Home / Forum / Sex & Verhütung / In Strumpfhosen einkaufen gehen

In Strumpfhosen einkaufen gehen

9. November 2010 um 0:06

Hallo zusammen.
Also meine Geschichte klingt vielleicht etwas ungewöhnlich aber vieleicht habt ihr ja schon ähnliches erlebt. Ich bin nunemher schon über 10 jahre glücklich mit meiner Frau verheiratet. Unser Liebesleben halten wir immer schön frisch. So kam es im letzten Jahr zu folgender Begebenheit. Wir waren bei Freunden eingeladen und hatten einen lustigen Abend verbracht und waren schon leicht angeschwippst als wir uns auf den Heimweg machten. Auf dem Rückweg meinte meine Frau dann das der französische Rotwein ihr mächtig zu Kopf steige. Ich meinte italienischer Rotwein. So ging es hin und her - sie französischer ich italiensicher Rotwein. Kur bevor wir zuhause ankamen wollte sie unbedingt diesbezüglich wetten wer recht hat. Ich schlug ein. Als Wetteinsatz schlug sie vor das der Verlierer am nächsten morgen nur mit einem T-Shirt und einer Strumpfhose die Bröthcen holen geht. Da ich mir 100 prozentig sicher war schlug ich ein. Zuhause angekommen rief sie direkt unsere bekannten anund fragte nach. Tatsächlich tranken wir den ganzen Abend französischen Rotwein. Ich dachte Mist da hast du dir wieder etwas eingehandelt. Sie grinste nur und meinte schlaf schön bis morgen früh. Früh morgens um kurz vor 7 weckte sie mich auf und meinte na ja du musst deine Wette einlösen und Sonntag früh ist noch nicht so viel los. Ich wollte mich gegen die Wette wehren doch sie lies sich nicht davon abbringen. Ich stand wiederwillig auf, schlich ins Bad, machte mich kurz frisch. Als ich wieder rauskam hatte sie mein Outfit schon zurechtgelegt. Ein schwarzes T-Shirt und eine schwarze FSH. Ich zog beides an - na ja die FSH 60den war gar nicht so leicht anzukriegen-ziemlich eng-denn es war eine von meiner Frau. Als ich alles anhatte ging ich zum Spiegel. Erschrocken meinte ich - ne so kann ich nicht auf die Straße gehen. Sie sagte Wettschulden sind Ehrenschulden. Sie erklärte sich bereit voranzugehen und zu schauen ob der Weg frei ist. Wir also raus aus dem Haus die Straße ein paar Meter runter und an der Ecke war der Bäckerladen. Ich traute mich kaum zu gehen, zupfte immer wieder an meinem Shirt das ja auch nur bis zur Hüfte ging. Sie winkte mir zu das der Laden leer ist. Ich also rein, während sie draußen wartete. Ich ging an die Theke und bestellte. Die Verkäuferin hatte nichts gemerkt. Sie packte die Sachen zusammen und kassierte. Als sie mir das Wechselgeld brachte viel ihr Blick auf mein Outfit. Sie riss die Augen auf und meinte Wow-geiles Outfit. Ich wurde röter als rot, packte die Tüte und den Geldbeutel, ratsch lagen die Brötchen am Boden. Ich bückte mich um sie aufzuheben. Ich hatte schon fast alle wieder aufgesammelt als neben mir eine -Stimme erklang und mir Hilfe anbot. Ich stammelte nein nein geht schon und stand wieder auf. Die Verkäuferin stand direkt vor mir und lächelte kurz bevor ihre Blicke an mir herunterglitten. Sie meinte das sieht ja echt sexy aus und echt mutig so vor die Tür zu gehen. In diesem Moment kam meine Frau in den Laden, die Verkäuferin dreht sich zur Tür um und wischte dabei direkt über meine FSH an der empfindlichsten Stelle. Diese Berührung löste bei mir eine nciht gekannte Reaktion aus. Es erregt mich plötzlich unwahrscheinlich in diesem schmeichelnden Stoff zu stecken. Es richtete sich etwas deutlich auf. Meine Frau sah dies und meinte na komm schon. Ich ging los doch die verkäuferin sah beim vorbeigehen genau auf mein Glied, na ja war auch nicht zu +bersehen. Schnell gingen wir nach Hause. Ich war erst fix und fertig doch andererseits hat mich das ganze auch sehr erregt, und auch meine Frau. Ein neues Gefühl für mich und es sollte nicht das letzte sein. Meine Frau und ich fanden gefallen daran das ich ab und an schöne Nylons trage. Als ich ein paar Tage später nach der Abreit noch schenll zum Bäcker ging war die Verkäuferin wieder da. Sie grüßte freundlich und meinte na heute so verdeckt bekleidet und grinste dabei. Sah echt Klasse aus war ihr Kommentar als ich ging. Zuhause angekommen erzählte ich dies meiner Frau und die grinste auch. Ein paar Wochen später fragte meine Frau ob ich denn nicht mal wieder Lust hätte auf die FSH Einkaufsnummer. Sie hätte da ein schönes Stück für mich besorgt. Aber sicherlich traust Du dich ja nicht noch einmal. Ich lachte auf und meinte null problemo für mich. Das hätte ich mal lieber nicht sagen sollen, denn sie holte die FSH für mich aus dem Schrank. Es war eine hellbraune Strumpfhose ohne Naht und Zwickel und 30 Den. Wer sich auskennt weiss, da könnte man auch gleich nackt gehen. Aber irgendwie eregt michdas ganze auch gleich wieder. Ich zog also die FSH an, ein dunkles kurze Shirt darüber, rein in die Turnschuhe und ab zum Bäcker, ehe meine Frau etwas sagen konnte. Es war kurz vor sieben, Sonntag früh. Die Bäckerie wurde gerade aufgeschlossen alsich vor der Tür stand. Wieder war die gleiche Verkäuferin da. Sie hielt mir die Tür auf und meinte na hereinspaziert der nette Herr. Sie blickt mich an und meinte wow das ist ja noch mutiger. Sie schloss hinter mir die Tür. Ich stand vor der Theke und bestellt meine Brötchen. Sie legte die Tüte auf die Theke und ich zahlte.
Sie meinte ob ich den Hinterausgang nehmen wolle. ich meinte nö nö dreht mich um und sah das ein paar Leute vor der Tür standen. Sie hatte glücklicherweise hinter mir abgesperrt. Ich meinte na dann nehme ich doch lieber den Hinterausgang. Auf dem Weg dorthin blieb die Verkäuferin plötzlich stehen und meinte das ihr mein Auftritt damals so gut gefallen hätte das sie auch immer öfters nur Nylons trägt. Dabei schob sie den Rock nach oben um mir ihre Nylons zu zeigen. Es waren Halterlose Nylons und sie schob den Rock so hoch das ich sehen mußte das sie wirklich nur Nylons unter ihrem Rock trug. Damit hatte ich nicht gerechnet . Da stand ich also plötzlich vor einer jungen Verkäuferin in fast transparenten Nylons, sie hebt den Rock und zeigt mir ihre ganze Weiblichkeit und das am Sonntag früh. Das war zuviel für mich, ich eilte los mit einer dicken Beule in der nichts verdeckenden FSH raus auf die Straße und ab ins Haus. Dort anekommen lachte meine Frau laut auf und meinte was ist denn mit dir los. Sie erblockte schnell was mit mir los war. Seitdem war ich noch einige Male so beim Bäcker einkaufen. Ich muss sagen ein wirklich schönes GEfühl nur das weiche Nylon auf der nackten Haut zu spüren.
Wie sehr ihr das?

12. Juli 2014 um 15:44

In Strumpfhosen einkaufen
Es ist sehr schön,Strumpfhosen zu Tragen.

Ich kann es fast nicht glauben,dass Du das erlebt hast.
Alle Achtung,dass Du in diesem Outfit aus dem Haus gegangen bist!
Und dies,ohne noch irgend eine kurze Hose oder gar ein Rock
dazu zu tragen.
Du warst ja wahrscheinlich nicht gewohnt,solche Sachen zu Tragen.

Und dass es der Verkäuferin dann auch noch gefiel finde ich verrückt.

Ziehst Du denn nun weiterhin Strumpfhosen an?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram