Home / Forum / Sex & Verhütung / Verhütung / Kann man von Yasminelle zu Yasmin wechseln

Kann man von Yasminelle zu Yasmin wechseln

8. Dezember 2006 um 11:31 Letzte Antwort: 9. Dezember 2006 um 14:01

Hallo,
wenn man mit Yasminelle eigentlich zufrieden ist, kann man dann trotzdem zur Yasmin wechseln?

in der Hoffnung dass sich mit der minimal stärker dosierten Yasmin meine Haut noch bischen bessert

danke euch

Mehr lesen

8. Dezember 2006 um 14:30

Hallo
weiss das denn niemand?

Gefällt mir
8. Dezember 2006 um 17:26

Aber
der Frauenarzt muss mir das schon sagen können oder? sonst wechsel ich nämlich nicht

Gefällt mir
8. Dezember 2006 um 17:42
In Antwort auf an0N_1288085799z

Aber
der Frauenarzt muss mir das schon sagen können oder? sonst wechsel ich nämlich nicht

Hi
prinzipiell kannst sicher von der Yasminelle zur Yasmin wechseln, aber:
die positive Wirkung auf die Haut stammt vom Gestagen (dem Drospirenon), und das ist in beiden Präparaten gleich hoch dosiert, also wird das wohl eher wenig bringen, zumal die höhere Östrogendosis halt auch wieder Nebenwirkungen haben kann, so dass es nicht gesagt ist, dass du die Yasmin genauso gut verträgst.
Zudem, ich weiß ja nicht wie lang du die Yasminelle schon nimmst, bis man die Haut-Wirkung sieht kann es auch mal ein paar Monate dauern, im extremfall passiert auch gar nichts...
Aber frag halt nochmal beim Arzt, der weiß das am besten...
LG

Gefällt mir
8. Dezember 2006 um 18:21
In Antwort auf murdag_12462913

Hi
prinzipiell kannst sicher von der Yasminelle zur Yasmin wechseln, aber:
die positive Wirkung auf die Haut stammt vom Gestagen (dem Drospirenon), und das ist in beiden Präparaten gleich hoch dosiert, also wird das wohl eher wenig bringen, zumal die höhere Östrogendosis halt auch wieder Nebenwirkungen haben kann, so dass es nicht gesagt ist, dass du die Yasmin genauso gut verträgst.
Zudem, ich weiß ja nicht wie lang du die Yasminelle schon nimmst, bis man die Haut-Wirkung sieht kann es auch mal ein paar Monate dauern, im extremfall passiert auch gar nichts...
Aber frag halt nochmal beim Arzt, der weiß das am besten...
LG

Lolalu
und wie gibt es das dann, dass so viele Fraune von Wechseln Yasmin zu Yasminelle Haarausfall bekommen haben, wenn für Haut und Haare das Gestagen verantwortlich ist. komisch oder?

Gefällt mir
9. Dezember 2006 um 14:01
In Antwort auf an0N_1288085799z

Lolalu
und wie gibt es das dann, dass so viele Fraune von Wechseln Yasmin zu Yasminelle Haarausfall bekommen haben, wenn für Haut und Haare das Gestagen verantwortlich ist. komisch oder?

Keine Ahnung...
ich bin ja keine Gynäkologin. Ich meine nur, die positive Wirkung auf Haut und Haare liegt an der antiandrogenen Partialwirkung des Drospirenons (antiandrogen sind Drospirenon(Yasmin, Yasminelle, Aida, Petibelle), Chlormadinonacetat (Belara), Cyproteronacetat(Diane-35, Cyproderm, Belle-Hexal) und Dienogest(Valette)). Und wenn das Gestagen gleicht dosiert ist, ist zumindest die gleiche Menge antiandrogen wirksamer Substanz im Körper.
Warum manche mit Yasmin und Yasminelle unterscheidliche Erfahrungen machen weiß ich nicht, aber es gibt ja auch Leute, die von diesen Pillen sogar unreinere Haut kriegen (was man ja dann eigentlich gar nicht erklären kann).

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers