Home / Forum / Sex & Verhütung / Ist meine Freundin Sexsüchtig?

Ist meine Freundin Sexsüchtig?

19. Januar 2014 um 5:52

Hallo zusammen,

In den letzten Tagen lässt mir ein Gedanke keine ruhe mehr und ich wollte euch deshalb um Rat bitten. Ich möchte meine Freundin nicht verletzen und wollte daher erst jemand anderen fragen bevor ich sie mit meinem Verdacht konfrontiere.

Kurze Beschreibung: sie ist 19 und ich 22. Wir leben in einer offenen Beziehung.
Und da fängt es eigentlich schon an. Sie hatte als sie mich kennengelernt hat viele Bedenken ob ich so einer Beziehung überhaupt zustimmen würde. Als ich sagte, dass eine offene Beziehung für mich kein Problem sei, sagte sie, dass ihr ein stein vom herzen gefallen ist. Nun gut für mich war das erstmal nichts seltsames.

Da wir nicht sehr nah beieinander wohnen besuche ich sie übers Wochenende. Meines Erachtens läuft bei uns im Bett alles in Ordnung.
Jedoch ist mir da etwas eingefallen: nachdem ich wieder heimfahre holt sie sich gleich am Montag einen von ihren Sexpartner zu sich.
Einmal hat sie mir so stark am Montag gefehlt, da habe ich gefragt ob wir telefonieren können. Ihre Antwort war:"ich hab da besuch".
Als ich sie damit konfrontiert habe, dass mich das irre stark getroffen hat entgegnete sie:"du fehlst mir doch auch. Ich benutze das ja doch nur zur Ablenkung".

Das fand ich etwas seltsam, aber auch interessant. Ich muss hier anmerken, dass sie Sex zur Ablenkung mit anderen Frauen mir schon öfters vorgeschlagen hat, als wir noch nicht zusammen waren.
Ich entschloss mich deshalb das auch mal zu versuchen. Ich merkte dabei eins: man kann sich zwar von der Sehnsucht nach ihr ablenken,jedoch kommt die Sehnsucht bald wieder. Es ist wie ein Teufelskreis. Vor allem, weil das Verlangen nach Sex immer mehr steigt.
Jedenfalls habe ich dann vorgeschlagen, ob eine normale Beziehung nicht besser sei. Ihre Antwort:"Ich kann und will keine normale Beziehung führen".

Ich hab mich aber dennoch entschlossen dass s. weiterzuführen, weil sie die Person ist die ich liebe und ich sie nicht wegen so etwas verlieren möchte.

Aber ich bin heute auf den Gedanken gekommen, dass sie sexsüchtig ist. Wir haben nämlich eine Vereinbarung, dass wir uns gegenseitig erzählen, dass wir mit jemanden Sex haben.
Heute jedoch hat sie mir das nicht erzählt. Erst als ich nachgefragt habe, ob sie mit dem Typen mit dem sie ausgegangen ist Sex haben wird', meinte sie dass es noch nicht feststeht. (Sie waren im Hotel wo er übernachtet).

Gestern war sie auf einem Geburtstag bei dem ich stark ausgehe,dass sie mit dem Gastgeber geschlafen hat.

Das sind nunmal meine Beobachtungen und ich weiß nicht ob ich sie ihr mitteilen sollte. Ich mache mir große sorgen um sie, weil meines Erachtens sie sexsüchtig ist.

Liege ich mit meiner Annahme richtig? Was meint ihr?

21. Januar 2014 um 11:42

Glaub ich nicht...
Bei dem was Du schreibst seid ihr beide in Euren Köpfen und Gedanken gefangen, in (alten) Mustern und Gewohnheiten.

Es kann soooo viele Gründe für das, was ihr da lebt, geben. Es scheint so zu sein, dass ihr in Euren "Spielen der Erwachsenen" momentan gut zueinander passt. Ihr lernt etwas gut so.

>>Das sind nunmal meine Beobachtungen und ich weiß nicht ob ich sie ihr mitteilen sollte. Ich mache mir große sorgen um sie, weil meines Erachtens sie sexsüchtig ist. <<

Spar Dir den Gedanken darüber... wo stehst Du dabei... wie geht es Dir damit?

Willst Du sie "heilen"... vergiss es... der einzige Mensch, den Du ändern kannst bist Du selbst...
Falls es Dir mit allem gut geht... bleibt im Spiel wie es ist... genieße es... es steht nirgendwo geschrieben, dass ich nicht eine Freundin haben darf, die auch mit anderen schläft... nirgends... außer vielleicht im eigenen Kopf... schau dort nach, wie Du darüber denkst und empfindest...
Falls es Dir nicht gut geht... erkenne und ändere es... in dem Du Einfluss auf das Spiel nimmst... oder es verlässt... es bleibt jedoch immer ein Weg, den Du aus Dir heraus findest...

Just my Cent

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Februar 2014 um 0:52
In Antwort auf ford_12830113

Glaub ich nicht...
Bei dem was Du schreibst seid ihr beide in Euren Köpfen und Gedanken gefangen, in (alten) Mustern und Gewohnheiten.

Es kann soooo viele Gründe für das, was ihr da lebt, geben. Es scheint so zu sein, dass ihr in Euren "Spielen der Erwachsenen" momentan gut zueinander passt. Ihr lernt etwas gut so.

>>Das sind nunmal meine Beobachtungen und ich weiß nicht ob ich sie ihr mitteilen sollte. Ich mache mir große sorgen um sie, weil meines Erachtens sie sexsüchtig ist. <<

Spar Dir den Gedanken darüber... wo stehst Du dabei... wie geht es Dir damit?

Willst Du sie "heilen"... vergiss es... der einzige Mensch, den Du ändern kannst bist Du selbst...
Falls es Dir mit allem gut geht... bleibt im Spiel wie es ist... genieße es... es steht nirgendwo geschrieben, dass ich nicht eine Freundin haben darf, die auch mit anderen schläft... nirgends... außer vielleicht im eigenen Kopf... schau dort nach, wie Du darüber denkst und empfindest...
Falls es Dir nicht gut geht... erkenne und ändere es... in dem Du Einfluss auf das Spiel nimmst... oder es verlässt... es bleibt jedoch immer ein Weg, den Du aus Dir heraus findest...

Just my Cent

Hätte
ich nicht besser sagen, schreiben können

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Oktober 2014 um 21:46

Ich sehe es so
Sie will eigentlich wie jeder mensch frei von pflichten sein aber sie will auch jemanden mit dem sie inniglich verbunden ist.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Beziehung ohne Sex, geht das überhaupt?
Von: rath90
neu
1. Oktober 2014 um 20:13
Noch mehr Inspiration?
pinterest