Home / Forum / Sex & Verhütung / Implanon? verändert es sehr stark die periode?? bitte antworten ist sehr wichtig

Implanon? verändert es sehr stark die periode?? bitte antworten ist sehr wichtig

8. November 2004 um 1:58 Letzte Antwort: 24. November 2004 um 20:21

hi leute!
ich habe schon viele beiträge über das implanon gelesen aber in keinen von diesen stand richtig drin ob sich die periode sehr stark verändert?!? denn ich habe keine lust darauf ständig dran denken zu müssen das ich die periode bekommen könnte oder sie dauerhaft haben kann die pille vergesse ich jeden 2 tag deswegen wollte ich es mit dem stäbchen versuchen aber nachdem ich das alles gelesen habe zweifel ich daran bitte um antworten
mfg

Mehr lesen

8. November 2004 um 3:30

Bloß nicht.
Habe mir im Mai nach einem Jahr das Stäbchen wieder entfernen lassen. Manchmal hatte ich 4 Wochen lang meine Regel. Alles im Körper ist völlig chaotisch, meine Haut hat verrückt gespielt, ich hatte Pickel ohne Ende. Nie würde ich dieses Ding empfehlen und auch keine meiner Leidensgenossinnen. Verhüte lieber anders und spare Dir das Geld. Darüber freut sich nur der Arzt.

Gefällt mir
8. November 2004 um 12:00

Gestagenverhütung...
Bei jeder reinen Gestagenverhütung kann es zu Blutungsunregelmäßigkeiten kommen. Gerade zu Beginn kann es sein, dass man evtl. Zwischenblutu ngen oder Dauerblutungen bekommt. Auch später kann man nie voraussagen, was man Blutungen bekommt. Normalerweise sollte es eher in Richtung gar keine Blutunge gehen, aber das kann man halt nciht voraussagen.

Wenn Du Dich fürs Implanon interessierst, wird Dir ein verantwortungsvoller Arzt erstmal für einige Monate die Minipille Cerazette verschreiben. Damit kann man testen, ob man Gestagenverhütung überhaupt verträgt. Wenn das mit der Minipille schon nicht klappt, ist die Wahrscheinlichkeit hoch, dass Du auch das Implanon nicht verträgst. Andererseits ist das Vertragen derMinipille auch keine Garantie dafür, dass Du das Implanon auf jeden Fall verträgst. Aber wie gesagt, wenns schon mit der Cerazette nicht klappt, lass die Finger vom Implanon, das wär rausgeschmissenes Geld.

Gefällt mir
9. November 2004 um 7:36

Positivbeispiel
tja und ich bin wohl ein positivbeispiel von implanon. keine nebenwirkungen, nur im ersten monat einige pickel am ruecken.
das erste mal implanon: keine periode fuer 8 monate, dann alle drei monate mal fuer ca 6 tage, aber sehr sehr schwach.
nach den drei jahren hab ich es wieder einsetzen lassen. habs jetzt seit dezember letzten jahres. wieder im ersten monat pickel. im jaenner mal die periode und seither nicht mehr.
hab auch viele freundinnen, die das implanon entweder super vertragen oder gar nicht. das ist der nachteil, dass man das eben leider nicht vorhersagen kann.

Gefällt mir
10. November 2004 um 13:48
In Antwort auf ili_12572332

Bloß nicht.
Habe mir im Mai nach einem Jahr das Stäbchen wieder entfernen lassen. Manchmal hatte ich 4 Wochen lang meine Regel. Alles im Körper ist völlig chaotisch, meine Haut hat verrückt gespielt, ich hatte Pickel ohne Ende. Nie würde ich dieses Ding empfehlen und auch keine meiner Leidensgenossinnen. Verhüte lieber anders und spare Dir das Geld. Darüber freut sich nur der Arzt.

...
kann mich dinchen8 nur anschließen!! das einzig positive dran war, dass bei mir die regelblutung ausgeblieben ist. eine freundin von mir dagegen hatte starke, lange schmierblutungen..

Gefällt mir
24. November 2004 um 20:21

Keine Probleme mit Implanon!
Hallo keineAhnung6 (richtig?),
ich habe jetzt schon das zweite Stäbchen in Benutzung und bin vollkommen zufrieden!
Erstens hat mich dieses kleine Ding vor einer schlimmen OP bewahrt, zweitens habe ich seit fast fünf Jahren keinerlei körperliche Beschwerden mehr und das Beste von allem ist, ich habe keine Periode mehr, mit ihren unangenehmen Begeleiterscheinungen. Haarausfall und andere Dinge sind auch nicht zu beklagen.
Es geht mir hervorragend. Ich würde es immer wieder machen, denn das alles ist es mir wert!
Gruß vom Guten Geist

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers