Forum / Sex & Verhütung / Verhütung

Inplanon( schlimme Nebenwirkungen???)

3. Februar 2008 um 20:37 Letzte Antwort: 4. Februar 2008 um 10:25

Ich habe mir am 13.10.2005 das Inplanon einsetzen lassen,eigentlich muss es ja schon längst entfernt werden.September 07 bin ich mit Atemnot und Herzrasen ins Krankenhaus gekommen,es folgten "Anfälle":"Ich fühl mich als wenn ich durch alles durchsehen würde (wie als wenn mann träumt),starre durch die Gegend sozusagen,dann wird meine Stirn schwer,als hätte ich ein gewicht am Kopf,dann dreht sich der Raum um mich wie als säß ich im Karussell,aber nur halb und nach rechts,dann erschrecke ich mich,fühlt sich so an,als würd ein Blitz von meinem Herz aus in den Kopf schießen (für einen kurzen Moment,vielleicht eine sekunde),dann fang ich meist an zu weinen und versuche mich zu beruhigen,doch dann fängt mein Rücken oberhalb der Hüfte an zu zittern und versuch ich dass zu unterdrücken,zittern meine Beine und Schultern,manchmal habe ich dabei auch Atemnot.Meine Schläfen kribbeln,als wären sie eingeschlafen. Diese "Anfälle" kommen hintereinander, wie Schübe.

Im Krankenhaus wurde Blut, Venenblut, Blutdruck, Kopf (CT),Herz (EKG) untersucht.War alles in Ordnung.
Die Vertretung meines Hausarzt vermutet,dass es möglich ist,dass dies an den Hormonen liegt.Einen Termin zum Hormonspiegel hab ich gemacht.

Hat jemand ähnliche Symptome?
Ich hoffe, das dass am Implanon liegt!

Mehr lesen

4. Februar 2008 um 6:37

Hört
sich bissel an wie Panikattacken...hormonelle Verhütung kann jegliche Art von Erkrankung auslösen,die allermeisten stehen aber nichtmal in der Packungsbeilage,weil sie zu selten auftreten oder während der Studie nicht aufgetreten sind. Ich würd mir das Ding so schnell wie möglich entfernen lassen,danach aber auf hormonelle Verhütung verzichten,weil das auch ein Vorbote eines Schlaganfalls sein könnte (begünstigt hormonelle Verhütung)

Gefällt mir

4. Februar 2008 um 10:25

Hi,
eine Termin, um den Hormonspiegel bestimmen zu lassen, kannst Du Dir sparen, weil dieser nicht aussagekräftig sein wird, wenn Du ein hormonelles Verhütungsmittel nimmst bzw. implantiert hast.
Eine Hormonbestimmung wird nur gemacht, wenn keine hormonellen Verhütungsmittel benutzt werden.

Ich kann mich mumbee nur anschließen. Du solltest den Termin nutzen, um das Implanon entfernen zu lassen. Die Beschwerden können durchaus mit dem Stäbchen zusammenhängen.

Gefällt mir