Home / Forum / Sex & Verhütung / Kein Eisprung nach Absetzen der Pille

Kein Eisprung nach Absetzen der Pille

30. Januar 2012 um 18:56

Hallo Zusammen,

ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen. Ich habe im Juni 2011 die Pille aufgrund unseres Kinderwunsches abgesetzt. Da ich danach nur eine Blutung nach über 50 Tagen hatte und sich dann nichts mehr tat hat mir mein FA im September Femoston verschrieben, um den Zyklus zu regulieren. Die Tabletten habe ich bis vor 3 Wochen genommen. Mit den Tabletten hatte ich einen regelmäßigen Zyklus von 28 Tagen. Allerdings findet bis heute kein Eisprung statt. Ob der Zyklus diesen Monat auch wieder 28 Tage hat kann ich leider nocht nicht sagen. Ovulationstests sind negativ und die Temperaturkurve erhöht sich bis heute auch nicht. Ich weiß, dass es bis zu einem halben Jahr dauern kann, bis sich der Zyklus nach Absetzen der Pille wieder normalisiert. Bei mir sind es nun schon fast 8 Monate und keine Änderung in Sicht. Hatte jemand von euch evtl. dasselbe Problem und kann mir von ihrer Erfahrung erzählen?

Gruß,
anni

30. Januar 2012 um 19:06


warum hast du femoston bekommen? das ist ein mittel, gegen wechseljahrsbeschwerden.

hast du eine onlinekuve zum draufgucken?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Januar 2012 um 19:19
In Antwort auf alex_12479225


warum hast du femoston bekommen? das ist ein mittel, gegen wechseljahrsbeschwerden.

hast du eine onlinekuve zum draufgucken?

Mein Arzt
sagte das Femoston soll den Zyklus wieder regulieren. Hatte auch durch die Tabletten einen regelmäßigen Zyklus, aber leider ohne ES. Eine onlinekurve habe ich leider nicht. Mache das noch altmodisch mit Stift und Zettel. Kannst du mir eine Seite empfehlen, wo ich eine Kurve anlegen kann?

Gruß,
Anni

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Januar 2012 um 19:27
In Antwort auf inge_11889952

Mein Arzt
sagte das Femoston soll den Zyklus wieder regulieren. Hatte auch durch die Tabletten einen regelmäßigen Zyklus, aber leider ohne ES. Eine onlinekurve habe ich leider nicht. Mache das noch altmodisch mit Stift und Zettel. Kannst du mir eine Seite empfehlen, wo ich eine Kurve anlegen kann?

Gruß,
Anni

Im
femibion sind aber auch wieder hormone drinnen. ich kann mir schon vorstellen, dass das dafür verantwortlich war, dass dein "zyklus" regelmäßig war

es gibt zwei gute seiten für eine onlinekurve.
mynfp.de (da sind allerdings nur die ersten 30 tage kostenlos, aber an sich ist die darstellung der kurve toll und ein forum gibts auch
dann gibts noch das http://www.nfp-forum.de/index.php
dort das "kurvenreich" ist kostenlos und im forum findest du auch immer tolle hilfe. auch bei zyklusstörungen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Januar 2012 um 19:58
In Antwort auf alex_12479225

Im
femibion sind aber auch wieder hormone drinnen. ich kann mir schon vorstellen, dass das dafür verantwortlich war, dass dein "zyklus" regelmäßig war

es gibt zwei gute seiten für eine onlinekurve.
mynfp.de (da sind allerdings nur die ersten 30 tage kostenlos, aber an sich ist die darstellung der kurve toll und ein forum gibts auch
dann gibts noch das http://www.nfp-forum.de/index.php
dort das "kurvenreich" ist kostenlos und im forum findest du auch immer tolle hilfe. auch bei zyklusstörungen.

Ich habe
nun mal eine Kurve angelegt:

https://www.nfp-forum.de/kurvenreich/kurve-18767.html

Leider hebt sich daraus kein ES hervor...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Januar 2012 um 20:18
In Antwort auf inge_11889952

Ich habe
nun mal eine Kurve angelegt:

https://www.nfp-forum.de/kurvenreich/kurve-18767.html

Leider hebt sich daraus kein ES hervor...

...
sieht doch schon mal ganz gut aus.

was mir aber auffällt, du misst nur mit einem thermometer mit einer nachkommastelle, oder?
und vielleicht auch nur bis zum piepton?


nein, bis jetzt war noch keine eisprung zu erkennen.
es kann aber auch einfach mal etwas länger dauern, bis der zyklus nach der pille wieder in schwung kommt.

wurde denn schon ein hormonstatus gemacht?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Januar 2012 um 20:20
In Antwort auf alex_12479225

...
sieht doch schon mal ganz gut aus.

was mir aber auffällt, du misst nur mit einem thermometer mit einer nachkommastelle, oder?
und vielleicht auch nur bis zum piepton?


nein, bis jetzt war noch keine eisprung zu erkennen.
es kann aber auch einfach mal etwas länger dauern, bis der zyklus nach der pille wieder in schwung kommt.

wurde denn schon ein hormonstatus gemacht?

Ja,
das Thermometer hat nur eine Nachkommastelle. Ich messe immer bis zum Piepton. Misst das Thermometer nach dem Piepton noch weiter?
Ein Hormonstatus wurde noch nicht gemacht. Ich habe im März wieder einen Termin bei meinem FA. Dann werde ich auf jeden Fall danach fragen.

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

30. Januar 2012 um 20:32
In Antwort auf inge_11889952

Ja,
das Thermometer hat nur eine Nachkommastelle. Ich messe immer bis zum Piepton. Misst das Thermometer nach dem Piepton noch weiter?
Ein Hormonstatus wurde noch nicht gemacht. Ich habe im März wieder einen Termin bei meinem FA. Dann werde ich auf jeden Fall danach fragen.

...
probiers einfach aus, ob das thermometer, weiter misst. lass es einfach noch länger drin (bis zu 3 minuten). vielleicht verändert sich ja noch was.
wie wäre es mit einem thermometer, mit zwei nachkommastellen? hier gibts ein paar zum auswählen
https://www.mynfp.de/geeignete-thermometer/

was mir noch einfällt: wie wäre es mit einem versuch mit einem tieflagentee? der kurbelt den eisprung an.
http://julia-hoffmann.suite101.de/mit-zyklustee-zum-wunschkind-a44655
anmischen lassen kannst du den in der apo.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Januar 2012 um 20:44
In Antwort auf alex_12479225

...
probiers einfach aus, ob das thermometer, weiter misst. lass es einfach noch länger drin (bis zu 3 minuten). vielleicht verändert sich ja noch was.
wie wäre es mit einem thermometer, mit zwei nachkommastellen? hier gibts ein paar zum auswählen
https://www.mynfp.de/geeignete-thermometer/

was mir noch einfällt: wie wäre es mit einem versuch mit einem tieflagentee? der kurbelt den eisprung an.
http://julia-hoffmann.suite101.de/mit-zyklustee-zum-wunschkind-a44655
anmischen lassen kannst du den in der apo.


supi, den Tee werde ich auf jeden Fall ausprobieren. Danke für den Tipp!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Januar 2012 um 20:51
In Antwort auf inge_11889952


supi, den Tee werde ich auf jeden Fall ausprobieren. Danke für den Tipp!


bitte, den hab ich auch schon getrunken. und der schmeckt wirklich gut. (find ich jetzt )

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Januar 2012 um 20:53
In Antwort auf alex_12479225


bitte, den hab ich auch schon getrunken. und der schmeckt wirklich gut. (find ich jetzt )

Hast
du auch Probleme mit dem ES? Und falls ja, hat der Tee dir geholfen?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Januar 2012 um 20:58
In Antwort auf inge_11889952

Hast
du auch Probleme mit dem ES? Und falls ja, hat der Tee dir geholfen?


ja, ich hab auch zyklusprobleme.

den tee hab ich vor längerer zeit genommen (ist glaub ich schon 2 jahre her) geholfen hat er damals nicht, aber da waren auch weit schwerere probleme schuld.
vielleicht probiere ich den tee bald wieder, aber zuerst will ich meinem schilddrüsenhormon noch eine chance geben. was tut man nicht alles für den kinderwunsch

das wäre dann deine nächste option. allerdings solltest du 6 monate postpill für einen aussagekräfrigen hormonstatus sein.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Januar 2012 um 21:02
In Antwort auf alex_12479225


ja, ich hab auch zyklusprobleme.

den tee hab ich vor längerer zeit genommen (ist glaub ich schon 2 jahre her) geholfen hat er damals nicht, aber da waren auch weit schwerere probleme schuld.
vielleicht probiere ich den tee bald wieder, aber zuerst will ich meinem schilddrüsenhormon noch eine chance geben. was tut man nicht alles für den kinderwunsch

das wäre dann deine nächste option. allerdings solltest du 6 monate postpill für einen aussagekräfrigen hormonstatus sein.

Ich
besorge mir morgen mal den Tee und dann hoffe ich weiter.

Wünsche dir viel Erfolg, dass es bei dir bald klappt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Januar 2012 um 21:03
In Antwort auf inge_11889952

Ich
besorge mir morgen mal den Tee und dann hoffe ich weiter.

Wünsche dir viel Erfolg, dass es bei dir bald klappt.


danke, das wünsch ich dir auch

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. März 2012 um 10:05

Kein Eisprung
Hallo, hoffe du schaust hier noch hin und wieder rein, ist ja wieder länger her. Also mir geht es momentan so ähnlich. Habe letzten August die Pille abgesetzt nach 10 Jahren. Meine Zyklen 42,42,80,38 also absolut Chaotisch und eigentlich nach der Menge nicht der Rede Wert . Habe auch immer Ovu Testa gemacht aber immer waren die negativ. Bin dann zum FA der mir dann sagte dass es dauern kann bis es sich wieder einpendelt. Man wird aber schon unruhig wenn alle um
Einen
Herum
Direkt Eisprünge haben und es wenigstens probieren können. Bis heute hatte ich keinen einzigen Eisprung das konnten wir an einem
Hormonstatus sehen wo ab dem 3. Zyklus Tag Blut abgenommen wird. So was ist wichtig mal
Abchecken zu lassen damit man sehen kann ob Schilddrüsenwerte oder Hormonwerte nicht in Ordnung sind und man deswegen keinen
Eisprung hat. Nachdem
Die Werte nach 4 Wochen endlich vor lagen ergab es dass ich absolut keine Hormon probleme habe oder schlechten Werte. Der FA hat mir dann auch gesagt ich solle nun auf meine Periode warten und dann mit Clomifen beginnen. Das nimmt man entweder vom
3. Oder 5. Zyklustag 5 Tage lang immer 1. Dosierung bestimmt
Der Arzt. Habe am
Montag damit angefangen und das soll bewirken dass sich Eisbläschen
Bilden zu Follikeln werden und somit wachsen
. Durch clomifen hat man in 85% der Fälle mehrere Follikel die meistens auch springen und wenn nicht der Doc den Eisprung auslösen kann. Und danach muss man zum Minitoring um
Zu Schauen wie viele Eier da sind und wann der Eisprung bevorsteht. Aber das ist jetz sehr grob und verkürzt. An deiner stelle würde ich erstmal einen Hormon status machen
Lassen und wenn alle Ursachen ausgeschlossen sind Clomifen ansprechen. Hoff das bringt dich weiter. Ich bin zwar auch gerade mal 6 Monate dabei aber es ist so deprimierend dass man nicht mal
Üben kann . Alles um
Mich werden schwanger ohne Probleme. Hoffe dass mein Frauenarzt am
Montag mir berichtet dass ich mehrere Eichen habe und eins davon springt;(((((

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. März 2012 um 1:41

Femoston
würde ich absetzen und den körper mal sich selbst regulieren lassen.

das femoston hat bei dir keinen regelmäßigen zyklus bewirkt, sondern nur eine regelmäßige künstliche blutung. was soll das also bringen?

zyklusunregelmäßigkeiten sind nach absetzen der pille erstmal vollkommen normal und NICHT SOFORT BEHANDLUNGSBEDÜRFTIG. im gegenteil: die AG-NFP hat sogar festgestellt, dass weitere hormonpräparate keinen erfolg dabei haben oder das problem sogar noch verlängern. in der regel braucht unser körper ALLEINE einfach etwas zeit um sich von den künstlichen hormonen zu erholen.

so war das z.b. bei mir nach der pille:
mein erster zyklus war 60 tage lang mit einem eisprung erst um den ZT 48.
im darauffolgenden hat es mein körper schon ganz alleine auf einen 30-tage zyklus geschafft .
seitdem pendelt er zuverlässig zwischen 27-36 tagen mit zwei ausnahmen, er mal etwas länger war (einmal 49 und einmal 59 tage).

du siehst also, dass der körper durchaus auch ganz von alleine regelmäßige zyklen und eisprünge haben kann. da braucht man nicht gleich wegen einem nicht gelungenen zyklus mit die hormonkeule zu schwingen.

(das gilt natürlich alles nur, wenn nicht irgendwelche pathologischen probleme vorliegen wie PCOS. sowas kommt aber wirklich selten vor).

meine empfehlung lautet daher:
setz das femiston ab und warte was dein körper so macht. wenn in 6-9 monaten immer noch keine eisprünge kommen oder du wirklich nur sehr lange zyklen, solltest du einen hormonstatus machen. dabei unbedingt auch die schilddrüsenwerte testen.
clomifem würde ich persönlich nicht voreilig nehmen. es kann zwillings-, drillings- und weitere mehrlingsschwangerschaften fördern. dass klingt (wenn man sich mit der thematik nicht auskennt) erstmal nicht schlimm, für den körper ist es aber ein enorme herrausforderung, weshalb das risiko für frühgeburten erhöht ist (bei drillingen schon bei über 90%). das wiederrum gefärdet das leben der zukünftigen kinder, weshalb einige sich sogar dazu entscheiden wärend der schwangerschaft die föten auf einen zu reduzieren. damit erhöhen sie die chance, dass das kind auch wirklich gesund zu welt kommt.

lg, amily

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Braune Blutung nach Absetzen der Pille
Von: inge_11889952
neu
7. September 2011 um 9:10
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen