Home / Forum / Sex & Verhütung / Implanon

Implanon

23. März 2006 um 18:45

Wer von euch verhütet mit Implanon?
Und wie sind eure Erfahrungen damit? Haben sich Nebenwirkungen eingestellt?
War der Eingriff schmerzhaft? Und mit welchen Kosten muss man rechnen?

26. März 2006 um 15:14

Hi
guck mal im med1 forum, da gibts ganz viele erfahrungsberichte dazu...

Gefällt mir

27. März 2006 um 13:05

Mein Implanon ist gewandert
Hallo aelsking!

Hab mittlerweile das 2. Implanon. War mit der Wirkung immer zufrieden. Von den vielzitierten Nebenwirkungen (verstärkte Akne, Gewichtszunahme, Gemütsschwankungen) habe ich nichts gemerkt. Die Regelblutungen haben schon kurz nach dem Einsetzen des 1. Implanons aufgehört und haben sich auf ca. 1 Schmierblutung von 3-4 Tagen 1x im Jahr eingependelt. Gleichzeitig mit der Entfernung des 1. Implanons wurde das 2. eingesetzt. Der Eingriff war kurz und schmerzlos (lokale Betäubung). Nach abermals 3 Jahren wollte ich diesen Feber das 2. Implanon entfernen und ein 3. einsetzen lassen (hätte alles in allem 400 Euro gekostet). Und da kommt jetzt das Problem:
Das 2. Implanon ist gewandert. Mein FA konnte es weder ertasten noch mit Ultraschall lokalisieren. Schließlich hat er an der Inzisionsstelle aufgeschnitten und ca. 1/2 Stunde vergeblich gesucht (Narbe ca. 8 mm). Ich wurde zu Ultraschall überwiesen. Nach 2 Stunden ergebnisloser Untersuchung wurde ich zur Magnetresonanz überwiesesen. Nach 1 Stunde in der Röhre konnte das Implanon knapp über dem Ellbogengelenk lokalisiert werden. Es ist ca. 7 cm in Richtung Hand gewandert. Der Chirurg hat an entsprechender Stelle aufgeschnitten, Finger reingebohrt und rundum bis zum Ellbogengelenk alles abgesucht aber nichts gefunden (Narbe ca. 3cm, 3x genäht).

Jetzt hab ich 2 Narben (von den blauen Flecken und Schmerzen in Ober- und Unterarm mal ganz abgesehen) und das Ding ist immer noch drin. Muss wahrscheinlich noch mal zur MR und dann sehen wir weiter.

Mein Plan für ein 3. Implanon ist gestrichen, ich werd mir eine andere Verhütungsmethode suchen. Prinzipiell würde ich das Implanon schon weiterempfehlen, weil ich mit der Wirkung immer zufrieden war (3 Jahre an nichts denken müssen und so gut wie keine Blutungen!), das mögliche Wandern ist aber ein Aspekt den Du unbedingt mitbedenken solltest (und der von manchen Ärzten nicht angesprochen oder heruntergespielt wird). Falls Du Dich für das Implanon entscheidest geh auf jeden Fall zu einem FA der Erfahrung damit hat und die entsprechenden Kurse für das Einsetzen und Entfernen des Implanons gemacht hat. Das Stäbchen enthält ein Gelbkörperhormon. Es gibt eine Pille mit dem selben Wirkstoff. Du solltest Dir diese Pille einige Monate verschreiben lassen um vorab zu testen wie Du das Hormon verträgst. Das ist von Person zu Person sehr verschieden.

Wünsch Dir alles Liebe und teil mir Deine Entscheidung bitte mit.

LG Rennmaus6

Gefällt mir

27. März 2006 um 20:18

Bezüglich Pille
mit dem gleichen Wirkstoff und der gleichen Menge Gestagen wie das Implanon:
Diese heisst Cerazette. Hier ein Link http://www.villarsgyn.ch/verhuetung.htm (Kostenpunkt 36,?? für drei Monate; die Einmonatspackung mit 16 nochwas ist im Verhältnis teuerer)

Mein Frauenarzt hat es mit im Sep. für drei Monate verschrieben um die Nebenwirkungen auszuloten. Nehme diese Pille immer noch, da ich einige davon jetzt plötzlich habe [WICHTIG: könnte auch von meiner derzeitigen Lebenssituation kommen -nicht abschrecken lassen!]
Probier es einfach aus. Dank der Variante mit der Pille kannst Du es erst mal antesten und brauchst nicht sofort Geld für das Implanon ausgeben, falls es doch mal vorab rausgenommen werden müsste. Bei meinem FA kostet das Stäbchen samt Einsetzen 310 -ist allerdings unterschiedlich.

Liebe Grüsse,
Eupel

Gefällt mir

Frühere Diskussionen

Beliebte Diskussionen

Hydro Boost

Teilen
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen