Home / Forum / Sex & Verhütung / Ich versuche meinen Mann zu verstehen: An die Männer die gerne Pornos und Bildchen schauen. :

Ich versuche meinen Mann zu verstehen: An die Männer die gerne Pornos und Bildchen schauen. :

24. Juni 2009 um 9:15 Letzte Antwort: 29. Juni 2009 um 14:21

Also es geht um folgendes, ich versuche gerade meinen Mann zu verstehen.

Wir sind seit 10 Jahren ein Paar (ich & er sind momentan 27 Jahre alt)
Hatten immer ein erfülltes Sexleben. Vor 10 Monaten habe ich unser gemeinsames Wunschkind zur Welt gebracht.
Während der Schwangerschaft fing mein Mann wohl an Pornos zu schauen (Ob er es vorher auch schon gemacht hat weiß ich nicht, er sagt nein), wobei es nur hin und wieder war. Wir hatten regelmäßig weiterhin guten Sex.
Nach der Geburt unseres Kindes (vor 10 Monaten) haben wir nicht ein einziges Mal mehr miteinander geschlafen. Wenn ich mal ankam hieß es z.B. Schatz, ich konnte nicht wissen das du heute Lust hast und ich habe mir schon vorhin einen runtergeholt.
Selber ist er so gut wie nie angekommen, immer nur 1-2 Tage nachdem ich ihn zur Rede gestellt habe und gerne mit ihm mal wieder schlafen möchte. Da der Versuch von ihn halt nur auf meine Predigt basierte, habe ich dicht gemacht. Er sagte mir immer das er mich nicht betrügt wenn ich ihn daraufhin fragte wo er denn seinen Druck ablassen würde.
Er sagte mir immer er würde halt auf Handbetrieb arbeiten.

Er meinte aber Pornos ect. würde er nicht nötig haben weil er eine wunderschöne Frau hat und auch noch seine Phantasien.

Nun habe ich durch Zufall erfahren das er sich anstatt mit mir zu schlafen, Pornos reinzieht.
Ich habe ihn zur Rede gestellt und er sagt es hat nichts mit mir zu tun und er liebt mich.

Meine Frage an euch Männer (und bitte seit ehrlich) wenn ein Mann 10 Monate mit seiner eigener Frau nicht schläft obwohl er sagt sie sei für ihn attraktiv und schaut sich heimlich
lieber regelmäßig Pornos an. Ist dieser Mann dann süchtig nach Pornos, oder warum lässt er seine Frau blöd liegen und wichst sich schnell mal einen?

Ich bin nicht prüde, ganz im Gegenteil, ich bin auch nicht hässlich. Klar habe ich ein Kind zur Welt gebracht das hat auch Spuren hinterlassen (Schwangerschaftsstreifen) Aber wegen ein paar Streifen mit seiner Frau nicht mehr zu schlafen wäre doch auch kein Grund.
Oder vereinbart es sich nicht mehr, kann es sein das Männer nachdem ihre Frau ein Kind bekommen haben

sie sie nicht mehr als Sexpartnerin ansehen können, sondern nur noch als Mutter.

Ich finde es nicht schlimm das er Pornos schaut, ich finde es schlimm das er es vor mir verheimlicht hat. Wenn es das ist was ihn auf Touren bringt hätte ich mir die auch mit ihm gemeinsam angesehen.
Und das er sich oft einen von der Palme wedelt war mir natürlich bewusst kein Mann lebt 10 Monate enthaltsam. Habe ich ja selbst als Frau auch nicht.

Ich verstehe ihn nur nicht, er schaut lieber Pornos und holt sich einen runter, anstatt das er irgendetwas mit sich anstellen lässt oder mit mir anstellt.

Kennt ihr so etwas?
Ist es eine Pornosucht? Die sich während der Schwangerschaft aufgebaut haben könnte?

Mehr lesen

24. Juni 2009 um 11:56

-
Danke für eure vielen Antworten.

Also um noch mal auf die Pornos zu kommen, wenn mein Mann sich die ansehen möchte würde ich ihn keine Szene machen. Keine blöden Fragen stellen oder sonst was.
Jedem das seine solange man sich nicht betrügt. Und ein Porno ist für mich kein Treuebruch. Jeder Mann schaut sich solch Filmchen an.
Aber es ist schon sehr merkwürdig es als Ersatz für die eigene Partnerin zu nehmen.
Ich würde mit ihm mir die auch gemeinsam ansehen, da manche auch ganz erregend sein können.
Ich meine Männer deren Frauen sich gehen lassen, ihnen jeden Wunsch abschlagen, da liegen wie ein Brett usw. kann ich zum Teil sogar verstehen wenn sie sich ihre Befriedigung wo anders herholen. Sex ist und bleibt halt ein Grundbedürfnis.

Aber ich lass mich weder gehen noch bin ich frigiede oder prüde.
Ich komme mir von meinen Mann so erniedrigt vor, dass er Pornos ect. nicht nur für hin und wieder als Vorlage genommen hat weil ihn es anturnt, sondern weil er es als Ersatz mit mir zu schlafen (10 monate lang) genutz hat und es mir verheimlicht hat.

Er kennt mich und weiß das ich nie was sagen würde wenn er sich son Schinken reinzieht. Welcher Mann macht es MAL nicht. Aber andauernt das muss doch krank sein.

Und ganz ehrlich ich habe ihn zur Rede gestellt und er will natürlich alles ändern und er weiß auch nicht "angeblich" warum er es gemacht hat. Wie hat er sich so schön ausgedrückt, er hat halt nicht gesehen was er zu Hause hat und das tut ihn so fürchterlich leid und er liebt mich und will mich nicht verlieren, ich wäre sein Leben usw. und er würde mich niemals gegen so einer aus den Filmen eintauschen wollen. Er meint Realität und und Scheinwelt wäre was anderes.
Aber wie erklärt er sich dann seine Frau 10 ganze Monate nicht anrühren zu wollen, wenn es sich um seine Traumfrau handelt der niemals jemand anderes das Wasser reichen könnte (So war sein genauer Wortlaut)

Das das Kind nun bei uns lebt daran dürfte es auch nicht liegen, ich meine mein Mann kommt in der Woche so gegen 16 Uhr nach der Arbeit nach Hause und unser Baby geht um 19 Uhr schlafen und schläft bis morgends bis nein Mann wieder zur Arbeit muss durch. Wir haben also in der Woche die kompletten Abende und Nächte für uns. Am Wochenende ist unsere Pupsnase hin und wieder bei ihrer Oma, nein es ist kein abschieben sondern irgendwann sollten auch Eltern mal das Recht haben etwas Freizeit zu haben. Wir machen dann meistens etwas mit unseren gemeinsamen Freunden.

Ich versuche wirklich ihn zu verstehen. Ich versuche mit ihm zu reden, komme ihn entgegen usw. aber ich versteh es nicht mehr und darum frage ich auch hier noch mal nach um evtl. seine Gedankengänge endlich zu verstehen.
Er sagt mir es hätte überhaupt nichts mit mir zu tun und er weiß das fast jeder Mann sich so eine Frau wie mich wünschen würde und er auch nicht weiß warum er es so macht.
Er meinte zu mir ich hätte keine schuld, sondern es würde an seinem Kopf liegen. Was darin aber vorgeht konnte er mir nicht erklären.
Nur eines steht fest sollte es so weiter verlaufen, kann ich nicht mehr. Denn ich habe auch Gefühle auf die man nicht treten sollte Und klar habe ich auch Bedürfnisse.

Warum er mit mir zusammen seine Filmchen nicht ausleben kann oder will, ich weiß es nicht. Ich weiß ja auch nicht was genau für Filmchen es sind. Vielleicht ist es irgendetwas was er definitiv nie mit mir ausleben könnte. Ich weiß es nicht.

He, he wenn ich meinen Mann erzählen würde das ich mir jemand anderes für den Job suche wäre er am Boden, vorallem wenn ich es in der Tat umsetzen würde. Er ist ziemlich eifersüchtig aber auf eine anderen art und Weise auch Stolz.
Wenn wir irgendwo hingehen und er sieht die Blicke die andere auf mich werfen usw. Sagt er immer tja die haben alle Pech das ist meine Frau.
Aber wenn ich dann mal einen alten Bekannten von früher treffe mich mit dem unterhalte das findet er dann gar nicht mehr so lustig.

Ich weiß aber immer noch nicht weiter und sollte sich nichts ändern dann kommt nur eine Trennung in Frage. Ich würde niemals aufgrund des Kindes bei dem Kindsvater bleiben.

1 LikesGefällt mir Hilfreiche Antworten !
24. Juni 2009 um 13:13

-
Ich weiß echt nicht was ich von ihm halten soll.
Ihr habt ja nun auch in der Babyecke meinen Thread gelesen.
Ich habe aber gedacht es sei besser in dieser Rubrik darüber zu schreiben, da die anderen Frauen dort ziemlich hart geurteilt haben und meinen Mann gleich als Pädophil hingestellt haben.

Da er halt auf Profile gelickt hat die etwas jünger waren.
Aber ganz ehrlich diese Mädels sahen vielleicht vom Gesicht auch jünger aus, aber es hat doch wirklich nicht gleich was mit pädophil zu tun. Sie hatten doch alle Titten und sahen nun wirklich nicht aus wie kleine Kinder. Er hat mir gesagt er hätte sie älter geschätzt mind. 18.

Ich habe mit ihm darüber ausführlich gesprochen da mich das Alter echt umgehauen hat. Ich habe selbst ein kleines Mädchen und möchte bestimmt nicht das es von einem doppelt so alten Mann als Wichsvorlage genommen wird.

Er hat sich auf diese Profile aber keinen runtergeholt er hat sie durchgeklickt und es auch nicht rausgelöscht wie die Filme. Er hat laut seinen Angaben noch nicht mal auf das Alter geachtet er hat halt darauf geklickt wo titten oder sonst was zu sehen waren.
Und urteilt jetzt bitte auch nicht vorschnell, ich weiß zwar nicht was in seinem Kopf spuukt aber er würde weder jemand vergewaltigen noch sich an Kindern vergreifen.

Filmchen hat er sich wohl bei dem weltbekannten youporn reingezogen und welche genau weiß ich halt auch nicht.
Aber wohl keine Minderjährige.

Wenn er etwas ausprobieren möchte kann er immer mit mir reden, wir haben doch sonst auch immer miteinander geredet.
Und normalerweise dürfte es doch auch nicht daran liegen das er auf jüngere steht.. Ich meine vor der geburt hatten wir ein erfülltes sex leben.
Er sagt aber zu mir das es nicht an mir liegt und auch nicht an die Geburt.
Ich versteh zur Zeit die Welt nicht mehr und weiß wirklich nicht was ich noch tun könnte um meinen mann besser zu verstehen.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
24. Juni 2009 um 13:16
In Antwort auf zuri_11842411

-
Danke für eure vielen Antworten.

Also um noch mal auf die Pornos zu kommen, wenn mein Mann sich die ansehen möchte würde ich ihn keine Szene machen. Keine blöden Fragen stellen oder sonst was.
Jedem das seine solange man sich nicht betrügt. Und ein Porno ist für mich kein Treuebruch. Jeder Mann schaut sich solch Filmchen an.
Aber es ist schon sehr merkwürdig es als Ersatz für die eigene Partnerin zu nehmen.
Ich würde mit ihm mir die auch gemeinsam ansehen, da manche auch ganz erregend sein können.
Ich meine Männer deren Frauen sich gehen lassen, ihnen jeden Wunsch abschlagen, da liegen wie ein Brett usw. kann ich zum Teil sogar verstehen wenn sie sich ihre Befriedigung wo anders herholen. Sex ist und bleibt halt ein Grundbedürfnis.

Aber ich lass mich weder gehen noch bin ich frigiede oder prüde.
Ich komme mir von meinen Mann so erniedrigt vor, dass er Pornos ect. nicht nur für hin und wieder als Vorlage genommen hat weil ihn es anturnt, sondern weil er es als Ersatz mit mir zu schlafen (10 monate lang) genutz hat und es mir verheimlicht hat.

Er kennt mich und weiß das ich nie was sagen würde wenn er sich son Schinken reinzieht. Welcher Mann macht es MAL nicht. Aber andauernt das muss doch krank sein.

Und ganz ehrlich ich habe ihn zur Rede gestellt und er will natürlich alles ändern und er weiß auch nicht "angeblich" warum er es gemacht hat. Wie hat er sich so schön ausgedrückt, er hat halt nicht gesehen was er zu Hause hat und das tut ihn so fürchterlich leid und er liebt mich und will mich nicht verlieren, ich wäre sein Leben usw. und er würde mich niemals gegen so einer aus den Filmen eintauschen wollen. Er meint Realität und und Scheinwelt wäre was anderes.
Aber wie erklärt er sich dann seine Frau 10 ganze Monate nicht anrühren zu wollen, wenn es sich um seine Traumfrau handelt der niemals jemand anderes das Wasser reichen könnte (So war sein genauer Wortlaut)

Das das Kind nun bei uns lebt daran dürfte es auch nicht liegen, ich meine mein Mann kommt in der Woche so gegen 16 Uhr nach der Arbeit nach Hause und unser Baby geht um 19 Uhr schlafen und schläft bis morgends bis nein Mann wieder zur Arbeit muss durch. Wir haben also in der Woche die kompletten Abende und Nächte für uns. Am Wochenende ist unsere Pupsnase hin und wieder bei ihrer Oma, nein es ist kein abschieben sondern irgendwann sollten auch Eltern mal das Recht haben etwas Freizeit zu haben. Wir machen dann meistens etwas mit unseren gemeinsamen Freunden.

Ich versuche wirklich ihn zu verstehen. Ich versuche mit ihm zu reden, komme ihn entgegen usw. aber ich versteh es nicht mehr und darum frage ich auch hier noch mal nach um evtl. seine Gedankengänge endlich zu verstehen.
Er sagt mir es hätte überhaupt nichts mit mir zu tun und er weiß das fast jeder Mann sich so eine Frau wie mich wünschen würde und er auch nicht weiß warum er es so macht.
Er meinte zu mir ich hätte keine schuld, sondern es würde an seinem Kopf liegen. Was darin aber vorgeht konnte er mir nicht erklären.
Nur eines steht fest sollte es so weiter verlaufen, kann ich nicht mehr. Denn ich habe auch Gefühle auf die man nicht treten sollte Und klar habe ich auch Bedürfnisse.

Warum er mit mir zusammen seine Filmchen nicht ausleben kann oder will, ich weiß es nicht. Ich weiß ja auch nicht was genau für Filmchen es sind. Vielleicht ist es irgendetwas was er definitiv nie mit mir ausleben könnte. Ich weiß es nicht.

He, he wenn ich meinen Mann erzählen würde das ich mir jemand anderes für den Job suche wäre er am Boden, vorallem wenn ich es in der Tat umsetzen würde. Er ist ziemlich eifersüchtig aber auf eine anderen art und Weise auch Stolz.
Wenn wir irgendwo hingehen und er sieht die Blicke die andere auf mich werfen usw. Sagt er immer tja die haben alle Pech das ist meine Frau.
Aber wenn ich dann mal einen alten Bekannten von früher treffe mich mit dem unterhalte das findet er dann gar nicht mehr so lustig.

Ich weiß aber immer noch nicht weiter und sollte sich nichts ändern dann kommt nur eine Trennung in Frage. Ich würde niemals aufgrund des Kindes bei dem Kindsvater bleiben.

Eine mögliche Erklärung:
Auch wenn du hier dein Problem schon sehr ausführlich geschildert hast, ist es ohne Kenntnis der beteiligten Personen sehr schwierig eine angemessene Beurteilung der Situation zu gewinnen.
Aus diesem Grunde will ich nicht "Schweinchen Schlau" spielen, sondern nur EINE MÖGLICHE Erklärung anbieten.
Wenn sich dein Problem wirklich so ausweitet, dass du sogar an Trennung denkst, seid ihr ganz sicher gut beraten, euch an einen Paartherapeuten zu wenden, da euch beiden der Zustand nicht gefällt und ihr aber anderseits ja sehr positiv voneinander denkt.

Nun zu meiner Theorie.
Meiner Meinung nach verehrt dich dein Freund ZU SEHR, besonders jetzt, wo du sogar noch Mutter geworden bist und diese Rolle in seinen Augen vielleicht ganz besonders gut ausfüllst. Möglicherweise fühlt er sich eingeschüchtert.
Wenn man als Mann Pornos guckt ist die größte Entlastung in meinen Augen, dass ich mir die Rolle aussuchen kann, in der ich mich wohl fühle. Habe ich z. B. (zeitweise) sadistische Neigungen, so kann ich völlig unverkrampft gespielte Demütigungsszenen ansehen ohne mir Sorgen zu machen, dass das Spiel für den Partner unangenehm ist.
Oder denk an die vielen fetischistische Spiele, die es gibt. Es wäre z. B. ziemlich peinlich, von seiner (hochverehrten) Frau zu Verlangen, das sie beim gemeinsamen Stadtbummel immer vor ihm her geht, damit er einen hübschen Blick auf ihren Hintern im extrem kurzen Minirock hat. (Dies habe ich in meinem Leben erst einmal deutlich beobachten können.)

Wenn man als Mann neuen Pepp in sein Intimleben hineinbringen möchte, muss man einiges ausprobieren und kann im Vorhinein noch nicht wissen, ob es einem gefällt. Eine gute Simulation bieten dabei Pornos. Außerdem erfüllen Pornos auch Wünsche, die man gar nicht ausleben möchte, aber doch irgendwie geil findet, beispielsweise Sex in der Öffentlichkeit.

Du musst dich natürlich einfühlen, ob meine Aussage auf dich zutreffen könnten, aber möglicherweise wäre es nicht verkehrt deutlich animalischer an die Sache heranzugehen, indem du dich z. B. ganz allmählich immer schicker und sexier kleidest, auch und GERADE wenn du dich mit deinem Kind beschäftigst. Klar versaust du dir damit ein paar hübsche Klamotten, deinem Sexualleben solltest es dir jedoch wert sein. Also weg mit den Schlabberpullis!
Eine Partnerin, die man in erster Linie nur als Mutter betrachtet, kann man zwar als Mann sehr respektieren, aber man kann sie nicht mal so eben durchb..., wenn einem danach ist. Deswegen ist man verkrampft und weicht lieber auf die unproblematische Selbstbedienung aus.
Wenn man aber sieht, wie sich diese Mutter z. B. in unbequem engen Jeans zu ihrem Kind auf den Boden begibt (wodurch sich Po und Beine so wunderbar abzeichnen) oder gar auf Stöckelschuhe zum Spielplatz schreitet, so macht man als Frau seinem Mann deutlich:
Ich bin eine FRAU und eben AUCH eine Mutter!
So wie mit einem Wechsel im Aussehen, was du natürlich an deinen und den Geschmack deines Mannes ausrichtest, sollte auch das Verhalten ganz FRAU sein. Damit meine ich genau das, was sich dein Mann und du darunter vorstellen.

Ein Kind kann für einen Mann in der Tat als Konkurrent angesehen werden, an dem man scheitert. Wenn nämlich die geliebte Frau nur noch Mutter ist und dem Mann durch die Blume auch noch Hartherzigkeit unterstellt, wenn er sie in dieser Rolle nicht permanent bestärkt, so fehlen dem Mann schnell die Argumente.

Da du wieder gerne Sex haben willst, mein Gedanke: Sei wieder ganz FRAU und hole dir offensiv, was du brauchst und wenn du auf Granit beißt, so überzeuge ihn von einer Paarberatung.
Trennung darf im Augenblick auf keinen Fall ein Thema sein, damit erreichst du genau das Gegenteil von dem, was du willst!

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
24. Juni 2009 um 13:29
In Antwort auf zuri_11842411

-
Ich weiß echt nicht was ich von ihm halten soll.
Ihr habt ja nun auch in der Babyecke meinen Thread gelesen.
Ich habe aber gedacht es sei besser in dieser Rubrik darüber zu schreiben, da die anderen Frauen dort ziemlich hart geurteilt haben und meinen Mann gleich als Pädophil hingestellt haben.

Da er halt auf Profile gelickt hat die etwas jünger waren.
Aber ganz ehrlich diese Mädels sahen vielleicht vom Gesicht auch jünger aus, aber es hat doch wirklich nicht gleich was mit pädophil zu tun. Sie hatten doch alle Titten und sahen nun wirklich nicht aus wie kleine Kinder. Er hat mir gesagt er hätte sie älter geschätzt mind. 18.

Ich habe mit ihm darüber ausführlich gesprochen da mich das Alter echt umgehauen hat. Ich habe selbst ein kleines Mädchen und möchte bestimmt nicht das es von einem doppelt so alten Mann als Wichsvorlage genommen wird.

Er hat sich auf diese Profile aber keinen runtergeholt er hat sie durchgeklickt und es auch nicht rausgelöscht wie die Filme. Er hat laut seinen Angaben noch nicht mal auf das Alter geachtet er hat halt darauf geklickt wo titten oder sonst was zu sehen waren.
Und urteilt jetzt bitte auch nicht vorschnell, ich weiß zwar nicht was in seinem Kopf spuukt aber er würde weder jemand vergewaltigen noch sich an Kindern vergreifen.

Filmchen hat er sich wohl bei dem weltbekannten youporn reingezogen und welche genau weiß ich halt auch nicht.
Aber wohl keine Minderjährige.

Wenn er etwas ausprobieren möchte kann er immer mit mir reden, wir haben doch sonst auch immer miteinander geredet.
Und normalerweise dürfte es doch auch nicht daran liegen das er auf jüngere steht.. Ich meine vor der geburt hatten wir ein erfülltes sex leben.
Er sagt aber zu mir das es nicht an mir liegt und auch nicht an die Geburt.
Ich versteh zur Zeit die Welt nicht mehr und weiß wirklich nicht was ich noch tun könnte um meinen mann besser zu verstehen.

Das passt ins Bild!
Deine neuen Bemerkungen passen meines Erachtens in das Bild, was ich unten gezeichnet habe. Dein Mann kann sich noch nicht mit deiner Rolle als Mutter anfreunden und sucht möglicherweise vergeblich die junge, schwache Frau in dir.
Selbstverständlich kann man nicht ausschließen, dass er dich auch optisch nicht mehr für so attraktiv hält, doch das solltest du zunächst einmal nicht gleich unterstellen.
Er ist ja stolz auf dich. Ihm fehlt wahrscheinlich bloß das Unverkrampfte, Flatterhafte junger Mädels und er leidet gegebenenfalls auch unter seiner eigenen Verantwortung als Vater.
Mit einem solchen Ereignis ist schließlich auch er in eine neue Lebensphase eingetreten, zu der er sich vom Gefühl her (doch) noch nicht reif empfindet. Er könnte auch darauf neidisch sein, wie du die neue Aufgabe angehst und er es noch nicht so richtig packt.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
24. Juni 2009 um 13:34

Klasse!
Das geht genau in meine Richtung! Gut das das hier auch eine Frau so sieht.
Ob diese "Radikalkur" oder das "langsame Einheizen", was ich empfohlen habe, besser hilft, können supersonicchh111 und ich natürlich nicht entscheiden.
Doch eins scheint uns klar: Der Mann braucht eine junge, gierige, sexy FRAU, wie du es bist!!!

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
24. Juni 2009 um 14:09

-
@ hmbmb

Nein, er hat nicht gezielt gesucht. Es war folgender maßen. Ich bin normalerweise unter einem anderen Namen hier in Gofem in der Babyecke unterwegs.

Wenn ich dann die kleine ins Bett gebracht habe ihr noch was vorgesungen habe bis sie schläft hat mein Mann sich am PC gesetzt und die gofem war natürlich noch auf.
Dann hat er auf Profile geklickt. Hier in der gofem gibt es doch eine Rubrik die z.B. heißt die neusten Profile oder die neusten Alben da hat er drauf geklickt und wenn jemand auf den Bildern etwas mehr gezeigt hat hat er dieses Profilbild groß geklickt. So als wenn ich jetzt dein Profilbild (die weiße Katze) anklicken würde.
Wenn ich die Katze in deinem Profil sehe weiss ich auch nicht wie alt du bist und er hat halt Titten und sonst was gesehen und hat auf Profil geklickt ohne zu wissen wie alt die Mädels waren.

Ich habe halt gesehen dass neben den Bildern natürlich immer das Alter angegeben war und halt 15 und 16 jährige waren. Mein Mann hat mir gesagt er hat einfach halt nur geguckt wo man Titten und Ärsche sieht und das er sich im nachhinein dafür schämt, da er nicht auf das Alter geachtet hat. Es ist nicht so das er sich auf irgend einer Art und Weise einen auf Minderjährige geschrubbt hat. Die Profilbilder hat er sich nur so angesehen wie er sagt.
Und rund ging es bei ihm bei den Filmchen halt bei youporn und nein keine Minderjährigen..

Da drehe ich ihn auch keinen Strick raus, soll er sich doch mal nen Filmchen rein ziehen, aber nicht auf unsere Kosten.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
24. Juni 2009 um 14:21

@ emannzon und supersonichh111
Dann sollte ich vielleicht wirklich mal über meinen Schatten springen.

Das blöde daran ist halt das es sich echt bei mir hoch geschaukelt hat.
Ich meine 10 Monate ist eine verdammt lange Zeit, und glaubt mir man kommt sich bestimmt nicht toll vor, wenn der eigene Mann einen verschmäht für irgendwelche billigen Filmchen.

Aber euch zwein vielen vielen lieben Dank und auch den anderen die sich hier an der Diskusion beteildigt haben.

emannzon und supersonichh111 ich weisss zwar nicht ob ich es heute mit mir vereinbaren kann, aber ihr habt wohl recht.
Wenn ich es heute nicht kann dann halt morgen.
Aber vielleicht spielt sich so alles wieder ein.

Ich danke euch

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
24. Juni 2009 um 14:38
In Antwort auf zuri_11842411

@ emannzon und supersonichh111
Dann sollte ich vielleicht wirklich mal über meinen Schatten springen.

Das blöde daran ist halt das es sich echt bei mir hoch geschaukelt hat.
Ich meine 10 Monate ist eine verdammt lange Zeit, und glaubt mir man kommt sich bestimmt nicht toll vor, wenn der eigene Mann einen verschmäht für irgendwelche billigen Filmchen.

Aber euch zwein vielen vielen lieben Dank und auch den anderen die sich hier an der Diskusion beteildigt haben.

emannzon und supersonichh111 ich weisss zwar nicht ob ich es heute mit mir vereinbaren kann, aber ihr habt wohl recht.
Wenn ich es heute nicht kann dann halt morgen.
Aber vielleicht spielt sich so alles wieder ein.

Ich danke euch

Wenn alles schon SEHR verfahren ist ...
... dann ist es vielleicht besser, wenn du, wie ich es vorgeschlagen hatte, ihn schrittweise immer mehr anmachst.
Du weißt ja, welches Verhalten, welches Ambiente und welche Klamotten ihm gefallen. Wenn du innerhalb weniger Wochen dich allmählich veränderst und absolut nicht erwartest, dass er es bemerkst oder gar verlangst, dass er dir Komplimente macht, so ist es doch gut möglich ihn damit auf die Dauer EXTREM geil zu machen.
Irgendwann kommt bei ihm dann der "Point of no return" und er fällt über dich her.
Und wehe er macht das nicht! Dann wirst DU nämlich zur Sexbestie!

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
24. Juni 2009 um 17:37

-
Er war bei der Geburt dabei, das war aber sein Wunsch. Er wollte es unbedingt, war halt sein absolutes Wunschkind.

Ich persönlich habe die Geburt jetzt nicht so dramatisch erlebt das ich ein Trauma davon getragen hätte die Geburt verlief ohne Komplikationen ab und ich hoffe doch sehr das es meinem Mann auch so ergeht.
Mmmh er meinte damals das es das schönste Ereignis in seinem Leben war.
Und das er mich dafür liebt das ich ihn ein (sein) Kind geschenkt habe. Er hat im Kreissaal solch leuchtende augen bekommen als die Kleine da war und ihm liefen die Tränen.
Wie gesagt das sind seine Äußerungen dazu gewesen, natürlich kann er mich angelogen haben. Aber wenn er traumatisiert wurde muss er reden, nur wenn er redet kann er es verarbeiten.
Das kann ich leider nicht nachvollziehen.

Es fing halt alles während der Schwangerschaft bei ihm an, aber in einem gesunden Maße, klar kann ich mit ner Kugel nicht pimpern wenn gerade das Babyam treten ist, ich spüre wie es sich bewegt und soll dabei noch richtig abgehen, neín daswar nicht möglich. Trotzallem haben wir noch häufig miteinander geschlafen.
Und er hat sich dann halt hin und wieder zu helfen gewußt, was absolut ok ist. Würde ihm nie einen Vorwurf machen. Irgendwo muss er halt seinen Druck abbauen, aber er häte nicht lügen brauchen. Er kennt meine Einstellungen.

In der Zeit nach der Geburt klar konnte man nicht sofort wieder miteinander, alleine schon aufgrund schmerzen und den Wochenfluss.
Aber hey, es gibt doch auch noch andere Varianten die ihm hätte zu guten kommen können. Aber wie gesagt er war halt immer müde usw.
Nun gut am Anfang muss sich mit einem Baby erst alles einspielen, unsere Tochter hat nicht sofort durchgeschlafen. Aber mittlerweile schläft sie durch und es hat sich alles eingespielt.
Er ist der liebste papi der Welt und auch der beste Ehemann der Welt. Er macht alles für mich, nur halt in der einen Sache haut es irgendwie gar nicht mehr hin.
Deshalb war ja meine Frage weiter oben ob es eine pornosucht gibt.

Vielleicht ist er da in einer anderen Welt versunken und kommt da nicht wieder raus.

Ich weiß es nicht.

Ich werde jetzt langsam anfangen alle Register zu ziehen und schauen wie er reagiert.
Sollte sich nichts ändern müssen wir eine andere lösung finden.
Nur so geht es nicht weiter.
Wo ist er denn noch mein mann, man könnte sagen wenn es so weiter verlaufen würde das es ne WG wäre.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
24. Juni 2009 um 18:12

Nur bitte schön kein langen Haare abschneiden, ...
oder sonst etwas machen, was man nicht sofort zurücknehmen kann.
Das kann eher schocken oder einfach noch mehr verunsichern.
Es sollte schließlich euch beiden gefallen.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
24. Juni 2009 um 18:43
In Antwort auf emannzon

Nur bitte schön kein langen Haare abschneiden, ...
oder sonst etwas machen, was man nicht sofort zurücknehmen kann.
Das kann eher schocken oder einfach noch mehr verunsichern.
Es sollte schließlich euch beiden gefallen.

-
Ich habe langes blondes Haar und wenn ich ehrlich bin, habe ich nicht vor daraus eine kurzhaarfrisur gestalten zu lassen.
Mach aber auch einiges mit meinen Haaren, mal steck ich sie hoch, oder ich mach mir mit dem lockenstab paar Löckchen rein, wobei die sich immer ganz schnell raushängen
Offen trage ich sie auch mal gern.
Und wenn ich zu meinem Mann sage das ich zum Frisör gehe sagt er jedesmal, aber bitte nur die Spitzen
Er steht auf langes Haar, nur komisch auf den Bildchen hatten fast alle dunkle Haare und braune Augen und ich bin das komplette Gegenteil, habe wie gesagt blonde Haare und blaue Augen. Was er natürlich laut seiner Aussage liebt.

Vielleicht sollte ich meinen Typ verändern von blond auf dunkel, aber ich glaube damit könnte ich mich nicht anfreunden.
Und nur meinen Mann zuliebe den kompletten Typ verändern, na ich weiß nicht, wohl fühlen muss ich mich auch noch können.
Das mit der SMS ist aber ne gute Idee, wobei ich bestimmt nicht morgen mit anfangen werde. Werde es mal sachte versuchen. So wie es hier beschrieben wurde. Ich werde nicht mit der Tür ins Haus fallen, sondern ihn indirekt heiß machen (falls es klappt) so das er dann den nächsten Schritt auf mich zu macht . Er hat schließlich bockMißt verzapft.


Ihr seit hier in diesen Unterforum echt alle super lieb und gebt mir wirklich hilfreiche und nachdenkende Tipps. Dafür wollte ich mich bei euch auch nochmal ganz lieb bedanken.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
24. Juni 2009 um 20:38

1
Seine Phantasie ist vergiftet wie mit Alkohol er ist Süchtig. Wenn Er 90 Tage ohne zwanhaftes Onanieren auskommt kommt er weg von der Sucht.Nahrung darf Er nur von Dir bekommen schmeist das blöde Zeug einfach mal weg.90 Tag Trocken dann ist der wieder da.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
24. Juni 2009 um 21:02

geil
Porno ist doch absolut geil

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
24. Juni 2009 um 23:43
In Antwort auf zuri_11842411

-
Danke für eure vielen Antworten.

Also um noch mal auf die Pornos zu kommen, wenn mein Mann sich die ansehen möchte würde ich ihn keine Szene machen. Keine blöden Fragen stellen oder sonst was.
Jedem das seine solange man sich nicht betrügt. Und ein Porno ist für mich kein Treuebruch. Jeder Mann schaut sich solch Filmchen an.
Aber es ist schon sehr merkwürdig es als Ersatz für die eigene Partnerin zu nehmen.
Ich würde mit ihm mir die auch gemeinsam ansehen, da manche auch ganz erregend sein können.
Ich meine Männer deren Frauen sich gehen lassen, ihnen jeden Wunsch abschlagen, da liegen wie ein Brett usw. kann ich zum Teil sogar verstehen wenn sie sich ihre Befriedigung wo anders herholen. Sex ist und bleibt halt ein Grundbedürfnis.

Aber ich lass mich weder gehen noch bin ich frigiede oder prüde.
Ich komme mir von meinen Mann so erniedrigt vor, dass er Pornos ect. nicht nur für hin und wieder als Vorlage genommen hat weil ihn es anturnt, sondern weil er es als Ersatz mit mir zu schlafen (10 monate lang) genutz hat und es mir verheimlicht hat.

Er kennt mich und weiß das ich nie was sagen würde wenn er sich son Schinken reinzieht. Welcher Mann macht es MAL nicht. Aber andauernt das muss doch krank sein.

Und ganz ehrlich ich habe ihn zur Rede gestellt und er will natürlich alles ändern und er weiß auch nicht "angeblich" warum er es gemacht hat. Wie hat er sich so schön ausgedrückt, er hat halt nicht gesehen was er zu Hause hat und das tut ihn so fürchterlich leid und er liebt mich und will mich nicht verlieren, ich wäre sein Leben usw. und er würde mich niemals gegen so einer aus den Filmen eintauschen wollen. Er meint Realität und und Scheinwelt wäre was anderes.
Aber wie erklärt er sich dann seine Frau 10 ganze Monate nicht anrühren zu wollen, wenn es sich um seine Traumfrau handelt der niemals jemand anderes das Wasser reichen könnte (So war sein genauer Wortlaut)

Das das Kind nun bei uns lebt daran dürfte es auch nicht liegen, ich meine mein Mann kommt in der Woche so gegen 16 Uhr nach der Arbeit nach Hause und unser Baby geht um 19 Uhr schlafen und schläft bis morgends bis nein Mann wieder zur Arbeit muss durch. Wir haben also in der Woche die kompletten Abende und Nächte für uns. Am Wochenende ist unsere Pupsnase hin und wieder bei ihrer Oma, nein es ist kein abschieben sondern irgendwann sollten auch Eltern mal das Recht haben etwas Freizeit zu haben. Wir machen dann meistens etwas mit unseren gemeinsamen Freunden.

Ich versuche wirklich ihn zu verstehen. Ich versuche mit ihm zu reden, komme ihn entgegen usw. aber ich versteh es nicht mehr und darum frage ich auch hier noch mal nach um evtl. seine Gedankengänge endlich zu verstehen.
Er sagt mir es hätte überhaupt nichts mit mir zu tun und er weiß das fast jeder Mann sich so eine Frau wie mich wünschen würde und er auch nicht weiß warum er es so macht.
Er meinte zu mir ich hätte keine schuld, sondern es würde an seinem Kopf liegen. Was darin aber vorgeht konnte er mir nicht erklären.
Nur eines steht fest sollte es so weiter verlaufen, kann ich nicht mehr. Denn ich habe auch Gefühle auf die man nicht treten sollte Und klar habe ich auch Bedürfnisse.

Warum er mit mir zusammen seine Filmchen nicht ausleben kann oder will, ich weiß es nicht. Ich weiß ja auch nicht was genau für Filmchen es sind. Vielleicht ist es irgendetwas was er definitiv nie mit mir ausleben könnte. Ich weiß es nicht.

He, he wenn ich meinen Mann erzählen würde das ich mir jemand anderes für den Job suche wäre er am Boden, vorallem wenn ich es in der Tat umsetzen würde. Er ist ziemlich eifersüchtig aber auf eine anderen art und Weise auch Stolz.
Wenn wir irgendwo hingehen und er sieht die Blicke die andere auf mich werfen usw. Sagt er immer tja die haben alle Pech das ist meine Frau.
Aber wenn ich dann mal einen alten Bekannten von früher treffe mich mit dem unterhalte das findet er dann gar nicht mehr so lustig.

Ich weiß aber immer noch nicht weiter und sollte sich nichts ändern dann kommt nur eine Trennung in Frage. Ich würde niemals aufgrund des Kindes bei dem Kindsvater bleiben.

Miteinander
Hallo,

laut deiner Zeilen mag dich dein Mann und geht nicht fremd. Nur der gemeinsame Sex fehlt. Wenn du möchtest und er nicht, liegt es sicherlich nicht an den Pornofilmen oder anderen Bildern. Irgend ein Hinderniss liegt zwischen euch, das dein Mann meidet.

Ich bin selbst glücklich verheiratet und Vater von 2 gesunden Mädchen. Bei mir war eher der Fall, daß es meiner Frau zu viel wurde, bzw. ich zu viel wollte. Selbstbefriedigung ist dafür auch ein guter Ausgleich - mit oder ohne Bilder.
Es gibt aber auch Zeiten, in denen ich selbst nicht bereit bin auf meine Frau einzugehen und mit ihr zu schlafen - z. B. wenn's Meinungsverschiedenheiten gegeben hat, oder mich etwas gekränkt hat, was sie ganz anderst sieht, oder ein anderes Problem zwischen uns liegt - irgenwie normal denke ich.
Manchmal ist auch das Zeichen Ihrerseits nicht eindeutig oder nicht vorhanden. Auch die Angst vor einer "Abfuhr" war schon mal ein Hemmniss zwischen uns.

Miteinander reden ist eine Möglichkeit.
Eventuell hilft es auch, wenn du ihm sagst, du hättest lust mit ihm einen heißen Film anzusehen. Vielleicht fallen dabei einige Hemmnise von Ihm ab, wenn er merkt, daß du genauso ein verlangen hast, wie vor deiner Schwangerschaft.

Alles Gute

Heinz

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
29. Juni 2009 um 9:08


Ich glaube es hat keinen Sinn mehr und ich werde mich trennen!!!
Also ich wollte meinem Mann echt die Chance geben, dass er das was er verkakt hat wieder nachholen bzw. gerade biegen kann.
Ich wollte auch an mir einiges verändern und habe gehofft das alles wieder bald so wird wie früher.

Wir haben bereits wieder miteinander geschlafen (Es kam halt dazu) und es war einfach nur toll. Er fing danach fast an zu heulen und sagte mir was er für ein idiot sei, das er jetzt wirklich gemerkt hat was er überhaupt gemacht hat, und was er verpasst. Er hat mir gesagt das er sich dafür schämt und so eine tolle Frau gar nicht verdient hätte. und das er mich überalles liebt. Und es so vermisst hat und alles dafür geben wird das ich ihn noch eine Chance gebe.

Wir haben viel miteinander gesprochen, er hat entlich zugegeben das er draußen auf der Straße Frauen hinterher schaut, sich halt die Pornos rein zieht und das er sich die Profilbilder immer und immer wieder angesehen hat. Auf die Frage warum er es gemacht hat, hatte er keine richtige Erklärung.
Er meinte er könnte sich nur vorstellen das es wie eine Sucht ist. Sucht nach nackter fremder Haut.
Natürlich habe ich ihn gefragt ob er mir jemals fremd gegangen ist und er sagte nein. Er weiß allerdings auch das ein Treuebruch für mich das ende der Beziehung bedeutet.
Er meinte weiterhin das ihn alles so leid tut und er mich und unsere Tochter nicht verlieren will. Er hat sich selbst krank genannt, krank das er nach fremder nackter haut süchtig ist und das er sich behandeln lassen will. Er will selbst sich behandeln lassen, weil er mit mir zusammen sein will.
So gut so schön, ich habe ihn eine letzte Chance eingeräumt, solange es halt beim gucken geblieben ist, ist es für mich noch in Ordnung.
Ich habe ihm gesagt das er jetzt alle Karten auf dem Tisch legen soll, damit man einen Neuanfang starten kann. Und er meinte zu mir es würde nichts mehr geben.
Daraufhin meinte ich zu ihm, gut ich glaube dir, sollte aber irgendeine Lüge zu Tage kommen oder irgendetwas was du mir mit Absicht verheimlicht hast werde ich dich kommentarlos verlassen. Schließlich habe ich dir hier und jetzt die Chance gegeben alles aus den Weg zu räumen. Es kam erneut: Nein ansonsten ist nichts.
So, einen Tag nach diesem Gespräch schaute er mich auf einmal an und sagte ganz trocken: Schatz da gibt es noch was was ich dir erzählen muss, ich dachte jetzt kommt wieder ein ich liebe dich, aber auf einmal meinte er zu mir, gegenüber von meiner Arbeit ist ein Puff, so jetzt ist es raus.
Ich war geschockt!!!!! Ich hatte ihm doch die Chance eingestanden reinen Tisch zu machen und er hatte mir tatsächlich zunächst trotz des Gespräches den Puff verschwiegen!!!!!!!!!
Da wo er arbeitet ist normalerweise keine heruntergekommene Gegend im Ernst nicht.
Ich fragte ihn als erstes warst du schon mal dort, und er sagte nein. Dann fragte ich weiter hast du die Prostituierten gesehen und er sagte wieder nein. Als ich jedoch weiter und weiter borte und sagte du hast Wechselschicht und willst mir sagen die guten Damen arbeiten 24 Stunden? Du musst doch mal eine gesehen haben antwortete er mir, ok dann geb ich es halt zu. Man kann die Prostituierten vom Pausenraum und vom Raucherraum aus sehen. Die schauen manchmal aus dem Fenster raus, angeblich sieht man aber nur den Kopf.
Bis er dann zugegeben hat sie würde man hat mal im bademantel sehen am Fenster. Und er hätte immer und immer wieder halt sich die angesehen, aber er sieht es halt auch ein das er krank wäre und würde mir zu liebe eine Therapie machen.

Halllllloooooooo?????????????? ??????????????????????? Eine Therapie hilft doch bestimmt nicht 10 Jahre Lügen aus dem Weg zu Räumen und falls er mich jemals betrogen haben sollte würde er es mir gegenüber sich nie eingestehen, dieser Saubermann.

Ich bin echt verzweifelt und heule mir die Augen aus dem Kopf. Mein ganzes Leben bestand aus einer einzigen Lüge. Er hätte alles von mir bekommen können alles, und das mit Herz.

Heute morgen hat er sich angezogen und ist natürlich ganz brav arbeiten gegangen mit den Worten, ich liebe dich. Bitte gebe mir die Chance euch zu beweisen das ich mich ändern kann.
Er konnte heute Nacht auch ziemlich schnell einschlafen, obwohl ich ihm gesagt habe das unsere Beziehung beendet ist.

Wenn ihm so viel an mir liegen würde, hätte er doch nicht schlafen können, oder? Ich konnte die ganze Nacht jedenfalls nicht schalfen,
Und warum verzieht er sich zur Arbeit, ich bin fix und fertig.
Warum nimmt er sich nicht einen Tag frei?????

Was würdet ihr tun?
Könnt ihr vielleicht irgendetwas schreiben, ich bin echt verzweifelt, ich habe ein kleines Baby. Meine Welt ist zusammen gebrochen.

Ich glaube ich werde gleich mein Kind schnappen eine runde spazieren gehen. Ich mus den Kopf frei bekommen.

Er hat mir tausendmal versichert das es nicht an mir liegen würde sondern an ihm, an seinem Kopf das er krank ist und sich behandeln lassen will.

Er ist dieser Typ Mann wo niemand so etwas vermutet hätte, er ist der Typ Familienvater und ich liebe meine Frau überalles. Ich kann nicht mehr!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! !!!!!!!!!!!!!

Er hat mich doch bestimmt bertogen, ich weiß das er es nie zugeben würde.

Was würdet ihr tun, mir raten.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
29. Juni 2009 um 13:43


Bin vom Spaziergang wieder zurück und die frische Luft und eure Kommentare taten mir echt gut.
Es geht mir nicht darum, dass er sich Pornos ansieht, oder Bildchen, oder Frauen draußen, oder Prostituierte die dort gegenüber arbeiten.
Es geht mir darum das mein Mann mich seit geraumer Zeit vernachlässigt.
Es geht darum das ich mich komplett verarscht dadurch fühle. Denn sein Tagesablauf sah folgendermaßen aus:
Auf der Arbeit hat er sich Prostituierte angesehen,
auf den Weg zur Arbeit und nach Hause hat er sich andere Frauen angesehen,
zu Hause angekommen hat er sobald ich den Raum nur mal kurz verlassen habe (um essen zu machen, mich um das Baby zu kümmern) sich täglich Bilder (Alben, Profile ect.) von nackten Frauen/Mädchen angesehen.
Wenn ich dann mal etwas länger nicht in diesem Raum war (Duschen, Babybaden usw.) hat er es direkt verbunden mit den Filmchen.
Und ganz ehrlich ist es nicht durchaus verständlich das ich dann so reagiere. Ich bin eine Frau und tierisch gekränkt worden.
Es ist während der Schwangerschaft angefangen und ist immer schlimmer geworden.
Er hat diesen Tagesablauf geschildert, er hat gar nicht mehr reagiert wenn ich mal sexy angezogen war, er sah mich kurz an, und sagte schick siehst du aus. Er ist auf nichts angesprungen keine Gespräche ect.
Er hat mir gesagt bei der Aussprache das er krank ist und selber nicht weiß wo es hätte hingeführt wenn ich ihn nicht sozusagen erwischt hätte.
Na wie soll man sich denn dabei fühlen? Es hätte zum fremdgehen also führen können.
Wenn mein Mann sich hin und wieder mal nen Porno angesehen hätte, wäre es mir doch gleich und wenn er zu den Prostituierten rüber sieht wäre es mir auch gleich. Aber wenn man sein kompletten Tagesablauf nach solchen Dingen richtet und seine Frau überhaupt nicht mehr beachtet muss was ganz anderes dahinter stecken.
Und ganz ehrlich wenn ein Mann so eine lange Zeit mit seiner Frau nicht mehr schläft, ist es doch eigentlich auch verständlich das sie sich gekränkt fühlt wenn er den ganzen Tag in jeder freien Minute fremde nackte Haut betrachtet, oder?
Ich hätte doch auch kein Theater gemacht wenn er hin und wieder mal schaut und sich andere ansieht aber mich komplett links liegen zu lassen und seinen ganzen Tagesablauf danach zu richten kann ich nicht verstehen.
Und dann sagt er, er wäre mit mir völlig zu frieden und ich wäre das schönste was er jemals gesehen hat und das er bis jetzt keine andere Frau gesehen hätte die mir das Wasser reichen hätte können. Das er ein Leben lang bei mir und unserer Tochter sein möchte.

Was ich nicht verstehe ist er sagt er liebt mich, er sagt es liegt nicht an mir, er sagt er findet mich noch immer attraktiv, aber es hätte zu was anderem führen können, hätte ich ihn nicht erwischt.
Ich finde da muss doch schon was in der Beziehung nicht stimmen, sonst hätte es doch nicht so weit kommen können. Wenn ich ihn darauf anspreche heißt es aber nein es liegt nicht an dir und auch nicht an unsere Beziehung und schon gar nicht an unsere Tochter.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
29. Juni 2009 um 14:21

Danke supersonichh111 für deine Worte.
Vielen lieben Dank, ich bin wirklich froh mich hier austauschen zu können.
Wenn ich wirklich die Flinte so schnell ins Korn werfen wollen würde, dann wäre ich nicht hier.
Dann würde ich nicht schreiben und schreiben und schreiben, sondern ich hätte anstatt hier zu schreiben seine Koffer gepackt und vor der Tür geparkt. Ich liebe diesen Mann, nur die Sache ist die das ich wirklich verletzt bin und ich sage dir das es mich so hart trifft ist weil ich ihn liebe.

Gründe für sein Fehlverhalten hat er ja leider nicht offenbart sonst wären wir ein ganzes Stück weiter. Klar hat er mir Vertrauen entgegen gebracht und hat es zugegeben, er hätte mir das mit dem Puff z.B. nicht sagen brauchen. Hätte ich nie mitbekommen das dort einer ist, aber warum nur so spät? Weißt du wo ich drauf hinaus möchte? Er gibt ganz klar zu das wenn ich ihn nicht erwischt hätte, es noch sonst wo hin geführt hätte können. Aber auf das Warum kennt er keine Antwort?
Die Beziehung ist für ihn wunderschön, ich bin sein Leben und unsere Tochter sein ein und alles.
Wenn ich nicht den Grund kenne den ihn angetrieben hat (außer ich muss halt fremde nackte Haut sehen) kann ich nichts ändern, verstehst du?
Wenn ich nichts ändern kann an unsere Beziehung wird es vielleicht mal daraus hinaus laufen das er fremdgeht, da er es selber gesagt hat hätte ich ihn nicht erwischt hätte es sonst wo bei ihm hinführen können

Es geht mir um die Lügen um das verletzt zu werden. Es tut so verdammt weh.
Wenn er irgend ein Problem hat, mit uns mit der Beziehung oder sonst was, oder irgend welche heimlichen Wünsche wie auch immer hat, dann sollte er doch mit mir reden damit man eine gemeinsame Lösung dazu finden kann.
Aber fremdgehen, oder sich einen Ersatz aus Filmchen zurecht zu schnitzen ist definitiv keine Lösung.

Wir haben wirklich nur noch nebeneinander gelebt, wir waren nur noch Eltern. Ich kannte es bislang nicht. Ich finde man sollte nicht nur als Eltern fungieren sondern auch als Paar.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
Teste die neusten Trends!
experts-club
Haar Vitamine
Teilen