Home / Forum / Sex & Verhütung / Kein Orgasmus

Kein Orgasmus

21. März 2006 um 16:16

Hallo Zusammen,
ich (23) habe das Problem, dass ich beim Sex noch nie einen Orgasmus gahbt habe (auch nicht beim oralsex), obwohl wir wirklich daran arbeiten. Wenn ich mich selbst befridige (wozu ich leider nicht so häufig lust habe, da ich es irgendwie langweilig finde), komme ich problemlos zum orgasmus. allerdings ist es auch dann nicht besonders intensiv. dieses super gefühl von dem immer alle reden, kenne ich also gar nicht. den sex mit meinem freund geniesse ich eigentlich sehr und habe uch häufig lust, aber am ende komme ich dann doch nie.
anfangs dachte ich mir immer, dass es wenn ich einfach warte und mir nicht zuviele gedanken mache, es irgendwann besser wird. alerdings habe ich jetzt seit etwa 6jahre regelmässigen sex (jeweils in 2festen beziehungen, einmal 4jahre, jetzt seit 2jahren) und es hat sich bisher zwar schon etwas geändert, aber richtig klappen tut es doch noch nicht.
ich weiss auch von frauen, welche von anfang an problemlos beim sex gekommen sind und den orgasmus als das "schönste gefühl, das es gibt" beschreiben. wie kann es sein, dass das bei mir so anders ist (klar gibt es noch mehr frauen wie ich, aber trotzdem!!!! das ist doch nicht fair!!!?)
vielleicht hat sonst auch jemand ähnliche erfahrungen gemacht? was könnte helfen?

21. März 2006 um 16:31

Bitte
bitte um antwort

Gefällt mir

21. März 2006 um 16:34

Ach euphy
was soll ich sagen....

Habe bisher erst selbst einen Orgasmus erlebt, ich komme auch bei der SB nicht soweit - mich darfst da echt nich fragen *g*

Gefällt mir

21. März 2006 um 16:44

Schwierig... wir sind ja nicht dabei
aber erste regel lautet:

nicht so verbissen sein. wenn das o-thema die ganze zeit beim miteinander schlafen in deinem kopf herumspukt, dann wird das nichts. denk dabei lieber an dinge, die dich anmachen, die dich erregen und dich geil werden lassen.

ausserdem solltest du dich fallen lassen koennen. ich weiss, das das oft gar nicht so einfach ist. schliesslich ist da ja noch jemand dabei. vielleicht ist es dir unterbewusst "peinlich" oder du hast angst, voellig wehr- und willenlos zu sein.

probiert einfach auch mal ein paar neue stellungen aus. die reiterstellung ist meistens nicht schlecht, denn da bestimmst du als frau wo es lang geht. außerdem kann dein freund in dieser position auch deine brueste liebkosen und dich damit zusaetzlich erregen.

Gefällt mir

22. März 2006 um 21:57
In Antwort auf euphy13

Bitte
bitte um antwort

Antwort
hi,
kenne das problem und weiß wie allein man sich damit fühlt. und vor allem wie dämlich man sich damit vorkommt. Vor allem wenn der freund weitermacht wie immer.
Vom prinzip her ist das aja uch ok, denn so kann er helfen eine entspannte atmosphäre zu schaffen, aber leider ist es eher eine einsame.
mir geht es so das ich schnell das gefühl bekomme das es meinem freund nicht wirklich um mich geht wenn er es wie fast immer nicht schafft mich zum orgasmus zu bringen oder es mitlerweile gar nicht mehr versucht.
Die dämlichen tips von wegen entspannen sie sich nehmen sie sich zeit und versuchen sie an sich herum kan nich schon nicht mehr lesen.... wirkt nicht!
ja ich kann da nicht entspannen, locker lassen geschweige denn mich zum orgasmus bringen. und ich hab keinen bock auf laborsituation.

Nun ja, wir wissen jetzt scheiß problem!
und was mich am meisten interessiert is was die männer hier so zu sagen?!

Was tut ihr mit eurer freundin das es ihr gefällt???
habt ihr beim sex nur den anspruch ihr zu gefallen und jedes mal neues zu versuchen sie zum orgasmus zu bringen?

glaube eher werden wir ohne orgasmus alt, bzw mit zufällig gestreuten.

für lösungen hab ich en offenes ohr, auch nur für nen lichtschimmer!!!

Gefällt mir

23. März 2006 um 9:13
In Antwort auf avalon206

Antwort
hi,
kenne das problem und weiß wie allein man sich damit fühlt. und vor allem wie dämlich man sich damit vorkommt. Vor allem wenn der freund weitermacht wie immer.
Vom prinzip her ist das aja uch ok, denn so kann er helfen eine entspannte atmosphäre zu schaffen, aber leider ist es eher eine einsame.
mir geht es so das ich schnell das gefühl bekomme das es meinem freund nicht wirklich um mich geht wenn er es wie fast immer nicht schafft mich zum orgasmus zu bringen oder es mitlerweile gar nicht mehr versucht.
Die dämlichen tips von wegen entspannen sie sich nehmen sie sich zeit und versuchen sie an sich herum kan nich schon nicht mehr lesen.... wirkt nicht!
ja ich kann da nicht entspannen, locker lassen geschweige denn mich zum orgasmus bringen. und ich hab keinen bock auf laborsituation.

Nun ja, wir wissen jetzt scheiß problem!
und was mich am meisten interessiert is was die männer hier so zu sagen?!

Was tut ihr mit eurer freundin das es ihr gefällt???
habt ihr beim sex nur den anspruch ihr zu gefallen und jedes mal neues zu versuchen sie zum orgasmus zu bringen?

glaube eher werden wir ohne orgasmus alt, bzw mit zufällig gestreuten.

für lösungen hab ich en offenes ohr, auch nur für nen lichtschimmer!!!

Hallo avalon
ich habe deinen Post mit grosser Aufmerksamkeit gelesen und ich möchte dir etwas von mir erzählen.

Ich hab mich extra an einen anderen Rechner gesetzt, mit dem man vernünftig schreiben kann, um dir zu antworten.

Bis ich Mitte 20 war, habe ich auch beim GV nie einen Orgasmus bekommen. Beim Masturbieren klappte es richtig gut und problemlos, aber wenn ein Mann mich zum Höhepunkt bringen sollte scheiterte ich (er...wir)kläglich. Ich war wie bessen vom diesem Thema. Redete mir ein, daß ich offenbar nicht normal bin usw. usw. dann kam die Phase, in der ich es dem Partner, meinem damaligen Ehemann zuschob. Er war halt nicht in der Lage, mich zu befriedigen. Unsere Beziehung litt immer mehr unter diesem Problem, so daß sie schließlich ganz in die Brüche ging.

Ich habe mittlerweile erkannt, warum ich keinen Orgasmus bekam. Ich war nämlich zu fixiert, um zu erkennen, daß ich nicht MEINE Sexualtiät lebte, sondern die meines Partners. Es war nicht mal UNSERE.

Ich war darauf bedacht, daß es für Ihn schön ist... daß es IHM gefällt. In meinen Masturbationsphantasien waren aber ganz andere Dinge. Offenbar waren das Dinge, die MIR gefielen und bei der Selbstbefriedigung habe ich sie ausgelebt und kam logischerweise zum Orgasmus.

Es war schon richtig witzig im Hörsaal der Uni einen Dozenten über Orgasmusprobleme reden zu hören, während man wusste, daß man selbst welche hat.

Nachdem diese Beziehung in die Brüche gegangen war, habe ich angefangen, mich, meinen Körper und meine Phantasien zu erkunden und sie dann auch auszuleben.
Und zu meiner Verbluffung stellte ich fest, daß ich bis zu dieser Zeit offenbar nicht viel von mir gewusst hatte. Vielleicht hatte ich es auch gewußt, aber mich nur nicht getraut, es "laut" zu sagen, denn es waren Dinge dabei, die ich zuvor einfach "unerhört", fand.

Zu erfüllendem Sex gehört eine gute Portion Egoismus. Ich habe gelernt, daß ICH mir etwas nehmen muß, wenn ich auf "meine Kosten" kommen möchte. Wenn das, was der Partner mir gibt, ausreicht, ist es wunderbar. Wenn nicht, dann muß ich ihn dahin lenken, wo es für MICH interessant wird. Nein.... kein Fremdgehen.. den EIGENEN Partner/Freund/Ehemann dahin bringen, wo man gemeinsam sein möchte.

Männer geben sich oftmals keine Mühe, ihre Partnerin zu erforschen. Sie sind auch oftmals sehr ungeschickt bei dem, was sie tun. Woher sollen sie es denn auch wissen, wenn es ihnen keiner sagt, oder zeigt? Und vor allem kann das, was die eine Partnerin rasend machte, der anderen völlig am A. vorbeigehen, oder ihr sogar unangenehm sein.

Ich lese seit ein paar Tagen hier in diesem Forum immer wieder Postings, aus denen ich eine unterschwellige Unsicherheit von Frauen erkennen kann.

"Findet Ihr bei Frauen dies oder das besser"? Das fängt an bei Schuhen, geht hin über Intimschmuck, die Größe der Brsutwarzen und endet bei der Form der Labien. Ich frage mich, was die Posterin aus den Antworten zu diesen Fragen ableiten kann - lassen wir mal die Repräsentativität außer acht. - NICHTS und das weiß sie auch.

Aber diese Art von Postings zeigen, wie sehr junge Frauen (auch viele Männer) in ihrer Einstellung zu ihrem ganz persönlichen Stil und ihrem Körper verunsichert sind und nach Bestätigung suchen. Kommt diese nicht, wird die Verunsicherung noch größer.

Wie gesagt... ich war auch so. Bis ich begriff, daß ich mir den Mini anziehe, weil es MIR gefällt, wie es meinen Schatz anmacht. MIR gefällt es, wie er auf meine Titties starrt, wenn sie sich durch die Bluse abzeichen. Ja und MIR gefällt es, wenn auch andere sich nach meinem manchmal etwas schrillen Outfit umdrehen.

Ich bin mir völlig darüber im Klaren, daß das ist eine Art von Selbstbewusstsein ist, mit der nicht jeder Partner zurecht kommt. Ich bin mir auch sicher, daß eine Wandlung vom "stillen Wasser" zur Horrorschnalle, wie ich sie durchschritten habe, das Aus für so manche Partnerschaft bedeuten würde, weil der andere sich plötzlich vielleicht überrumpelt fühlt und mit seiner "neuen" Partnerin nicht klar kommt. Aber unter Umständen ist das auch eine echte Chance für beide, denn eine Beziehung, in der beim Sex eine(r)auf der Strecke bleibt, wird irgendwann sehr traurig verhungern.

Du hast recht, wenn du keinen Bock auf "Laborsituationen" beim Sex hast. Wer hat den schon? Aber hab bitte Bock auf die Situationen, wie sie DEINER Phantasie entspringen. Und wenn die nicht herrschen, dann schaffe sie.- Frag nicht lange ob es Menne gefällt. Nimm dir das, was DU brauchst von ihm, denn er tut nichts anderes mit dir.

Und eines noch.... verlang nicht von deinem Partner, daß er dich zum Orgasmus bringt. - Das mußt du ganz alleine schaffen. Laß einfach die Lust zu, die in dir steckt, dann klappt das auch.

So nun muß ich Schluß machen, denn ich muß hier eigentlich arbeiten. Aber deine Resignation hatte mich sehr betroffen gemacht.

Gruß

B.

1 LikesGefällt mir

23. März 2006 um 10:06
In Antwort auf secondhandy

Hallo avalon
ich habe deinen Post mit grosser Aufmerksamkeit gelesen und ich möchte dir etwas von mir erzählen.

Ich hab mich extra an einen anderen Rechner gesetzt, mit dem man vernünftig schreiben kann, um dir zu antworten.

Bis ich Mitte 20 war, habe ich auch beim GV nie einen Orgasmus bekommen. Beim Masturbieren klappte es richtig gut und problemlos, aber wenn ein Mann mich zum Höhepunkt bringen sollte scheiterte ich (er...wir)kläglich. Ich war wie bessen vom diesem Thema. Redete mir ein, daß ich offenbar nicht normal bin usw. usw. dann kam die Phase, in der ich es dem Partner, meinem damaligen Ehemann zuschob. Er war halt nicht in der Lage, mich zu befriedigen. Unsere Beziehung litt immer mehr unter diesem Problem, so daß sie schließlich ganz in die Brüche ging.

