Home / Forum / Sex & Verhütung / Jungfrau, Frauenarzt, Pille, Untersuchungen

Jungfrau, Frauenarzt, Pille, Untersuchungen

10. Oktober 2008 um 21:04

Hallo Leute!
Ich mache mir schon seit längerem ziemliche Gedanken. Ich bin 18 und noch Jungfrau. Ich bin das erste Mal zum Frauenarzt gegangen, weil ich ziemlich starken Haarwuchs hatte und meine Regel fast 5 Monate ausblieb. Meine Frauenärztin war bisher auch eigentlich ganz nett, hat mir als erste Pille die Lamuna 20 verschrieben und einen Ultraschall gemacht. Letzteres bekam ich die Belara, die mir dann auch gegen meinen Haarwuchs helfen sollte. Aber als ich das letzte Mal beim Frauenarzt war, hat sie gemeint, wenn ich das nächste Mal käme, wolle sie doch mal einen Abstrich machen. Und jetzt versteh ich einfach nicht warum ich einen Abstrich machen soll, wenn ich nichtmal Geschlechtsverkehr hatte. Ich möchte das einfach noch nicht. Aber was ist jetzt, wenn ich tatsächlich noch 2 weitere Jahre Jungfrau bleiben würde, meine Frauenärztin würde mir doch nie weiter die Pille verschreiben ohne diese richtigen Untersuchungen machen zu wollen? Bin ich denn jetzt irgendwie Tumor gefährdet, weil ich jetzt die Pille nehm, und sie deswegen den Abstrich nehmen will?

10. Oktober 2008 um 21:56

Nein
das hat nix mit Tumor oder Sex zu tun. Ein Absrich ist ein normaler Teil der Untersuchung. Da wird unter anderem auf unerkannte Bakterielle Infektionen getestet, und die kann man sich auch ohne Sex einfangen.

Und die Untersuchung ist doch nichts schlimmes. Und damit du gut abgesichert bist und auch die Ärztin sind nun mal manche Untersuchungen empfohlen , gerade auch bei der Dauereinnahme von Medikamenten.
Und wenn du dir nicht sicher bist rede einfach mal in aller Ruhe mit deiner Ärztin, die Zeit muss sie sich nehmen, gerade wenn du zweifel hast.
Schreib dir deine Fragen vorher auf damit du nicht die hälfte vergisst wenn du dann bei ihr bist.

LG
Teufelchen

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen