Home / Forum / Sex & Verhütung / Kein Sex - dafür ließt meine Lebensgefährtin Sexromane und mastubiert dabei

Kein Sex - dafür ließt meine Lebensgefährtin Sexromane und mastubiert dabei

26. Oktober 2017 um 19:02

Hallo, ich bin ein Mann und habe ein sehr großes Problem mit meiner Lebensgefährtin.Wir sind etliche Jahre zusammen(leben aber getrennt). Seit geraumer Zeit passiert bei uns in Sachen Liebe u. Zärtlichkeit gar nichts mehr. Das geht definitiv von meiner Lebensgefährtin aus. Ich habe in dieser Richtung alles versucht gehabt, was aber kein Echo brachte. Ich bemerkte, das sie in jeder freien Minute in ihr E-book vertieft ist. Als ich einmal die Möglichkeit hatte, dort ein paar Sätze zu lesen, war ich erschüttert. Es geht nur um Sex in jeglicher Form(stumpf und dämlich geschrieben). Immer wenn sich die Möglichkeit bot um in ihrem e-.book zu lesen, tat ich dieses, u. das Ergebnis ist das schon Beschriebene. Ich sprach sie daraufhin an, und sie teilte mir mit, das es ihr um die komplette Handlung ginge, und da wäre nun auch Sex mit dabei.Sie ist extrem begeistert von `shades of grey` - (für mich nicht nachvollziehbar - ist im Vergleich zu anderen Romanen die sie ließt eher harmlos). Als ich einmal unverhofft zu ihr nach hause kam, bemerkte sie mich nicht, da sie in ihrem e-book vertieft war, u. sich dabei selbst befriedigte. Es war mir peinlich, und ich tat so, als hätte ich das nicht bemerkt. Ich weis nicht, ob ich die allgemeine Situation verständlich wieder geben kann. Ich habe nichts dagegegen, das sie mastubiert(mache ich natürlich auch). Aber bei uns ist Funkstille im Bett, weil sie anscheinend süchtig nach solchen Schundromanen ist. Als 12 Jähriger habe ich so twas auch gerne gelesen - nur da war ich heranwachsend und nicht 40 Jahre alt. Jegliche Annäherungen von mir - egal in welcher Form - werden abgeblockt(meist mit blöden Ausreden) und verlaufen sich dann im Sande. Ich habe schon daran gedacht einen Seitensprung zu begehen oder gar eine Trennung ins Auge gefaßt, da mich dieses Thema täglich(fast stündlich) belastet. Vielleicht ist hier ja die ein oder andere Frau, die mir sagt, wie ich damit umzugehen habe. Übrigens ich war ihr erster Mann, und da war sie schon 25 Jahre alt.Hinweise, das `meine Art von Sex `ihr nicht zusagt , brauche ich nicht. Alles schon versucht - ohne nur den Hauch eines Erfolges. Übrigens durfte ich ihr diese Tage den Rücken massieren, dabei saß sie aber und lag nicht, wie es wohl sonst üblich ist(kein Scherz - für mich ein Teilerfolg). Beim Sex mit ihr in der Vergangenheit `war ein berühren oder leck. ihres Kitzlers micht möglich, da übersensibel. Auf Zärtlichkeiten, wo jedere andere Frau drauf abfährt und nicht genug von bekommen kann, passierte bei ihr eigentlich gar nichts. Ich denke es ist so einigermaßen beschrieben worden. Im vorraus bedanke ich mich für Tipps.

26. Oktober 2017 um 20:46

Hallo mars 419 u. shaun666 - vielen dank für Eure Antworten.Das mit dem Vorlesen wäre ja ein Traum. Ich denke einmal darüber nach meine Lebensgefährtin darauf anzusprechen. Aber ich denke mal das wird wohl ein Traum bleiben.  -  Die Romane sind für mich als Mann wirklich nur als `billiger Schund ` zu bezeichen. Klar das ist abwertend, aber das ist auch die Tatsache. Es geht wirklich nicht billiger. Da hatten die Prali,,,-Heftchen(und andere) aus meiner Jugend bedeutend  mehr zu bieten. Um herauszufinden, was ihr an den Romanen gefällt, müßte diesbezüglich ein Gespräch stattfinden, an dem sich beide beteitigen und ehrlich sich dazu äußern(das wird für mich auch nur ein Traum bleiben). In den Romanen , zumindest den meisten geht es von morgens bis abends nur um sex(hört sich verdammt prüde an von mir - ich bin das Gegenteil). Zwei Passagen, die mir jetzt so einfallen. -`Wir befanden uns im Wohnzimmer auf der Couch. Sie hatte ihren Kopf seitlich auf meinem Schoß liegen. Das törnte mich an und ich merkte wie mein Schw. anfing zu wachsen.` 2. Sie stand vor dem Herd, und bereitete das Abendessen vor und hatte in beiden Händen Küchenutensilien. Ich ging unter ihren Rock und ertastete ihre Mu. was mit einem lauten Aufstönen beantwortet wurde. ` Und das mit der Kommunikation ist ja so ein Ding, wenn nur eine Seite bereit ist zu reden. Ich denke , falls alles so weiter von statten geht, werde ich mich trennen müssen, obwohl bei der Frau der gesamte Rest perfekt passt. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Oktober 2017 um 21:40

Sandra 0974, vielen Dank für Deine Antwort. Dann ticken Männer wohl ein wenig anders als Frauen, was die Fantasie betrifft. Du machst Dir kein Bild davon, was ich und in welcher Form schon alles `man muss sagen ausgetestet `habe. Ich bin aber am essen kochen, ich muss aber gleich noch mit dem Hund raus etc.- Migräne und Müdigkeit kommen dabei nicht vor. Und ganz bestimmt fehlt uns die Kommunikation - wäre schön über absolut alles unbedarft sprechen zu können.Ein gutes Gespräch , wo sich dann auch beide daran beteidigen wäre hilfreich. Was bei uns dann aber abläuft ist ein Monolog. Zu einer Paartherapie könnte ich meine Lebensgefährtin nicht überreden, dazu kenn ich sie zu gut.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Oktober 2017 um 22:21

Hallo codexomega - danke für Deine Antwort. Ich hatte schon einmal einen ähnlichen Gedanken, indem ich mich mit Pornoheften neben meine Lebensgefährtin geselle. Vielleicht sollte ich einfach offensiver werden und meine Zurückhaltung aufgeben.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Oktober 2017 um 22:55

Ich werde mir in diese Richtung etwas ausdenken müssen. Ich gehe aber absolut fest davon aus, das wenn ich auch nur leichte BDSM-Versuche starte, das ohne Erfolg bleibt. So geschehen vor einiger Zeit. Doggystyle u. leicht Klappse auf den Allerwertesten . Beides nicht ihr Ding, wobei diese Stellung meine Lieblingsstellung ist(wie wohl von den meisten Männern). Sollte ich in den Genuß kommen, und ich habe sie gefesselt vor mir liegen, gibt es das , wie ganz zuerst schon geschrieben, Problem mit ihrer extrem empfindlichen Mu. Klar bleiben da einige zu vollziehende Praktiken über , ohne den Mittelpunkt mit einzubeziehen, es könnten einem aber irgendwann dann auch Mal die Ideen ausgehen. Ist alles ganz schön schwierig und festgefahren. Ich muss mir dann auch wirklich mal die Frage stellen, wann ist es gut gewesen. Grübeln von morgens bis abends - während der Arbeit, beim Sport etc. frisst mich schon sehr auf und das macht kraftlos und mit Sicherheit nicht potenter.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Oktober 2017 um 16:28

Hallo, bin gerade von der Arbeit zu hause und bedanke mich für Eure Schreiben. Das geht an extra 810,johannamiau u. mars 419. Das Schreiben von Johanna ist für mich schwer Nachvollziehbar und kann mich in keiner Weide damit identifizieren. Ich bin in keiner Weise, u. in keinem Bereich im Leben aggressiv. Ich denke Du beurteilst mich total falsch. Zugerne möchte ich die Nachrichten, die in meinem Postfach gelandet sind einmal hier sichtbar posten(mach ich nicht - keine Sorge) - da reicht das Wort  `aggressiv ´ nicht mehr aus. Und diese Nachrichten stammen allesamt von weiblichen Leserinnen. Ich denke verständnisvoller und fairer als ich es tue, kann man sich doch gar nicht verhalten. Es ist auch noch nie(auch in früheren Beziehungen davon die Resde gewesen, das ich Angst einflöße oder Ähnliches).Bitte einmal in meine Lage versetzen(steht alles in meinem ersten schreiben).Was Sexualpraktiken anbelangt , so denke ich, das ich nichts ausgelassen habe in Bezug auf Frauen. Und die Schriftstellerin von SoG hat die Fesselspielchen nicht erfunden, das habe ich schon ab und an mit 18 Jahren gemacht.Abgesehen davon würde ich mich diesbezüglich außer haten SM auf alles einlassen.Ich denke viele Männer würden radikaler reagieren als ich es mache.Und ich bin ganz sicher nicht reif für die Couch.Es gibt genügend Frauen den es so geht wie mir. Der Mann schaut wann immer er kann Pornos und legt selber Hand an. Dann ist natürlich das Pulver verschossen u. die `Holde  ´geht leer aus. Auf den Pornoseiten sind optisch tolle Frauen , die hingebungsvoll nur eines im Sinn haben,  den Mann zu verwöhnen. Das ist schön einfach - Computer an und ab gehts. Die `Alte `im Film nervt nie u. geht immer ab wie Schmitz Katze. Realität sieht bei mir ein wenig anders aus u. ich habe auch ein paar Gefühle. Die `Prinzen `in den Romanen sind wohl ein Gegenstück zu den Darstellerinnen in den Filmen. Nochmals - u. das richtet sich an Johanna - dreh die Sache einmal um.    - - - Ich habe schon oft daran gedacht, das ich enorm viel Zeit erloren habe, mit der Hoffnung, das evt. eine Besserung eintrifft.  In unserem vorletzten Urlaub haben wir über das Thema mehrfach ausführlich gesprochen. Laut der damaligen Aussage meiner Lebensgef. müßte sich dringend etwas ändern. Ja, müßte - hat sich aber nicht. Drei Wochen Urlaub und ich habe mir drei Wochen den Kopf zermatert. Dann siehst du am Strand harmonierende Pärchen und denkst dir deinen Teil Nachdem was die meißten User geschrieben haben, sollte ich `endlichst ` einen Schlußstrich ziehen - und mein Abwägen geht mehr und mehr in diese Richtung. Ich habe mich ja nun auf einem femininen Portal angemeldet um die Sache aus Frauensicht beurteilen zu lassen. Außer Johanna(die nicht auf Männer steht) - kein Vorwurf meinerseits, geht alles in eine Richtung - finito mit der `Beziehung `.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Oktober 2017 um 17:15

Hallo shaun 666 Du u. auch Johanna, Ihr vergesst, das das nun nicht über ein paar Wochen so geht sondern über Jahre. In der ganzen Zeit war ich tätig in jegliche Richtung und  ich denke alles ausprobiert was mir selber eingefallen ist u. was ich von außen gehört habe. Wie viele User mir geschrieben haben, ist es nötig, auch den Punkt zu finden, wo alles Mögliche ausgereizt ist. Würde mir an meiner Lebensg. nicht so viel liegen , wären wir schon seit ein paar Jahren kein Paar mehr.Ich würde hier , nun nach so langer Zeit, nicht von einem einfachen Weg sprechen.Zwei User haben mir geschrieben(junge Frauen) - das das in der heutigen Zeit gerade für Heranwachsende - eine Art der Sexualität ist. Sollte das so sein, und so scheint es nun auch wohl zu sein(nur die Heranwachsende ist 40 Jahre alt), dann ist das nicht meine Art der Sexualität. Hinweise einiger weiblicher User gehen von - lass die Puppen tanzen u. sei ein Kerl bis absolut nicht nachvollziehbar auf was für einer Welle deine Freundin reitet. 

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Oktober 2017 um 18:02

Mir hatte gerade eine Userin(ich hoffe weiblich, wie alle anderen auch - geht aus dem Nicknamen zumindest so hervor) geschrieben, das es ihr genauso gegangen wäre wie mir nur eben umgekehrt. Ihr vorheriger Freud konnte sich vor dem Bildschirm mehrmals hintereinander selbst beglücken, aber bei ihr nicht zu einer Nummer (erschlaffendes Geschlechtsteil nach ein paar Minuten, wo kein Verkehr mehr mit möglich war) fähig. Sie hatte es geahnt und mit einer Spycamera aufgenommen u. die erschütternde Bestätigung erhalten. Nach Gesprächen mit zwei ihr bekannten Psychologen(einer weiblich der ander männlich) gibt es Menschen(insbesonder Männer aber auch zunehmend Frauen) die nur alleine ihre Sexualität ausleben können und dieses nach einer bestimmten Zeit als real empfinden. Das hat zur Folge, das ein Ausleben der Sexualität mit eiem Partner nicht mehr möglich ist. es fehlen betimmte Reizpunkte, die bei der SB  z.B, vor dem Bildschirm gegeben sind. Ich denke das trifft bei meiner Freundin  absolut zu.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Oktober 2017 um 18:42

Guten Abend extra 810 - sie hat die Beziehung beendet u. hat recht schnell einen neuen Partner gefunden und er ist bis jetzt immer noch nicht wieder in einer Beziehung. Das er überwacht wurde mit einer Spycam weis er aber bis heute nicht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Oktober 2017 um 20:05

Ich denke das das vergleichbar ist. Ob ich mich nun trenne, weis ich nicht - habe darüber ständig eine andere Meinung. Ich komme mir aber doch irgendwie betrogen vor. Wenn diese Situation ab und an geschieht - kein Thema. Aber über Jahre - ich weis nicht wer so etwas mitmacht.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Oktober 2017 um 21:19

Du bringst es auf den Punkt. Ich suche mir die positiven Seiten und evt. auch die schönen Erinnerungen heraus. Halte mich an dem Positiven fest und das über Jahre. Bloß den Punkt zu finden und Schluß zu machen , würde mir in diesem Fall sehr sehr schwer fallen. In anderen Beziehungen war ich schon erleichtert, wenn der Schlußpunkt abzusehen war.Absolut schade, das dieses Problem im Raum steht, und scheinbar nicht zu lösen ist.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Oktober 2017 um 9:41

Guten morgen extra 810 - ja das Wort Zölibat trifft das schon ganz gut. Ich gehe nicht fremd - zu keiner Professionellen, das wird bei Priestern genauso laufen(evt. haben die mehr Sex als ich - was man so hört). Eine andere Userin hat mich darauf aufmerksam gemacht, ob meine Partnerin evt. gar nicht - oder nur im ganz geringen Maße auf Männer steht.Vielleicht bei Deinem Ex umgedreht genauso gewesen. Zu Beginn unserer Beziehung hatt sie mir mitgeteilt, das da schon mal etwas mit einer Frau war. Abgesehen besitzt sie Bücher(richtige Bücher) wo es um Beziehungen zwischen Frauen geht. Dort kommt aber außer Liebeleien kein Sex  vor(oder ich habe darin zu wenig gelesen). Ich schreibe Dir nun mal eine Beobachtung, die ich vor ein paar Monaten gemacht habe. Ich war in Dortmund im Casino und bin gegen Abend Richtung Heimat unterwegs gewesen. Ich musste dann irgendwann mal für kleine Jungs. Einen Parkplatz angesteuert u. wollte aussteigen. Habe das aber gelassen, da überall homosexuelle Männer standen. Einer mit einem Zweig in der Hand der andere mit einem Tennisball(evt. Erkennungsmerkmale). Weiter zum nächsten Parkplatz - genau das Gleiche bis zur Abfahrt Münster. Auf den Parkplätzen standen `Familienkutschen `mit Kindersitzen im Auto. Die Frau sitzt zu hause u. weis nicht das sich ihr Gatte dort rumtreibt - evt. lief das bei deinem Ex auch so. Nach außen hin mit einer Frau und sonst na ja wie beschrieben.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Oktober 2017 um 15:10

Oder schlag ihr mal eine Öffnung der Beziehung vor.

Sie muss mal deutlich mitbekommen, dass es für Dich nicht so weitergeht.
Warum sollte sie momentan auch was ändern? Sie scheint mit der Situation für sich zufrieden und solange Du  stillhältst, hat sie keinen Grund, das zu tun.

Ich möchte wetten, das sie darauf mit Empörung reagiert...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Oktober 2017 um 17:09

Danke Anna 187 für Deine Meinung. Du siehst das Problem ähnlich wie ich und bringst es auf den Punkt. Ich bin in keiner Weise aggressiv und denke auch nicht das ich so rüber komme. Und ich glaube das ich in meinem bisherigen Leben noch keiner Frau Angst gemacht habe. Das wäre dann irgendwie mal zur Sprache gekommen.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Oktober 2017 um 17:16

Hallo purplemoonlight und danke für Deinen Komentar.Nach einigen Schreiben von Usern tendiere ich in die Richtung, das sie evt. mehr auf Frauen abfährt. Und von daher jede Bemühung und Anstrengung ziellos im Sande verläuft.  Wir hatten vor ca. einer guten Stunde wieder mal ein Gespräch das man sich auch hätte schenken können. Ich habe versucht sensibel Themen anzusprechen und sie hat mit ihren Antworten den Kern schön umschifft. Richtig konkret wird sie sich nach meinem heutigen Stand wohl nie äußern.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Oktober 2017 um 17:20

Hallo Cindyzk, danke für Deinen Komentar. Das mit dem Freund schließe ich aus. Hat mehrere Gründe unter anderem auch den, das ihr Zeitplan das nicht zuläßt. Wir wohnen auf dem Lande, da müßte sie in die nächste größere Stadt, weil hier bleibt nichts geheim. Ich tendiere in die Richtung(haben recht viele geschrieben, die ähnlich ticken) - da sie das Lager gewechselt hat und keine Interesse mehr an Männern und so auch an mir hat. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Oktober 2017 um 17:23
In Antwort auf desges12

Hallo purplemoonlight und danke für Deinen Komentar.Nach einigen Schreiben von Usern tendiere ich in die Richtung, das sie evt. mehr auf Frauen abfährt. Und von daher jede Bemühung und Anstrengung ziellos im Sande verläuft.  Wir hatten vor ca. einer guten Stunde wieder mal ein Gespräch das man sich auch hätte schenken können. Ich habe versucht sensibel Themen anzusprechen und sie hat mit ihren Antworten den Kern schön umschifft. Richtig konkret wird sie sich nach meinem heutigen Stand wohl nie äußern.

"Ich habe versucht sensibel Themen anzusprechen und sie hat mit ihren Antworten den Kern schön umschifft. "

Warum SENSIBEL?
Rede doch mal Klartext und nagel sie mal auf den Punkt fest.
Wieso lässt Du sie rumeiern?

Hast Du sie mit Deinem Verdacht konfrontiert, dass sie auf Frauen steht?

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Oktober 2017 um 17:25
In Antwort auf desges12

Hallo Cindyzk, danke für Deinen Komentar. Das mit dem Freund schließe ich aus. Hat mehrere Gründe unter anderem auch den, das ihr Zeitplan das nicht zuläßt. Wir wohnen auf dem Lande, da müßte sie in die nächste größere Stadt, weil hier bleibt nichts geheim. Ich tendiere in die Richtung(haben recht viele geschrieben, die ähnlich ticken) - da sie das Lager gewechselt hat und keine Interesse mehr an Männern und so auch an mir hat. 

Wennd Dein Verdacht wirklich stimmt, verschwendet ihr beide eure Lebenszeit.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Oktober 2017 um 17:25
In Antwort auf unbeleidigteleberwurst

Oder schlag ihr mal eine Öffnung der Beziehung vor.

Sie muss mal deutlich mitbekommen, dass es für Dich nicht so weitergeht.
Warum sollte sie momentan auch was ändern? Sie scheint mit der Situation für sich zufrieden und solange Du  stillhältst, hat sie keinen Grund, das zu tun.

Ich möchte wetten, das sie darauf mit Empörung reagiert...

Hallo unbeleidigteleberwurst und danke für Deine Antwort. Ich bin schon mal in diese Richtung gegangen. Ich hatte ihr vorgeschlagen eine offene Beziehung zu führen, in der ich mich mit anderen Damen vergnügen kann. Da kam keine Empörung von ihr(ist eh nie empört) - und es kam eine saloppe Antwort in der Form `wenn du meinst das ist richtig so in einer Beziehung, dann mach das `. Dann kam ich als Konter mit ihrer sexuellen Vorgehensweise, die direkt abgeblockt wurde. So dreht man sich im Kreis und kommt nicht weiter.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Oktober 2017 um 17:32
In Antwort auf desges12

Hallo unbeleidigteleberwurst und danke für Deine Antwort. Ich bin schon mal in diese Richtung gegangen. Ich hatte ihr vorgeschlagen eine offene Beziehung zu führen, in der ich mich mit anderen Damen vergnügen kann. Da kam keine Empörung von ihr(ist eh nie empört) - und es kam eine saloppe Antwort in der Form `wenn du meinst das ist richtig so in einer Beziehung, dann mach das `. Dann kam ich als Konter mit ihrer sexuellen Vorgehensweise, die direkt abgeblockt wurde. So dreht man sich im Kreis und kommt nicht weiter.

"und es kam eine saloppe Antwort in der Form `wenn du meinst das ist richtig so in einer Beziehung, dann mach das"

Das hört sich eher nach Gleichgültigkeit an und nicht danach, als wenn sie wirklich an einer Lösung interssiert wäre.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Oktober 2017 um 17:32
In Antwort auf unbeleidigteleberwurst

"Ich habe versucht sensibel Themen anzusprechen und sie hat mit ihren Antworten den Kern schön umschifft. "

Warum SENSIBEL?
Rede doch mal Klartext und nagel sie mal auf den Punkt fest.
Wieso lässt Du sie rumeiern?

Hast Du sie mit Deinem Verdacht konfrontiert, dass sie auf Frauen steht?

Ich gehe eigentlich zielstrebig vor aber auch immer ein wenig sensibel um die Sache nicht aus dem Ruder laufen zu lassen. Zu Beginn unserer Beziehung hatte sie mir mitgeteilt, das da schon was mit dem gleichen Geschlecht war. Zudem verfügt sie über Romane wo es um `Damenpäärchen`geht. Da geht es recht viel um Gefühle und eigentlich nicht um Sex. Vielleicht sollte ich ein wenig anders und vielleicht weniger sensibel vorgehen. Aber mir ist in diesem Chat ja auch schon vorgeworfen worden, das ich aggressiv rüber komme und sich meine Schreibe auch so ließt(kann ich absolut nicht verstehen).

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Oktober 2017 um 17:34
In Antwort auf unbeleidigteleberwurst

"und es kam eine saloppe Antwort in der Form `wenn du meinst das ist richtig so in einer Beziehung, dann mach das"

Das hört sich eher nach Gleichgültigkeit an und nicht danach, als wenn sie wirklich an einer Lösung interssiert wäre.

Das ist eine Form ihrer Art zu argumentieren. Das muss man interpretieren ums zu verstehen. Gleichgültigkeit gibt es bei ihr eigentlich gar nicht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Oktober 2017 um 17:43
In Antwort auf desges12

Das ist eine Form ihrer Art zu argumentieren. Das muss man interpretieren ums zu verstehen. Gleichgültigkeit gibt es bei ihr eigentlich gar nicht.

Sorry, ich kann das nur und ausschliesslich als Gleichgültigkeit interpretieren.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Oktober 2017 um 17:47
In Antwort auf desges12

Ich gehe eigentlich zielstrebig vor aber auch immer ein wenig sensibel um die Sache nicht aus dem Ruder laufen zu lassen. Zu Beginn unserer Beziehung hatte sie mir mitgeteilt, das da schon was mit dem gleichen Geschlecht war. Zudem verfügt sie über Romane wo es um `Damenpäärchen`geht. Da geht es recht viel um Gefühle und eigentlich nicht um Sex. Vielleicht sollte ich ein wenig anders und vielleicht weniger sensibel vorgehen. Aber mir ist in diesem Chat ja auch schon vorgeworfen worden, das ich aggressiv rüber komme und sich meine Schreibe auch so ließt(kann ich absolut nicht verstehen).

Aggresiv sein und einen Standpunkt deutlich vertreten sind ja auch noch mal unterschiedliche Dinge.

Das sie mal was mit einer anderen Frau hatte, hast Du schon mehrfach geschrieben, aber das hilft Dir mit Deinem Problem doch nicht weiter - Du willst doch Sex mit ihr und zu dem scheint sie ja offenbar nicht bereit zu sein.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Oktober 2017 um 18:30
In Antwort auf desges12

Hallo, ich bin ein Mann und habe ein sehr großes Problem mit meiner Lebensgefährtin.Wir sind etliche Jahre zusammen(leben aber getrennt). Seit geraumer Zeit passiert bei uns in Sachen Liebe u. Zärtlichkeit gar nichts mehr. Das geht definitiv von meiner Lebensgefährtin aus. Ich habe in dieser Richtung alles versucht gehabt, was aber kein Echo brachte. Ich bemerkte, das sie in jeder freien Minute in ihr E-book vertieft ist. Als ich einmal die Möglichkeit hatte, dort ein paar Sätze zu lesen, war ich erschüttert. Es geht nur um Sex in jeglicher Form(stumpf und dämlich geschrieben). Immer wenn sich die Möglichkeit bot um in ihrem e-.book zu lesen, tat ich dieses, u. das Ergebnis ist das schon Beschriebene. Ich sprach sie daraufhin an, und sie teilte mir mit, das es ihr um die komplette Handlung ginge, und da  wäre nun auch Sex mit dabei.Sie ist extrem begeistert von `shades of grey` - (für mich nicht nachvollziehbar - ist im Vergleich zu anderen Romanen die sie ließt eher harmlos). Als ich einmal unverhofft zu ihr nach hause kam, bemerkte sie mich nicht, da sie in ihrem e-book vertieft war, u. sich dabei selbst befriedigte. Es war mir peinlich, und ich tat so, als hätte ich das nicht bemerkt. Ich weis nicht, ob ich die allgemeine Situation verständlich wieder geben kann. Ich habe nichts dagegegen, das sie mastubiert(mache ich natürlich auch). Aber bei uns ist Funkstille im Bett, weil sie anscheinend süchtig nach solchen Schundromanen ist. Als 12 Jähriger habe ich so twas auch gerne gelesen - nur da war ich heranwachsend und nicht 40 Jahre alt. Jegliche Annäherungen von mir - egal in welcher Form - werden abgeblockt(meist mit blöden Ausreden) und verlaufen sich dann im Sande. Ich habe schon daran gedacht einen Seitensprung zu begehen oder gar eine Trennung ins Auge gefaßt, da mich dieses Thema täglich(fast stündlich) belastet. Vielleicht ist hier ja die ein oder andere Frau, die mir sagt, wie ich damit umzugehen habe. Übrigens ich war ihr erster Mann, und da war sie schon 25 Jahre alt.Hinweise, das `meine Art von Sex `ihr nicht zusagt , brauche ich nicht. Alles schon versucht - ohne nur den Hauch eines Erfolges. Übrigens durfte ich ihr diese Tage den Rücken massieren, dabei saß sie aber und lag nicht, wie es wohl sonst üblich ist(kein Scherz - für mich ein Teilerfolg). Beim Sex mit ihr in der Vergangenheit `war ein berühren oder leck. ihres Kitzlers micht möglich, da übersensibel. Auf Zärtlichkeiten, wo jedere andere Frau drauf abfährt und nicht genug von bekommen kann, passierte bei ihr eigentlich gar nichts. Ich denke es ist so einigermaßen beschrieben worden. Im vorraus bedanke ich mich für Tipps.

Hallo,

ich hab jetzt nicht alles gelesen aber dass was ich gelesen habe geht immer in die gleiche Richtung, nämlich Sex.

Ich habe ein paar andere Fragen und zwar, du sagst du bist ihr erster Mann und ihr seid zusammen seit sie 25 Jahre alt ist. Wie sah denn eure Zukunftsplanung aus? Warum seit ihr getrennt lebend? Hattet ihr mal darüber gesprochen? wie groß ist der Altersunterschied? 

Vielleicht hat sie sich vom Leben etwas anderes vorgestellt als das Lebensmodell das du ihr momentan bietest? Heirat Kinder etc? Ist nur ein Schuss ins blaue da ich natürlich die Umstände nicht kenne. 

Vielleicht solltest du dich einmal durch so ein "Roman" quälen um zu sehen was für Typen diese Romanfiguren sind? 

Vorlesen ist quatsch will keiner glaub mir^^ aber eventuell eine Szene nachspielen? Setzt aber vorraus dass es auch wirklich nur am Sex hapert, was bei Frauen unwarscheinlich ist. Meistens ist es die Beziehung an sich. 

Lg 

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Oktober 2017 um 19:03

Hallo sagichdoch1, danke für Deinen Komentar.Es sind 15 jahre Differenz bei uns. Kein Kinder u. auch kein Heiratswunsch von beiden Seiten.Das mit dem Getrentleben sagte uns auch zu - so hat man auch gewisse Freiräume. Es herrscht auch sonst Harmonie und Streit gibt es auch nicht. Es ist nur dieses von mir beschriebene Problem was im Wege steht. Da ich schon einige Beziehungen vor ihr hatte, denke ich beurteilen zu können, das es sonst sehr gut passt zwischen uns.Bei vorherigen Trennungen taten sich nach und nach von beiden Seiten her Baustellen auf, wo die Trennung der einzige Weg war. Über das von uns gelebte Lebensmodell hatten wir des öfteren gesprochen und hielten Dieses für uns passend.Ich habe wie erwähnt nicht die Möglichkeit einen kompletten Roman zu lesen. Das E-book hält sie in Händen wenn sie ließt u. wenn sie ihre Wohnung verlßt(ob zur Arbeit, zum Einkaufen etc) wandert das E-book in die Handtasche.Sie möchte definitiv nicht das ich darin lese.Was ich erhaschen kann ist wie schon erwähnt in meinen Augen sehr flach und auch oberflächlich geschrieben. Das ist meine Sicht . Da denken nun sehr viele Leser anders drüber. Ich habe s of g gelesen(zumindest das meißte) und frage mich warum die Hausfrauen darauf so abfahren. Diese Art von Schreibe gab es doch auch schon vor 30 Jahren und  fand bei den frauen kein Interesse und wurde belächelt.Ich habe natürlich ein sehr großes Problem mit den Inhalten der Romane. Da steht nichts drin,was bei uns nicht praktiziert wurde u, wie erwähnt die Autorin von s of g hat nichts Neues erfunden - Fesselspiele kennt jeder und das auch schon seit Jahrzehnten. Solche Romane als W-Vorlage (pardon) zu  nutzen und den Sex mit einem Partner abakter zu legen will mir einfach nicht in den Kopf.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Oktober 2017 um 21:31

Guten abend purplemoonlight - ich habe den großen Verdacht einmal durch ihr Geständnis, das da mal etwas mit einer Frau war und auf der anderen Seite besitzt sie sehr viele Romane die in diese Richtung deuten. Ganz ehrlch - ich finde das voll daneben eine offene Beziehung zu führen, wo man machen kann was man will. War auch eigentlich nur ein Versuch, um zu sehen wie sie reagiert.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Oktober 2017 um 21:42

Hallo welcometoheartlight - ich denke das wir wie auch in der Vergangenheit genug Zeit miteinander verbringen.Ich begehre sie wie zu Anfang unserer Beziehung, und hätte sonst nicht diesen treat auf einem überwiegend von Frauen gelesen Portal eröffnet.Diese Frage habe ich ihr natürlich auch schon häufig gestellt -in unterschiedlicher Art und Weise. Ich denke auch das wir uns beide auf einer Ebene befinden, aber nur ich das `genannte Problem `habe. Bald stehen drei Wochen Urlaub an und ich will diese drei Wochen nutzen das Problem aus der Welt zu schaffen. Es wird sehr kalt sein, der Ofen den ganzen Tag an zudem haben wir dann eine Sauna und ein Whirlpool zur Verfügung. Da sollte sich allein von der Atmosphäre her doch etwas regeln lassen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Oktober 2017 um 21:44

hallo Kiki 11471 - danke für Deine ehrliche Antwort. Das was Du mir geschrieben hast, haben mir auch schon zwei weitere Leserinnen geschrieben. scheint also auch nicht ganz so selten zu sein.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Oktober 2017 um 21:48

Hallo,
bin durch Zufall auf deine Frage gestoßen. Als (Sport-)Medizinerin bin ich keine Psychotherapeutin, hab aber eine Meinung. Verzeih mir schon mal meine Offenheit: Einmal glaube ich, dass du eifersüchtig auf die Fantasien deiner Lebensgefährtin bist, da sie durch die Geschichten erregt wird und nicht durch dich. Das andere ist die verklemmte Einstellung zum Sex. Die meisten Frauen erregt die Vorstellung von Gewalt und Unterwerfung. Und wenn wir Frauen masturbieren, ist es für unsere Orgasmusfähigkeit wichtig und nützlich. So was sollte ein Mann in deinem Alter wissen und unterstützen und keinesfalls kritisieren. Deine Lebensgefährtin bräuchte dann auch ihren ebook-Reader nicht länger zu verstecken.
Gib dir einen Ruck!

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. April 2018 um 11:42

Für die frau kann ich auch ein super potenzmittel empfehlen die einem alle Potenzprobleme beseitigen kann, das hier nämlich: Potenzhilfe bei Frauen
 

7 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Pille dannach genommen, pille normal weiter genommen, nach 7 tagen abgesehen von der pille wieder ungeschützten geschlechtsverkehr
Von: l.a
neu
15. April 2018 um 8:40
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen