Forum / Sex & Verhütung

Ich rede über meine Bedrüfnisse - er sagt ich nerve und bin aufdringlich!

Letzte Nachricht: 25. November 2004 um 12:16
18.11.04 um 13:16

Ich dachte bis jetzt, dass man in einer Beziehung offen sein kann, über alles reden kann. Das hat mir mein Freund auch früher immer gesagt. Aber jetzt, wenn ich ihm mal erzähle, was mir denn so gefallen würde, dann meint er hinterher wenn ich ihn frage ob ich aufdringlich bin: ,,In letzter zeit nervt es mich.'' Aber danach sagt er ich liebe dich. Macht Schulstress denn Lustlos? Oder zum beispiel: Früher haben wir beide immer nackt im Bett geschlafen, vollkommen nackt. Dann fing er neulich an, wieder eine unterhose anzuziehen. Na gut hab ich gedacht. Dann kam ein t-shirt drüber und nun auch noch eine kurze hose! Was soll ich denn dazu sagen? Vielleicht weil es winter wird? Wir sind jetzt etwas über ein jahr zusammen, verliert man da die lust? Ich habe neulich versucht, ihn mal nachmittags zu verführen. Hab mich richtig sexy angezogen, meine tollste stimme aufgelegt und meine augen hab ich leuchten lassen. Dabei habe ich ihn geküsste, gestreichelt, alles ganz langsam und romantisch. Dann als ich dachte er wollte, meinte er: ,,Ich möchte nicht... Nicht jetzt.''
Ich war natürlich sehr enttäuscht, weil ich mir solche mühe gemacht habe. Dann bin ich ins badezimmer gegangen undhabe geweint. Warum weißt er mich ab?
Aber wenn esnur beim sex so wäre: Manchmal sitzt er lange am pc, spielt irgend sonen kram und lässt mich ganz allein. Dann wirll er nicht mehr kuscheln... Wir haben kaum noch zärtlichkeit. Ich finde es sehr schade. Ich habe es jetzt arangert, dass wir uns zwei wochen nicht sehen. Mal schauen wie es dann aussieht.
Aber vielleicht kann mir jemand was dazu schreiben, jemand der sich die mühe gemacht hat,d as hier zu lesen

Mehr lesen

18.11.04 um 13:54

Hi
Okay, wo anfangen?

Zuviel reden von Dir?
Naja, das kommt immer drauf an. Auf die Beziehung, auf Deinen Freund, auf Dich. Darüber reden ist sicher gut und richtig, aber man darf es auch nicht übertreiben. Insbesondere solltest Du nicht zu hohe Forderungen an ihn stellen, sondern nach und nach halt einzelne Punkte klären.

Er will nicht mehr nackt schlafen? Wo ist das Problem? Nur, weil man mal es anders gemacht hat, muss man doch nicht immer so bleiben. Ich habe z.B. lange Zeit beim Einschlafen meine Frau im Arm gehalten. Irgendwann wollte ich einfach nicht mehr, weil es zum Ritual erstarrt war und ich einfach mehr "Freiraum" wollte, auch beim Schlafen.
Also: nicht in Rituale verfallen.

Er wollte nicht mit Dir schlafen? Hey, das passiert uns Männer dauernd und wir nehmen das auch hin. Nur weil Du Lust hast, muss er doch nicht auf Knopfdruck anspringen. Sex ist ein Angebot, keine Verpflichtung.

Er beschäftigt sich nicht ständig mit Dir, sondern sitzt vor dem Computer? Das ist vollkommen normal. Natürlich macht man am Anfang einer Beziehung viel gemeinsam, aber das kühlt sich normalerweise ab. Man muss doch nicht ständig beieinander sein, nur weil man ein Paar ist. Jeder sollte seine eigenen Interessen haben. Meine Frau sieht abends oft fern, mich interessiert das weniger. Dann sitze ich halt am Computer oder lese und nach 1-2 Stunden kommen wir wieder zusammen. Ist doch okay. Such Dir doch selbst ein Hobby...

Zuwenig Zärtlichkeit? Naja, das ist auch in vielen Beziehungen so. Leider.

Insgesamt: ich glaube, dass Du im Augenblick zu sehr klammerst, weil Du merkst, dass die große Liebe eben auch mal in Alltag übergehen kann. Die Gefahr ist, dass je mehr Du auf ihn zugehst, ihm das zu eng wird und er zurückweicht.
Gib ihm Zeit und Freiraum und Eure Beziehung hat weiter eine Chance. Vielleicht nicht so supertoll wie am Anfang - aber wie gesagt, das ist ziemlich normal.

Gefällt mir

18.11.04 um 17:26

Möglicherweise
ist der Grund einfach nur Stress.

Viele Männer haben Probs damit, mit ihren Freundinnen darüber zu reden, was in ihnen vorgeht. Sie mögen vlt nicht zeigen, dass sie gestresst sind, das sie etwas bedrückt, da sie traurig sind oder ähnliches, weil sie Angst haben, die Frau könnte sie nicht für belastbar halten oder sie als schwächling abstempeln.
Was genau in einem Mann vorgeht, kann ich als Frau nicht beurteilen....

Frag ihn einfach, ob er im Moment gestresst ist... zeig ihm, dass du Interesse daran hast, was in ihm vorgeht und dass du ihn keineswegs ablehnst...
Auch Frauen können den Männern Geborgenheit geben... sofern sich der Mann darauf einlässt...

und denke daran, dass sich nicht alles um dich dreht... vlt liegt es überhaupt nicht an dir ...

Gefällt mir

24.11.04 um 17:24

Kann schon sein


Hi du,

ich kann mir schon vorstellen das es am schulstress liegt. Als ich kurz vorm Abi stand, hätte man mir Brat Pitt auf den Schoß setzten können und es wäre nix gelaufen.

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

25.11.04 um 11:19
In Antwort auf

Hi
Okay, wo anfangen?

Zuviel reden von Dir?
Naja, das kommt immer drauf an. Auf die Beziehung, auf Deinen Freund, auf Dich. Darüber reden ist sicher gut und richtig, aber man darf es auch nicht übertreiben. Insbesondere solltest Du nicht zu hohe Forderungen an ihn stellen, sondern nach und nach halt einzelne Punkte klären.

Er will nicht mehr nackt schlafen? Wo ist das Problem? Nur, weil man mal es anders gemacht hat, muss man doch nicht immer so bleiben. Ich habe z.B. lange Zeit beim Einschlafen meine Frau im Arm gehalten. Irgendwann wollte ich einfach nicht mehr, weil es zum Ritual erstarrt war und ich einfach mehr "Freiraum" wollte, auch beim Schlafen.
Also: nicht in Rituale verfallen.

Er wollte nicht mit Dir schlafen? Hey, das passiert uns Männer dauernd und wir nehmen das auch hin. Nur weil Du Lust hast, muss er doch nicht auf Knopfdruck anspringen. Sex ist ein Angebot, keine Verpflichtung.

Er beschäftigt sich nicht ständig mit Dir, sondern sitzt vor dem Computer? Das ist vollkommen normal. Natürlich macht man am Anfang einer Beziehung viel gemeinsam, aber das kühlt sich normalerweise ab. Man muss doch nicht ständig beieinander sein, nur weil man ein Paar ist. Jeder sollte seine eigenen Interessen haben. Meine Frau sieht abends oft fern, mich interessiert das weniger. Dann sitze ich halt am Computer oder lese und nach 1-2 Stunden kommen wir wieder zusammen. Ist doch okay. Such Dir doch selbst ein Hobby...

Zuwenig Zärtlichkeit? Naja, das ist auch in vielen Beziehungen so. Leider.

Insgesamt: ich glaube, dass Du im Augenblick zu sehr klammerst, weil Du merkst, dass die große Liebe eben auch mal in Alltag übergehen kann. Die Gefahr ist, dass je mehr Du auf ihn zugehst, ihm das zu eng wird und er zurückweicht.
Gib ihm Zeit und Freiraum und Eure Beziehung hat weiter eine Chance. Vielleicht nicht so supertoll wie am Anfang - aber wie gesagt, das ist ziemlich normal.

Tja,
nicht gerade schöne aussichten...

"alltag" ritual,...

Gefällt mir

25.11.04 um 12:08
In Antwort auf

Möglicherweise
ist der Grund einfach nur Stress.

Viele Männer haben Probs damit, mit ihren Freundinnen darüber zu reden, was in ihnen vorgeht. Sie mögen vlt nicht zeigen, dass sie gestresst sind, das sie etwas bedrückt, da sie traurig sind oder ähnliches, weil sie Angst haben, die Frau könnte sie nicht für belastbar halten oder sie als schwächling abstempeln.
Was genau in einem Mann vorgeht, kann ich als Frau nicht beurteilen....

Frag ihn einfach, ob er im Moment gestresst ist... zeig ihm, dass du Interesse daran hast, was in ihm vorgeht und dass du ihn keineswegs ablehnst...
Auch Frauen können den Männern Geborgenheit geben... sofern sich der Mann darauf einlässt...

und denke daran, dass sich nicht alles um dich dreht... vlt liegt es überhaupt nicht an dir ...

"Probleme über etwas zu reden"
Nur eine kleine Korrektur: Es ist zwar wichtig, in einer Beziehung miteinander zu reden, d.h. aber nicht das man über alles redet und seinen Partner zumüllt. Und das geht vielen Männern, die ich kenne, auf den Senkel und umgekehrt kommen Sie auch nicht auf die Idee, ihrer Partnerin alles zu erzählen. Das hat nicht s mit irgendwelchen Ängsten zu tun.

Gefällt mir

25.11.04 um 12:16
In Antwort auf

Hi
Okay, wo anfangen?

Zuviel reden von Dir?
Naja, das kommt immer drauf an. Auf die Beziehung, auf Deinen Freund, auf Dich. Darüber reden ist sicher gut und richtig, aber man darf es auch nicht übertreiben. Insbesondere solltest Du nicht zu hohe Forderungen an ihn stellen, sondern nach und nach halt einzelne Punkte klären.

Er will nicht mehr nackt schlafen? Wo ist das Problem? Nur, weil man mal es anders gemacht hat, muss man doch nicht immer so bleiben. Ich habe z.B. lange Zeit beim Einschlafen meine Frau im Arm gehalten. Irgendwann wollte ich einfach nicht mehr, weil es zum Ritual erstarrt war und ich einfach mehr "Freiraum" wollte, auch beim Schlafen.
Also: nicht in Rituale verfallen.

Er wollte nicht mit Dir schlafen? Hey, das passiert uns Männer dauernd und wir nehmen das auch hin. Nur weil Du Lust hast, muss er doch nicht auf Knopfdruck anspringen. Sex ist ein Angebot, keine Verpflichtung.

Er beschäftigt sich nicht ständig mit Dir, sondern sitzt vor dem Computer? Das ist vollkommen normal. Natürlich macht man am Anfang einer Beziehung viel gemeinsam, aber das kühlt sich normalerweise ab. Man muss doch nicht ständig beieinander sein, nur weil man ein Paar ist. Jeder sollte seine eigenen Interessen haben. Meine Frau sieht abends oft fern, mich interessiert das weniger. Dann sitze ich halt am Computer oder lese und nach 1-2 Stunden kommen wir wieder zusammen. Ist doch okay. Such Dir doch selbst ein Hobby...

Zuwenig Zärtlichkeit? Naja, das ist auch in vielen Beziehungen so. Leider.

Insgesamt: ich glaube, dass Du im Augenblick zu sehr klammerst, weil Du merkst, dass die große Liebe eben auch mal in Alltag übergehen kann. Die Gefahr ist, dass je mehr Du auf ihn zugehst, ihm das zu eng wird und er zurückweicht.
Gib ihm Zeit und Freiraum und Eure Beziehung hat weiter eine Chance. Vielleicht nicht so supertoll wie am Anfang - aber wie gesagt, das ist ziemlich normal.

Hmmmmmm...
Also bei den ersten beiden Punkte stimme ich Dir zu. Zuviel Nacktheit und Nähe kann durchaus die Erotik töten...

Aber diese dämliche Computerflucht sollte man vermeiden. Das ist echt ein Fehlverhalten mancher Männer, sich nicht mehr um die Beziehung zu kümmern. Denn den

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers