Home / Forum / Sex & Verhütung / Implanon

Implanon

11. November 2007 um 16:54

wer von euch hat erfahrungen mit diesem verhütungsmittel gemacht. und vor allem: wie ist es euch nach der entfernung gegangen? wann ist eure erste mens gekommen, wie lange hat es gedauert, bis ihr schwanger geworden seid?

11. November 2007 um 18:57

...
informier dich einfach generell über hormonelle verhütung, dann weißt du auhc wie das implanon ist.

nur beim implanon ist die dosis insgesamt höher und deshalb wird es von wenioger frauen vertragen, hab schon üble sachen gehört, warum willst du denn das implanon?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. November 2007 um 20:27

Also
ich hatte das implanon bereits. ich wollte deswegen wissen, wie es anderen nach der entfernung gegangen ist, weil ich momentan alle möglichen symptome einer ss habe (geschwollene, schmerzende brüste, etc.). ich mach mir deshalb sorgen, weil ich es aufgrund einiger probleme frühzeitig entfernen lassen musste und die entfernung auch nicht gerade einfach war - ziemlich verwachsen das gute stück. jetzt warte ich auf die mens, hab auch zeitweise leichte krämpfe als würde sie kommen, aber nix passiert.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. November 2007 um 10:04
In Antwort auf blanch_875863

Also
ich hatte das implanon bereits. ich wollte deswegen wissen, wie es anderen nach der entfernung gegangen ist, weil ich momentan alle möglichen symptome einer ss habe (geschwollene, schmerzende brüste, etc.). ich mach mir deshalb sorgen, weil ich es aufgrund einiger probleme frühzeitig entfernen lassen musste und die entfernung auch nicht gerade einfach war - ziemlich verwachsen das gute stück. jetzt warte ich auf die mens, hab auch zeitweise leichte krämpfe als würde sie kommen, aber nix passiert.

Du
hast aber nach dem Ziehen brav zusätzlcih verhütet oder ?
Das was du beschreibst,schreiben viele Frauen auch nach der Mirena-sie haben richtiggehend "Entzugserscheinungen" (ich nenns so weil sich die Nachwirkungen original so anhören,als wären die Damen wie ein Junkie unter Drogen gestanden),scheint also nicht selten zu sein unter reiner Gestagenverhütung. Ich würd dem ganzen noch etwas Zeit geben. Viele machen dann unterstützt vom Arzt oder Heilpraktiker ne Entgiftungskur,das beschleunigt den Prozess..kommt aber natürlich drauf an,wie du danach verhütest.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. November 2007 um 10:35

Ich kann Implanon nicht empfehlen
Ich habe es nach einem Jahr wieder entfernen lassen, da ich durchgängig Schmierblutungen und häufig krampfartige Unterleibschmerzen hatte.

Das muss zwar nicht bei jedem der Fall sein, aber ich habe schon viele gehört, die ähnliche Beschwerden hatten.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. November 2007 um 13:04
In Antwort auf aubrey_12770539

Du
hast aber nach dem Ziehen brav zusätzlcih verhütet oder ?
Das was du beschreibst,schreiben viele Frauen auch nach der Mirena-sie haben richtiggehend "Entzugserscheinungen" (ich nenns so weil sich die Nachwirkungen original so anhören,als wären die Damen wie ein Junkie unter Drogen gestanden),scheint also nicht selten zu sein unter reiner Gestagenverhütung. Ich würd dem ganzen noch etwas Zeit geben. Viele machen dann unterstützt vom Arzt oder Heilpraktiker ne Entgiftungskur,das beschleunigt den Prozess..kommt aber natürlich drauf an,wie du danach verhütest.

Also
seit der entfernung haben wir mit kondom verhütet, weil ich ja die pille noch nicht wieder nehmen kann, da ich noch keine mens bekommen habe. kann mir nicht vorstellen, dass das alles normal ist. hab ja öfter so ein ziehen, als ob die mens bald käme, aber es passiert noch immer nichts. ist halt komisch.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. November 2007 um 16:04
In Antwort auf blanch_875863

Also
seit der entfernung haben wir mit kondom verhütet, weil ich ja die pille noch nicht wieder nehmen kann, da ich noch keine mens bekommen habe. kann mir nicht vorstellen, dass das alles normal ist. hab ja öfter so ein ziehen, als ob die mens bald käme, aber es passiert noch immer nichts. ist halt komisch.

Viele
Frauen warten nach der drei-Monats-Spritze oder der Mirena monatelang auf ihre Periode,liegt am reinen Gestagen und der Tatsache,dass es die Gebärmutterschleimhaut verändert..das kann schon ne Weile dauern.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. November 2007 um 16:26

Hallo,
Also ich habe mir das Implanon im September 2005 nach einer Schwangerschaft einsetzen lassen weil es doch sehr bequem klang, 3Jahre nicht an Verhütung denken zu müssen.
Nach 3 Monaten hatte ich Probleme mit meiner Mens. d.h sie kamen und blieben drei Wochen, eine Woche Pause und dann blieb sie wieder aus.Sehr unangenehm.
Nach und nach kamen immer mehr "Nebenwirkungen" ich liste mal auf

-Probleme mit der Mens.
-Starker Haarausfall
-Reizbarkeit,Schwache Nerven
-Gewichtszunahme habe von April'07-August'07 12kg zugenommen.


Dann hab ich mich also doch dazu entschlossen das Stäbchen entfernen zulassen(18.10.2007),genau wie bei der Einsetzung wird örtlich betäubt...
das rausnehmen war trotzdem sehr schmerzhaft und vorallem sehr unangenehm da nach 2 Jahren das Stäbchenn fest gewachsen ist und es für den Arzt schwer zu greifen ist.Ich empfehle auch bei dem rausnehmen nicht hin zusehen, es ist schon eine Blutige Angelegenheit.Dazu kommt das ich neben der Narbe vom Einsetzen auch eine vom herraus nehmen habe...
Habe ein paar Tage nach dem herraus nehmen eine Blutung gehabt
allerdings nur 2 Tage und einige Tage später hab ich dann die Richtige Blutung bekommen.
Bei vielen Frauen dauert es MONATE bis es sich wieder einspielt, andere hingegen sind 5 Wochen später schon schwanger...


Also ich kann es nicht empfehlen.Es mag ja bei manchen Frauen keine Probleme oder Nebenwirkungen geben aber ich lese mehr negatives als positives in verschiedenen Foren.

Hast du vor es dir einsetzen zu lassen,oder hast du es und willst schwanger werden?!
Kannst mir ja mal erzählen wenn du Lust hast.


Liebe Grüße Sarah

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. November 2007 um 22:50
In Antwort auf blanch_875863

Also
ich hatte das implanon bereits. ich wollte deswegen wissen, wie es anderen nach der entfernung gegangen ist, weil ich momentan alle möglichen symptome einer ss habe (geschwollene, schmerzende brüste, etc.). ich mach mir deshalb sorgen, weil ich es aufgrund einiger probleme frühzeitig entfernen lassen musste und die entfernung auch nicht gerade einfach war - ziemlich verwachsen das gute stück. jetzt warte ich auf die mens, hab auch zeitweise leichte krämpfe als würde sie kommen, aber nix passiert.

Sorry,
habe jetzt erst deine ganzen Beiträge gelesen...
was hattest du dem Implanon??

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. November 2007 um 0:52
In Antwort auf aubrey_12770539

Viele
Frauen warten nach der drei-Monats-Spritze oder der Mirena monatelang auf ihre Periode,liegt am reinen Gestagen und der Tatsache,dass es die Gebärmutterschleimhaut verändert..das kann schon ne Weile dauern.

Ich glaub schon,
dass sich da einiges im körper tut. bei mir war es allerdings so, dass meine mens die ersten zwei jahre ganz ausblieb, bis auf schmierblutungen, die ich öfter hatte, vor allem bei stress usw. dann hatte ich innerhalb von 7 wochen 4 mal normale blutungen - jeweil 5 bis 7 tage lang. einmal waren nur 5 tage pause dazwischen und das zehrt ganz schön. die letzte mens begann am 13. 10., das implanon wurde am 24. 10. entfernt. seither tut sich gar nichts, zumindest bekomme ich keine mens, obwohl ich öfter so ein ziehen habe, als ob sie bald beginnen würde. auch sonst fühle ich mich irgendwie anders. schön und gut, wenn sich der körper auf die neue situation einstellen muss, aber mir kommt es doch etwas komisch vor, vor allem nach den häufigen blutungen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. November 2007 um 17:18
In Antwort auf blanch_875863

Ich glaub schon,
dass sich da einiges im körper tut. bei mir war es allerdings so, dass meine mens die ersten zwei jahre ganz ausblieb, bis auf schmierblutungen, die ich öfter hatte, vor allem bei stress usw. dann hatte ich innerhalb von 7 wochen 4 mal normale blutungen - jeweil 5 bis 7 tage lang. einmal waren nur 5 tage pause dazwischen und das zehrt ganz schön. die letzte mens begann am 13. 10., das implanon wurde am 24. 10. entfernt. seither tut sich gar nichts, zumindest bekomme ich keine mens, obwohl ich öfter so ein ziehen habe, als ob sie bald beginnen würde. auch sonst fühle ich mich irgendwie anders. schön und gut, wenn sich der körper auf die neue situation einstellen muss, aber mir kommt es doch etwas komisch vor, vor allem nach den häufigen blutungen.

Nach Implanon...
Also ich halb 3 Tage nach entfernen des Implanons eine Blutung bekommen, allerdings nur 2 Tage....
Habe aber einige Tage später die richtige Mens bekommen...
Ich denke aber das es bei jeder Frau unterschiedlich ist, was die Mens nach dem Implanon angeht.
Ich wünsch dir trotzdem alles Gute das sich bei dir auch so schnell alles wieder einpendelt!

Wie verhütest du denn jetzt nach dem Implanon oder besteht ein Kinderwunsch.
Mich interessiert wie lange es dauert bis man nach dem Implanon Schwanger wird.Ich hab gelesen das es einige/viele Frauen gibt die schon 5 Wochen nach Entfernung schwanger geworden sind.
Wir wünschen uns nämlich nen 2tes Kind.
Aber ich denke das es nach dem Implanon nicht einfach ist.
...naja... üben üben üben üben ....hehe =)


Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper