Home / Forum / Sex & Verhütung / Ist lecken anstrengend?

Ist lecken anstrengend?

1. Juni 2006 um 6:42

Mein Mann findet, dass das Lecken sehr anstrengend für seine Zunge ist. Ich habe dazu nie etwas gefunden, immer berichten nur Frauen davon, dass das Blasen anstrengend sei.
Männer tun es höchstens einfach nicht gern, aber diesen Grund habe ich sonst nie gefunden.

Frauen brauchen ja diese gleichmäßige Stimulation (ich zumindest),kann man(n) sich das irgendwie erleichtern. Ich finde umgekehrt Blasen überhaupt nicht anstrengend. Es ist für mich ein geiles Spiel. Aber ich kann auch den Rhythmus wechseln und die Technik dabei und ich leibe es.

Es ist bei unserem Sex ein ziemliches Problem. Seitdem ich das weiß, kann ich einfach nicht mehr so leicht kommen. Es ist wie bei den Männern, die es auch brauchen, dass die Frau es gerne macht und nicht nur dem Mann zuliebe.

Ich hätte gern ausführliche Antworten von erfahrenen Männern. Frauen dürfen auch, wenn sie was beitragen können.

Schon mal vielen Dank

1. Juni 2006 um 6:58

Seit wann...
verbindet man(n) puren Spaß mit Anstrengung???
Bischen erfinderisch sein, dann verkrampft auch nicht der falsche Muskel

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Juni 2006 um 7:03

Aber na klar tangazo
ich antworte doch gerne (auch wenn mein Frühstück dadurch ausfällt :-P )

Die Zunge wird auch nur über Muskeln angesprochen und jeder Muskel wird bei ständiger Belastung irgendwann müde. Würde man die Zunge nicht immer gleich bewegen hält man natürlich länger durch, aber wie du schon schreibst ist es ja das Problem, dass die Frau diese gleichmäßige Stimulation braucht. Ich merke das selber, dass wenn ich mal wieder "anders ansetze" hört das Stöhnen gleich für einen Moment auf und wird nach erst nach kurzer zeit wieder fortgesetzt. Wahrscheinlich wenn sich die Frau, an diese Bewegung wieder gewöhnt hat und sie als sehr erregend empfindet. Ich strebe daher jedesmal an, den Kontakt zum Kitzler nicht zu verlieren. Besonders bei meinen ersten Malen Sex spürte ich auch, dass meine Zunge nach einigen Minuten recht schnell erschöpft war. Mittlererweile scheint sie aber ganz gut trainiert zu sein. Ich staune in letzter Zeit selbst über mich, wie meine Zunge selbst bei sehr langem Oralsex erschöpft. Könnte vielleicht auch daran liegen, dass sich die Technik mit der Zeit etwas geändert hat. Jedenfalls: Wenn es zu anstrengend wird, allein zu ZUnge zu bewegen könnte dein Mann die Zunge einfach starr machen, ansetzen und nur den Kopf bewegen. Mit Kopf bewegen meine ich dabei dieses "Kopfschütteln" als würde man Nein sagen wollen. Das entlastet die Zunge eine Weile bis sich die Muskulatur wieder erholt hat.

Was ich persönlich noch anstrengender finde, ist das Liegen. Das orale Befriedigen geht doch sehr auf den Nacken. Wenn ich mich manchmal ungünstig positioniere und den Kopf sehr weit nach Hinten strecken muss wird mein Nacken sehr schnell müde und die Muskulatur verhärtet. Habe manchmal einen ziemlich steifen Hals danach .

Um aber nicht abzusetzen halte ich oftmals diese Position und ertrage es wie ein Mann :-P Für mich zählt ja wirklich, dass die Frau ihren Spaß und schöne Gefühle hat. Na und mir persönlich macht es ja auch Spaß, trotz Anstrengung (Vielen treiben ja auch in der Freizeit Lauf- oder Kraftsport und haben Spaß dabei obwohl es sehr anstrengend ist). Ich denke dein Mann wird auch seinen Spaß dran haben und es genießen dich zu befriedigen, also genieße es einfach. Danke ihm die orale Stimulation in dem du dich fallen lässt. Der schönste Lohn ist einfach nur, dass man hören kann der Frau gefällt es.

Oh arg ... sehe jetzt erst dass du nur ausführliche Antworten von erfahrenen Männern wolltest
Naja nun hab ichs geschrieben ...

LG

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Juni 2006 um 7:07
In Antwort auf ulf_12371337

Aber na klar tangazo
ich antworte doch gerne (auch wenn mein Frühstück dadurch ausfällt :-P )

Die Zunge wird auch nur über Muskeln angesprochen und jeder Muskel wird bei ständiger Belastung irgendwann müde. Würde man die Zunge nicht immer gleich bewegen hält man natürlich länger durch, aber wie du schon schreibst ist es ja das Problem, dass die Frau diese gleichmäßige Stimulation braucht. Ich merke das selber, dass wenn ich mal wieder "anders ansetze" hört das Stöhnen gleich für einen Moment auf und wird nach erst nach kurzer zeit wieder fortgesetzt. Wahrscheinlich wenn sich die Frau, an diese Bewegung wieder gewöhnt hat und sie als sehr erregend empfindet. Ich strebe daher jedesmal an, den Kontakt zum Kitzler nicht zu verlieren. Besonders bei meinen ersten Malen Sex spürte ich auch, dass meine Zunge nach einigen Minuten recht schnell erschöpft war. Mittlererweile scheint sie aber ganz gut trainiert zu sein. Ich staune in letzter Zeit selbst über mich, wie meine Zunge selbst bei sehr langem Oralsex erschöpft. Könnte vielleicht auch daran liegen, dass sich die Technik mit der Zeit etwas geändert hat. Jedenfalls: Wenn es zu anstrengend wird, allein zu ZUnge zu bewegen könnte dein Mann die Zunge einfach starr machen, ansetzen und nur den Kopf bewegen. Mit Kopf bewegen meine ich dabei dieses "Kopfschütteln" als würde man Nein sagen wollen. Das entlastet die Zunge eine Weile bis sich die Muskulatur wieder erholt hat.

Was ich persönlich noch anstrengender finde, ist das Liegen. Das orale Befriedigen geht doch sehr auf den Nacken. Wenn ich mich manchmal ungünstig positioniere und den Kopf sehr weit nach Hinten strecken muss wird mein Nacken sehr schnell müde und die Muskulatur verhärtet. Habe manchmal einen ziemlich steifen Hals danach .

Um aber nicht abzusetzen halte ich oftmals diese Position und ertrage es wie ein Mann :-P Für mich zählt ja wirklich, dass die Frau ihren Spaß und schöne Gefühle hat. Na und mir persönlich macht es ja auch Spaß, trotz Anstrengung (Vielen treiben ja auch in der Freizeit Lauf- oder Kraftsport und haben Spaß dabei obwohl es sehr anstrengend ist). Ich denke dein Mann wird auch seinen Spaß dran haben und es genießen dich zu befriedigen, also genieße es einfach. Danke ihm die orale Stimulation in dem du dich fallen lässt. Der schönste Lohn ist einfach nur, dass man hören kann der Frau gefällt es.

Oh arg ... sehe jetzt erst dass du nur ausführliche Antworten von erfahrenen Männern wolltest
Naja nun hab ichs geschrieben ...

LG

Arg ... immer Tippfehler
"wie meine Zunge selbst bei sehr langem Oralsex erschöpft"

soll natürlich heißen nicht erschöpft.

Sorry, aber vergesse bissel häufig Wörter in meinen Texten ...

so muss schnell los

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Juni 2006 um 10:15

Ist lecken anstrengend?
Ich lecke gern, intensiv und oft.

Jedoch hatte ich die hier beschriebenen Probleme noch nicht.

Was mache ich falsch???

lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Juni 2006 um 10:29
In Antwort auf anwer_12369000

Ist lecken anstrengend?
Ich lecke gern, intensiv und oft.

Jedoch hatte ich die hier beschriebenen Probleme noch nicht.

Was mache ich falsch???

lg

Was du falsch machst???
du verschwendest deine Zeit im Forum. Geh raus und beglücke die Frauen!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Juni 2006 um 11:37

Das geht
bis zum Zungenkrampf... orale Satyriasis, sozusagen ... und äääh ... Luftmangel ???





asteus

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Juni 2006 um 11:44

Sollte das der Beweis sein,
dass Männer nicht in allen Lebenslagen multitaskingfähig sind?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Juni 2006 um 12:45


ach so

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Juni 2006 um 12:53
In Antwort auf jayne_12164255

Sollte das der Beweis sein,
dass Männer nicht in allen Lebenslagen multitaskingfähig sind?

Genau
erfaßt, aber nicht weitersagen

lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Juni 2006 um 13:08

Hö?
beantwortet dass die frage... wie anstrengend lecken sein kann?!

LG TheBlackOne

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Juni 2006 um 14:24

Anstrengend ???
Ist "mousse au chocolat" essen anstrengend ?
Natürlich nicht, könnte man aber geradeso behaupten...
Sicherlich, auch ich habe manchmal wenns länger dauert etwas probleme mit der zunge. doch dann kann mann ja immer noch mehr mit den lippen (den eigenen) machen, saugen, knabern usw. Und schon nach 10 Sekunden oder so gehts wieder mit der Zunge.
Bei etwas so schönem von "anstrengung" reden fällt mir ehrlich gesagt schwer.
Für mich persöhnlich ists das schönste beim sex, meine partnerin zu lecken. warum ? - ganz einfach - ich hab sie direkt vor mir, kann sie sehen an ihrer schönsten stelle, riechen, lecken, spüren. ich kann ihre erregung voll mitfühlen. und sie ist dann irgendwie voll in meiner kontrolle, ich kann etwas fester und schneller machen, dann, kurz bevor sie kommt (gemein...) wieder etwas langsamer, zärtlicher.
kann ich bei keiner anderen sexpraktik so schön umsetzen.
Lecken ist für frauen schön, für uns männer aber noch schöner... Jedenfalls meine meinung

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Juni 2006 um 14:29

Hi
finde blasen nicht anstrengend & mein freund leckt mich auch lang & gern! lg maus

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Juni 2006 um 14:40
In Antwort auf rube_12242565

Anstrengend ???
Ist "mousse au chocolat" essen anstrengend ?
Natürlich nicht, könnte man aber geradeso behaupten...
Sicherlich, auch ich habe manchmal wenns länger dauert etwas probleme mit der zunge. doch dann kann mann ja immer noch mehr mit den lippen (den eigenen) machen, saugen, knabern usw. Und schon nach 10 Sekunden oder so gehts wieder mit der Zunge.
Bei etwas so schönem von "anstrengung" reden fällt mir ehrlich gesagt schwer.
Für mich persöhnlich ists das schönste beim sex, meine partnerin zu lecken. warum ? - ganz einfach - ich hab sie direkt vor mir, kann sie sehen an ihrer schönsten stelle, riechen, lecken, spüren. ich kann ihre erregung voll mitfühlen. und sie ist dann irgendwie voll in meiner kontrolle, ich kann etwas fester und schneller machen, dann, kurz bevor sie kommt (gemein...) wieder etwas langsamer, zärtlicher.
kann ich bei keiner anderen sexpraktik so schön umsetzen.
Lecken ist für frauen schön, für uns männer aber noch schöner... Jedenfalls meine meinung

Hi
schön, dass du es so genau schreibst. Tja, mir geht es mit dem Blasen ja auch so. Ich finde es wohl fast geiler als mein Mann. Aber wie kann man denn diese Lust kriegen,w enn man sie eben nicht so verspürt?
Ja Steffm37 und da sind wir wieder bei unserem Lieblingsthema.
Deine freundin hat wenig Lust, obwohl du sie so verwöhnst. Und mein Mann hat wenig Lust mich zu verwöhnen, obwohl ich ihn verwöhne und er das auch sehr genießt. Und ich glaube wirklich, es ist nun mal so, er kann nichts dafür.
Nochmal danke. Habe festgestellt, dass sich nur wenige Männer trauen oder in der Lage sind dies offen zu beschreiben.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Juni 2006 um 15:25

Hey!
Also es kann schon mal vorkommen, dass, wenn es etwas länger dauert, es etwas anstrengend wird.
Aber ich liebe es, meine Freundin zu lecken und zu sehen/hören/spüren, wie geil es sie macht. Und das macht mich natürlich auch geil. Dementsprechend vergisst man(n) schnell die Anstrengung.

Tschüssi.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Juni 2006 um 16:57

Hey!
Es kann sein das er mit der Unterseite seiner Zunge oder dem Zungenbändchen über die unteren Schneidezähne scheuert. Je nach Länge oder Form der Zunge halt. Das kann schon nach kurzer Zeit ziemlich schmerzhaft und anstrengend werden. Am besten ihr findet eine Stellung in der er einfacher an Dich rankommt. (z.B. Du angewinkelte Beine/ auf Tisch /usw.)
Habt ihr was gefunden, wirds öfter und besser.
Viel Spaß.
Grüße
Pat

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Juni 2006 um 18:05

Also...
...ich finde lecken überhaupt nicht anstrengend. Ganz im Gegenteil.

kleiner Tip: (quasi Off-Topic)
Lass ihn mal in ne halbe zitrone beissen, kurz bevor er dich leckt. Es wird dir gefallen...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Juni 2006 um 18:59

Nein das ist
nur anstrengend, wenn du ihn hinten ums ... lecken sollst, und er vorher vom klo kam, sich aber nicht die rosette abgewischt hat !

wenn du ihn blankk geleckt hast, weißte was anstrengend ist. ich hoffe, du musst mal nen verschissenen arsch lecken.....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Juni 2006 um 19:02
In Antwort auf iser_12062071

Also...
...ich finde lecken überhaupt nicht anstrengend. Ganz im Gegenteil.

kleiner Tip: (quasi Off-Topic)
Lass ihn mal in ne halbe zitrone beissen, kurz bevor er dich leckt. Es wird dir gefallen...

Neugierig!
Was passiert denn da? Seh meinen Freund erst morgen abend, bin aber jetzt schon neugierig!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Juni 2006 um 20:49

...
Ich kann zwar nicht sagen das es anstrengend is da ich es nur sehr geil finde aber wenn es ihm zu anstrengend ist sollte er mal seine Finger mit einbauen, vielleicht hilft das.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Juni 2006 um 22:39
In Antwort auf mercia_12040641

Hi
schön, dass du es so genau schreibst. Tja, mir geht es mit dem Blasen ja auch so. Ich finde es wohl fast geiler als mein Mann. Aber wie kann man denn diese Lust kriegen,w enn man sie eben nicht so verspürt?
Ja Steffm37 und da sind wir wieder bei unserem Lieblingsthema.
Deine freundin hat wenig Lust, obwohl du sie so verwöhnst. Und mein Mann hat wenig Lust mich zu verwöhnen, obwohl ich ihn verwöhne und er das auch sehr genießt. Und ich glaube wirklich, es ist nun mal so, er kann nichts dafür.
Nochmal danke. Habe festgestellt, dass sich nur wenige Männer trauen oder in der Lage sind dies offen zu beschreiben.

Hye tangazo,
was zu beschreiben trauen sich nur wenige männer ?

Dann noch was anderes zu unserem "Lieblingsthema".
Habe folgendes gecheckt: Jeder Mensch hat einen Schlüsselreiz (oder auch mehrere). Also, eine nackte Brust zum Beispiel erregt, aber dieser spezielle Schlüsselreiz geht weit drüber hinaus.
Bei mir hab ich jetzt gemerkt, daß "mein" Schlüsselreiz folgender ist: Wenn eine Frau "scharf" ist und Sex will, und dies mit Gesten, Blicken usw. zeigt. Finde ich wahnsinnig antörnend, mehr als alles andere.
Deswegen ne blöde Situation wenn der Partner/ die Partnerin praktisch nur selten diesen Schlüsselreiz setzen kann.
Kann deswegen auch wirklich nicht nachvollziehen, wie sich ein Partner davon nicht beeindrucken lassen kann, ja sich sogar "bedrängt" fühlt.
So, als ob mann sich überforder fühlen würde, wenn einem der Chef das Dreifache des Gehalts zahlen will...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Juni 2006 um 22:39

...
also die Zunge zieht sich durch die Zitrone "zusammen"...

Der Mann kann dann viel schneller lecken als vorher, und die zunge ist auch etwas härter...

also meine derzeitige "Poppbeziehung" findet das seeehr geil...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Juni 2006 um 23:45

Stellungswechsel....
Erfahrungsgemäß ist der Nacken geschont, wenn Mann nicht zwischen den Beinen liegt, sondern quasi über dem Bauch der Frau und dann von "oben" kommt.....(hat das jetzt jemand verstanden?)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Juni 2006 um 10:48

Krampf
Ich lecke gerne, aber wenn es mal etwas länger dauert kanns schon vorkommen dass ich einen regelrechten Krampf in der Zunge kriege. Tip: Mehr den ganzen Kopf bewegen und die Zunge "fixieren", die Finger auch dazunehmen...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Juni 2006 um 10:59

Ich hab am
nächsten Tag immer Muskelkater inner Zunge (?!), aber egal, heuptsache es war geil!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Juni 2006 um 13:47

Danke
für die vielen Antworten.Besonderer Dank an die Männer, die es etwas genauer beschrieben haben und ihre Tipps beigesteuert haben. Mal schauen, was es bringt. Das mit der Zitrone ist ja lustig.
Für mich war aufschlussreich, dass wir sozusagen beide bestätigt wurden. Ja, es ist anstrengend, aber es ist wichtig, dass man es gern tut. Dann versucht man eben herauszubekommen, wie man es sich erleichtert.

Also, im Moment liebe ich dieses Forum. Über Pfingsten wird hier ja wieder der Teufel los sein. Hoffentlich sind alle netten User dann eh in Urlaub, die anderen können sich dann ja unter sich austoben.

Schönes Wochenende an Alle.
Ciao Tangazo

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. September 2006 um 12:54

.
Also meine Technik besteht darin, dass ich natürlich neben dem Einsatz der Zunge (an der Klitoris und zwischen den Schamlippen) auch die Nase einsetze. Bevor jetzt der Aufschrei wegen fehlender Hygiene kommt kann ich versichern, dass ich vorher das komplette Gesicht natürlich gründlich abwasche. Manchen Frauen hat es auch gefallen, wenn ich ganz sanft(!) mit dem Kinn ihre Schamlippen gerieben habe. Die Bartstoppeln haben bei mancher Dame zu wahren Explosionen aus Lust geführt.

Generell kann ich sagen, dass nach dem Lecken (gern auch mehrmals) schon Muskelkater im Zungenmuskel habe aber das ist es immer wert gewesen.

Das Lecken stellt für mich den Höhepunkt der Intimität dar. Sie liegt mit weit gespreizten Beinen vor mir und läßt mich alles mit ihrer Scheide tun, was ich möchte (und das ist in dem Moment nur, dass sie Spaß hat). Und wenn sie sich unter der Berührung meiner Zunge aufbäumt und die Beine zusammendrückt ist das die absolute Bestätigung.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. September 2006 um 23:45

Nein
ich finde lecjen nicht anstregend ganz im Gegenteil finde es super geil und mache es super gerne auch lange. Würde gerne mal richtig lange eine Frau lecken bis diese nicht mehr kann

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. September 2006 um 11:19

Wenn's immer wieder Ablenkung gibt ...
und man(n) immer wieder von vorne anfangen muss, dan knn s schn ssu einm sungenkramf komm...





asteus

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Schon wieder!
Von: havin_12150042
neu
8. September 2006 um 10:11
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen