Home / Forum / Sex & Verhütung / Ich sollte auf den Röntgentisch

Ich sollte auf den Röntgentisch

6. März 2007 um 11:50

Hallo zusammen,
Ich weiß zwar nicht ob ich hier richtig bin, aber hoffe trotzdem auf antworten, und zwar :


Ich war vor zwei Wochen übers Wochenende aufgrund einer verschleppten Blasenentzündung respektive einer Nieren-Becken-Entzündung stationär im Krankenhaus. Bei der Eingangsuntersuchung wurden die Standarttests (Sono, Blutbild, Urintests, etc.) durchgeführt. Der Arzt hatte dann auch eine NBE festgestellt und mich auf die Station überwiesen.

In der ersten Nacht erhielt ich intravenös Antibiotika und es folgten noch einige Zwischenuntersuchungen. Am Sonntag war ich dann beinahe schmerzfrei.


So weit, so gut. Mit Aussicht auf Entlassung am folgendem Montag sollte nun noch eine Röntgenuntersuchung stattfinden. Kein Thema - sagte ich mir. Alles halb so wild. Was dabei allerdings abgelaufen ist, traue ich mich eigentlich nicht zu schreiben, aber ich tue es einfach mal.

Zunächst sollte ich mich unten herum frei machen. Ich
musste mich auf den Röntgentisch legen und die Beine
gespreizt, spitz anwinkeln. Man führte mir einen Katheter in die Blase ein und entleerte diese. Anschließend füllte man die Blase mit einem Kontrastmittel auf und machte die ersten Röntgenaufnahmen.OK - bis hier hin konnte ich es auch noch einigermaßen Nachvollziehen (retrograde Ureteropyelographie halt, ob
dies umbeding Nötig war, kann ich nicht beurteilen, aber lassen wir dies einfach mal so dahingestellt.)
Nachdem die Röntgenaufnahmen der mit Kontrastmittel
gefüllten Blase abgeschlossen waren, sollte ich im liegen meine Blase vor den Augen der anwesenden Ärzte entleeren. Auch hierbei wurden Röntgenaufnahmen gemacht.Ich habe viele Stunden im Internet recherchiert und ich finde einfach keine Hinweise, dass es sich hierbei um eine "normale Untersuchung" gehandelt haben soll. Ich sehe auch keinen Sinn, den "Vorgang des Entleerens" zu röntgen.Ich habe eher den Verdacht, dass dies weniger dem Wohle von mir als eher "sonstigen Zwecken" gedient haben sollte.

Kann mir hier jemand eine Antwort drauf geben?? Wenn's tatsächlich eine normale Untersuchung war, wer kann mir hierzu Links nennen.

Danke für eure Hilfe

6. März 2007 um 12:06

Ich hab gerade ein bisschen
gegoogelt und eine seite entdeckt, auf der die prozedur erwähnt wurde. untersuchen von harnabflussstörungen.
guck mal wdr, servicezeit gesundheit oder so ähnlich, sorry, hab den genauen link nicht kopiert.

Gefällt mir

6. März 2007 um 17:09

Als kind...
hab ich das gleiche durchgemacht wie du beschrieben hast. hatte da auch irgendwas mit der blase.

scheint es also tatsächlich zu geben...

lg

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers

Geschenkbox

Teilen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen