Home / Forum / Sex & Verhütung / Innere Sperre - Angst vorm ersten Mal

Innere Sperre - Angst vorm ersten Mal

29. Januar 2002 um 8:31

Hallo zusammen!

Ich hoffe es kann mir jemand weiterhelfen. Seit einem Monat versuche ich nun schon mit meinem Freund zu schlafen, aber es will einfach nicht gelingen. Irgendwie ist da in meinem Kopf eine Sperre und die Angst davor, dass es weh tun könnte, lässt mich verspannen. Und es ist dann auch wirklich so, dass wenn mein Freund in mich eindringen will, ich geradezu darauf warte, dass es weh tut und dann tut es auch weh (es zieht und sticht). Wir sind eigentlich schon länger zusammen und ich hab auch vertrauen in ihn und er drängt mich auch zu nichts, trotzdem hab ich Angst, dass er mich verlassen könnte.
Wie bekomme ich diese Angst vor Schmerzen aus meinem Kopf, kann an gar nichts anderes denken! Ist dieses ziehen und stechen das Jungfernhäutchen? Wie lange tut es weh, wenn er mal in mir drin ist? Ist es sehr unangenehm IHN das erste mal in sich zu spüren. Wie kann ich mich wärend des GV am besten entspannen? Kann es sein, dass er steckenbleibt, wenn ich mich zu sehr verkrampfe?
Ich weiß, wahrscheinlich mache ich mir zu viele Gedanken, aber ich hoffe trotzdem auf zahlreiche Antworten. Ihr würdet mir sehr damit helfen! DANKE
Jehle

29. Januar 2002 um 13:59

Mir gehts genauso
Hi Jehle!

Mir gehts ähnlich! Hoffentlich kann uns jemand einen Tipp geben.
Gruß,
Astor2

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Januar 2002 um 16:13
In Antwort auf ixchel_11946373

Mir gehts genauso
Hi Jehle!

Mir gehts ähnlich! Hoffentlich kann uns jemand einen Tipp geben.
Gruß,
Astor2

Noch jemand...
Hi Astor2!

Dir geht es genauso? Erzähl doch mal. Anscheinend weiß niemand was es zu meinem Beitrag schreiben soll. In der zwischenzeit könne wir uns ja austauschen. Was meinst du?
Gruß,
Jehle

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Januar 2002 um 17:33

Danke für die Tipps!
Vielen Dank für die Tipps. Hatte schon gedacht es antwortet gar keiner. Du hast mir sehr weitergeholfen! Dein Beitrag ist ganz toll!
Danke,
Jehle

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Januar 2002 um 23:08
In Antwort auf morven_12682066

Danke für die Tipps!
Vielen Dank für die Tipps. Hatte schon gedacht es antwortet gar keiner. Du hast mir sehr weitergeholfen! Dein Beitrag ist ganz toll!
Danke,
Jehle

Es wird schöner- versprochen!
Liebe Jehle,
es wird schöner und schöner- versprochen!!!
Mein erstes Mal ist schon paar Jährchen her... und vielleicht habe ich noch ein paar Tipps oder Gedanken für dich... (vielleicht lässt sich erahnen- dein Beitrag hat mich an mich selbst erinnert!)
Erstmal- es tut weh, das ist eben so, wir Frauen sind da etwas seltsam konstruiert. Und es darf weh tun und Sorgen machen, das gehört dazu...
Das hat auch mein allererster Frauenarzt gesagt. Und er hat gesagt, dass Frauen sexuelle Lustempfindungen lernen können- und müssen. Ich glaube er hatte recht. Lass dir Zeit. Der richtige Moment, ihn in dir zu empfangen, wird kommen und das wirst du in diesem Moment wissen. Vertraue da deinem Gefühl!
SIE Oben beim Sex war ein Tipp aus vorherigen Beiträgen, gute Idee. (Ist eh ein guter Tipp) Oder- er "platziert" sich mit seinem Penis vor deinem Scheideneingang und du kannst selber mit deinem Becken steuern, was du wie in dir haben willst. Vielleicht erstmal ein Stückchen antesten... Nimm deine Hände zur Hilfe. Du solltest unbedingt angenehm feucht sein, wie du das wirst, weißt du am besten selbst.

Oder wie wäre es, die Sache mal ganz "nüchtern" anzugehen. Es oder er, also der Penis - PASST! Das ist alles dehnbares "Gelände". Kann nichts kaputt gehen, solange du feucht bist, auch nicht wenns zwickt. Ja, außer das Jungfernhäutchen, aber das braucht eh keiner...
Benutzt du Tampons- die passen auch, fühl doch mal nach, wieviel Platz da ist... und ein Kind kann da auch mal rauskommen- sooo weit kann sich deine Scheide dehnen. Mir haben diese Überlegungen geholfen.
Benutzt ihr Kondome- ich habe da die Erfahrung gemacht, dass ein Markenwechsel angenehm sein kann.
Den Tipp mit dem Überraschungseffekt fände ich persönlich nicht so toll, ist aber Geschmackssache. Ich mag es jetzt noch, gefragt zu werden...

Ich habe schon oft darüber nachgedacht, dass es etwas grundverschiedenes ist, einzudrigen oder eindringen zu lassen... zu empfangen (hier meine ich nicht schwanger werden) Wir Frauen haben die Möglichkeit, jemanden körperlich zu empfangen oder auch nicht. Unabhängig, ob du ihn liebst... Gestehe dir und deinem Körper das Recht zu seinen ganz eigenen "Öffnungszeiten" zu.

Ja - und ein Gläschen Sekt oder ähnliches vorher kann entspannen...

Wenn du im Kopf überzeugt bist, dass du das jetzt erleben und ausprobieren willst...
Halte vielleicht mal Zwiesprache mit deinem Körper (und deiner Seele) und einigt euch, dass ihr das jetzt mal ganz locker angeht!
Und aufhören kannst du ja in jedem Moment... es hörte sich so an, dass dein Partner da Verständnis für hat (das MUSS er auch!!!)

Und nicht vergessen - "drin" ist mal bei Weitem nicht alles!!! Viel Freude und Lust beim Ausprobieren vieler anderer schöner Berührungen!

Liebe Jehle,
"Lass es geschehen" ist Quatsch,
versuche es, langsam, Stück für Stück, wenn du willst!
Lass es zwicken, denn das tuts und das hört es auch auf und das tut es auch zwischendurch nochmal...

...und dann (Zeit, auch viel Zeit, auch vielviel Zeit spielt keine Rolle) wird es wunderschön sein!

Versprochen!
LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Januar 2002 um 8:34
In Antwort auf twyla_12239541

Es wird schöner- versprochen!
Liebe Jehle,
es wird schöner und schöner- versprochen!!!
Mein erstes Mal ist schon paar Jährchen her... und vielleicht habe ich noch ein paar Tipps oder Gedanken für dich... (vielleicht lässt sich erahnen- dein Beitrag hat mich an mich selbst erinnert!)
Erstmal- es tut weh, das ist eben so, wir Frauen sind da etwas seltsam konstruiert. Und es darf weh tun und Sorgen machen, das gehört dazu...
Das hat auch mein allererster Frauenarzt gesagt. Und er hat gesagt, dass Frauen sexuelle Lustempfindungen lernen können- und müssen. Ich glaube er hatte recht. Lass dir Zeit. Der richtige Moment, ihn in dir zu empfangen, wird kommen und das wirst du in diesem Moment wissen. Vertraue da deinem Gefühl!
SIE Oben beim Sex war ein Tipp aus vorherigen Beiträgen, gute Idee. (Ist eh ein guter Tipp) Oder- er "platziert" sich mit seinem Penis vor deinem Scheideneingang und du kannst selber mit deinem Becken steuern, was du wie in dir haben willst. Vielleicht erstmal ein Stückchen antesten... Nimm deine Hände zur Hilfe. Du solltest unbedingt angenehm feucht sein, wie du das wirst, weißt du am besten selbst.

Oder wie wäre es, die Sache mal ganz "nüchtern" anzugehen. Es oder er, also der Penis - PASST! Das ist alles dehnbares "Gelände". Kann nichts kaputt gehen, solange du feucht bist, auch nicht wenns zwickt. Ja, außer das Jungfernhäutchen, aber das braucht eh keiner...
Benutzt du Tampons- die passen auch, fühl doch mal nach, wieviel Platz da ist... und ein Kind kann da auch mal rauskommen- sooo weit kann sich deine Scheide dehnen. Mir haben diese Überlegungen geholfen.
Benutzt ihr Kondome- ich habe da die Erfahrung gemacht, dass ein Markenwechsel angenehm sein kann.
Den Tipp mit dem Überraschungseffekt fände ich persönlich nicht so toll, ist aber Geschmackssache. Ich mag es jetzt noch, gefragt zu werden...

Ich habe schon oft darüber nachgedacht, dass es etwas grundverschiedenes ist, einzudrigen oder eindringen zu lassen... zu empfangen (hier meine ich nicht schwanger werden) Wir Frauen haben die Möglichkeit, jemanden körperlich zu empfangen oder auch nicht. Unabhängig, ob du ihn liebst... Gestehe dir und deinem Körper das Recht zu seinen ganz eigenen "Öffnungszeiten" zu.

Ja - und ein Gläschen Sekt oder ähnliches vorher kann entspannen...

Wenn du im Kopf überzeugt bist, dass du das jetzt erleben und ausprobieren willst...
Halte vielleicht mal Zwiesprache mit deinem Körper (und deiner Seele) und einigt euch, dass ihr das jetzt mal ganz locker angeht!
Und aufhören kannst du ja in jedem Moment... es hörte sich so an, dass dein Partner da Verständnis für hat (das MUSS er auch!!!)

Und nicht vergessen - "drin" ist mal bei Weitem nicht alles!!! Viel Freude und Lust beim Ausprobieren vieler anderer schöner Berührungen!

Liebe Jehle,
"Lass es geschehen" ist Quatsch,
versuche es, langsam, Stück für Stück, wenn du willst!
Lass es zwicken, denn das tuts und das hört es auch auf und das tut es auch zwischendurch nochmal...

...und dann (Zeit, auch viel Zeit, auch vielviel Zeit spielt keine Rolle) wird es wunderschön sein!

Versprochen!
LG

Du hast mich verstanden - Danke!
Liebe Erdbeere3,

ich weiß gar nicht was ich sagen soll, nachdem ich deinen Beitrag gelesen habe, war da ein Gefühl - ganz sonderbar. Als wenn ich ganz tief in mich selber hineinhorche und meine Innere Stimme würde das selbe sagen wie du. Warscheinlich habe ich das, was du sagst tief in mir drin selber geahnt oder gewußt und doch ist es schön, es von einem anderen Menschen zu hören. Und das es dir selber genauso ging ist gut zu wissen und zu hören, dass du es "geschafft" hast, macht mir Mut! Dein Beitrag ist mit Abstand der beste, den ich je zu meinem Thema gelesen habe, weil du aus Erfahrung sprichst und mich deshalb gut verstehst.
Du kannst dir nicht vorstellen, wie viel mir das bedeutet...
Vielen Dank für deinen Beitrag! Du bist mit Sicherheit ein Mensch, der gut zuhören kann.
Mir hast du auf jeden Fall sehr weitergeholfen!
LG,
Jehle

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Januar 2002 um 14:16
In Antwort auf morven_12682066

Du hast mich verstanden - Danke!
Liebe Erdbeere3,

ich weiß gar nicht was ich sagen soll, nachdem ich deinen Beitrag gelesen habe, war da ein Gefühl - ganz sonderbar. Als wenn ich ganz tief in mich selber hineinhorche und meine Innere Stimme würde das selbe sagen wie du. Warscheinlich habe ich das, was du sagst tief in mir drin selber geahnt oder gewußt und doch ist es schön, es von einem anderen Menschen zu hören. Und das es dir selber genauso ging ist gut zu wissen und zu hören, dass du es "geschafft" hast, macht mir Mut! Dein Beitrag ist mit Abstand der beste, den ich je zu meinem Thema gelesen habe, weil du aus Erfahrung sprichst und mich deshalb gut verstehst.
Du kannst dir nicht vorstellen, wie viel mir das bedeutet...
Vielen Dank für deinen Beitrag! Du bist mit Sicherheit ein Mensch, der gut zuhören kann.
Mir hast du auf jeden Fall sehr weitergeholfen!
LG,
Jehle

Schön zu hören
Liebe Jehle,
deine Antwort freut mich mich sehr! Fühle mich sehr geehrt
Dann viel Spass und Geduld und Lust...
...mir ist noch eingfallen:
wenn dein Zwicken richtige Schmerzen sind, oder es nicht besser wird, oder es dir vielleicht auch richtig erscheint, geh einfach mit deiner Frage auch zum Frauenarzt/-ärztin und lass dich durchchecken. Dann hast du noch mehr Gewissheit, dass "rein technisch" alles okay ist. Damit sollte frau nicht zögerlich sein.
Und dann, was immer du tust...
Zurücklegen und genießen...
LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Februar 2002 um 17:50

Da schafft ihr schon
Hey Jehle!

Also ich bin eigentlich der gleichen Meinung wie kleine Ente... Das erste Mal ist wirklich nicht so toll. Bei mir hat es auch sehr weh getan und trotzdem fand ich es schön so verbunden mit meinem Freund zu sein,aber hatte mir auch fast gewünscht, dass es vorbei gehen würde! Als es dann vorbei war, war ich fast etwas enttäuscht, weil es nicht so toll war. Am nächsten Morgen hatten wir dann ein Quickie und das war so unglaublich gut, dass ich fast zerplatzt wäre. Das war ein so gutes Gefühl und so hatte ich mein 1.Mal fast vergessen, weil das 1.Mal wo es richtig gut war, war erst mein 2.Mal!
Also an Sex muss man sich geöhnen und lernen und dann ist es sehr gut!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest