Home / Forum / Sex & Verhütung / Ist der Sex für Frauen heutzutage wichtiger

Ist der Sex für Frauen heutzutage wichtiger

25. April 2016 um 9:31

als für Männer? Habe das Gefühl, dass in den deutschen Schlafzimmern sich grundlegend etwas verändert hat. Wenn das denn so sein sollte, hat dann der Mann das selber Recht auf Nachsicht und sexuelle Selbstbestimmung, wie es früher die Frauen einforderten? Oder hat der Mann einfach stramm zu stehen um nicht die Gefühle seiner Partnerin zu verletzen?

25. April 2016 um 10:11

Umbruch...
Ich denke es hat mit der Situation zu tun, dass Frauen freier ihre Sexualität ausleben als noch vor 30 Jahren.
Sie sind selbstbewusster, viele finanziell unabhängig (ja auch das tut was zur sache an sich) und erlauben sich mehr....haben endlich das Selbstbewusstsein bekommen den eignen Körper in - und auswendig kennen zu lernen und was und wo es ihnen gut tut.....
dadurch weniger fremdbestimmt...stehen dazu das sie Wünsche und Bedürfnisse haben..... und gut ist es.

Natürlich solll jeder Partner egal ob männlich oder weiblich Unlust äussern können/ dürfen.....es kommt halt darauf an, wie oft dies geschieht.
Ich glaube das es viele Männer gibt die mit dem neuen...anderen Auftreten der Frauen überfordert sind....viele Männer fühlen sich dabei Sprichtwörtlich an den Eiern gepackt....
Schade, denn es könnte gerade jetzt alles so einfach sein!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. April 2016 um 11:53
In Antwort auf seismic

Umbruch...
Ich denke es hat mit der Situation zu tun, dass Frauen freier ihre Sexualität ausleben als noch vor 30 Jahren.
Sie sind selbstbewusster, viele finanziell unabhängig (ja auch das tut was zur sache an sich) und erlauben sich mehr....haben endlich das Selbstbewusstsein bekommen den eignen Körper in - und auswendig kennen zu lernen und was und wo es ihnen gut tut.....
dadurch weniger fremdbestimmt...stehen dazu das sie Wünsche und Bedürfnisse haben..... und gut ist es.

Natürlich solll jeder Partner egal ob männlich oder weiblich Unlust äussern können/ dürfen.....es kommt halt darauf an, wie oft dies geschieht.
Ich glaube das es viele Männer gibt die mit dem neuen...anderen Auftreten der Frauen überfordert sind....viele Männer fühlen sich dabei Sprichtwörtlich an den Eiern gepackt....
Schade, denn es könnte gerade jetzt alles so einfach sein!

Durch die gewonnene sexuelle Freiheit
der Frauen entsteht ein neues Problem. Vor einer festen andauernden Partnerschaft kann sich die Frau ihre Bestätigung und dem Erleben ihres erotischen Auftretens durch verschiedensten Affären einholen, Doch der Partner soll dann diese Rolle einnehmen. In der ersten Zeit funktioniert das auch, doch die Lust nach Sex kann auch schwinden. Nur wo bekommt die Partnerin ihre Bestätigung her, wenn der Mann es nicht mehr bringt?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. April 2016 um 12:59

Objekt/ sexuelles Rollenbild....
bei meiner Antwort ging ich zwar von selbstbewußten Frauen aus, die erfahren genug im Umgang mit ihren Körper und ihrer Sexualität sind...aber nicht von egoistischen Sex- Vampiren die ein NEIN von einem Mann nicht als solches akzeptieren können oder wollen.
Wenn dies gleich ein Grund für solche Fraue ist sich fremd vögeln zu lassen, stimmt es in der Beziehung so wie so nicht.
Die Frage ist halt immer wo bei jedem Menschen die perönliche Schmerzgrenze ist?
Wie lange es im guten probieren...warten....hoffen.. .reden....Verständnis haben....wieder reden....bis es dann doch mal passiert.

Was mir auffällt....wenn Mann nicht zum Zuge kommt, dann wird mehr Verständnis gezeigt wenn er denn mal vom Wege abkommt.....da so arm und überhaupt...
Als wenn Frauen die selben Rechte für sich einfordern.

Wie lange Zeit würdest du mit einem Nein leben können/ wollen?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. April 2016 um 13:26
In Antwort auf seismic

Objekt/ sexuelles Rollenbild....
bei meiner Antwort ging ich zwar von selbstbewußten Frauen aus, die erfahren genug im Umgang mit ihren Körper und ihrer Sexualität sind...aber nicht von egoistischen Sex- Vampiren die ein NEIN von einem Mann nicht als solches akzeptieren können oder wollen.
Wenn dies gleich ein Grund für solche Fraue ist sich fremd vögeln zu lassen, stimmt es in der Beziehung so wie so nicht.
Die Frage ist halt immer wo bei jedem Menschen die perönliche Schmerzgrenze ist?
Wie lange es im guten probieren...warten....hoffen.. .reden....Verständnis haben....wieder reden....bis es dann doch mal passiert.

Was mir auffällt....wenn Mann nicht zum Zuge kommt, dann wird mehr Verständnis gezeigt wenn er denn mal vom Wege abkommt.....da so arm und überhaupt...
Als wenn Frauen die selben Rechte für sich einfordern.

Wie lange Zeit würdest du mit einem Nein leben können/ wollen?

Der Mann
holt sich einen runter, wenn es zu lange dauert, aber es gibt Frauen, die nicht zum Orgasmus kommen, wenn sie es sich selber machen. Sind sie dadurch in einem Abhängigkeitsverhältnis? Außerdem dachten die Frauen immer, dass man etwas mit Sexentzug erreichen kann, doch wenn dem Partner der Sexentzug nichts mehr ausmacht, ist dann das Ego der Frau verletzt?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. April 2016 um 16:15
In Antwort auf robin_12650842

Der Mann
holt sich einen runter, wenn es zu lange dauert, aber es gibt Frauen, die nicht zum Orgasmus kommen, wenn sie es sich selber machen. Sind sie dadurch in einem Abhängigkeitsverhältnis? Außerdem dachten die Frauen immer, dass man etwas mit Sexentzug erreichen kann, doch wenn dem Partner der Sexentzug nichts mehr ausmacht, ist dann das Ego der Frau verletzt?

Der Mann
nicht nur das dein Posting betreffend sich einen runterholen und Frauen die nicht zum Orgasmus kommen etwas falsch in dem Thread sind...
Passt der Rest objektiv betrachtet genau so wenig hierher.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. April 2016 um 16:26

Rollen(verteilung)
ich kann teilweise deine Antworten bestätigen....

Ich habe nie zu den Frauen gehört die egal ob Mann oder Frau verurteilen....ich denke jeder Mensch hat Gründe für sein handeln....manche weniger ausser einem starken sexuellen Trieb oder einfach viel Bestätigung zu brauchen und noch ne Kerbe in den Bettmasten.....
Und wieder andere leiden in einer lieblosen, sexlosen Beziehung/ Ehe...können aus welchen Gründen auch immer nicht so einfach raus....
haben viel probiert....aber alles hat seine Grenzen.
Sollen diese Menschen ihre besten Jahre verschleudern....und zur gänze auf Sex verzichten?
Deren Beweggründe verstehe ich nur all zu gut.

Man darf nicht so verallgemeinern ohne die genaue Sicht auf die unterschiedlichsten Gründe.
Und niemals NIE sagen, wer weiß wozu man selber noch mal instande ist.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. April 2016 um 17:22

Oder hat der Mann einfach stramm zu stehen um
genau! Zu was lässt frau ihn in die Wohnung und dann ins Bett?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. April 2016 um 17:36
In Antwort auf seismic

Der Mann
nicht nur das dein Posting betreffend sich einen runterholen und Frauen die nicht zum Orgasmus kommen etwas falsch in dem Thread sind...
Passt der Rest objektiv betrachtet genau so wenig hierher.

Es geht dabei um die eine Frage:
Welchen Sinn erfüllt der Sex? Bei einfacher Bedürfnissbefriedigung ist der Mann doch klar im Vorteil, außer man betrachtet das beitgefächerte verstreuen des Erbguts als Den Sinn der männlichen Sexulität. Durch diese Vorverurteilung entstand doch der Gedanke, dass der Mann gar nicht treu sein kann. Der Frau hingegen wurde die Empfängisbereitschaft und die vorherige Auswahl des Erbgutspenders als Sinn und Zweck eingeredet. Dich jetzt ist das alles anders? Um was geht es heutzutage nach der Emanzipation? Geht es um ein Nacheifern der männl. Sexualität? Geht es einfach um sexuelle Befriedigung? Oder sind die eigentlichen sozial- emotionalen Aspekte ausschlaggebend? Wenn ich den Sex auf die reine körperliche Befriedigung beschränke, dann trifft mein oberer Post sehr wohl zu. Doch geht es um zwischenmenschlichen Kontakt, dann frage ich mich, warum es so schwer ist eine längere Zeit lang auf den Akt an sich verzichten zu können, wenn gleichzeitig die Liebe im Alltag vorhanden ist? Wenn der Mann zufrieden ist, seine Frau liebt, aber keine sexuelle Lust empfindet kann die Partnerin doch auch zufrieden sein. Wenn sie es aber nicht ist, dann muss dich geklärt werden, was fehlt. Wenn die weibliche Sexualität nicht auf Befriedigung festgesetzt ist, muss es doch einen Weg geben. Oder ist man durch Film und Fernsehen so geprägt, dass es gar nicht um das eigene individuelle Bedürfniss geht, sondern um ein Ideal? Geht es am Ende gar nicht um ein Bedürfnis, sondern um einen Anspruch an dich in dem Partner und der Beziehung? Sind die Frauen anfälliger einem solchen Ideal zu verfallen, als die Männer? Können die Männer diesem Anspruch einfach nicht gerecht werden und verlieren aufgrund dessen das Interesse an Sex?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. April 2016 um 19:05

Medial geprägt...
Beziehungen...
Das daran arbeiten, da bin ich gedanklich ganz bei dir!
Nur die wenigsten sind dazu bereit....wir leben in einer Wegwerfgesellschaft....entwede r der andere funktioniert (ganz bewusst so überspitzt formuliert!)....oder der oder die Nächste bitte.
Das man dabei immer weniger Beziehungsfähig wird, soll nicht verwundern.

Medial....
jein....ich denke es kommt bei den Menschen darauf an in wie weit sie selbstbewusst durchs Leben schreiten...wie die Kindheit verlaufen ist.....ect pp
Und wie selbstreflektiert Mensch ist und an sich selber arbeitet....arbeiten möchte.
Ich selber habe nicht die leichteste Kindheit, bin aber weder verbittert, noch Männer verachtend noch sonst.
Man kann sich das Leben auch selber schwer machen.
Dazu möchte ich nicht gehören.....ich liebe das Leben, kann mit Männern egal ob Kollegen, Geschäftspartner, Bruder, Freund...intime Freunde gut umgehen.....alles ist möglich wo nur der Wille dazu besteht.

Der Mensch neigt auch dazu zu viel zu verallgemeinern, du übrigens auch.... überdenke es.

den Punkt mit der Konsequenz sehe ich nicht so.

Manager...
sehe ich etwas anders...

Warum es männliche Manager leichter haben...weil sich viele derer Frauen sich zweimal überlegen ob sie den ihre Goldeseln wegen diverser Unstimmigkeiten sei es zu wenig Zeit, da er Workaholoc, oder er Affären hat...usw.....
verlassen oder den goldenen Käfig nutzen und einfach ihr Leben nebenbei her leben.

Frauen die nicht nur attraktiv zudem auch noch beruflich erfolgreich sind und das auch ganz ohne Überheblichkeit aus zu strahlen haben es von daher wesentlich schwerer....
Warum?
Viele Männer haben absolut Berührungsängste mit gut aussehenden, selbstbewussten Frauen die auch noch erfolgreich sind.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. April 2016 um 20:10

Berührungsängste
Zum oberen. ..
Das kann ich so nicht stehen lassen!
Erstens weiß Mann dies nicht beim ersten Blickkontakt. ..
Zweitens...sind nicht alle Frauen gleich...das ist doch Charaktersache
Drittens....hast du schlechte Erfahrungen gemacht?
So wie du argumentierst in unserer Diskussion....könnte man das annehmen.


Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. April 2016 um 20:15

Sozialstatus
Da hast du auf sehr viele Frauen bezogen recht....
Habe dahingehend Diskussionen mit Freundinnen gehabt, die dies offen zugeben haben.
Ich denke es hat aber viel damit zu tun, dass Frauen trotz noch so viel taff sein, gerne mindestens auf gleicher Augenhöhe. ..eher etwas aufsehen zum Manne wollen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. April 2016 um 20:58

Psychologisch...
OT

mit dir diskutieren war durchaus interessant.... ein neues Thema muss her.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. April 2016 um 21:29

Dito..
Siehst du...so einfach kann es sein....herzhaftes Lachen*

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. April 2016 um 7:56

Das Recht
welches sich die Frauen über viele Jahrhunderte erkämpft haben. Nein sagen zu dürfen, auch gar keinen Sex mehr zu wollen, selber frei und ohne Druck den Zeitpunkt zu wählen, wann und wo man in der Partnerschaft Sex hat. Und natürlich auch wie. Dieses Recht gilt genauso auch für die Männer. Doch ich stelle die Hypothese auf, dass die moderne Frau sich ungeliebt und abgestoßen fühlt, wenn der Mann ein paar Wochen oder Monate einfach keine Lust hat. Was passiert dann?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Total verliebt in meine Fitnesstrainerin!!!
Von: sabrinan5
neu
26. April 2016 um 22:57
Kleodina Antibaby-Pille
Von: kimmi1976
neu
26. April 2016 um 19:04
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest