Home / Forum / Sex & Verhütung / Käufliche Liebe/Sex

Käufliche Liebe/Sex

17. Juni um 11:59

Der Tread richtet sich an beide Geschlechter.
Wer hier im Forum hat schon sexuelle Dienstleistung(en) in Anspruch genommen? Wie geht ihr dabei vor bzw. wie trefft ihr Eure Auswahl? Haben sich Eure Erwartungen erfüllt oder nicht? Würdet Ihr es wiederholen. War Euer Partner / Eure Partnerin dabei?
 

17. Juni um 12:15

Unabhängig davon dass ich noch nie Sex gekauft habe finde ich es gut dass für beide Geschlechter ein Angebot besteht. Ich würde Strassenprostitution nie unterstützen jedoch ist gegen seiösen privaten Escort sicher nichts einzuwenden.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Juni um 12:25

Wenn du mich so fragst, ich gehe ab und zu zu einer Tantra Massage. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Juni um 12:27
In Antwort auf muhli

Wenn du mich so fragst, ich gehe ab und zu zu einer Tantra Massage. 

Gehst Du allein hin? Würdest Du mehr wollen, wenn es ginge?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Juni um 12:50
In Antwort auf dirk45

Gehst Du allein hin? Würdest Du mehr wollen, wenn es ginge?

Lieber Dirk, es wird immer käufliche  liebe geben.
 wen du mehr über  mich erfahren möchtest wa in dem Zusammenhang
 steht, dann schreib  mir eine PN.  dein Alter  dazu.
 ich  bin 42 J
lg Jule

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Juni um 14:37
In Antwort auf dirk45

Gehst Du allein hin? Würdest Du mehr wollen, wenn es ginge?

Ich gehe alleine hin, obwohl ich meinen Frau gerne mal mitnehmen würde, ich bin schon einige male darauf angesprochen worden, wegen mehr, 2 mal ist es dazu gekommen. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Juni um 14:41
In Antwort auf muhli

Ich gehe alleine hin, obwohl ich meinen Frau gerne mal mitnehmen würde, ich bin schon einige male darauf angesprochen worden, wegen mehr, 2 mal ist es dazu gekommen. 

Hat Dich die Masseurin angesprochen, dass es mehr geben könnte? gemeinsam mit der Frau hat bestimmt etwas.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Juni um 16:11
In Antwort auf dirk45

Hat Dich die Masseurin angesprochen, dass es mehr geben könnte? gemeinsam mit der Frau hat bestimmt etwas.

Ja,die masseurin hatte das angesprochen, für mehr Geld, mehr Leistung.,das wollte ich aber nicht. 
die 2 mal wo es dazu kam  ,waren freiwillig, ohne Geld. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Juni um 1:26

Hi, ich treffe mich mit privaten Frauen in Berlin, also keine Professionellen. Es ist unkompliziert, jeder weis woran er ist. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Juni um 10:28

Hast recht, käufliche Liebe gibt es nicht. 
Ich bin der Meinung, wenn es eine Frau freiwillig macht,um sich was dazu zu verdienen, ist das in Ordnung. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Juni um 10:56

Dann ist Liebe machen auch kein Sex?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Juni um 11:04

Ja hast recht, 
ich gehe  ab und zu in ein Massage Studio, da Arbeiten meistens Junge Studentinnen, die sich so einwenig ihr Studium finanzieren. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Juni um 8:41

Und das hat doch einene gewissen Reiz

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Juni um 8:49
In Antwort auf dirk45

Und das hat doch einene gewissen Reiz

Ja, das ist ab und zu sehr reizvoll, von einer jungen Dame verwöhnt zu werden.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Juni um 8:50
In Antwort auf muhli

Ja, das ist ab und zu sehr reizvoll, von einer jungen Dame verwöhnt zu werden.

Sie darf auch gern älter sein 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Juni um 8:52
In Antwort auf dirk45

Sie darf auch gern älter sein 

ich bin jetzt fast 49 . da sind junge besser.

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

20. Juni um 10:56
In Antwort auf dirk45

Der Tread richtet sich an beide Geschlechter.
Wer hier im Forum hat schon sexuelle Dienstleistung(en) in Anspruch genommen? Wie geht ihr dabei vor bzw. wie trefft ihr Eure Auswahl? Haben sich Eure Erwartungen erfüllt oder nicht? Würdet Ihr es wiederholen. War Euer Partner / Eure Partnerin dabei?
 

Habe es mal probiert als ich in Scheidung gelebt habe und muss sagen, dass es nichts für mich ist . Durch das Fehlen der "emotionalen Komponente" kam ich mir eher vor wie der  "Deckhengst" des Dorfes und es hat einfach keinen Spass gemacht (...war alles nur rein mechanisch).
Bin nun mittlerweile seit 9 Monaten in einer herrlichen Beziehung und ich muss sagen da es ausser Sex auch Liebe ist und wir uns emotional von Tag zu Tag näher kommen ist der Sex mittlerweile so bombastisch gut, dass jegliche Gedanken an käuflichen Sex nicht mehr existieren und mich der Gedanke daran eher anekelt.
Die positiven Gefühle, die bei einer solchen Verbindung entstehen wirst du bei käuflichem Sex oder ONS nie erreichen können.
Also meine Empfehlung ist jedenfalls: arbeite an deiner derzeitigen Beziehung oder an einer neuen aber vergiss käuflichen Sex. Zum Druckabbau hast du hoffentlich zwei gesunde Hände...das ist gar nicht so schlecht wie vielleicht sein Ruf .  
 

4 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Juni um 11:01
In Antwort auf dirk45

Der Tread richtet sich an beide Geschlechter.
Wer hier im Forum hat schon sexuelle Dienstleistung(en) in Anspruch genommen? Wie geht ihr dabei vor bzw. wie trefft ihr Eure Auswahl? Haben sich Eure Erwartungen erfüllt oder nicht? Würdet Ihr es wiederholen. War Euer Partner / Eure Partnerin dabei?
 

P.S. In meiner Wahlheimat ist käuflicher Sex übrigens verboten und führt zu Anzeige und Verurteilung. ...aber es gibt ihn trotzdem, nur halt sehr versteckt, da Marktgesetze immer gelten (unabhängig von feministischer Ideologie):
"Wo es eine Nachfrage gibt, wird sich auch ein Angebot einstellen" .

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

22. Juni um 17:49
In Antwort auf dirk45

Der Tread richtet sich an beide Geschlechter.
Wer hier im Forum hat schon sexuelle Dienstleistung(en) in Anspruch genommen? Wie geht ihr dabei vor bzw. wie trefft ihr Eure Auswahl? Haben sich Eure Erwartungen erfüllt oder nicht? Würdet Ihr es wiederholen. War Euer Partner / Eure Partnerin dabei?
 

Du kannst dir auch ein vollrealistische TPE- oder Siliconpuppe kaufen  Mit der kannst du dann jeden Abend  im Bett spielen. Billiger als Puff.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Juni um 19:38
In Antwort auf skorpi74se

Habe es mal probiert als ich in Scheidung gelebt habe und muss sagen, dass es nichts für mich ist . Durch das Fehlen der "emotionalen Komponente" kam ich mir eher vor wie der  "Deckhengst" des Dorfes und es hat einfach keinen Spass gemacht (...war alles nur rein mechanisch).
Bin nun mittlerweile seit 9 Monaten in einer herrlichen Beziehung und ich muss sagen da es ausser Sex auch Liebe ist und wir uns emotional von Tag zu Tag näher kommen ist der Sex mittlerweile so bombastisch gut, dass jegliche Gedanken an käuflichen Sex nicht mehr existieren und mich der Gedanke daran eher anekelt.
Die positiven Gefühle, die bei einer solchen Verbindung entstehen wirst du bei käuflichem Sex oder ONS nie erreichen können.
Also meine Empfehlung ist jedenfalls: arbeite an deiner derzeitigen Beziehung oder an einer neuen aber vergiss käuflichen Sex. Zum Druckabbau hast du hoffentlich zwei gesunde Hände...das ist gar nicht so schlecht wie vielleicht sein Ruf .  
 

Für echten, leidenschaftlichen Sex, muss ich auch eine emotionale Bindung haben, was mir im Moment leider fehlt.  Aber für eine schöne Entspannung gehe ich ab und zu zu einer Tantra Massage. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Juni um 22:13

Mütter die aus finanzieller Not ihren Körper verkaufen müssen gibt es leider immer wieder. Gerade in dem Fall nutzen Freier die Notlage natürlich aus, ähnlich wie bei Zwangsprostituierten, die keinen ablehnen dürfen. Aber dass man gerade aus dieser Demütigung und eventuell sogar Ekel seine Erregung ableitet finde ich echt unter aller Sau! 🤮

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

23. Juni um 1:03

Was das eine mit dem andere zu tun??^^ 

Manche Menschen finden kleine Kinder erregend, andere finden ihr eigenes Geschlecht erregend...

Gott hat uns Menschen mit Fehlern nun einmal erschaffen, damit muss jeder Mensch leben.

Es kommt darauf an, ob wir uns der Versuchung hingeben oder ob wir sie Wiederstehen, das definiert den Charakter eines Menschens.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Juni um 2:03

Für viele Dienstleisungen muss man bezahlen. Ich schneide mir die Haare nicht selbst und bezahle für das Haareschneiden. In gewissen Grenzen rede ichauchmit der Friseuse oder dem Friseur. ZB über den Film "A Star Is Born" wo ich die Handlung total vergessen hatte.

Die Leute, die in meinem Liebligsrestaurant arbeiten, mag ich ziemlich gern. Der Chef ist nett; ich mag ihn irgendwie. Da bezahle ich auch eine Dienstleistung mit (natürlich auch die Zutaten).
Auch mein Steuerberater nimmt Geld. Er ist übrigens wirklich gut!

Ich würde auch nie erwarten, dass eine Prostituierte oder en Psychotherepeut es für lau machen.

Vermutlich kann man eine Beichte bei der katholischen Kirche gratis bekommen. Man wird vielleicht nicht erzählen, dass man kein Mitglied Das könnte vielleicht als Leistungserschleichung strafbar sein, wird aber wohl kaum rauskommen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Juni um 8:18
In Antwort auf draco211

Was das eine mit dem andere zu tun??^^ 

Manche Menschen finden kleine Kinder erregend, andere finden ihr eigenes Geschlecht erregend...

Gott hat uns Menschen mit Fehlern nun einmal erschaffen, damit muss jeder Mensch leben.

Es kommt darauf an, ob wir uns der Versuchung hingeben oder ob wir sie Wiederstehen, das definiert den Charakter eines Menschens.

Da hast du Recht, zumal du geschrieben hast das es traurig
ist...aber sind wir mal ehrlich eine jungd Mutter bekommt nicht immer so einfach Geld...
Das ganze ist dann wohl eher ein Gesellschaftliches Problem, jedenfalls in manchen Kreisen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Juni um 16:59
In Antwort auf anna199821

Da hast du Recht, zumal du geschrieben hast das es traurig
ist...aber sind wir mal ehrlich eine jungd Mutter bekommt nicht immer so einfach Geld...
Das ganze ist dann wohl eher ein Gesellschaftliches Problem, jedenfalls in manchen Kreisen.

In der USA (zivilisiertes Land) ist es besonders schlimm, dort können sich viele Menschen keine Arbeitslosen-, Haus-, Auto- und Krankenversicherung leisten.

Die Gesellschaft dort ist verdorben bis ins Mark, deswegen verstehe ich ehrlich gesagt nicht wieso es immer noch Leute gibt, die in die USA auswandern..

Ist es die Versuchung nach dem großen Geld??  ​Geld von der Ausbeutung der Armen und Schwachen aus der ganzen Welt...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. August um 17:16
In Antwort auf dirk45

Der Tread richtet sich an beide Geschlechter.
Wer hier im Forum hat schon sexuelle Dienstleistung(en) in Anspruch genommen? Wie geht ihr dabei vor bzw. wie trefft ihr Eure Auswahl? Haben sich Eure Erwartungen erfüllt oder nicht? Würdet Ihr es wiederholen. War Euer Partner / Eure Partnerin dabei?
 

 Mein Freund machte es ab und an, weil seine Frau keinen Oralsex und Tit-tenfi-ck mag. Nun hat er ja mich für seine (und meine) Befriedigung. Wir haben so viel Spass zusammen.

1 LikesGefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

1. August um 18:10
In Antwort auf draco211

In der USA (zivilisiertes Land) ist es besonders schlimm, dort können sich viele Menschen keine Arbeitslosen-, Haus-, Auto- und Krankenversicherung leisten.

Die Gesellschaft dort ist verdorben bis ins Mark, deswegen verstehe ich ehrlich gesagt nicht wieso es immer noch Leute gibt, die in die USA auswandern..

Ist es die Versuchung nach dem großen Geld??  ​Geld von der Ausbeutung der Armen und Schwachen aus der ganzen Welt...

Du bist glaub ich hier im falschen Film. Und wenn einer ein Haus hat, und kann sich dazu keine Haus-Versicherung leisten, was ja eh schon komisch ist, sollte er das besser verkaufen und in Miete wohnen. Und mit der "Ausbeutung.." musst du nicht bis in die USA laufen. Hier gegenüber werden grad zwei neue Häuser gebaut, also von den Maurern und Dachdeckern spricht da außer dem Vorarbeiter keiner deutsch..., so, aber zurück zum Thema: Mit der "käuflichen Liebe", besser dem "käuflichen Sex", das sehe ich so: Ein Ehemann steigt mit seiner Frau in die Kiste. Am nächsten Tag braucht sie paar neue Schuhe, er kauft sie ihr. Eine andere (unverheiratete Frau) steigt mit einem Mann in die Kiste für Geld und kauft sich davon am nächsten Tag ein paar Schuhe. Hmm, einen großen Unterschied sehe ich da nicht. Zumal sich die Ehefrau nicht aussuchen kann, mit wem sie in die Kiste steigt. Es ist immer der Selbe (womöglich Langweiler?) I C H kann das schon. Also, wir reden hier nicht von Zwangs-Prostitution oder so, aber wenn ich mir die Lover selber aussuchen kann, ist das schon eine andere Geschichte!

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Pille vergessen / 3 Woche
Von: izzy23
neu
1. August um 13:56
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest