Forum / Sex & Verhütung

Ich weiß einfach nicht weiter...

Letzte Nachricht: 2. September 2009 um 16:01
02.09.09 um 13:44

... ich bin sehr glücklich mit meinem Freund, wir leben zusammen und er ist einfach der tollste Mann, den man sich als Frau nur wünschen kann, aber er hat sich einfach im Gegensatz zu dem ersten Monat unserer beziehung total verändert was das sexuelle angeht.
Bei mir besteht ständig das verlangen, daher bin ich der Meinung in der Regel ein mal am Tag oder dann vielleicht auch mal jeden 2 Tag ist total akzeptabel. Aber mein Freund hat mich in der Zeit, die wir zusammen sind schon VIELE Male abgewiesen, weil er einfach in den besagten Moment nicht wollte.
Ich bin total unglücklich was die sexuelle beziehung angeht und das habe ich ihn auch schon des öfteren erzählt. Ich habe ihn Fragen gestellt, ob es an mir liegt, irgendwas an mir was ihn nicht gefällt, ob sich irgendwas verändert hat zum Anfang. Dann Fragen allgemein. Er hat keine Antwort parat, die es erklären würde. Er findet mich weder langweilig noch in irgendeiner weise abturnend, was mir auch klar ist, da ich oft genug mitbekomme, dass ich noch immer die schönste Frau für ihn bin und diese ganzen Kleinigkeiten, die sich eben von allein zeigen.
Trotz allem meint er einfach, ich hätte zu wenig Auslasstung und das wäre wohl auch mein Problem, da ich keinen Grund hätte einfach nur mal Ruhe haben zu wollen. So sei es aber bei ihm und deswegen zeiht er das Kuscheln einfach dem Sex manchmal vor.
Ich gebe mir jedes Mal Mphe, habe sexy Unterwäsche an und versuche ihn auch zu verwöhnen und all diese Dinge die doch total Normal sind.
Aber verglichen mit unseren Anfang lässt er einfach alles nur schnell ablaufen, wenn es dann zu Sex kommt. Es ist einfach nur noch so selten geworden, dass er mich streichelt, ob mit Hand oder Mund verwöhnt!!! Meist haben wir gleich Sex und sind dann nach einer halb Std. oder 20 Min. fertig und das wars. Wir beide hatten unseren Höhepunkt, aber befriedigt bin ich nicht, weil ich mir einfach dieses Verlangen und diese spürbare Lust von ihm mehr wünsche, vorallem mehr Mühe.
Ich finde das einfach nicht fair. ichhabe schon so oft mein Herz ausgeschüttet, ihm erzählt, dass es mich unglücklich macht und was mich alles stört, bis auf Detail genau. Aber er ändert rein GAR NICHTS und weiß auch nicht was man ändern könnte. Er sei einfach ein Mann, dem 2 mal die Woche reichen würden und gut is. Aber ich bin nicht so. Also ist einer von uns gezwungen sich zu verstellen... das ist doch nicht gut.
Ich meine es gibt Beziehung, da macht keiner den Mund auf und es ist dann jemand unglücklich und dann kommt es zu Seitensprüngen. Aber so bin ich nicht und ich würde das auch nie tun, weil ich nur auf meinen Freund Lust bekomme, aber was soll ich denn tun. Selbstbefriedigung ist auch nicht toll, einfach nicht mein Ding.... So bleibe ich total unbefriedigt, weiß aber, dass es so einige andere Männer gibt die alles dafür tun würden mit mir zu schlafen, aber mein Freund, welcher der Einzige ist, der dies tun kann, gar nicht die Mänge an Lust verspürt, wie er es eigentlich sollte....

Ich weiß einfach nicht weiter. Ich bin wirklich unglücklich. In meiner Beziehung vor meinem jetzigen Freund hatte ich über die ganzen 3 Jahre jedes mal total Spaß beim Sex wurde wirklich auch jedes mal nicht nur gestreichelt sondern auch oral angeheitzt und das fehlt mir einfach so sehr. Er ist der Mann, den ich heiraten möcjhte, mit dem ich Kinder will, aber wenn ich mir das leben mit ihm vorstelle gibt es eine Sache vor der es mir graut, das sollte doch nicht sein...

Habt ihr Tips? Geht es jemanden genau so? Ich meine, normal ist es ja immer anders rum. Frau hat keine Lust und Mann geht leer aus.... Ich ein mal am Tag so unmachbar....???


Liebe Grüße

Mehr lesen

02.09.09 um 14:16

Ja...
... nur anfangs war es doch auch nicht so. Also muss dich doch irgendwas in ihm verändert haben. Ich meine, früher hatte er genau so viel gearbeitet und wir waren genau so viel beisammen wie wir es auch jetzt sind. Er meint, ich solle ihn nicht so oft "drängen" (zumindest nicht so oft Anspielungen machen, ihn berühren wärend er gerade was anderes tut... usw.) Ja, dann nehme ich mir vor dies auch zu tun, aber besser wird es davon auch nicht. Wenn von mir dann gar nichts mehr kommt, dann haben wir nur noch Sex, wenn es allein von ihm ausgeht. Das ist dann auch wieder bescheuert, weil ich finde, es sollte auch mal von mir auskommen. Und genau so wie ich es dann bei ihm zulasse und mich freue, dass er auf mich zukommt sollte es auch bei ihm sein, wenn ich auf ihn zukomme. Aber ja so ist es nun einmal nicht. Noch dazu habe ich niemanden mit dem ich darüber sprechen kann. Ich rede mit ihm, was ja wohl das Beste ist, da ich ihm gegenüber offen bin und alles erzählen kann. Aber ändern tut sich nichts. Das Thema Selbstbefriedigung ist auch so eine Sache... Ich meine ich habe das schon immer mal ab und zu gemacht, vorallem als ich jünger war, hatte aich mal Spielzeug und ja. Ab und zu tue ich es auch. Aber meinen Freund stört das total, wenn ich das mache. In unserer Beziehung hab eich es bis jetzt nur 3 mal gemacht, das is ja wohl gar nichts. Einmal habeich es ihm erzählt und er war böse und leicht enttäuscht. Aber was soll ich denn machen. Ich werde nicht so fieß sein und ihm sagen, "Ja, wenn du es mir nich oft genug besogen kannst, dann muss ich dies mir selber erfüllen" Das hat er auch nicht verdient.
Aber ich muss das wohl machen, weil es wohl nicht vollkommen geht. Nur akzeptieren kann ich das definitiv nicht und das stört mich!
Aber soll ich einfach aufhören die ganze Zeit meine Lust zu zeigen, um vielleicht damit seine Lust anzurägen, weil er dann nicht mehr das gefühl bekommt ständig mich an ihm kleben zu haben??? Oder wird das auch nichts bringen?

Gefällt mir

02.09.09 um 14:26

JA!
Genau das stimmt auch! Da muss ich dir Recht geben und bis jetzt musste ich auch nie über das alles hier nachdenken...
Ich flippe quasi aus, weil ich Angst habe, dass wir dann wirklich einmal so enden, dass ich ständig leer ausgehe und dann die Bziehung kaputt geht. ich komme mir auch total dumm vor. Esist kindisch, wie ich das hier alles nieder schreibe und so ziemlich egoistisch denke, aber ich sehe auch keinen besseren Weg darin mich zu verstellen....

Ich arbeite auch. Bin also auch unterwegs und treffe mich auch mit meinen Freundinnen oder unternehme was mit meiner Mutter, wie dem auch sei. Wir haben zwar immer die gleiche Zeit in der wird Feierabend haben, aber bei mir ist es schon immer so, selbst als ich noch zur Schule ging und dann nach der Schule zur Arbeit und dann Abends nach Hause, um hausaufgaben zu machen. Dann bin ich eben um 21.oo oder 22.00 zu meinem damaligen Freund gefahren und verspürte tzrotzdem Lust, obwohl ich wusste ich muss früh wieder raus.
Ich habe mir vorgenommen, ihn einfach mal abzuweisen, mal zu sagen, nee ich mag nicht.
Ob das klappt....??

Gefällt mir

02.09.09 um 14:27

Haha
DEFINITIV NEIN!
Das würde für mich schon fast Fremdgehen bedeuten überhaupt nur daran zu denken.
Ganz ehrlich! Ich kann so was nicht, ich brauche dafür Liebe und die habe ich nun einmal nur mit meinem Freund zu teilen.

Gefällt mir

02.09.09 um 14:40

Also
ich bin 19 er 26 und wir beide Arbeiten. Bei mir war es vorher so ich ging zur Schule und habe nur am Wochenende gearbeitet und jetzt arbeiten wir beide. Sind aber immer zur selben Zeit zu Hause, also wir wohnen auch zusammen.
Da wir beide in der gastro arbeiten, kommt es immer nur in der tiefen Nacht zum Sex, wenn überhaupt und das stört mich auch. Ich finde es viel aufregender, wenn man es einfach dann tut, wenn man dazu gerade mal Lust bekommt. Aber es kommt mir so vor, als müsste er (mal übertrieben ausgedrückt) erst in deinen Terminkalender schauen, ob es doch nicht anderes gibt, was er noch erledigen wollte, bevor er mit mir schläft. ich meine, manchmal bin ich z.B grad mal in der Küche und mache uns Essen und dann kommt er und küsst mich oder holt sich was zu trinken und da bekomme ich einfach mal Lust, und denke gar nicht daran, dass alles nach Plan laufen soll, dass ich Essen zu ende mache, wir essen und dann ein weiterer langweiliger Abend vergeht, an dem er was am Pc macht und ich ein Buch lese oder telefoniere oder was weiß ich. Warum ist es so schwer für einen Menschen, sich dann einfach mal drauf einzulassen und es einfach zu tun. Es läuft doch im Prinzip nicht weg oder??

So weiter zu mir...
Ich treffe mich öfters als er mit Freundinnen oder unternehme einfach so was mit ihnen oder meiner Mutter, auf jeden fall habe ich auch andere Menschen um mich herum. Mal mehr und mal weniger, wie es jemanden passt, aber ich hänge nicht NUR an ihm. Was klar ist. Wir sind Menschen die diesbezüglich ganz anderes gewöhnt sind und sich auch anders verhalten, wenn es darum geht. Obwohl wir beide sehr offen sind und über alles, wirklich alles reden... Bei ihm ist es einfach so und bei mir auch, nur mir geht es darum auf einen gemeinsammen Nenner zu kommen, damit er sich nicht verstellen muss und ich mich ebenso nicht. Für mich ist es nur keine Lösung, wenn er jedes 3 mal, dass wir miteinander schlafen, dies nur tut, weil ich es da gerade so gerne wollte und ebeso auch nicht, wenn ich immer leer ausgehe und mich danach traurig fühle und ungelibt.

Aber es hilft allein eure Meinung zu lesen, weil ich wieder auf den Boden komme. Aber trotz allem sehe ich das als ein Problem. Ich suche nur nach einer Lösung, damit man sich nicht mehr über so was Gedanken machen muss.

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

02.09.09 um 14:49

Wie schon oben geschrieben...
... genau das habe ich jetzt auch mal vor. Ich habe es schon mal 2 Wochen so gemacht, dass ich keinerlei Regung von allein gezeigt habe und alles immer von ihm kam. Innerhalt von 2-3 Tagen kam er dann immer an. Aber damit fühle ich mich bescheuert, weil ich mir quasi selber verbiete auch man selber die Initiative zu ergreifen und meine Lust zu verdeutlichen. Es soll immer von beiden Seiten kommen.
Dann habe ich es gelassen und bin auch nicht weiter gekommen, als ich es jetzt bin. Er macht so oft Andeutungen, "Oh später werden wir dies und das" Jetzt rate mal wie oft er dies dann auch wirklich tut. -Sehr selten!
Und so was kommt immer von ihm. Da fühle ich mich teils auch nur noch verarscht.
Es ist auch nicht so, als würden nicht andere Männer kein Interesse zeigen. Es drehen sich sehr viele um, wenn sie mich sehen und selbst, wenn mein Freund nebem mit steht oder wir sogar Händchen halten. Das war schon immer so, ohne irgendwie zu prahlen. Das ist mir aber nicht wichtig! Nur ihn regt das auch nicht zu mehr an.
Nun ja...
Ich versuche es mal auf die besagte Art... dann lasse ich ihn mal "abblitzen", wobei ich jedes Mal froh bin, wenn er ankommt... Mal sehen ob es was bewirkt.

Gefällt mir

02.09.09 um 15:19

Also
soll ich es deiner Meinung nach dabei belassen, nichts ändern an meinem Verhalten?

So kommt es aber dann nur zum Sex, wenn es von ihm ausgeht und das finde ich dann auch nicht gut.

Das ist dann wie ein Spiel wo man nur mitspielen darf, weil man mal endlich nach langem Warten eingeladen wurde und nicht weil man schon längst im Team ist, wo jeder was zu sagen hat.

Aber es stimmt, egal wie man den Spieß rumdreht, es kommt nie was Richtiges dabei raus, also nützt es nichts, wenn ich mich verstelle. Darauf habe ich auch gar keine Lust.

Gefällt mir

02.09.09 um 15:36

Yeahh
Hahaha

Wenn du wüsstest was ich für eine bin

Glaub mir ich bin was das angeht sehr sehr sehr wild. All das was du aufgezählt hast tue ich nur mal ab und zu, sondern immer. Was das angeht bin ich wirklich nicht langweilig.

Jeder andere Mann reagierte auch immer so. Da musste ich nicht mal mit den Fingern schnippsen. Wirklich.

Aber bei meinem Freund ist das Verlangen einfach so niedrig. Anfangs ging er ab wie ne Rakete und jetzt denke ich teilweise echt, dass er ne Schlafmütze ist. Ich turne ihn an, er hat einen Steifen und er sagt ich soll aufhören, er mag jetzt nicht. Welcher Mann reagiert denn bitte so???
Das ist ja mein Problem. Wenn ich so ne langweilige, aus der Form gekommene, stinkende was weis ich wär.... Aber das bin ich ganz und gar nicht. Und er freut sich auch immer, wenn ich mal mit nem neuen Sexy Dessous ankomme oder wenn ich einfachmal an seine Hose gehe und ihm einen blase und diese ganzen dinge, aber ganz oft bekomme ich dann immer zu hören, dass er jetzt nicht wolle....
Und dann wenn er will, ist es für mich so langweilig teils... weil es so ohne Pepp kommt.

Gefällt mir

02.09.09 um 16:01

Nun ja...
Ich halte ihn es mitlerweile auch leicht vor, dass er mich so oft unberührt lässt, während ander Männer mir hinterher gucken und bestimmt nicht NEIN sagen würden. NBatürlich spielt es im direkten Sinne für mich keine Rolle, da die mit egal sind.
Aber es zeigt mir schon mal, dass es nicht an MIR liegen kann. Und ich bin halt dann schon leicht frustriert, wenn ich mir solch eine Mühe gebe und dann immer einen Korb kassiere.
Wenn ich ihn drauf anspreche, dann meint er nur, dass er halt grad nicht möchte und versucht es auf wann anders zu verschieben, was ich schon gar nicht mehr ernst nehme, weil es dann eigentlich sowieso nicht später passiert.

Ich versteh es einfach nicht. Er hat auch so oft gesagt, dass es überhaupt nicht an mir liegt. Und das tut es ja auch nicht. Ich gebe mir ja alle Mühe.

So nebenbei, ich danke dir, für deine Ratschläge und deine Meinung.

Gefällt mir