Ich habe mittlerweile erkannt, warum ich keinen Orgasmus bekam. Ich war nämlich zu fixiert, um zu erkennen, daß ich nicht MEINE Sexualtiät lebte, sondern die meines Partners. Es war nicht mal UNSERE.

Ich war darauf bedacht, daß es für Ihn schön ist... daß es IHM gefällt. In meinen Masturbationsphantasien waren aber ganz andere Dinge. Offenbar waren das Dinge, die MIR gefielen und bei der Selbstbefriedigung habe ich sie ausgelebt und kam logischerweise zum Orgasmus.

Es war schon richtig witzig im Hörsaal der Uni einen Dozenten über Orgasmusprobleme reden zu hören, während man wusste, daß man selbst welche hat.

Nachdem diese Beziehung in die Brüche gegangen war, habe ich angefangen, mich, meinen Körper und meine Phantasien zu erkunden und sie dann auch auszuleben.
Und zu meiner Verbluffung stellte ich fest, daß ich bis zu dieser Zeit offenbar nicht viel von mir gewusst hatte. Vielleicht hatte ich es auch gewußt, aber mich nur nicht getraut, es "laut" zu sagen, denn es waren Dinge dabei, die ich zuvor einfach "unerhört", fand.

Zu erfüllendem Sex gehört eine gute Portion Egoismus. Ich habe gelernt, daß ICH mir etwas nehmen muß, wenn ich auf "meine Kosten" kommen möchte. Wenn das, was der Partner mir gibt, ausreicht, ist es wunderbar. Wenn nicht, dann muß ich ihn dahin lenken, wo es für MICH interessant wird. Nein.... kein Fremdgehen.. den EIGENEN Partner/Freund/Ehemann dahin bringen, wo man gemeinsam sein möchte.

Männer geben sich oftmals keine Mühe, ihre Partnerin zu erforschen. Sie sind auch oftmals sehr ungeschickt bei dem, was sie tun. Woher sollen sie es denn auch wissen, wenn es ihnen keiner sagt, oder zeigt? Und vor allem kann das, was die eine Partnerin rasend machte, der anderen völlig am A. vorbeigehen, oder ihr sogar unangenehm sein.

Ich lese seit ein paar Tagen hier in diesem Forum immer wieder Postings, aus denen ich eine unterschwellige Unsicherheit von Frauen erkennen kann.

"Findet Ihr bei Frauen dies oder das besser"? Das fängt an bei Schuhen, geht hin über Intimschmuck, die Größe der Brsutwarzen und endet bei der Form der Labien. Ich frage mich, was die Posterin aus den Antworten zu diesen Fragen ableiten kann - lassen wir mal die Repräsentativität außer acht. - NICHTS und das weiß sie auch.

Aber diese Art von Postings zeigen, wie sehr junge Frauen (auch viele Männer) in ihrer Einstellung zu ihrem ganz persönlichen Stil und ihrem Körper verunsichert sind und nach Bestätigung suchen. Kommt diese nicht, wird die Verunsicherung noch größer.

Wie gesagt... ich war auch so. Bis ich begriff, daß ich mir den Mini anziehe, weil es MIR gefällt, wie es meinen Schatz anmacht. MIR gefällt es, wie er auf meine Titties starrt, wenn sie sich durch die Bluse abzeichen. Ja und MIR gefällt es, wenn auch andere sich nach meinem manchmal etwas schrillen Outfit umdrehen.

Ich bin mir völlig darüber im Klaren, daß das ist eine Art von Selbstbewusstsein ist, mit der nicht jeder Partner zurecht kommt. Ich bin mir auch sicher, daß eine Wandlung vom "stillen Wasser" zur Horrorschnalle, wie ich sie durchschritten habe, das Aus für so manche Partnerschaft bedeuten würde, weil der andere sich plötzlich vielleicht überrumpelt fühlt und mit seiner "neuen" Partnerin nicht klar kommt. Aber unter Umständen ist das auch eine echte Chance für beide, denn eine Beziehung, in der beim Sex eine(r)auf der Strecke bleibt, wird irgendwann sehr traurig verhungern.

Du hast recht, wenn du keinen Bock auf "Laborsituationen" beim Sex hast. Wer hat den schon? Aber hab bitte Bock auf die Situationen, wie sie DEINER Phantasie entspringen. Und wenn die nicht herrschen, dann schaffe sie.- Frag nicht lange ob es Menne gefällt. Nimm dir das, was DU brauchst von ihm, denn er tut nichts anderes mit dir.

Und eines noch.... verlang nicht von deinem Partner, daß er dich zum Orgasmus bringt. - Das mußt du ganz alleine schaffen. Laß einfach die Lust zu, die in dir steckt, dann klappt das auch.

So nun muß ich Schluß machen, denn ich muß hier eigentlich arbeiten. Aber deine Resignation hatte mich sehr betroffen gemacht.

Gruß

B.

Sehr gut geschrieben...
..ich denke das musste vielleicht auch mal gesagt werden kann man als Kerl auch noch was lernen! :-P
Ich denke auch das es an deinem Ego vielleicht liegt! Bei mir z.b. ist es oft so umso weiter ich sie zu ihrem Ziel bekomme auch ich meinem näher komme! Ist vielleicht schwer zu verstehen, aber ich bin da persönlich auch sehr Egoistisch aber mehr in der Hinsicht das ich an mich denke und ich glücklich sein will aber ich das Glücksgefühl erst bekomme wenn sie es auch hat, ist wie ein Orgasmus nur im Kopf! Hoffe das hat jetzt jemand verstanden?! Und mach es wirklich so das du dich selbst zum Orgasmus bringst und ihn einfach dazu benutzt, ich kann dir sagen es gefällt den Männern wenn Frau ihnen zeigt was ihr gefällt!

Gefällt mir

23. März 2006 um 10:12

Es ist nur mein ganz persönlich Erlebtes
aber ich verwette meine Diplomarbeit, daß es bei den meisten Frauen, die sich mit diesem Problem kämpfen, genau so ist, wie bei mir damals.

Eigentlich schade, oder, daß junge Menschen so verunsichert sind. Immer mehr werden sie zugedröhnt mit vermeintlichen Schönheitsidealen. Wenn ich die s.g. Frauenzeitungen meiner Freundinnen so durchblättere, bekomme ich Ausschlag, was dort für Frauenbilder gemalt und idealisiert werden.

Ich fand die Kurvenwerbung mit den runden Modells echt gut damals. (war die nicht von Benneton?-Keine Ahnung) Aber da wurde endlich mal WAHRES LEBEN gezeigt. Ein Speckröllchen hie, ne Cellulite dort.

Man macht uns Frauen etwas vor... und dabei sind andere Frauen, die glauben, sie hätten die Weisheit mit Löffeln verputzt, die Allerschlimmsten.

Gestern Abend mal wieder. Ich sitz ahnungslos vorm Fernseher da kommt diese Werbung, wo die Mädels ihre Slips reihenweise aus dem Fenster werfen, weil man dank der Trallala-Slipeinlage auch an den "bösen Tagen" seine Lieblingsstrings tragen kann.

Ist eigentlich schon einmal jemandem aufgefallen, wie man uns selbst in der Werbung weismacht, wir müssten uns für unsere Körperflüssigkeiten schämen? VERSTECKEN heißt die Devise. Schau mal bewusst hin. Die Mehrzahl der Werbespots für Frauenhygieneartikel weisen in die Richtung, des "Wie kaschiere ich meine Tage am Besten".

Ich schäme mich weder dafür, daß ich einmal im Monat blute, wie ein abgestochenes Ferkel, noch sehe ich ein, daß mir peinlich sein soll, wenn ich bei einem guten Orgasmus auslaufe.

Aber diese Kodderschnauze habe ich auch erst seit ein paar Jahren. Früher dachte ich auch bei Schwanz zuerst an den Wirbelsäulenfortsatz bei Säugetieren. Heute nicht mehr. - Gottseidank.

Gruß an Dich

B.

Gefällt mir

23. März 2006 um 22:05
In Antwort auf secondhandy

Es ist nur mein ganz persönlich Erlebtes
aber ich verwette meine Diplomarbeit, daß es bei den meisten Frauen, die sich mit diesem Problem kämpfen, genau so ist, wie bei mir damals.

Eigentlich schade, oder, daß junge Menschen so verunsichert sind. Immer mehr werden sie zugedröhnt mit vermeintlichen Schönheitsidealen. Wenn ich die s.g. Frauenzeitungen meiner Freundinnen so durchblättere, bekomme ich Ausschlag, was dort für Frauenbilder gemalt und idealisiert werden.

Ich fand die Kurvenwerbung mit den runden Modells echt gut damals. (war die nicht von Benneton?-Keine Ahnung) Aber da wurde endlich mal WAHRES LEBEN gezeigt. Ein Speckröllchen hie, ne Cellulite dort.

Man macht uns Frauen etwas vor... und dabei sind andere Frauen, die glauben, sie hätten die Weisheit mit Löffeln verputzt, die Allerschlimmsten.

Gestern Abend mal wieder. Ich sitz ahnungslos vorm Fernseher da kommt diese Werbung, wo die Mädels ihre Slips reihenweise aus dem Fenster werfen, weil man dank der Trallala-Slipeinlage auch an den "bösen Tagen" seine Lieblingsstrings tragen kann.

Ist eigentlich schon einmal jemandem aufgefallen, wie man uns selbst in der Werbung weismacht, wir müssten uns für unsere Körperflüssigkeiten schämen? VERSTECKEN heißt die Devise. Schau mal bewusst hin. Die Mehrzahl der Werbespots für Frauenhygieneartikel weisen in die Richtung, des "Wie kaschiere ich meine Tage am Besten".

Ich schäme mich weder dafür, daß ich einmal im Monat blute, wie ein abgestochenes Ferkel, noch sehe ich ein, daß mir peinlich sein soll, wenn ich bei einem guten Orgasmus auslaufe.

Aber diese Kodderschnauze habe ich auch erst seit ein paar Jahren. Früher dachte ich auch bei Schwanz zuerst an den Wirbelsäulenfortsatz bei Säugetieren. Heute nicht mehr. - Gottseidank.

Gruß an Dich

B.

Nochmal
hi,
bin begeistert das hier so reges treiben herrscht und ich echt mal antworten bekommen habe!
Was hier die großen labien und das ego angeht unterstütz ich eure meinung total!
Fernsehen und gerade frauenzeitschriften können verunsichern!
Aber das is gar nicht mein problem!
ich komme prima mit meinen speckrollen klar und mach mir auch keine gedanken wenn ich ne ganze tafel schoki gefuttert habe....
sicher hab ich auch mal ich müsst ma mehr trainieren phasen, denn ganz gefeit is man nu auch nicht gegen die alltagsmühlen!

Aber das eigentliche Problem ist das ich mich nicht mit mir auseinander setzen will! ich weiß nicht meinen freund anzuleiten, ich weiß noch nicht mal mich selbst anzuleiten wie ich zum Orgasmus komme.

Und ja ich hab dazu auch noch die idee meinem freund zu gefallen, zuzusehen das es ihm gutgeht, es ihm recht zu machen...
Ich hab ihn durchaus schon dazu *gezwungen* das zu tun was ich mir wünsche, aber er ist nicht aufmerksam darin.
oder ich schwenke einfach zu schnell wieder dahin IHM zu gefallen, so dass er nicht die zeit bekommt meinen körper zu erkunden.

und das is nicht der erste bei dem das so läuft.

also quasi zusammen gefasst:
ja ich muss was für den orgasmus tun und kann nicht erwarten das er mir zugetragen wird.... aber wie kriege ich mich selbst entspannt und vertreibe die frustration aus meinem hirn?

und wie kriege ich den dämlichen aufopfer gedanken aus meinem hirn, damit ich meinem freund gegenüber dominanter sein kann und mir wünsche was ICH will?

und nicht zu letzt.... wer gibt mir den mut all das anzugehen und mal ne runde mit meinem freund zu quatschen?
Auch darüber das ich mir von ihm mehr aufmerksamkeit wünsche wenn er sich mir widmet?

Danke schon mal für die kommentare!

Gefällt mir

23. März 2006 um 22:09
In Antwort auf avalon206

Nochmal
hi,
bin begeistert das hier so reges treiben herrscht und ich echt mal antworten bekommen habe!
Was hier die großen labien und das ego angeht unterstütz ich eure meinung total!
Fernsehen und gerade frauenzeitschriften können verunsichern!
Aber das is gar nicht mein problem!
ich komme prima mit meinen speckrollen klar und mach mir auch keine gedanken wenn ich ne ganze tafel schoki gefuttert habe....
sicher hab ich auch mal ich müsst ma mehr trainieren phasen, denn ganz gefeit is man nu auch nicht gegen die alltagsmühlen!

