Home / Forum / Sex & Verhütung / Kaum Sex & wenn, nur so halb

Kaum Sex & wenn, nur so halb

1. Juli um 22:37

Hallo. 
Ich bin extrem verzweifelt und brauche dringend Rat. 
Ich bin mit meinem Freund seit 6 Jahren zusammen. Ich bin 27, er 38.
Die ersten Jahre hatten wir den besten Sex überhaupt, alles tip top.
Seit letztem Jahr tut sich in unserem Sexleben allerdings wenig bis nichts. Wir haben, wenns hochkommt einmal in 6 (!!!!) Monaten Sex. 
Woran das liegt, weiß ich nicht. Wir arbeiten beide, studieren abends, lernen und fallen danach ins Bett und sind erledigt. 
Ich bin leider keine, die gern die Initiative ergreift. Warum, weiß ich auch nicht. Das war aber schon immer so und die ersten 4 Jahre unserer Beziehung war das auch kein Problem. Wenn ich ihn darauf anspreche, warum wir so wenig Sex haben, spielt er das immer herunter und meint es ist wahrscheinlich deshalb, weil wir so viel Stress haben. 

Wenn wir nun alle heiligen Zeiten Sex haben, funktioniert das ein paar Minuten gut, danach wird sein Penis schlaff und es geht kaum mehr was. Manchmal lässt sich die Sache oral lösen, in mir gekommen ist er das letzte Mal vor... Keine Ahnung.. 2016 womöglich? Manchmal lassen wir es dann auch bleiben, weil nichts mehr geht. 

Langsam hab ich das Gefühl, er findet mich nicht mehr attraktiv. Sonst passt bei uns alles in der Beziehung aber DAS macht mich mittlerweile schon so fertig, dass ich weinen könnte. 
Was glaubt ihr, woran das liegt? Was könnte ich machen? 

Mehr lesen

2. Juli um 6:34

Hallo 
nimmst du Hormone? Könnte deine fehlende Initiative ev. erklären. Und wie verhält du dich ihm gegenüber.. bist du manchmal zickig und mägels du an ihm rum? Ich weiß, wir Frauen wollen das nicht wahr haben, aber mein Mann mag mich auch nicht, wenn ich dumme Sprüche abgeb.
LG 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Juli um 8:06
In Antwort auf meggiemausi

Hallo. 
Ich bin extrem verzweifelt und brauche dringend Rat. 
Ich bin mit meinem Freund seit 6 Jahren zusammen. Ich bin 27, er 38.
Die ersten Jahre hatten wir den besten Sex überhaupt, alles tip top.
Seit letztem Jahr tut sich in unserem Sexleben allerdings wenig bis nichts. Wir haben, wenns hochkommt einmal in 6 (!!!!) Monaten Sex. 
Woran das liegt, weiß ich nicht. Wir arbeiten beide, studieren abends, lernen und fallen danach ins Bett und sind erledigt. 
Ich bin leider keine, die gern die Initiative ergreift. Warum, weiß ich auch nicht. Das war aber schon immer so und die ersten 4 Jahre unserer Beziehung war das auch kein Problem. Wenn ich ihn darauf anspreche, warum wir so wenig Sex haben, spielt er das immer herunter und meint es ist wahrscheinlich deshalb, weil wir so viel Stress haben. 

Wenn wir nun alle heiligen Zeiten Sex haben, funktioniert das ein paar Minuten gut, danach wird sein Penis schlaff und es geht kaum mehr was. Manchmal lässt sich die Sache oral lösen, in mir gekommen ist er das letzte Mal vor... Keine Ahnung.. 2016 womöglich? Manchmal lassen wir es dann auch bleiben, weil nichts mehr geht. 

Langsam hab ich das Gefühl, er findet mich nicht mehr attraktiv. Sonst passt bei uns alles in der Beziehung aber DAS macht mich mittlerweile schon so fertig, dass ich weinen könnte. 
Was glaubt ihr, woran das liegt? Was könnte ich machen? 

Ja, das ist wohl bei vielen Paaren so.

Wenn der Alltag zuschlägt und der Stress steigt, kommt der Sex oft zu kurz.

Weiterhin ist die Zeit der Schmetterlinge im Bauch, die diesen Zustand kompensieren können, nach einiger Zeit vorbei.

Man muss ich wohl bewusst Freiräume vom Alltag einräumen, um Zeit für sich als Paar zu haben, dann sollte auch der Sex wieder kommen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Juli um 8:38
In Antwort auf meggiemausi

Hallo. 
Ich bin extrem verzweifelt und brauche dringend Rat. 
Ich bin mit meinem Freund seit 6 Jahren zusammen. Ich bin 27, er 38.
Die ersten Jahre hatten wir den besten Sex überhaupt, alles tip top.
Seit letztem Jahr tut sich in unserem Sexleben allerdings wenig bis nichts. Wir haben, wenns hochkommt einmal in 6 (!!!!) Monaten Sex. 
Woran das liegt, weiß ich nicht. Wir arbeiten beide, studieren abends, lernen und fallen danach ins Bett und sind erledigt. 
Ich bin leider keine, die gern die Initiative ergreift. Warum, weiß ich auch nicht. Das war aber schon immer so und die ersten 4 Jahre unserer Beziehung war das auch kein Problem. Wenn ich ihn darauf anspreche, warum wir so wenig Sex haben, spielt er das immer herunter und meint es ist wahrscheinlich deshalb, weil wir so viel Stress haben. 

Wenn wir nun alle heiligen Zeiten Sex haben, funktioniert das ein paar Minuten gut, danach wird sein Penis schlaff und es geht kaum mehr was. Manchmal lässt sich die Sache oral lösen, in mir gekommen ist er das letzte Mal vor... Keine Ahnung.. 2016 womöglich? Manchmal lassen wir es dann auch bleiben, weil nichts mehr geht. 

Langsam hab ich das Gefühl, er findet mich nicht mehr attraktiv. Sonst passt bei uns alles in der Beziehung aber DAS macht mich mittlerweile schon so fertig, dass ich weinen könnte. 
Was glaubt ihr, woran das liegt? Was könnte ich machen? 

"Woran das liegt, weiß ich nicht. Wir arbeiten beide, studieren abends, lernen und fallen danach ins Bett und sind erledigt."

Ist das nicht die Erklärung?

Wie sieht das denn zB im Urlaub aus?
So ohne Stress?
 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Juli um 10:26

Stress ist das Eine. Aber ihr werdet doch auch sicherlich gewisse Tage haben, die nur euch gehören?

Freie Tage / Urlaub? 

Wir verhält es sich da? 


Auch wenn es dir schwer fällt, auf ihn zuzugehen und ihm dein Interesse zu signalisieren das ist wichtig. 

Man kann Stückchen Weise anfangen... 


Um ein offenes, ehrliches und direktes Gespräch ohne Vorwürfe etc kommst du nicht herum, wenn du etwas verändern möchtest. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Pille vergessen und nicht gemerkt!
Von: sophielily
neu
2. Juli um 6:50
Erstes Mal
Von: littleb
neu
1. Juli um 23:59
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook