Home / Forum / Sex & Verhütung / Jemand mit lea schwanger geworden?

Jemand mit lea schwanger geworden?

9. Januar 2002 um 10:55

hallo,
bin im moment dabei mir eine geeignete verhütungsmethode ohne hormone zu suchen, ich weiss das das schon desöfteren hier diskutiert wurde.
leider sind die diskussionen dann immer in der "versenkung" verschwunden. und ich hab da halt echt grad ein problem damit. die nebenwirkungen der pille will ich nicht mehr akzeptieren, die gewichtszunahme, die depressionen, die agressivität. naja, und vor allem hatte ich in meinen letzten zwei hormonfreien monaten meinen ersten orgasmus, von dem ich jahrelang dachte er wäre mir versagt.
trotzdem konnte ich mich noch nciht für irgendwas entscheiden, weil für mich auch der sicherheitsaspekt eine sehr grosse rolle spielt, bin noch in der ausbildung und im moment wäre ein kind echt nicht möglich, abgesehen davon das ich mir das auch so von meiner psyche und belastbarkeit nicht vorstellen kann.
auf jeden fall hab ich mir jetzt schon einen persone-computer zugelegt, dem ich aber nciht traue. ich hab mal so im internet nach erfahrungsberichten geguckt und naja was ich so lesen konnte waren so sachen wie "persona? eins, zwei, drei... kind herbei" oder so sachen.
dann bin ich auf das lea contraceptivum gestossen das angeblich nen pearl index von 2 hat, wobei aber noch keine unabhängigen studien vorliegen.
dann dachte ich die beiden in kombination, bin mir irgendwie aber auch nicht sicher.
deswegen poste ich hier, in der hoffnung jemand kennt sich damit aus, und kann mir was erzählen, erfahrungsberichte, sicherheit, schwangerschaft trotz irgendwelcher methoden.
hab auch schon gelsen dass andere hier auch "pillenmüde" sind. herbstblatt? du hast hier doch glaub ich schon mal ne diskussion angefangen! suchst du immer noch? oser hast du schon was gefunden? was käme denn für dich in betracht.
liebe grüsse

Mehr lesen

9. Januar 2002 um 11:19

Ich verhüte mit lea...
...und ich finde es super! nur mit dem rausholen hab ich noch probleme, irgendwie will sich das ding einfach nicht lösen, wenn ich an der schlaufe drehe. aber wenn ich ganz fest presse und einen finger unter den rand führe, dann löst es sich schon.
während dem sex spüre ich eigentlich nichts davon und mein mann auch nur, wenn er sich darauf konzentriert. also echt kein problem.
das einzige, womit ich wirkliche probleme habe, ist das spermizidgel. von dem wirkstoff nonixonol 9 bekomme ich andauernd einen pilz, und muss das lea wieder von meiner ärztin sterilisieren lassen.
aber es gibt da auch ein anderes spermizidgel mit milchsäure drin, auf das werde ich jetzt umsteigen. es heisst contracep gün, glaub ich.
milchsäure sorgt ja dafür, dass das scheidenmilieu im gleichgewicht bleibt und verhindert so den pilzbefall.

zur sicherheit kann ich dir nicht viel sagen, ich verhüte jetzt seit 4 monaten damit, und bis jetzt bin ich noch nicht schwanger geworden.

aber so alles in allem kann ich das lea nur weiterempfehlen, denn es ist einfach toll, wenn der körper seiner natur folgen kann, ohne von irgendwelchen künstlichen hormonen "ferngesteuert" zu werden.

liebe grüsse
kathi

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Januar 2002 um 11:36
In Antwort auf

Ich verhüte mit lea...
...und ich finde es super! nur mit dem rausholen hab ich noch probleme, irgendwie will sich das ding einfach nicht lösen, wenn ich an der schlaufe drehe. aber wenn ich ganz fest presse und einen finger unter den rand führe, dann löst es sich schon.
während dem sex spüre ich eigentlich nichts davon und mein mann auch nur, wenn er sich darauf konzentriert. also echt kein problem.
das einzige, womit ich wirkliche probleme habe, ist das spermizidgel. von dem wirkstoff nonixonol 9 bekomme ich andauernd einen pilz, und muss das lea wieder von meiner ärztin sterilisieren lassen.
aber es gibt da auch ein anderes spermizidgel mit milchsäure drin, auf das werde ich jetzt umsteigen. es heisst contracep gün, glaub ich.
milchsäure sorgt ja dafür, dass das scheidenmilieu im gleichgewicht bleibt und verhindert so den pilzbefall.

zur sicherheit kann ich dir nicht viel sagen, ich verhüte jetzt seit 4 monaten damit, und bis jetzt bin ich noch nicht schwanger geworden.

aber so alles in allem kann ich das lea nur weiterempfehlen, denn es ist einfach toll, wenn der körper seiner natur folgen kann, ohne von irgendwelchen künstlichen hormonen "ferngesteuert" zu werden.

liebe grüsse
kathi

An allen tagen?
verhütest du das ganze monat damit, oder guckst du noch auf die besonders gefährliche zeit, wenn du deinen eisprung hast.
denn es ist ja so dass das lea mindestens acht stunden drin bleiben soll nach dem letzten gv. und naja während der zeit des eisprungs halten sich die spermien ja im dann derzeitigen milieu der scheide länger. wie gehst du denn damit um?
grüsse und danke

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Januar 2002 um 11:39


ähhhhh

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Januar 2002 um 12:05
In Antwort auf winona_12479280

An allen tagen?
verhütest du das ganze monat damit, oder guckst du noch auf die besonders gefährliche zeit, wenn du deinen eisprung hast.
denn es ist ja so dass das lea mindestens acht stunden drin bleiben soll nach dem letzten gv. und naja während der zeit des eisprungs halten sich die spermien ja im dann derzeitigen milieu der scheide länger. wie gehst du denn damit um?
grüsse und danke

Nur nach Bedarf...
Ich verwende Lea jetzt auch seit ungefähr einem Jahr und bin im großen und ganzen ziemlich zufrieden. Die Probleme beim Entfernen hatte ich auch, allerdings klappt es bei mir ganz gut, wenn ich mit dem Finger unter den Rand fahre. Schwanger bin ich bislang auch noch nicht und mein Kopf vertraut auch dem System. Mich nerven nur die ständigen Blasenentzündungen, die ich seit der Zeit habe (sonst hin und wieder mal eine), aber im letzten Jahr waren es ingesamt 5 Stück. In manchen Stellungen scheint einfach die Schlaufe bei mir auf die Harnröhre zu drücken und das war's dann. Um die Stellung mach ich momentan jetzt mal einen Bogen, mal schauen, ob's wirklich daran liegt, denn ich bin nach wie vor mit Lea glücklich. Zur Ergänzung habe ich aber auch noch mit NFP angefangen und das klappt bei mir super (wie im Bilderbuch), von daher habe ich den Gebrauch von Lea eingeschränkt (das spermizide Gel ist nämlich auch noch bei mir etwas reizend, egal ob mit Nonoxynol oder Milchsäure). Aber ist für mich der beste Kompromiss.

Übrigens, Lea kannst Du auch länger als 8 Stunden drinnen lassen, das ist nur die Mindestzeit und die Spermien können in der Scheide selbst nicht lange überleben, da ist es denen zu sauer, die längere Überlebensdauer haben sie erst, wenn sie den "Aufstieg" geschafft haben - aber das verhindert hoffentlich Lea.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Januar 2002 um 14:10

Mini sophia
oder kennt sich jemand mit den verschiedene verhütungscomputern aus? ich hab gehört persona ist nicht so zuverlässig, dafür gibts nen anderen der heisst mini sophia, der soll besser sein. weiss da jemand bescheid? im netz gabs da nicht viel drüber.
danke

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Januar 2002 um 15:16
In Antwort auf winona_12479280

Mini sophia
oder kennt sich jemand mit den verschiedene verhütungscomputern aus? ich hab gehört persona ist nicht so zuverlässig, dafür gibts nen anderen der heisst mini sophia, der soll besser sein. weiss da jemand bescheid? im netz gabs da nicht viel drüber.
danke

NFP
Mich haben die Verhütungscomputer ehrlich gesagt noch nicht so recht überzeugt, nicht, daß ich ihnen nicht trauen würde (außer Persona, der ist systembedingt schon schlechter), denn Cyclotest oder auch der Ladycomp basieren auf der NFP, aber ich finde sie einfach zu teuer. Mit einem Blatt Papier und einem speziellen Zyklusthermometer (digital oder Quecksilber mit 2-stelliger Nachkommaanzeige) komme ich genauso weit und zwar viel billiger. Wenn Du aber chronisch Blätter und Meßwerte verschlamperst oder chaotisch beim Auswerten bist, können sie schon eine Hilfe sein, aber sie kochen eben auch nur mit Wasser.

Mini Sophia kenne ich gar nicht, da kann ich Dir nicht viel dazu sagen, mir erscheint er nur von der Optik er ziemlich unhandlich und Du bist auf das Messen im Mund festgelegt, wo bei manchen auch keine gescheiten Kurven rauskommen (bei anderen eben schon).

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Januar 2002 um 17:07

Persona und lea...
meinereiner verhütet mit persona und lea... dies seit... mhm... 4 jahre wirds schon sein... oder 5... bisher bin ich noch nich schwanger geworden... an den *roten tagen* kommt lea rein... das spermizide gel dazu und fertig...

persona, dass den hormonspiegel misst mit einer temperaturmessmethode vergleichen ist meines wissens nach etwas gewagt... wie reagiert dieses temperaturmessding, wenn du fieber hast? meine cousine ist dank temperaturmessung 2 x schwanger geworden und war sehr genau, was die messungen und aufzeichnungen betrifft...

persona und lea haben mein vollstes vertrauen... obwohl das lea manchmal schon lästig sein kann *seufz*

mit meinem neuen partner habe ich überlegt, ob wir auf etwas anderes umsteigen... spirale oder so... hormone, in welcher form auch immer, möchte ich meinem körper nicht zumuten... er muß schon ertragen, dass ich rauche und mütterlicher seite mit schlaganfällen und väterlicher seite mit herzinfarkten vorbelastet bin...

nach langen recherchen und grübeln und überlegen kamen wir zum entschluß, dass persona und lea unseren ansprüchen am ehesten gerecht wird... es ist auch im vergleich zu anderen verhütungsmethoden nicht teuer...

das mit dem temperaturmessdingsdibums würd mich echt interessieren... vielleicht kann mich jemand diesbezüglich *aufklären*

liebe grüße, pain4me

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Januar 2002 um 21:51
In Antwort auf sinan_11914893

Nur nach Bedarf...
Ich verwende Lea jetzt auch seit ungefähr einem Jahr und bin im großen und ganzen ziemlich zufrieden. Die Probleme beim Entfernen hatte ich auch, allerdings klappt es bei mir ganz gut, wenn ich mit dem Finger unter den Rand fahre. Schwanger bin ich bislang auch noch nicht und mein Kopf vertraut auch dem System. Mich nerven nur die ständigen Blasenentzündungen, die ich seit der Zeit habe (sonst hin und wieder mal eine), aber im letzten Jahr waren es ingesamt 5 Stück. In manchen Stellungen scheint einfach die Schlaufe bei mir auf die Harnröhre zu drücken und das war's dann. Um die Stellung mach ich momentan jetzt mal einen Bogen, mal schauen, ob's wirklich daran liegt, denn ich bin nach wie vor mit Lea glücklich. Zur Ergänzung habe ich aber auch noch mit NFP angefangen und das klappt bei mir super (wie im Bilderbuch), von daher habe ich den Gebrauch von Lea eingeschränkt (das spermizide Gel ist nämlich auch noch bei mir etwas reizend, egal ob mit Nonoxynol oder Milchsäure). Aber ist für mich der beste Kompromiss.

Übrigens, Lea kannst Du auch länger als 8 Stunden drinnen lassen, das ist nur die Mindestzeit und die Spermien können in der Scheide selbst nicht lange überleben, da ist es denen zu sauer, die längere Überlebensdauer haben sie erst, wenn sie den "Aufstieg" geschafft haben - aber das verhindert hoffentlich Lea.

Verhütung
also ich wundere mich, dass niemand auf die Idee kommt, sich eine Spirale einsetzen zu lassen. Das ist das problemloseste was es gibt. Je nach Art bleibt sie 3, 4 oder 5 Jahre drinnen, man muss lediglich halbjährlich zum Ultraschall gehen um zu kontrollieren, ob sie noch ordentlich sitzt.
Ich hab jetzt die 4. Spirale und bin sehr zufrieden. Mann merkt auch nichts beim Verkehr. Und billiger ist sie auch als Pille, etc.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Dezember 2012 um 0:35

Guckt ma
das war der aelteste fred des forums

der freundeskreis

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Dezember 2012 um 1:22
In Antwort auf velma_12528538

Verhütung
also ich wundere mich, dass niemand auf die Idee kommt, sich eine Spirale einsetzen zu lassen. Das ist das problemloseste was es gibt. Je nach Art bleibt sie 3, 4 oder 5 Jahre drinnen, man muss lediglich halbjährlich zum Ultraschall gehen um zu kontrollieren, ob sie noch ordentlich sitzt.
Ich hab jetzt die 4. Spirale und bin sehr zufrieden. Mann merkt auch nichts beim Verkehr. Und billiger ist sie auch als Pille, etc.

Was
kostet die spirale denn im schnitt?
bin auch grad auf der suche nach ner neuen geeigneten verhütung...bin so nen pillenschlunsi..vergess die des öfteren mal. und da ich keine lust hab ständig auf kondome zurückgreifen zu müssen...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club