Forum / Sex & Verhütung / Sexualität

Jeder tuts... doch die meisten trauen sich nicht mit dem partner darüber zu sprechen...

30. Dezember 2001 um 19:43 Letzte Antwort: 1. Januar 2002 um 20:17

es geht ums thema nr. 1... es überrascht mich, wenn ich lese wieviele menschen probleme in ihrem sexualleben haben, sich aber nicht getrauen mit ihrem partner (der ja eigentlich mitbetroffener ist)darüber zu reden...

wenn ich mit einem menschen intim werde, dann sollte ich doch auch das vertrauen zu ihm haben, dass ich meine gefühle, wünsche, bedenken usw. äussern kann...

warum haben die menschen so wenig vertrauen in den eigenen partner? ist er nicht der mensch, zu dem man das größte vertrauen haben sollte? ist mein partner die glorreiche ausnahme, weil ich zu ihm mit all meinen wünschen, bedürfnissen, ängsten und sorgen kommen kann?

ich schätze mich glücklich, diesen menschen an meiner seite zu haben... anscheinend ist es nicht die "norm"... für uns wäre es unvorstellbar, nicht mit dem anderen reden zu können... wär ja auch nicht möglich, da wir bdsm praktizieren und so schon viel reden müssen, damit nichts geschieht, was nicht geschehen soll...

wenn man ganz jung ist... die ersten erfahrungen sammelt ist es ja normal, dass man sich gegenüber dem auserwählten/der auserwählten nicht so getraut über seine gedankengänge zu sprechen... aber erwachse menschen sollten dazu doch in der lage sein... oder?

ich denke das sexualleben geht beide etwas an... und wenn man mit dem partner darüber spricht, hat man auch die möglichkeit veränderungen herbei zu führen...

würd mich interessieren, was ihr darüber denkt... noch einen schönen abend... pain4me ;o)

Mehr lesen

31. Dezember 2001 um 8:38

Weiter so..
Deine Einstellung beruhigt mich doch, denn ich denke genauso darüber.......
Laßt es euch gutgehen..und macht weiter so,,


Einen guten Rutsch ins Neue jahr...

Nicole

Gefällt mir

31. Dezember 2001 um 13:42

Vertrauen!?
Hallo ihr Leben,
ich seh das ganz genauso.
Hab gestern selbst alles auf eine Karte gesetzt, und hab geredet wie ein Wasserfall. Wurde nicht enttaeuscht, sondern mit einer wunderschoenen Nacht belohnt...
IT WORKS!!!
Rutscht gut rein!
inlove

Gefällt mir

31. Dezember 2001 um 13:54

Hab Mut zum Sprechen
Auch ich mußte erst die 40zig überschreiten um endlich den Partner zu finden, mit dem man ich total austauschen kann. Es geschah unter einer Decke auf der Saunawiese. Es war ganz schön schwierig, denn keiner wollt den anderen verletzen, oder etwas von sich preis geben um ihn nicht zu schockieren.
Wir haben es geschafft, haben über alle Dinge in userem Sexualbereich gesprochen und sie da, ch erkannte Dinge an mir, von denen ich nicht einmal gewagt hätte zu träumen.
Wir leben und erleben uns in einem ganz anderem Bewußtsein, weil es einfach ist, einen Wunsch, einen Gedanken zu äußern und dann auch noch aus zu probieren.
Ich muß sagen, es ist toll, wie viele wünschen sich etwas und haben nicht dem Mut mit der eigenen Frau, dem eigenen Man darüber zu sprechen.
Wir leben und genießen uns. Manchmal fragen wir uns, ob es pervers sein könnte, doch es gibt genug Menshen, denen es ebenso ergeht und dann wird alleswieder normal, was ist schon normal ? Wer ist normal ?
Ich kann nur allen raten, beginnt zu vertrauen und zu sprechen.
Liebe Grüße aus dem Norden und en wunderschöes freies 2002

Gefällt mir

31. Dezember 2001 um 14:49

Hoi imandra ;o)
mhm... auf das sollen... müssen... man tut... man tut nicht... aber das kannst doch nicht machen und co pfeif ich schon seit geraumer zeit... ich wiege ab, ob ich mir am nächsten tag noch in die augen schauen kann... wenn ich diese frage mit ja beantworten kann, dann tu ichs einfach... ohne lang zu grübeln, ob es gesellschaftlich angesehen ist oder nicht... ICH muss glücklich sein... nicht meine eltern oder sonst wer... ich hab nur das eine leben und ich möchte es jeden tag so leben, dass ich keine angst haben muß, wenns plötzlich vorbei ist...

man wird von klein auf gedrillt (vorallem mädchen), dass man gefallen muss... wenn du dies und jenes nicht machst, dann bist du kein liebes mädchen... und welches kleine mädchen ist gern bös? ich kenn keins... es wird sehr viel mit emotionalen erpressungen gearbeitet... "wenn du der omi jetzt kein bussi gibst, dann wird sie weinen!"... mhm... welches kind mag, dass jemand wegen ihm weint? und somit steigen die kinder über ihre eigenen grenzen und tun, was von ihnen verlangt wird... dieses verhalten zieht sich dann wie ein roter faden durchs leben... nur wenigen gelingt es, ihn zu durchtrennen... allen und jedem gefallen müssen... ein ziel für viele... tja... mein ziel ist es nicht... solange die "gute gesellschaft" mit den fingern auf mich zeigt und die nase rümpft, ist für mich meine *anormale & perverse* welt in ordnung *schmunzel*

ich glaube, dass in bdsm beziehungen mehr geredet wird als in stinos beziehungen... dadurch, dass wir schon über unsere sexuellen vorlieben plauschen *müssen*, tun wir uns dann bei *alltäglichen* themen leichter...

soviel, wie ich mit meinem jezzigen partner rede, habe ich in noch keiner beziehung geredet... egal worüber... es wird gesprochen... so wie du schon richtig geschrieben hast... man redet darüber, bevor es zu einem problem wird...

sodale... meinereiner wünscht dir und deinem liebsten einen guten rutsch und eine sichere landung im 2oo2er... gesundheit und weiterhin soviel freude am miteinander ;o)

liebe grüße aus dem westen, der von euch gesehen der süden ist... pain4me ;o)

Gefällt mir

31. Dezember 2001 um 14:51
In Antwort auf

Vertrauen!?
Hallo ihr Leben,
ich seh das ganz genauso.
Hab gestern selbst alles auf eine Karte gesetzt, und hab geredet wie ein Wasserfall. Wurde nicht enttaeuscht, sondern mit einer wunderschoenen Nacht belohnt...
IT WORKS!!!
Rutscht gut rein!
inlove

;o)
und es sollen noch viele wunderschöne nächte folgen... dies, gesundheit und lebensfreude wünsch ich dir fürs 2oo2er... rutsch gut, pain4me ;o)

Gefällt mir

1. Januar 2002 um 14:24

Sprechen ohne Worte.
Halli Hallo und "guten Morgen" im Neuen Jahr.

Ich möchte euch gern bei eurer Meinung zustimmen und meinen Senf dazu geben. Allerdings kann ich der Bedeutung des Redens nicht alles bei messen wie ihr das tut. Meiner meinung nach ist es der Kontakt der partner der entscheident dazu Beiträgt das Sexualleben zu Genießen und erleben.Sich in die Augen zu Schauen und zu Verstehn.Kopf an Kopf die Hände beieinander und die Gadanken aus zu Tauschen ohne Worte zu wescheln. Den Partner zu Verstehen und die Wünsche beider seiten zu erkennen steht für mich an erster stelle. Den Partner zu führen auch ohne Worte sprechen ist in Bestimmten Situationen wohl hilfreicher als vorher darüber zu reden. Klar sollte es nicht sein den anderen in eine Situation zu Bringen die ihm Peinlich erscheint.Aber auch hier wären die Worte nicht unbedingt von nöten weil uns das Gefühl zeigen kann welche haltung der andere einnimmt wenn es zu einer Situation kommt die außerhalb unserer Schlafzimmer stattfindet.Wenn ich fragen würde ob sich die Partnerin Vorstellen kann in einer Umkleidekabine mit mir Sex zu machen, würden die meisten wohl zuerst nein sagen da es solche Situationen noch nicht gegeben hat. Somit steht das nein fest und dem zu wieder zu handeln würde mir sehr schwer fallen. Statt dessen würde ich Versuchen in einer solchen Situation Sie zu Verfühern oder dazu zu Aniemieren. Sie würde das Prikkeln und den Zauber selbst spühren und keine Zeit damit Verschwenden sich etwas vor zustellen was Sie noch nie tat.Wo würde die Spontanität bleiben wenn sich vorher Gespräsche entwickeln müssten um den anderen dazu zu bringen etwas zu Probieren.Vielen Menschen fehlt die Phantasie und die Spontanietät das Sex Leben richtig und wahrhaftig zu erleben. Ein solches Gespräch über dinge die man gern erleben würde ergibt sich doch wie von selbst z.b Abends vor dem Fernseher sitzend, eng umschlungen und nur in der Zärtlichkeit. Die Worte " weißt du was ich gern einmal tun würde" oder wir könnten doch, sind doch ein guter anfang und wirklich im Vertrauen gesprochen.
Wie auch immer die Meinungen auseinander klaffen, ist es ein Wichtiger Punkt der in der Hauptsache zählt. Liebe, Liebe die uns Verzaubert zur Hingabe bemächtigt und die Gefühle leitet die tief in uns vorhanden sind. Tiefstes Vertrauen und uneigeschränkter zusammenhalt ohne wenn und aber.Kein Zweifel und Mißtrauen sollten zwischen zwei Menschen stehen. Dann klappt es auch nicht mit dem Nachbarn.
Viele Grüße Lucky

Gefällt mir

1. Januar 2002 um 15:32
In Antwort auf

Hoi imandra ;o)
mhm... auf das sollen... müssen... man tut... man tut nicht... aber das kannst doch nicht machen und co pfeif ich schon seit geraumer zeit... ich wiege ab, ob ich mir am nächsten tag noch in die augen schauen kann... wenn ich diese frage mit ja beantworten kann, dann tu ichs einfach... ohne lang zu grübeln, ob es gesellschaftlich angesehen ist oder nicht... ICH muss glücklich sein... nicht meine eltern oder sonst wer... ich hab nur das eine leben und ich möchte es jeden tag so leben, dass ich keine angst haben muß, wenns plötzlich vorbei ist...

man wird von klein auf gedrillt (vorallem mädchen), dass man gefallen muss... wenn du dies und jenes nicht machst, dann bist du kein liebes mädchen... und welches kleine mädchen ist gern bös? ich kenn keins... es wird sehr viel mit emotionalen erpressungen gearbeitet... "wenn du der omi jetzt kein bussi gibst, dann wird sie weinen!"... mhm... welches kind mag, dass jemand wegen ihm weint? und somit steigen die kinder über ihre eigenen grenzen und tun, was von ihnen verlangt wird... dieses verhalten zieht sich dann wie ein roter faden durchs leben... nur wenigen gelingt es, ihn zu durchtrennen... allen und jedem gefallen müssen... ein ziel für viele... tja... mein ziel ist es nicht... solange die "gute gesellschaft" mit den fingern auf mich zeigt und die nase rümpft, ist für mich meine *anormale & perverse* welt in ordnung *schmunzel*

ich glaube, dass in bdsm beziehungen mehr geredet wird als in stinos beziehungen... dadurch, dass wir schon über unsere sexuellen vorlieben plauschen *müssen*, tun wir uns dann bei *alltäglichen* themen leichter...

soviel, wie ich mit meinem jezzigen partner rede, habe ich in noch keiner beziehung geredet... egal worüber... es wird gesprochen... so wie du schon richtig geschrieben hast... man redet darüber, bevor es zu einem problem wird...

sodale... meinereiner wünscht dir und deinem liebsten einen guten rutsch und eine sichere landung im 2oo2er... gesundheit und weiterhin soviel freude am miteinander ;o)

liebe grüße aus dem westen, der von euch gesehen der süden ist... pain4me ;o)

Hallo pain
wie schòn zu lesen was Du schreibst.
Du hast die rechten Worte gefunden, ich teile Deine Meinung. Bin auf dem Weg so zu werden und das mit 51.
Alles Liebe
Mandy

Gefällt mir

1. Januar 2002 um 20:17
In Antwort auf

Hallo pain
wie schòn zu lesen was Du schreibst.
Du hast die rechten Worte gefunden, ich teile Deine Meinung. Bin auf dem Weg so zu werden und das mit 51.
Alles Liebe
Mandy

Hoi mandy ;o)
lieber mit 51 als nie... und für die meisten dinge im leben ist es nie zu spät... man muß nur den mut aufbringen und sich in unbekannte gewässer vorwagen... meist ist dieser schritt auch nicht zu bereuen... meist profitiert man davon... mehr, als man je geahnt hätte...

ich wünsch dir auf deinem neuen weg viele schöne erlebnisse und viel glück... liebe grüße, pain4me ;o)

Gefällt mir