Aber das eigentliche Problem ist das ich mich nicht mit mir auseinander setzen will! ich weiß nicht meinen freund anzuleiten, ich weiß noch nicht mal mich selbst anzuleiten wie ich zum Orgasmus komme.

Und ja ich hab dazu auch noch die idee meinem freund zu gefallen, zuzusehen das es ihm gutgeht, es ihm recht zu machen...
Ich hab ihn durchaus schon dazu *gezwungen* das zu tun was ich mir wünsche, aber er ist nicht aufmerksam darin.
oder ich schwenke einfach zu schnell wieder dahin IHM zu gefallen, so dass er nicht die zeit bekommt meinen körper zu erkunden.

und das is nicht der erste bei dem das so läuft.

also quasi zusammen gefasst:
ja ich muss was für den orgasmus tun und kann nicht erwarten das er mir zugetragen wird.... aber wie kriege ich mich selbst entspannt und vertreibe die frustration aus meinem hirn?

und wie kriege ich den dämlichen aufopfer gedanken aus meinem hirn, damit ich meinem freund gegenüber dominanter sein kann und mir wünsche was ICH will?

und nicht zu letzt.... wer gibt mir den mut all das anzugehen und mal ne runde mit meinem freund zu quatschen?
Auch darüber das ich mir von ihm mehr aufmerksamkeit wünsche wenn er sich mir widmet?

Danke schon mal für die kommentare!

Kommst du ueberhaupt nicht?
auch nicht bei der sb?

Gefällt mir

23. März 2006 um 23:45
In Antwort auf secondhandy

Kommst du ueberhaupt nicht?
auch nicht bei der sb?

Sb
nein auch nicht bei der sb...

sonst könnte ich meinen freund auch anleiten.
finde sb ganz anreizend, aber ich habe einfach keinen elan es bis zum ende zu reizen. dafür reicht vielleicht meine erotische vorstellung nicht aus
oder ich komme mir irgendwann zu doof vor
scham ist es eher nicht,..habe kein problem damit mich vor meinem freund zu streicheln

aber es kommt halt kein orgasmus bei rum

Gefällt mir

24. März 2006 um 10:43
In Antwort auf avalon206

Sb
nein auch nicht bei der sb...

sonst könnte ich meinen freund auch anleiten.
finde sb ganz anreizend, aber ich habe einfach keinen elan es bis zum ende zu reizen. dafür reicht vielleicht meine erotische vorstellung nicht aus
oder ich komme mir irgendwann zu doof vor
scham ist es eher nicht,..habe kein problem damit mich vor meinem freund zu streicheln

aber es kommt halt kein orgasmus bei rum

Sb
liebe avalon,
ich habe dieses thema anfäglich gepostet, habe also ähnliche probleme wie du. ausser dass es bei mir bei der sb klappt. allerdings ist es nur mit der hand auchbei mir schwierig, klappt nicht immer und dauert lange.
aber hast du auch schon mal die einfachen varianten versucht, zb mir der duschbrause ist es ziemlich einfach (bei mir jedenfalls). oder mit einem vibi ist es sogar verhältnismässig intensiv und ich kann innert 1-2 minuten kommen. wenn das mal klappt, lässt sich das auch in den sex mit dem partner miteinbauen. so mach ich das. ich komme dann zwar nicht beim wirklichen GS, aber doch besser so als gar nicht
grüsse euphy

Gefällt mir

24. März 2006 um 17:14

Kenn ich von ner Freundin...
...und sie ist erst einmal beim "lecken" gekommen und noch nie nur durch GV. Aber wenn sie sich beim GV eben auch noch selber befriedigt klappt das wunderbar !
Also probier das mal so aus, bei ihr gehts auf jeden Fall so ;o)

Gruß
Nostra

Gefällt mir

29. Januar 2011 um 21:58
In Antwort auf nostra666

Kenn ich von ner Freundin...
...und sie ist erst einmal beim "lecken" gekommen und noch nie nur durch GV. Aber wenn sie sich beim GV eben auch noch selber befriedigt klappt das wunderbar !
Also probier das mal so aus, bei ihr gehts auf jeden Fall so ;o)

Gruß
Nostra

Alles kopfsache!!!
ich mach es auch selber aber auf die dauer ist das nicht mehr schön wenn man immer sieht wie sein freund kommt aber man selber nur mit der hand..
meine ärztin sagt das ist kopfsache!!!

Gefällt mir

30. Januar 2011 um 0:46

Ganz normal
beim normalen GV kann eine Frau auch nicht kommen - deshalb sollte der Mann sie vorher ausreichend mit Zunge und Hand stimulieren - dann klappt es! ich finde es auch manchmal ohne orgasmus geil, und wenn nicht, muss frau eben noch hand anlegen, oder du musst deinem freund beibringen, dich weiter zu stimulieren, auch wenn er schon gekommen ist.

Gefällt mir

30. Januar 2011 um 1:13
In Antwort auf avalon206

Sb
nein auch nicht bei der sb...

sonst könnte ich meinen freund auch anleiten.
finde sb ganz anreizend, aber ich habe einfach keinen elan es bis zum ende zu reizen. dafür reicht vielleicht meine erotische vorstellung nicht aus
oder ich komme mir irgendwann zu doof vor
scham ist es eher nicht,..habe kein problem damit mich vor meinem freund zu streicheln

aber es kommt halt kein orgasmus bei rum

Nimm dir zeit
und überlass dich deinen erotischen fantasien. JEDE frau kommt bei der ... - es geht gar nicht anders. frau muss ihren körper erst mal selbst erforschen.
und leider sind wir so erzogen worden, es den männern recht zu machen. davon musst du dich BEFREIEN! die sollen es uns recht machen - dann geht es dir besser, auch beim sex.

mit einer frau, die ihren körper kennt und weiß, was sie will, macht auch auch der sex mehr spaß - dein freund würde also mehr profitieren, als wenn du nur versuchst, es ihm recht zu machen.

Gefällt mir

13. April 2017 um 21:59
In Antwort auf euphy13

Hallo Zusammen,
ich (23) habe das Problem, dass ich beim Sex noch nie einen Orgasmus gahbt habe (auch nicht beim oralsex), obwohl wir wirklich daran arbeiten. Wenn ich mich selbst befridige (wozu ich leider nicht so häufig lust habe, da ich es irgendwie langweilig finde), komme ich problemlos zum orgasmus. allerdings ist es auch dann nicht besonders intensiv. dieses super gefühl von dem immer alle reden, kenne ich also gar nicht. den sex mit meinem freund geniesse ich eigentlich sehr und habe uch häufig lust, aber am ende komme ich dann doch nie.
anfangs dachte ich mir immer, dass es wenn ich einfach warte und mir nicht zuviele gedanken mache, es irgendwann besser wird. alerdings habe ich jetzt seit etwa 6jahre regelmässigen sex (jeweils in 2festen beziehungen, einmal 4jahre, jetzt seit 2jahren) und es hat sich bisher zwar schon etwas geändert, aber richtig klappen tut es doch noch nicht.
ich weiss auch von frauen, welche von anfang an problemlos beim sex gekommen sind und den orgasmus als das "schönste gefühl, das es gibt" beschreiben. wie kann es sein, dass das bei mir so anders ist (klar gibt es noch mehr frauen wie ich, aber trotzdem!!!! das ist doch nicht fair!!!?)
vielleicht hat sonst auch jemand ähnliche erfahrungen gemacht? was könnte helfen?

Hey,
also ich und mein freund hatten das gleiche Problem vor einem Halben Jahr. Und irgendwann hat es uns gereicht und ich habe mir einen Vibrator bestellt. Manche Frauen können halt nur mit einem Vibrator mit dem Partner den höhepunkt erreichen das ist komplett normal. Ich habe drei verschiedene Ausprobiert und am Ende bin ich bei einem Namens King Love geblieben bei dem bin ich immer zum höhepunkt gekommen. Habe dir sogar einen link rausgesucht!

http://amzn.to/2oEb6ia

Grüße​

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Schwangerschaft trotz Pille ?
Von: wranosch
neu
13. April 2017 um 20:40
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen