Home / Forum / Sex & Verhütung / Kein Orgasmus beim Oralsex

Kein Orgasmus beim Oralsex

7. April 2010 um 3:49

Hallo,
ich wollte einfach mal mein Problem schildern, und schauen ob vielleicht jemand eine gute Lösung kennt, oder ob es zumindest einige Leidensgenossen gibt.

Also eigentlich ist der Sex mit meiner Frau recht gut, zumindest für mein Empfinden. Das einzige was mir fehlt ist, dass ich es nicht schaffe beim Oralsex, also wenn sie mir einen bläßt, zu kommen.

Woran es liegen könnte wären:
- Mein Penis ist zu unempfindlich: Ich brauche zu lang um zum Orgasmus zu kommen, selbst wenn ich es will. Beim normalen Sex dauert es auch manchmal etwas lang, aber da kann ich kontinuerlich weiter machen bis es so weit ist, beim Oralsex geht das nicht weil:
- Der Mund meiner Frau ist zu klein/mein Penis zu groß: Ich will nicht behaupten ich hätte einen besonders großen Penis oder so, aber irgendwie bekommt sie ihn gerade so in den Mund. Aus dem Grund tut ihr schnell der Kiefer weh und sie mag nicht weiter machen. Ich will sie dann natürlich auch nicht dazu drängen weiter zu machen.
- Sie lutscht auch ein bisschen lasch: Man muss es einfach so sagen. Ich befriedige meine Frau auch hin und wieder Oral und ihr gefällt das, und ich gebe mir dabei natürlich auch alle Mühe, damit das so ist. D.h. ich lecke auch oft weiter wenn die Zunge ein bisschen weh tut oder so.
Ich weiß, dass meine Frau mir im Gegenzug die gleiche Freude erweisen will, aber hmm...
sie ist nunmal nicht der Typ Frau, die man manchmal in Pornovideos sieht, die einen Mann geradezu aussaugen. Eigentlich ist mir das ganz recht, nur gerade hier ist es eben nicht so passend.

Ich habe schon daran gedacht einfach mal ein paar Tage lang weder Sex zu haben noch zu Masturbieren, damit ich ein wenig "dicke Eier" bekomme und dann leichter komme. Aber irgendwie erscheint das insgesamt betrachtet dann eher langweilig, auf alles zu verzichten nur um einmal schneller abspritzen zu können.
Hätte lieber eine Methode mit der es gut klappt, oder vielleicht ein paar Tipps die ich an meine Frau weiter geben könnte.

Ich stelle es mir eigentlich nicht soo schwer vor, einen guten Blowjob zu geben. Aber erstens bin ich ein Mann und habe eine klare Vorstellung davon, was und wo und wie, und zweitens hatte ich halt noch keinen Penis im Mund und bin deswegen, so seltsam es klingen mag, in der Hinsicht vielleicht ein bisschen naiv.

7. April 2010 um 8:09

Schwer einzuschätzen...
...wie lang sie es macht. Irgendwie ist das Zeitgefühl in so einer Situation ja ein bisschen anders, und auf die Uhr schaut man ganz gewiss nicht. =)
Mir kommt es so vor wie 2-3 Minuten, kann aber durchaus länger sein.

Natürlich geb ich auch Rückmeldung, ob in Form von Stöhnen oder indem ich einfach sage, was mir gefällt. Manchmal kommt es dann ja auch soweit, dass ich nicht mehr weit vom Orgasmus entfernt bin, aber dann ist das eben die Phase, in der ich es

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. April 2010 um 14:45

Nunja,
ich bin dann, sagen wir mal, auf 80-90%, um es mal so auszudrücken. Aber um auf 100% zu kommen wär dann doch ein wenig mehr Kraft oder Druck oder Reibung gefragt, oder auch einfach Geschwindigkeit, was meine Frau mit dem Mund allein nicht wirklich aufbringen kann. Da würde es dann wohl auch nicht viel helfen, wenn sie noch weiter machen würde.
Klingt zwar komisch, ist aber irgendwie so...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. April 2010 um 16:46

Was ist ...
... da dran so schlimm, wenn sie deinen Penis mal aus dem Mund nimmt, mit der Hand ein bißchen weitermacht ... dabei zB über die Eichel oder den Schaft leckt ... vielleicht aich über die Eier ... und ihn nach 30 sekunden wieder in den Mund nimmt ....
Blowjob heißt ja nicht, dass dein Ding ununterbrochen im Mund verschwinden muss .... die besten BJs sind sowieso eine Kombi aus Mund und Hand ....
Also nicht so eng sehen .... dauernd den Mund sperrangelweit offenhalten ist wirklich anstrengend ....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. April 2010 um 20:19

Huhu
Hab grad mal die Antworten gelesen und auch was du dazu geschrieben hast

Also erstens, wenn du findest dass deine Frau ein wenig zu lasch bläst, warum sagst du ihr das nicht? Zwar jetzt nicht so direkt, aber frag sie doch mal ob sie evtl. ein wenig heftiger sein könnte dabei?

Zweitens, du sagst sie bringt dich ca. auf 80 / 90 % - wenn du dann kurz davor bist, feuer sie entweder ein wenig an oder f*** sie das letzte Stückchen in den Mund. Oder du nimmst ihn in die Hand und spritzt dann ab?

Ich kann nur aus Erfahrung sagen dass es teilweise echt anstregend ist, ich bekomme selbst auch schnell Kiefersperre so dass ich mit der Hand zwischendurch weitermache...Bei kommt auch noch dazu, dass ich einen ziemlich heftigen Würgreflex habe, daher kann mein Mann zB auch nicht bei mir im Mund kommen...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. April 2010 um 22:58

Erfahrung mit eigenem Freund+häppy end
also bei meinem Freund war es genau so und er hat sich auch mal in nem Forum erkundigt also keine Angst allein bist du ganz und gar nicht.
Also mein Freund hatte im Gegensatz zu mir noch mehr Frauen vor mir und ist nie beim Oral gekommen und auch bei mir zum Anfang nicht mit damals 14 war ich natürlich noch blutige Anfängerin aber ich habe langsam gemerkt was ihm gefällt (richtig guter Oral ist nämlich nich nur in Mund rein und nen wenig rein-raus hoch-runter) und nach wenigen Wochen ist er das erste mal gekommen (hab mich total erschreckt weil ich eig. dachte das geht bei ihm gar nich un auch er war recht überrascht. Aber auch heute meint er noch das ich ein 'Talent' habe und es bei mir echt wunderschön sei also einfach mal ein wenig mit Zunge und Lippen ausprobieren, kann ich empfehlen. Ich kann dir natürlich nicht versprechen das es funktioniert und ob es bei dir anders ist aber fals interesse besteht könnte ich auch noch eine Website empfehlen die sich deine Frau mal durchlesen sollte da steht nämlich was ich alleine rausfinden musste.
lG Krümel

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen