Forum / Sex & Verhütung

Implanon kommt bald raus... Erfahrungen? Gleichgesinnte?

Letzte Nachricht: 24. September 2013 um 18:49
S
sandie_12847638
17.09.13 um 16:45

Hallo zusammen,

noch 10 Monate, dann bekomm ich mein Verhütungsstäbchen raus.

Nächste Woche habe ich einen Kontrolltermin bei meiner FA. Da werde ich auch mal das Thema anschneiden, nur um mal drüber geredet zu haben, wie das genau abläuft...

Gibt es hier noch jemanden, der demnächst das Stäbchen rausbekommt und vielleicht gerne darüber sprechen würde.

Oder jemanden, der es schon rausbekommen hat und Erfahrungsberichte liefern kann?

Es wäre schön, wenn wir hier eine rege Diskussion über dieses Thema starten könnten. Allerdings ohne unqualifizierte Kommentare von Leuten, die keine Ahnung vom Implanon haben.

LG,
TeddyDiego

Mehr lesen

R
raina_12633004
20.09.13 um 23:36

Erfahrung
Hii..
Ich hab es letzten Dezember nach 3 Jahren rausnehmen lassen..
meine erfahrung ist sicher so eine, die du nicht hören möchtest, aber du hast gefragt also bekommst du die Antwort auch..

Mein implanon War sehr verwachsen und der arzt hatte große probleme beim rausnehmen. . Das ganze hat sicher eine halbe stunde gedauert .. War mit viel blut verbunden.. es ist beim rausnehmen dann auch noch gebrochen und der Arzt War glaub ich selbst am ende seiner nerven. . Er War kurz davor, mich ins krankenhaus zu schicken damit ein chirurg es entfernt.. schlussendlich hat er es doch rausbekommen.. schmerzhaft War das rausziehen schon, eben durch die verwachsungen, jedoch denke ich,dass es im.normalfall nicht so lange dauert. da die wunde so lange offen War musste ich schlussendlich auch noch antibiotika nehmen.. es ist alles gut verheilt und obwohl der Arzt immer wieder weiter aufgeschnitten hatte, ist die Narbe sehr sehr klein und so gut wie nicht zu sehen. .
Ich hoffe es hat dir geholfen, stell ed dir nicht so schlimm vor .. trotz diesen erlebnisses wäre das für mich kein grund, es nicht nochmal setzen zu lassen (da gibt's andere Gründe)

Gefällt mir

S
sandie_12847638
21.09.13 um 10:24
In Antwort auf raina_12633004

Erfahrung
Hii..
Ich hab es letzten Dezember nach 3 Jahren rausnehmen lassen..
meine erfahrung ist sicher so eine, die du nicht hören möchtest, aber du hast gefragt also bekommst du die Antwort auch..

Mein implanon War sehr verwachsen und der arzt hatte große probleme beim rausnehmen. . Das ganze hat sicher eine halbe stunde gedauert .. War mit viel blut verbunden.. es ist beim rausnehmen dann auch noch gebrochen und der Arzt War glaub ich selbst am ende seiner nerven. . Er War kurz davor, mich ins krankenhaus zu schicken damit ein chirurg es entfernt.. schlussendlich hat er es doch rausbekommen.. schmerzhaft War das rausziehen schon, eben durch die verwachsungen, jedoch denke ich,dass es im.normalfall nicht so lange dauert. da die wunde so lange offen War musste ich schlussendlich auch noch antibiotika nehmen.. es ist alles gut verheilt und obwohl der Arzt immer wieder weiter aufgeschnitten hatte, ist die Narbe sehr sehr klein und so gut wie nicht zu sehen. .
Ich hoffe es hat dir geholfen, stell ed dir nicht so schlimm vor .. trotz diesen erlebnisses wäre das für mich kein grund, es nicht nochmal setzen zu lassen (da gibt's andere Gründe)

Danke für die ehrliche Antwort.
Ich gehe schon davon aus, dass es nicht optimal verlaufen wird. Denn so kann es ja nur besser werden

Mit Narben habe ich auch keine Probleme, hab am anderen Arm schon 2 riesige (von früheren Operationen), da käme es darauf auch nicht mehr an.

Darf ich fragen, wie lange es bei dir gedauert hat, bis sich wieder alles normalisiert hat? Also Periode? Bzw. war sie bei dir auch komplett ausgeblieben, solange du das Implanon hattest?

Gefällt mir

R
raina_12633004
21.09.13 um 15:22
In Antwort auf sandie_12847638

Danke für die ehrliche Antwort.
Ich gehe schon davon aus, dass es nicht optimal verlaufen wird. Denn so kann es ja nur besser werden

Mit Narben habe ich auch keine Probleme, hab am anderen Arm schon 2 riesige (von früheren Operationen), da käme es darauf auch nicht mehr an.

Darf ich fragen, wie lange es bei dir gedauert hat, bis sich wieder alles normalisiert hat? Also Periode? Bzw. war sie bei dir auch komplett ausgeblieben, solange du das Implanon hattest?

Das Danach..
Hm nein, nach 1,5 Jahren implanon kam bei mir ein umgekehrter Zyklus: 3 Wochen Blutung, 1 Woche Pause,weswegen ich sehr froh war, es rauszubekommen. Hab anschließend gleich die Pille genommen und hab sofort nen normalen "Pillenzyklus" bekommen!

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

S
simona_12664388
22.09.13 um 22:13

Völlig problemlos
Hi, also es geht auch ganz unkompliziert: Ich hab im März mein Implanon nach 3 Jahren entfernt bekommen (die 3 Jahre waren super und ich kanns nur empfehlen) und das war überhaupt kein Problem. Es war sehr schnell entfernt und meine Ärztin hat mit 2 Stichen genäht. Die Fäden wurde ne Woche später entfernt und es war wirklich nicht schmerzhafter als das Einlegen.
Ich hoffe, bei Dir läufts ähnlich unkompliziert!

Gefällt mir

S
sandie_12847638
24.09.13 um 18:42
In Antwort auf simona_12664388

Völlig problemlos
Hi, also es geht auch ganz unkompliziert: Ich hab im März mein Implanon nach 3 Jahren entfernt bekommen (die 3 Jahre waren super und ich kanns nur empfehlen) und das war überhaupt kein Problem. Es war sehr schnell entfernt und meine Ärztin hat mit 2 Stichen genäht. Die Fäden wurde ne Woche später entfernt und es war wirklich nicht schmerzhafter als das Einlegen.
Ich hoffe, bei Dir läufts ähnlich unkompliziert!

Super...
... dass es auch unkompliziert geht. Und wie lange hat es bei gedauert, bis sich deine Regel (falls ausgeblieben oder verändert) normalisiert hat?

Gefällt mir

S
simona_12664388
24.09.13 um 18:49

Nach Implanon
Unter Implanon hatte ich nur äußerst selten mal eine minimale Blutung, also kaum der Rede wert. Ich hab danach direkt die Jubrele genommen und kanns daher nicht sagen. Die nehme ich jetzt seit zwei Wochen nicht mehr und warte noch auf eine Abbruchblutung...

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers