Anzeige

Forum / Sex & Verhütung

Ist das bereits eine Vergewaltigung?

Letzte Nachricht: 29. November 2023 um 13:11
B
blowmore
22.11.23 um 14:00

Mann und Frau liegen im Bett.

Ob Frau schläft ist dem Mann unklar.

Sie liegt auf der Seite und er hinter ihr.

Er beginnt sie zu streicheln.

In weiterer Folge auch an ihrer Muschi.

Sie wird feucht.

Er beginnt sie nun auch zu fingern.

Die zeigt jedoch keine eindeutige Reaktion. Lediglich ein paar wenig eindeutige Stöhner.

Er dringt mit seinem Penis in ihre feuchte Muschi ein und nimmt sie.

Erst im Zuge des Sex zeigt sie eindeutig, dass sie nun wach ist.

Mehr lesen

laura13
laura13
22.11.23 um 14:11

Wie war die Reaktion als sie wach wurde????

3 -Gefällt mir

B
birdy2002
22.11.23 um 14:35

da gehen die Meinungen bestimmt auseinander.
Bei uns war es keine Vergewaltigung, da ich ihre Erlaubnis hatte. Vor allem wenn ich morgens aus der Nachtschicht kam.
Sie wurde auch immer iregendwann wach und wurde aktiv

1 -Gefällt mir

B
blowmore
22.11.23 um 15:20
In Antwort auf laura13

Wie war die Reaktion als sie wach wurde????

Ist das relevant? Da ist es ja bereits schon passiert!

Gefällt mir

Anzeige
R
richyjulia1
22.11.23 um 15:49

Bei uns kann der Austausch von Zärtlichkeiten beidseitig stattfinden wenn der Andere noch schläft.
Also ab einem gewissen Punkt wacht man da auf jeden Fall auf, außer man wäre sturzbetrunken oder unter Drogen.
Aber das ist hier ja nicht das Thema.

Wir haben uns dann immer entsprechend geäußert, ob es weitergehen soll oder nicht.

1 -Gefällt mir

laura13
laura13
22.11.23 um 16:15
In Antwort auf blowmore

Ist das relevant? Da ist es ja bereits schon passiert!

Natürlich ist das relevant. Und dann wäre es noch wichtig zu wissen ob es sich um ein Liebespaar handelt. Beziehungen sind unterschiedlich, sollte eigentlich auch jedem Erwachsenen bewusst sein. Handelt es sich bei deinem Beispiel um ein verheiratets Ehepaar, welches vorher darüber gesprochen hat, ob das okay ist? Handelt es sich um einen ONS, bei dem der Mann am Morgen die Frau mit der er die Nacht verbracht hat so anfasst? Vielleicht ohne das vorher abgeklärt zu haben?

Was die eine Frau toll findet, kann die andere vielleicht gar nicht leiden. Eine Frau wird vielleicht gerne so geweckt, die andere empfindet das als Missbrauch. Das kann man doch anhand deiner paar Zeilen nicht beurteilen.  Da geht es schließlich um den Vorwurf einer Vergewaltigung, meinst du, das lässt sich einfach so in "Ja, das war eine" oder "Nein, das war keine" einteilen? Das kann doch nicht ernst gemeint sein. So ganz ohne gewissen Hintergrundinformation. Oder ist das wieder einer dieser eigenartigen "Fetischthreads", wie sie hier täglich auftauchen?

Für die eine Frau ist sowas übergriffig, ein Vertrauensmissbrauch, die andere mag es. Der eigene Partner sollte eigentlich wissen, was seiner Lebensgefährtin gefällt, meistens zumindest. Aber in deinem Eingangspost steht noch nicht mal ob es sich überhaupt um ein Paar handelt. 

Also JA, es natürlich wichtig zu wissen was das Pärchen, und ob es sich überhaupt um eines handelt, ausgemacht hat.

 

4 -Gefällt mir

B
blowmore
22.11.23 um 16:26
In Antwort auf laura13

Natürlich ist das relevant. Und dann wäre es noch wichtig zu wissen ob es sich um ein Liebespaar handelt. Beziehungen sind unterschiedlich, sollte eigentlich auch jedem Erwachsenen bewusst sein. Handelt es sich bei deinem Beispiel um ein verheiratets Ehepaar, welches vorher darüber gesprochen hat, ob das okay ist? Handelt es sich um einen ONS, bei dem der Mann am Morgen die Frau mit der er die Nacht verbracht hat so anfasst? Vielleicht ohne das vorher abgeklärt zu haben?

Was die eine Frau toll findet, kann die andere vielleicht gar nicht leiden. Eine Frau wird vielleicht gerne so geweckt, die andere empfindet das als Missbrauch. Das kann man doch anhand deiner paar Zeilen nicht beurteilen.  Da geht es schließlich um den Vorwurf einer Vergewaltigung, meinst du, das lässt sich einfach so in "Ja, das war eine" oder "Nein, das war keine" einteilen? Das kann doch nicht ernst gemeint sein. So ganz ohne gewissen Hintergrundinformation. Oder ist das wieder einer dieser eigenartigen "Fetischthreads", wie sie hier täglich auftauchen?

Für die eine Frau ist sowas übergriffig, ein Vertrauensmissbrauch, die andere mag es. Der eigene Partner sollte eigentlich wissen, was seiner Lebensgefährtin gefällt, meistens zumindest. Aber in deinem Eingangspost steht noch nicht mal ob es sich überhaupt um ein Paar handelt. 

Also JA, es natürlich wichtig zu wissen was das Pärchen, und ob es sich überhaupt um eines handelt, ausgemacht hat.

 

Nein eine Fetisch Sache ist es nicht.
Man kennt mich hier und ein paar schätzen mich wahrscheinlich auch.
Ich kam auf die Idee diese Frage zu stellen, weil diese Situation in einem anderen Treath Thema war.

Ok, dann erweitern wir die Vorgabe:

Die beiden hatten zumindest schon einmal Sex miteinander.
Es gab keine Abmachung davor, ob das OK ist oder nicht. Aber ganz ehrlich, wer spricht sich sowas vorher ab. Das passiert einfach, wenn er Lust bekommt.

Gefällt mir

Anzeige
laura13
laura13
22.11.23 um 16:41
In Antwort auf blowmore

Nein eine Fetisch Sache ist es nicht.
Man kennt mich hier und ein paar schätzen mich wahrscheinlich auch.
Ich kam auf die Idee diese Frage zu stellen, weil diese Situation in einem anderen Treath Thema war.

Ok, dann erweitern wir die Vorgabe:

Die beiden hatten zumindest schon einmal Sex miteinander.
Es gab keine Abmachung davor, ob das OK ist oder nicht. Aber ganz ehrlich, wer spricht sich sowas vorher ab. Das passiert einfach, wenn er Lust bekommt.

Beim Sex geht es aber nicht nur um die Lust des Mannes. Eine Frau ist keine Puppe die man sich einfach nimmt, wenn es jemandem passt. Deshalb die Frage, was hat sie davon gehalten? Wie hat sie sich gefühlt? Wann wurde sie wach? Hat sie einfach nur dagelegen, oder auch mitgemacht? Hat es ihr gefallen? Das ist doch völlig egal wie wie er es definieren, wichtig wäre  es zu wissen, was die Frau davon hält bzw sie sich gefühlt hat.

 Fakt ist, man nimmt sich nicht einfach irgendwas, nur weil man darauf Lust hat.  Natürlich ist das in Paarbeziehungen etwas völlig anderes, meist weiß man ja, was dem Gegenüber gefällt und merkt anhand der Reaktionen ob gewisse Dinge okay sind, oder nicht. Da muss man nicht alles bis ins kleinste Detail besprechen, außer bei vielleicht etwas ausgefalleneren Dingen. 


Aber ob ich nach eine ONS dann so angefasst werden wollen würde, das kann ich nicht sagen und ist auch typabhängig. Und ehrlich gesagt ist es auch egal wie ich das empfinden würde, da ich nicht das Maß aller Dinge bin. Und zu deinem oben genannten Beispiel erlaube ich mir sicher kein Urteil, ob das eine Vergewaltigung war oder nicht, ohne dass ich mit der betroffenen Frau überhaupt gesprochen habe und nicht ihren Standpunkt dazu kenne, ebnso den des Mannes. Da gibt es immer noch so viele Infos die fehlen. Das jetzt einfach abzustempeln ist völlig unmöglich, da zu subjektiv.

 

5 -Gefällt mir

beckdoor
beckdoor
22.11.23 um 17:14
In Antwort auf blowmore

Mann und Frau liegen im Bett.

Ob Frau schläft ist dem Mann unklar.

Sie liegt auf der Seite und er hinter ihr.

Er beginnt sie zu streicheln.

In weiterer Folge auch an ihrer Muschi.

Sie wird feucht.

Er beginnt sie nun auch zu fingern.

Die zeigt jedoch keine eindeutige Reaktion. Lediglich ein paar wenig eindeutige Stöhner.

Er dringt mit seinem Penis in ihre feuchte Muschi ein und nimmt sie.

Erst im Zuge des Sex zeigt sie eindeutig, dass sie nun wach ist.

Gemäß §177 StGB ist es wohl eine Vergewaltigung, würde ich so verstehen.

Gefällt mir

Anzeige
B
blowmore
22.11.23 um 17:50
In Antwort auf beckdoor

Gemäß §177 StGB ist es wohl eine Vergewaltigung, würde ich so verstehen.

Warum?

Gefällt mir

beckdoor
beckdoor
22.11.23 um 18:15
In Antwort auf blowmore

Warum?

Ich bin weder Richter noch Anwalt, aber ich interpretiere es so. Gib es doch in eine Suchmaschine ein und lese es nach, dann kannst Du Dir selbst eine objektive Meinung bilden. Oder war die Frage rein subjektiv gemeint?

1 -Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

Anzeige
Z
zauderer22
22.11.23 um 19:11
In Antwort auf blowmore

Nein eine Fetisch Sache ist es nicht.
Man kennt mich hier und ein paar schätzen mich wahrscheinlich auch.
Ich kam auf die Idee diese Frage zu stellen, weil diese Situation in einem anderen Treath Thema war.

Ok, dann erweitern wir die Vorgabe:

Die beiden hatten zumindest schon einmal Sex miteinander.
Es gab keine Abmachung davor, ob das OK ist oder nicht. Aber ganz ehrlich, wer spricht sich sowas vorher ab. Das passiert einfach, wenn er Lust bekommt.

Nach meiner Empfindung passiert so etwas nicht so einfach.

Eine Frau im Halbschlaf: Das mag eine verrückte Männerphantasie sein.

Jedenfalls würde ich sowas weder tun noch gut finden. Das Begehren sollte wechselseitig sein, sonst ist es für mich uninteressant. Ob es in einer solchen Situation wechselseitig ist, darf man doch wohl bezweifeln.

4 -Gefällt mir

I
ich2022
22.11.23 um 20:12

könnte mir wenig vorstellen,
dass Jemand der neben mir schläft keinerlei Gefühlsregungen zeigt 🤔

 

5 -Gefällt mir

Anzeige
P
pompeo_48082855
23.11.23 um 9:33

Es ist ganz schwierig, das zu sagen, wenn man schlaftrunken ist. Ich habe eine ähnliche Situation erlebt. Da wusste ich nachher nicht, was da wirklich passiert ist.

2 -Gefällt mir

B
blowmore
23.11.23 um 14:05
In Antwort auf pompeo_48082855

Es ist ganz schwierig, das zu sagen, wenn man schlaftrunken ist. Ich habe eine ähnliche Situation erlebt. Da wusste ich nachher nicht, was da wirklich passiert ist.

Erzähle mal mehr darüber. Was ist passiert, wie war es für Dich, etc. ! Gerne auch per PN!

Gefällt mir

Anzeige
saskia81007hh
saskia81007hh
28.11.23 um 13:10
In Antwort auf blowmore

Mann und Frau liegen im Bett.

Ob Frau schläft ist dem Mann unklar.

Sie liegt auf der Seite und er hinter ihr.

Er beginnt sie zu streicheln.

In weiterer Folge auch an ihrer Muschi.

Sie wird feucht.

Er beginnt sie nun auch zu fingern.

Die zeigt jedoch keine eindeutige Reaktion. Lediglich ein paar wenig eindeutige Stöhner.

Er dringt mit seinem Penis in ihre feuchte Muschi ein und nimmt sie.

Erst im Zuge des Sex zeigt sie eindeutig, dass sie nun wach ist.

Wenn ich mit einem Partner länger zusammen bin, dann weiß er ganz genau, was er bei mir machen darf und was nicht. Denn ich spreche mit meinem Partner über meine Wünsche, Neigungen und auch Abneigungen!

Sollte er sich über meine Abneigungen hinwegsetzen und gegen meinen Willen sexuelle Handlungen an mir vornehmen, wird er mit den Konsequenzen leben müssen!

Wenn ich mit einem Partner noch nicht lange zusammen bin und mit ihm daher über meine Wünsche, Neigungen und Abneigungen noch nicht gesprochen habe, ist es ein NoGo, wenn er an mir sexuelle Handlungen vornimmt, während ich schlafe! Er wird dann mit den Konsequenzen leben müssen.... notfalls mit einer Anzeige wegen einer Vergewaltigung!

Mit solch einem Partner, der nicht mit dem Wunsch von mir sexuelle Handlungen an mir vornimmt, will ich keine Minute länger etwas zu tun haben!

1 -Gefällt mir

J
janina3
28.11.23 um 17:54

In dem Fall wahrscheinlich nein.
Wenn sie wach genug war zum stöhnen, dann hätte sie auch nein sagen können.

Aber unterm Strich finde ich, das es eine Vergewaltigung ist, wenn es sich für sie so anfühlt.
Egal aus welchem Grund sie nicht nein gesagt hat.

1 -Gefällt mir

Anzeige
laura13
laura13
29.11.23 um 5:04
In Antwort auf janina3

In dem Fall wahrscheinlich nein.
Wenn sie wach genug war zum stöhnen, dann hätte sie auch nein sagen können.

Aber unterm Strich finde ich, das es eine Vergewaltigung ist, wenn es sich für sie so anfühlt.
Egal aus welchem Grund sie nicht nein gesagt hat.

Es Ist ein Mythos, dass Opfer immer schreien und um sich schlagen.

Stichwort Frozen Fright-Effekt.

3 -Gefällt mir

devota1977
devota1977
29.11.23 um 11:18

wenn ggf. eine Nötigung. 

Gefällt mir

Anzeige
A
abusimbel3
29.11.23 um 13:11

Keine Ahnung... da erlaube ich mir kein Urteil.

Wenn ich an eigene Erfahrung denke, dann gibt es da vorm eindringen immer einen Punkt, an dem es eine Zustimmung gibt. Oder auch ein Mitmachen. Intimbereich in eine günstige Position zum eindringen bringen, Höschen ausziehen, sich randrücken, den Po randrücken, rumdrehen, umarmen und knutschen, was auch immer. Manchmel bleibt das aus, dann eben nicht, auch wenn es schwer fällt.

3 -Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers
Anzeige