Home / Forum / Sex & Verhütung / Infos "Natürliche Familienplanung und sichere Verhütung"

Infos "Natürliche Familienplanung und sichere Verhütung"

18. Juli 2008 um 15:25

Hallo zusammen!
Da in letzter Zeit immer wieder die gleichen Fragen zur nfp (natürliche Familienplanung) und dem Thema "wie verhüte ich ohne Hormone" auftauchen, hier eine Kurzinfo für alle Interessierten. Was aber kein Ersatz für Fachliteratur und/oder einen nfp-Kurs ist

Also: nfp ist eine Möglichkeit, die fruchtbaren und unfruchtbaren Tage im Zyklus sicher zu ermitteln. Werden die nötigen Regeln beachtet und an den fruchtbaren Tagen zuverlässig verhütet, erreicht dir nfp bzw die sogenannte "Symptothermale Methode" den PI einer Minipille. Damit ist sie allen anderen Natürlichen Methoden (dazu zählt auch Persona etc) weit voraus. Für diese Art ver Verhütung muss die Aufwachtemperatur gemessen und der Zervixschleim am Scheidenausgang beobachtet werde. Wer also jetzt mehr wissen will, hier die nötigen Infos:

NFP-Schnellkurs der Uni Düsseldorf (wo im übrigen auch die Studien zum PI der Methode laufen): www.uni-duesseldorf.de/NFP/nfpkurs.pdf

Seite der Arbeitsgruppe nfp der Malteser: http://www.nfp-online.de/

Nfp-Forum: www.nfp-forum.de

Zykluskurven online führen: www.mynfp.de

Literatur: "Natürlich und Sicher" Trias-Verlag
"Natürliche Familienplanung heute"


Verhütung in der fruchtbaren Zeit:

Kondom: http://www.profamilia.de/article/show/910.html

Diaphragma:http://www.profamilia.de/article/show/8-96.html

Lea Contraceptivum: http://www.profamilia.de/article/show/9048.html

Chem. Mittel: http://www.profamilia.de/article/show/885.html

Hormonfreie Verhütung mit der Kupferkette (auch für junge Frauen und Mädchen geeignet!): http://www.profamilia.de/article/show/7778.html



Profamilia bietet zu fast jedem Verhütungsmittel ausführliche Informationen: http://www.profamilia.de/article/show/1838.html?PH-PSESSID=6f026e73222b20e619cc10a5800fc037 (auch zu hormonellen )

So, ich glaub das war's, lass mich aber gerne ergänzen

Wär schön, wenn man die Seite ab und zu hochschieben könnte, da sich viele Fragen dann von selbst beantworten.

LG Sina



18. Juli 2008 um 15:30

Ergänzung
nfp kann außer zur Verhütung auch verwendet werden, um schwanger zu werden oder einfach zur Zyklusbeobachtung. Gerade bei unregelmäßigen Zyklen gibt einem das ein bisschen Kontrolle zurück.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Juli 2008 um 7:54

NFP
Ich mache nun schon fast eine Jahr NFP, und bin super zufrieden damit.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Juli 2008 um 10:46
In Antwort auf melany_12857705

NFP
Ich mache nun schon fast eine Jahr NFP, und bin super zufrieden damit.


Ich bin jetzt im 7.Zyklus und ich muss sagen mir geht es tausend Mal besser als mit Pille und Co.!!Zuvor habe ich die Yasmin genommen und habe diverse Nebenwirkungen erlebt:Wassereinlagerungen,Libidoverlust,Blasenent-zündungen,Pilzentzündungen,
ständig Müde und Mies drauf....usw

Jetzt:Wassereinlagerungen zurück gegangen,Libido wieder da (wusste garnicht das ich so Lust auf Sex haben kann und das in einer 13 jährigen Beziehung!! )Bin viel wacher und meine Gute Laune steigt erheblich....fühle mich endlich lebendig!!!

Leute Leute,ich kann euch nur raten:Stopft euren Körper nicht mehr mit Hormonbomben voll(nur an dike Frauen )...all die wehwehchen die ihr erleiden müsst(ich sag nur der "Jammerthread Verhütung")kommt nur von den Hormonen!!!!!!!
Und bevor einer wieder von den schlauen Gegnern kommt:Probiert es erst mal aus und dann können wir weiter reden

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Juli 2008 um 10:47
In Antwort auf birgit_11979807


Ich bin jetzt im 7.Zyklus und ich muss sagen mir geht es tausend Mal besser als mit Pille und Co.!!Zuvor habe ich die Yasmin genommen und habe diverse Nebenwirkungen erlebt:Wassereinlagerungen,Libidoverlust,Blasenent-zündungen,Pilzentzündungen,
ständig Müde und Mies drauf....usw

Jetzt:Wassereinlagerungen zurück gegangen,Libido wieder da (wusste garnicht das ich so Lust auf Sex haben kann und das in einer 13 jährigen Beziehung!! )Bin viel wacher und meine Gute Laune steigt erheblich....fühle mich endlich lebendig!!!

Leute Leute,ich kann euch nur raten:Stopft euren Körper nicht mehr mit Hormonbomben voll(nur an dike Frauen )...all die wehwehchen die ihr erleiden müsst(ich sag nur der "Jammerthread Verhütung")kommt nur von den Hormonen!!!!!!!
Und bevor einer wieder von den schlauen Gegnern kommt:Probiert es erst mal aus und dann können wir weiter reden

Tippfehler
ich meinte nicht dicke sondern an die FrauenLiest sich so kommisch,gell?!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Juli 2008 um 12:48

Der einfache weg: Cyclotest 2 Plus als Alternative zu NFP
Hallo ins Forum,

und für alle bequemen wie mich, die es gern einfach haben und etwas pragmatischer veranlagt sind,
ist sicher der Zykluscomputer Cyclotest 2 Plus (s. http://www.nfp24.de ) eine willkommene Alternative, welcher auch als Symtothermal-Computer verwendet werden kann und dann ebenfalls sehr sicher in seinen Aussagen ist.

NFP ist das Optimum, aber sicher nicht für jeden Typ Frau praktikabel und alltagstauglich...

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Juli 2008 um 20:05


*schieb*

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Juli 2008 um 15:08
In Antwort auf deeann_12725896


*schieb*

...
nochmal

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. August 2008 um 13:17

Hallo Mandarinchen
ich hoffe die Infos helfen Dir weiter! Schreib ne PN wenn du hilfe und/oder ein Zyklusblatt brauchst!

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. August 2008 um 14:55

...
ja, so gings mir auch- ich hatte damals noch 3 Ringe aufzubrauchen und wollte eigentlich gar nicht mehr...naja, jetz isses vorbei

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. August 2008 um 7:59
In Antwort auf melany_12857705

NFP
Ich mache nun schon fast eine Jahr NFP, und bin super zufrieden damit.

Hochschieb
hochschieb

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. August 2008 um 22:29

Vielleicht kann sich noch einer Erbarmen...
habe den NuvaRing auch abgesetzt und mir so ne Gynefix einsetzen lassen, was aber nicht so gut war...muss operativ entfernt werden...
wie gut sind eure Erfahren mit NFP...oder kann mir einer sagen, ob der Einsatz einer Spirale möglich ist auch wenn die 1. gewandert ist...
vielleicht hat irgendjemand von Euch nen heißen Tipp oder sonstwas für mich...es wär so klasse
Liebe Grüße
Julia

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. August 2008 um 9:39

Danke
für die info. hat mir sehr weitergeholfen!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. September 2008 um 16:16

Aus
gegebenen Anlass: hochschieb

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. September 2008 um 19:25
In Antwort auf deeann_12725896

Aus
gegebenen Anlass: hochschieb

Noch mal der gegebene Anlass
Hallo ihr!

Ich bin ganz neu hier, hab vorher immer mal wieder reingeschaut und mir eine Menge Tips geholt, aber jetzt muss ich euch wirklich mal um Rat fragen.

Hier scheinen mir einige sehr erfahren auf dem Gebiet der Verhütung zu sein und das gibt mir ein großes Gefühl an Sicherheit und Verständnis. Da ich mich aber erst seit fast einem Jahr ernsthaft mit dem Thema "Verhütung" beschäftige (weil es vorher nicht in Frage kam), muss ich nun mal fragen...

Also seit Ende letzten Jahres verhüte ich mit der Pille. Mittlerweile nehme ich bereits die 3. Pille, weil ich alle zuvor nicht vertragen habe. Ich hatte sehr starke Nebenwirkungen und auch jetzt setzt mir die neue Pille zu (nehme sie eine Woche). Ich bin seit Dezember dauerhaft krank - was ich vorher fast nie war - und habe dauernd mit Blasenentzündungen zu kämpfen (was ja durchaus damit zu tun haben kann, dass sich die Scheidenflora verändert, oder?).
Da in meiner Familie außer mir keiner die Pille nimmt/genommen hat (bspw. aufgrund von Unverträglichkeit), kann mich keiner so richtig beraten.

Ich überlege nun, ob ich nicht lieber auf die "natürliche Art und Weise" übergehen soll? - Temperaturmessen. Man muss sich keine Sorgen um Nebenwirkungen und Spätfolgen machen, das finde ich sehr positiv. Allerdings habe ich Angst, trotzdem schwanger zu werden (was frühestens in 7 Jahren passieren sollte ). Deswegen würde ich gerne an den fruchtbaren Tagen zusätzlich Kondome benutzen.
In einigen Foren habe ich auch schon Empfehlungen von Zyklus-Computern gesehen, aber so richtig kenne ich mich nicht damit aus und bei manchen darf man echt überhaupt keinen Sex in der fruchtbaren Zeit haben???

Wenn ihr mir helfen könntet - wovon ich ausgehe - wäre ich euch echt dankbar!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. September 2008 um 19:31
In Antwort auf chanda_12928911

Noch mal der gegebene Anlass
Hallo ihr!

Ich bin ganz neu hier, hab vorher immer mal wieder reingeschaut und mir eine Menge Tips geholt, aber jetzt muss ich euch wirklich mal um Rat fragen.

Hier scheinen mir einige sehr erfahren auf dem Gebiet der Verhütung zu sein und das gibt mir ein großes Gefühl an Sicherheit und Verständnis. Da ich mich aber erst seit fast einem Jahr ernsthaft mit dem Thema "Verhütung" beschäftige (weil es vorher nicht in Frage kam), muss ich nun mal fragen...

Also seit Ende letzten Jahres verhüte ich mit der Pille. Mittlerweile nehme ich bereits die 3. Pille, weil ich alle zuvor nicht vertragen habe. Ich hatte sehr starke Nebenwirkungen und auch jetzt setzt mir die neue Pille zu (nehme sie eine Woche). Ich bin seit Dezember dauerhaft krank - was ich vorher fast nie war - und habe dauernd mit Blasenentzündungen zu kämpfen (was ja durchaus damit zu tun haben kann, dass sich die Scheidenflora verändert, oder?).
Da in meiner Familie außer mir keiner die Pille nimmt/genommen hat (bspw. aufgrund von Unverträglichkeit), kann mich keiner so richtig beraten.

Ich überlege nun, ob ich nicht lieber auf die "natürliche Art und Weise" übergehen soll? - Temperaturmessen. Man muss sich keine Sorgen um Nebenwirkungen und Spätfolgen machen, das finde ich sehr positiv. Allerdings habe ich Angst, trotzdem schwanger zu werden (was frühestens in 7 Jahren passieren sollte ). Deswegen würde ich gerne an den fruchtbaren Tagen zusätzlich Kondome benutzen.
In einigen Foren habe ich auch schon Empfehlungen von Zyklus-Computern gesehen, aber so richtig kenne ich mich nicht damit aus und bei manchen darf man echt überhaupt keinen Sex in der fruchtbaren Zeit haben???

Wenn ihr mir helfen könntet - wovon ich ausgehe - wäre ich euch echt dankbar!

Zusätzliche Fragen...
Hab schon seit Längerem mit meinem Freund darüber geredet, aber da ich gerade das Buch "Ob Kinder oder Keine... - Ein Lernprogramm zur Natürlichen Empfängnisverhütung" lese und das Thema immer näher rückt, ob wir das ausprobieren oder nicht, wird die Verunsicherung immer größer.
Ich merke, dass mein Freund nicht darauf vertraut und es ist auch wirklich so, dass ein Baby uns die ganze Zukunft verbauen würde. Ich selbst habe natürlich auch Angst - wahrscheinlich noch mehr als er, weil ich der Pille anfangs auch nicht vertraut habe.
Und was macht man denn wenn das Kondom dann plötzlich reißt?
Außerdem kommen meine Tage ohne Pille eher unregelmäßig und durch Stress und Schnupfen oder andere Wehwehchen kann sich ja der ganze Zyklus verschieben?!
Gibt es denn überhaupt Zyklus-Computer, die "nur" auf Temperaturmessungen abgestimmt sind ohne dass frau den Zervixschleim im Auge behält oder auf ein Stäbchen pinkeln muss?
Und was ist wenn man mal mitten in der Nacht aufs Klo muss, muss man dann sofort die Temperatur messen?

Hab so Schiss...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. September 2008 um 19:41
In Antwort auf chanda_12928911

Zusätzliche Fragen...
Hab schon seit Längerem mit meinem Freund darüber geredet, aber da ich gerade das Buch "Ob Kinder oder Keine... - Ein Lernprogramm zur Natürlichen Empfängnisverhütung" lese und das Thema immer näher rückt, ob wir das ausprobieren oder nicht, wird die Verunsicherung immer größer.
Ich merke, dass mein Freund nicht darauf vertraut und es ist auch wirklich so, dass ein Baby uns die ganze Zukunft verbauen würde. Ich selbst habe natürlich auch Angst - wahrscheinlich noch mehr als er, weil ich der Pille anfangs auch nicht vertraut habe.
Und was macht man denn wenn das Kondom dann plötzlich reißt?
Außerdem kommen meine Tage ohne Pille eher unregelmäßig und durch Stress und Schnupfen oder andere Wehwehchen kann sich ja der ganze Zyklus verschieben?!
Gibt es denn überhaupt Zyklus-Computer, die "nur" auf Temperaturmessungen abgestimmt sind ohne dass frau den Zervixschleim im Auge behält oder auf ein Stäbchen pinkeln muss?
Und was ist wenn man mal mitten in der Nacht aufs Klo muss, muss man dann sofort die Temperatur messen?

Hab so Schiss...

Noch was
Und wie alt wart ihr als ihr damit angefangen habt?
Ich weiß, man kann jeder Zeit damit anfangen, aber ich bin erst 18 und ich kenne niemanden in meinem Alter der auf die "Natürliche Basis" vertraut.

Sorry wegen den ganzen Fragen!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. September 2008 um 23:03
In Antwort auf chanda_12928911

Noch was
Und wie alt wart ihr als ihr damit angefangen habt?
Ich weiß, man kann jeder Zeit damit anfangen, aber ich bin erst 18 und ich kenne niemanden in meinem Alter der auf die "Natürliche Basis" vertraut.

Sorry wegen den ganzen Fragen!!!

Guck
mal ins nfp-Forum, da geht es ganz vielen so wie Dir

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. September 2008 um 18:26
In Antwort auf deeann_12725896

Guck
mal ins nfp-Forum, da geht es ganz vielen so wie Dir

Kann
man das denn überhaupt in Erwägung ziehen, wenn man einen Zyklusunterschied von 28 bis zu 43 Tagen hat?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook