Home / Forum / Sex & Verhütung / Implantate einsetzten lassen?

Implantate einsetzten lassen?

7. Dezember 2007 um 18:09



hey,


ich [17] habe letztens etwas gelesen über ein sogenanntes "etonogestrel-implantat" was in den arm eingesetzt wird und 3jahre verhütung bieten soll.
hat damit jemand erfahrung?
würde mich über antworten freuen!


liebe grüße x3

7. Dezember 2007 um 23:59

HAB DAS DING IM ARM, IST ECHT OK
Hallo du,

also: habe mittlerweile das zweite implanon stäbchen in meinem arm, also quasi das vierte jahr jetzt.

habe zuvor auch nicht 3 monate diese cazette (oder so ähnlich?) pille genommen um so zu testen ob ich das ganze vertrage.

meine erfahrung: im gegensatz zu anderen verhütungsmitteln hab ich keine probleme. alle halbe jahre ne ganz geringe periode, keine regelschmerzen, keine probleme wegen medikamenten z.b. antiobiotika keine gewichtszunahme.

das einsetzen und rausnehmen is auch überhaupt net schlimm, örtliche betäubung und dann kommt das implanon mit so nem kleinen spezalgerät direkt unter die haut im oberarm. beim raustun bzw wechseln gibts ne örtliche betäubung, nen kleinen schnitt, und das wars.

ich kann dir das ganze wirklich nur empfehlen; aber frag lieber noch mal deinen frauenarzt ob das in deinem alter schon möglich ist das implanon bei dir einzusetzen..

wenn du weitere fragen hast, kannst du mich gerne fragen.

lg das BIEST

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Dezember 2007 um 17:45

Implanon
Hi,

also ich hab mein Implanon heute entfernen lassen. Es war einfach nicht mehr zum Aushalten. Ich habe zugenommen, unter Stimmungsschwankungen gelitten und die Blutungen waren auch nicht mehr zu ertragen.
Am Anfang hatte ich ca. alle 3 Monate für 3 Wochen Blutungen, die letzten 6 Monate allerdings alle 3 Wochen für 3 Wochen. Ich fühle mich nur noch wie erschlagen, total erschöpft.
Was ich persönlich positiv am Stäbchen bewerten kann, ist der sichere Schutz vor einer Schwangerschaft und die Reduzierung von Migräneanfällen.

Ich will dich nicht verunsichern, nur ehrlich sein. Ich kann nicht für alle sprechen, sondern nur für mich selbst. Jeder Körper reagiert anders.

Eine Freundin z. B. hat weder zugenommen, noch an Stimmungsschwankungen gelitten, noch ihre Regel bekommen.


Gruss
xxx

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest