Home / Forum / Sex & Verhütung / Kaum noch Sex, was soll ich tun?

Kaum noch Sex, was soll ich tun?

18. Oktober um 12:31

Hallo in die Runde, ich bin neu hier im Forum.
Kurz zu mir: männlich, 36, in einer Beziehung, zwei Kinder.

Warum ich mich hier angemeldet habe?
Ich war lange Zeit stiller Mitleser und "leide" nun selbst etwas.

Ich bin kein Freund großer Texte, versuche mich daher kurz zu fassen:

Meine Freundin und ich sind seit 5 Jahren zusammen. Anfangs war der Sex tagtäglich, manchmal auch mehrmals. Nach der Geburt unseres Sohnes (4) ist unser Sexualleben komplett zum Erliegen gekommen. Bevor ihr auf mich eindrescht: Ja ich weiß dass es mit Kindern nicht mehr ganz so einfach ist, aber dennoch machbar. Wenn ich sie darauf anspreche, dann bekomme ich als Antwort es läge an dem "drum herum" und die Kinder sind ja da. Ich habe ihr auch schon zu verstehen gegeben dass es Paare mit mehr Kindern gibt und selbst die haben mehr Sex wie wir. Wo ein Wille, da auch ein Weg. Beide Kinder sind oft bei Oma und Opa, die Zeit dafür wäre da. Dazu kommt noch dass ich seit ca. 2,5 Jahre kein Vorspiel mehr bekomme, während ich mich intensivst um sie kümmere. Auch dieses Thema habe ich bereits angesprochen um der Ursache auf den Grund zu gehen. Ich habe es in größeren Abständen mehrmals getan und bis heute keine Antwort darauf erhalten. Während sie auf ihre Kosten kommt, werde ich ausgeblendet. Früher war das nicht so. Ich muss dazu sagen dass ich in der vorherigen Beziehung fast 4 Jahre keinen Sex hatte weil meine damalige Freundin unzufrieden mit ihrem Körper war. Ich habe es so akzeptiert, bin nie fremd gegangen oder habe einen Gedanken daran verschwendet. Ich habe sie so sehr geliebt. Nachdem ich meine jetzige Freundin kennengelernt habe, habe ich wieder bewusst wahr genommen auf was ich 4 Jahre lang verzichtet habe und habe ihr auch erklärt dass ich das nicht mehr missen möchten. Ich habe es ihr so erklärt: Was du nicht hast, kannst du auch nicht vermissen. Mit ihr ist mir der Sex extrem wichtig nur ihr scheint es egal zu sein. Wenn ich mal geil bin hab ich Pech, ist sie geil muss ich springen. Ich habe es wirklich so oft versucht um mit ihr darüber zu sprechen, dabei raus kam aber nichts. In den 5 Jahren habe ich auch eine Menge Toys und Wäsche gekauft, in den Sex wurde es miteingebaut. Irgendwann sagte ich zu ihr dass sie mich ja auch mal mit etwas Spielzeug für den Mann überraschen kann, davon gibt es schließlich auch genug und ich würde mich freuen. Naja, das ist auch schon wieder zwei Jahre her.

Ich bin gefrustet. Was soll ich denn noch alles tun?

Gruß
D.

18. Oktober um 12:40
In Antwort auf dayw4lker84

Hallo in die Runde, ich bin neu hier im Forum. 
Kurz zu mir: männlich, 36, in einer Beziehung, zwei Kinder. 

Warum ich mich hier angemeldet habe? 
Ich war lange Zeit stiller Mitleser und "leide" nun selbst etwas. 

Ich bin kein Freund großer Texte, versuche mich daher kurz zu fassen: 

Meine Freundin und ich sind seit 5 Jahren zusammen. Anfangs war der Sex tagtäglich, manchmal auch mehrmals. Nach der Geburt unseres Sohnes (4) ist unser Sexualleben komplett zum Erliegen gekommen. Bevor ihr auf mich eindrescht: Ja ich weiß dass es mit Kindern nicht mehr ganz so einfach ist, aber dennoch machbar. Wenn ich sie darauf anspreche, dann bekomme ich als Antwort es läge an dem "drum herum" und die Kinder sind ja da. Ich habe ihr auch schon zu verstehen gegeben dass es Paare mit mehr Kindern gibt und selbst die haben mehr Sex wie wir. Wo ein Wille, da auch ein Weg. Beide Kinder sind oft bei Oma und Opa, die Zeit dafür wäre da. Dazu kommt noch dass ich seit ca. 2,5 Jahre kein Vorspiel mehr bekomme, während ich mich intensivst um sie kümmere. Auch dieses Thema habe ich bereits angesprochen um der Ursache auf den Grund zu gehen. Ich habe es in größeren Abständen mehrmals getan und bis heute keine Antwort darauf erhalten. Während sie auf ihre Kosten kommt, werde ich ausgeblendet. Früher war das nicht so. Ich muss dazu sagen dass ich in der vorherigen Beziehung fast 4 Jahre keinen Sex hatte weil meine damalige Freundin unzufrieden mit ihrem Körper war. Ich habe es so akzeptiert, bin nie fremd gegangen oder habe einen Gedanken daran verschwendet. Ich habe sie so sehr geliebt. Nachdem ich meine jetzige Freundin kennengelernt habe, habe ich wieder bewusst wahr genommen auf was ich 4 Jahre lang verzichtet habe und habe ihr auch erklärt dass ich das nicht mehr missen möchten. Ich habe es ihr so erklärt: Was du nicht hast, kannst du auch nicht vermissen. Mit ihr ist mir der Sex extrem wichtig nur ihr scheint es egal zu sein. Wenn ich mal geil bin hab ich Pech, ist sie geil muss ich springen. Ich habe es wirklich so oft versucht um mit ihr darüber zu sprechen, dabei raus kam aber nichts. In den 5 Jahren habe ich auch eine Menge Toys und Wäsche gekauft, in den Sex wurde es miteingebaut. Irgendwann sagte ich zu ihr dass sie mich ja auch mal mit etwas Spielzeug für den Mann überraschen kann, davon gibt es schließlich auch genug und ich würde mich freuen. Naja, das ist auch schon wieder zwei Jahre her. 

Ich bin gefrustet. Was soll ich denn noch alles tun? 

Gruß 
D. 

Du solltest in diesem Punkt nicht springen wenn jemand " hüpf " ruft. Und du solltest mehr darauf achten das es ein geben und ein nehmen ist. Das sollte man frühzeitig tun, denn ist erst mal ein Weg eingeschlagen und hat auch noch länger so gedauert, ist es schwer da wieder raus zu kommen. 

Sagt sie also wieder mal " hüpf " .. sagst du, hüpf du zuerst. 

Gefällt mir 2 - Hiflreiche Antwort !

18. Oktober um 12:45

Ist denn Deine Freundin mit ihrer Figur zufrieden?

Wie oft habt ihr den Sex?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Oktober um 14:47

Naja, genau auf DIESE Antwort habe ich nicht gewartet  
Ich bin ein Mensch der Sex und Liebe nicht trennen kann. Ist wahrscheinlich in der heutigen Zeit sehr ungewöhnlich, aber ich kann nicht mit einer Frau ins Bett steigen, für die ich absolut nichts empfinde. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Oktober um 16:26
In Antwort auf dayw4lker84

Naja, genau auf DIESE Antwort habe ich nicht gewartet  
Ich bin ein Mensch der Sex und Liebe nicht trennen kann. Ist wahrscheinlich in der heutigen Zeit sehr ungewöhnlich, aber ich kann nicht mit einer Frau ins Bett steigen, für die ich absolut nichts empfinde. 

Liebe ist nicht gleich Sex. Du sollst ja auch nicht mit einer ins Bett gehen, für Du nichts empfindest. Es gibt aber gute "Abstufungen".

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Oktober um 16:33
In Antwort auf heinzkoel

Liebe ist nicht gleich Sex. Du sollst ja auch nicht mit einer ins Bett gehen, für Du nichts empfindest. Es gibt aber gute "Abstufungen".

Sex hat bei mir aber nur etwas mit Liebe zu tun

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Oktober um 21:20
In Antwort auf dayw4lker84

Sex hat bei mir aber nur etwas mit Liebe zu tun

Ich (m) empfinde genauso wie Du. Ohne Liebe kann ich keinen befriedigenden Sex haben.

Daher verstehe ich Deine Situation total. Ich habe aber so das Gefühl einer gewissen Passivität von Deiner Seite: Mir fehlt ein wenig, wie Du "nonverbal" auf sie zugehst. Ob sie auch Deine Berührungen und Zärtlichkeit abweist, weil sie dann "richtig" vermutet, dass Du etwas "Nettes" im Schilde führt.

Hapert es vielleicht bereits da? Die Kunst des Unabsichtlichen und der Geduld gehört mit zur Verführung. Ich weiß, der Tag hat nur 24 Stunden. Und dass die Nacht auch so viele Stunden hat, ist nur ein Gerücht.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Oktober um 21:23
In Antwort auf schnell91

Ich (m) empfinde genauso wie Du. Ohne Liebe kann ich keinen befriedigenden Sex haben.

Daher verstehe ich Deine Situation total. Ich habe aber so das Gefühl einer gewissen Passivität von Deiner Seite: Mir fehlt ein wenig, wie Du "nonverbal" auf sie zugehst. Ob sie auch Deine Berührungen und Zärtlichkeit abweist, weil sie dann "richtig" vermutet, dass Du etwas "Nettes" im Schilde führt.

Hapert es vielleicht bereits da? Die Kunst des Unabsichtlichen und der Geduld gehört mit zur Verführung. Ich weiß, der Tag hat nur 24 Stunden. Und dass die Nacht auch so viele Stunden hat, ist nur ein Gerücht.

Ergänzung zu meinem vorherigen Post: Hoffentlich ist im Vorhergehenden klar geworden, dass verbale Forderungen oft als Kritik verstanden werden und einen "überforderten" Partner eher in einen gewissen Widerwillen treiben können. Daher sprach ich vom Nonverbalen. Das Verbale sollte auch seinen Platz haben, aber wie, das bedarf einer großen Kunst! Es muss dann ein Gespräch über die Basis der Beziehung, über die gemeinsamen Träume sein, und zu den Träumen gehört auch Erotik. Mit Sicherheit ist ihr das Wenige auch nicht wirklich genug, aber sie verdrängt da so einiges. Die Gründe musst Du herausfinden.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Oktober um 21:40

Warte nicht bis zu psychische Schmerzen bekommst, regle das für Dich alleine. Denke nicht, dass sich das wieder zum Guten wendet. Ich kenne das auch so. 
Frauen sehen die Sexualität nicht so als wiederkehrendes Bedürfnis.
Ich könnte da vieles erzählen. Ausser da kommt ein anderer Mann ins Spiel dann ist die Frau auch vieles voll da. Ist so, auch wenn man das nicht versteht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Oktober um 21:51

Das hört sich für mich bösartig an - da ist keine Liebe und kein Bedürfnis nach einer Beziehung vorhanden. Für mich gäbe es dann wohl nur die Trennung. Niemand muss sich demütigen lassen - es sei denn, er/sie/es steht drauf. Tut mir leid, bei so wenig Empathie ist es wohl vorbei.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Oktober um 22:34

Hi dayw4lker84,
schaue dir ein Video auf youtube zur diesem Thema:
"Keine Lust auf Sexualität? Warum Frauen sich verweigern."
Sehr empfehlenswert.
LG,
Blaukorn21
 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Oktober um 23:32
In Antwort auf blaukorn21

Hi dayw4lker84,
schaue dir ein Video auf youtube zur diesem Thema:
"Keine Lust auf Sexualität? Warum Frauen sich verweigern."
Sehr empfehlenswert.
LG,
Blaukorn21
 

Ich werde es mir jetzt mal anschauen 👍🏻

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Ich hab mit der Pille angefangen, Periode kam früher
Von: sineevm
neu
18. Oktober um 22:38
Pille 3x in 2. Woche (14 Tag) vergessen!!!!!
Von: insa_18706245
neu
18. Oktober um 22:35
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram