ein Eisklotz. Dabei bin ich sonst ziemlich leidenschaftlich. Und er beschwert sich nur, das ich ihn nicht verstehe und wie ich ihm das antun kann? Ihn so leiden zu lassen. Ich weiss nicht wie es weitergehen soll. Manchmal wünschte ich es gäbe ein Wundermittel, das meine Lust zurückkommt. Damit er sich nicht beschweren kann, das ich nie von mir aus bei ihm ankomme. Aber er ist so abartig geworden um seine Gier zu befriedigen. Vielleicht kann mir jemand irgendwas dazu sagen, oder weiss was ich tun kann,oder jemand der etwas ähnliches erlebt hat.

Tschau Flidais

Mehr lesen

30. August 2002 um 9:52

Verstehe...
...Dich voll und ganz. War mal da, wo Du jetzt bist. Ist völlig normal, wenn die Beziehung/Gefühle an sich im Eimer sind. Besonders Frauen müssen sich emotional mit dem Partner wohl fühlen, um auch sexuell ein Verlangen zu entwickeln. Hat auch eine evolutionsgeschichtliche Erklärung, die zwar erklärt weshalb "Mann" sexuell herummachen kann, ohne sich emotional mit dem Partner wohlfühlen zu müssen (denn evolutionsgeschichtlich musste er ja nur seinen Samen verbreiten als seine fast einzige Hauptaufgabe auf Erden), während "Frau" sich mit dem Partner wohlfühlen musste, wollte sie doch auf lange Sicht von ihm Nahrung und Schutz etc. - nur leider hilft Dir diese Erklärung nicht beim Lösen Deiner Probleme. Will damit auch nur sagen, dass Du Dich nicht schuldig fühlen solltest, weil Du keine Lust verspührst - Emotionen im Eimer, keine Lust auf Sex - völlig normal.

Das wird sich sicher auch nicht ändern, bis ... sich Eure Beziehung ändert. Einen anderen Trost kann ich Dir da wohl nicht geben.

Dass Dein Mann Lust auf Sex hat, widerlegt mal wieder, dass Sex eben gleich Sex ist. Es ist wohl nachgewiesen, dass Männer Lust auf Sex aus vielen verschiedenen Gründen bekommen kónnen, nicht nur weil ihre Frau oder Freundin da ist: Stressabbau, Frustabbau, Agressionsabbau, Show der Stärke... - willkommen im Tierreich!

Dein Mann ist sicher nicht im romantischen Sinne scharf auf Dich, das würde sich schon allein mit der Situation, in der Ihr Euch anzoft, nicht verstehen. Eher ist es für ihn sicher eine Mischung aus Frust, Agression und Stärke... im Grunde, tief, tief im Inneren hat das noch immer mit "Beherrschen" und "Eigentum" zu tun.

Aber im Grunde ist es völlig egal, ob man nun erklären kann, WARUM es so ist. Das ist zwar interessant - finde ich jedenfalls - aber es hilft Dir bei der Bewältigung des Problems nicht... ausser, ihr bekommt Eure Emotionen für einander wieder unter Kontrolle und fangt wieder an, Euch auch gefühlsmässig "zu lieben".

Es tut mir leid, dass Du das durchmachst, aber glaube mir mal, wenn ich Dir sage, dass auch Dein Mann sicher darunter leidet, denn für den ist das sexuelle Abweisen ebenfalls ein Tritt in die Männlichkeit!

Ich halte meine Daumen für Dich gedrückt, Chata.

Gefällt mir

30. August 2002 um 12:41

Hallo
Ich stimme dem was schon geschrieben wurde voll zu und würde deinen Mann im Moment auch als ziemliches A.. bezeichnen.

Falls du aber noch was retten willst, will ich dir aber auch mal etwas aus Sicht eines Manns sagen. Männer funktionieren eigentlich doch sehr einfach. Sie lieben die Frau und liegen der zu Füssen, mit der sie richtig guten Sex haben. ich weiss, das ist genau anders rum wie du funktionierst, du willst guten Sex haben, wenn du den Mann liebst.

Der Teufelskreis muss aber irgendwie mal durchbrochen werden, wenn es besser werden soll. Wenn du bereit bist noch mal den ersten Schritt zu tun, dann biete deinem Mann den Sex, den er braucht und rede dann mit ihm.

Wenn du nicht mit ihm schlafen möchtest, dann befriedige ihn doch ein Mal mit der Hand. Fass ihn einfach abends im Bett an, kein Mann wird sich dagegen wehren oder das als unangenehm empfinden. Wenn er mehr will, du aber nicht, dann befehle ihm einfach, sich nicht zu rühren, sag mehr gibt es jetzt nicht.

Nach seinem Orgasmus sollte er viel mehr in der Stimmung sein, mit dir ein ernstes Gespräch zu führen. Sag ihm dann, warum du nicht mit ihm schlafen möchtest. Sag ihm, dass auch er etwas ändern muss und was.

Sag ihm auch, dass du bis es wieder besser bei euch läuft, du ihn so oft er will mit der Hand befriedigen willst. Sag ihm, dass du ihn liebst, dass du gern Sex mit ihm hast, nur eben noch nicht richtigen Verkehr.

Wenn's irgendwie noch was zu retten gibt, sollte das klappen.

Viel Glück!

M.

Gefällt mir

16. Juni 2003 um 10:07

Kann Dich verstehen
Du schribst genau das was ich auch soeben schreiben wollte.
bei mir ist das Problem ganz genau das gleiche.
Nun ist dein schreiben ja schon lang her.
Wie hast du das Problem bis heute in den Griff bekommen.
Bitte helf mir.
Danke Peggy

Gefällt mir

16. Juni 2003 um 12:50

Ich kann mich der Meinung von Laurel nur anschließen...
und konnte nicht erkennen was Deine Antwort mit dem Ausgangsproblem zu tun hat.

bedman

Gefällt mir