Forum / Sex & Verhütung

Ich möchte mit der Mutter meiner Freundin schlafen, was kann ich tun?

17. November um 18:32 Letzte Antwort: 15:18

Hey, ich bin M28 und meine Freundin W23
Wir sind seit nem halben Jahr zusammen, sind auch sehr glücklich miteinander nur habe ich seit dem ersten Tag an, als ich ihre Mutter sah, nen Gilffetisch bekommen..
Meine Freundin und ich sind in der Sommerzeit zusammen gekommen daher habe ich ihre Mam immer schön mit Röcken, kurzen Sachen gesehen, desto mehr Haut ich von ihr sehe desto mehr möchte ich sie spüren..
Selbst wenn ich mit meiner Freundin schlafe oder sie mir es Oral macht stelle ich mir ihre Mutter vor..
Habe auch schon einzelne heimliche Bilder gemacht von ihr schaue es mir öfters an und machs mir selbst..
Ich will sie unbedingt, schaue seitdem auch Pornos von Reifen älteren Damen, es macht mich extrem geil daran zu denken das könnte ich mit der Mutter sein..
Bin auch sehr oft mit der Mutter alleine wenn meine Freundin Sachen erledigen muss, die Mutter ist 60 und seit Jahren von ihrem Vater geschieden, sie hört und auch immer beim Sex wenn wir dort Spaß haben, sie redet auch davon offen das man es hört das ich mit meiner Freundin sex habe.. Ich denke sie hatte länger keinen Sex mehr, allein der Gedanke das sie meinen harten jungen kolben in ihrer hungrigen Spalte hat macht mich schon verrückt!
Was kann ich tun? Hat jemand Tipps?
Wie soll ich vorgehen?
Gibt es jemanden mit so einer ähnlichen Erfahrung? Was habt ihr gemacht?

Ich danke für jede ernste Antwort ✍🏼
 

Mehr lesen

17. November um 20:28

Mit meiner Schwiegermutter Sex haben zu wollen, ist mir bislang nicht in den Sinn gekommen.

Kann es aber nachvollziehen, insbesondere wenn es sich um eine attraktive Frau handelt. Als Mutter Deiner Freundin sind beide bestimmt auch ähnlich. 

Eine solche Fantasie sollte allerdings auch eine Fantasie bleiben. Andernfalls würde das Ausleben mit der Schwiegermutter - soweit von dort erwidert - zu sehr vielen Problemen führen. 

1 LikesGefällt mir

Gestern um 20:27
In Antwort auf study2013

Mit meiner Schwiegermutter Sex haben zu wollen, ist mir bislang nicht in den Sinn gekommen.

Kann es aber nachvollziehen, insbesondere wenn es sich um eine attraktive Frau handelt. Als Mutter Deiner Freundin sind beide bestimmt auch ähnlich. 

Eine solche Fantasie sollte allerdings auch eine Fantasie bleiben. Andernfalls würde das Ausleben mit der Schwiegermutter - soweit von dort erwidert - zu sehr vielen Problemen führen. 

Mach Ihr Komplimente, berühre Sie versehentlich, wenn Ihr alleine seid.
wenn Du das Gefühl hast ihr gefällt all das, dann sprich sie darauf an.
Fragen kostet nichts!
Viel Glück!

Gefällt mir

Gestern um 20:56
In Antwort auf suedlaender

Hey, ich bin M28 und meine Freundin W23
Wir sind seit nem halben Jahr zusammen, sind auch sehr glücklich miteinander nur habe ich seit dem ersten Tag an, als ich ihre Mutter sah, nen Gilffetisch bekommen..
Meine Freundin und ich sind in der Sommerzeit zusammen gekommen daher habe ich ihre Mam immer schön mit Röcken, kurzen Sachen gesehen, desto mehr Haut ich von ihr sehe desto mehr möchte ich sie spüren..
Selbst wenn ich mit meiner Freundin schlafe oder sie mir es Oral macht stelle ich mir ihre Mutter vor..
Habe auch schon einzelne heimliche Bilder gemacht von ihr schaue es mir öfters an und machs mir selbst..
Ich will sie unbedingt, schaue seitdem auch Pornos von Reifen älteren Damen, es macht mich extrem geil daran zu denken das könnte ich mit der Mutter sein..
Bin auch sehr oft mit der Mutter alleine wenn meine Freundin Sachen erledigen muss, die Mutter ist 60 und seit Jahren von ihrem Vater geschieden, sie hört und auch immer beim Sex wenn wir dort Spaß haben, sie redet auch davon offen das man es hört das ich mit meiner Freundin sex habe.. Ich denke sie hatte länger keinen Sex mehr, allein der Gedanke das sie meinen harten jungen kolben in ihrer hungrigen Spalte hat macht mich schon verrückt!
Was kann ich tun? Hat jemand Tipps?
Wie soll ich vorgehen?
Gibt es jemanden mit so einer ähnlichen Erfahrung? Was habt ihr gemacht?

Ich danke für jede ernste Antwort ✍🏼
 

Was erwartest du dir für Tipps? 

Ist eine verzwickte Situation für dich. 
Du kannst weiter deinen Fantasien nachhängen.
Des weiteren hast du noch die Möglichkeit dich von deiner Freundin zu trennen um für die Schwiegermutter frei zu sein. 
Oder du fährst zweigleisig. 
Bei den letzten beiden Möglichkeiten würdest du aber vermutlich deine Freundin zutiefst verletzen und einen Keil zwischen Mutter und Tochter treiben. 
Besitzt die Dame eine guten Charakter würde sie aber sowieso die Finger vom Freund ihrer Tochter lassen. 

1 LikesGefällt mir

Gestern um 21:27
In Antwort auf suedlaender

Hey, ich bin M28 und meine Freundin W23
Wir sind seit nem halben Jahr zusammen, sind auch sehr glücklich miteinander nur habe ich seit dem ersten Tag an, als ich ihre Mutter sah, nen Gilffetisch bekommen..
Meine Freundin und ich sind in der Sommerzeit zusammen gekommen daher habe ich ihre Mam immer schön mit Röcken, kurzen Sachen gesehen, desto mehr Haut ich von ihr sehe desto mehr möchte ich sie spüren..
Selbst wenn ich mit meiner Freundin schlafe oder sie mir es Oral macht stelle ich mir ihre Mutter vor..
Habe auch schon einzelne heimliche Bilder gemacht von ihr schaue es mir öfters an und machs mir selbst..
Ich will sie unbedingt, schaue seitdem auch Pornos von Reifen älteren Damen, es macht mich extrem geil daran zu denken das könnte ich mit der Mutter sein..
Bin auch sehr oft mit der Mutter alleine wenn meine Freundin Sachen erledigen muss, die Mutter ist 60 und seit Jahren von ihrem Vater geschieden, sie hört und auch immer beim Sex wenn wir dort Spaß haben, sie redet auch davon offen das man es hört das ich mit meiner Freundin sex habe.. Ich denke sie hatte länger keinen Sex mehr, allein der Gedanke das sie meinen harten jungen kolben in ihrer hungrigen Spalte hat macht mich schon verrückt!
Was kann ich tun? Hat jemand Tipps?
Wie soll ich vorgehen?
Gibt es jemanden mit so einer ähnlichen Erfahrung? Was habt ihr gemacht?

Ich danke für jede ernste Antwort ✍🏼
 

So, und jetzt vergisst du mal ganz schnell den Beitrag von Karla.
Das ist nämlich völlig daneben.

Dann holst Du mal den Verstand aus der Hose und schaltest den Kopf an und vergisst den Blödsinn ganz schnell.

Seine Freundin zu betrügen ist ja schon per se scheiße.
Das aber dann noch mit der Mutter tun zu wollen ist ... ohne Worte.

Ganz davon ab, dass wenn sie Mutter nur für fünf Cent geradeaus denken kann, würde sie dich eh abblitzen lassen.
Aber wenn nicht machst du nicht nur deine Beziehung kaputt, sondern auch noch die Mutter-Tochter Beziehung.

Und das alles nur weil du deine Triebe nicht unter Kontrolle hast und dein Willi 5 Minuten Spaß haben möchte?

Kann man natürlich so machen.
Ist dann nur halt 'ne charakterliche Bankrotterklärung.
 

Gefällt mir

Gestern um 21:40
In Antwort auf suedlaender

Hey, ich bin M28 und meine Freundin W23
Wir sind seit nem halben Jahr zusammen, sind auch sehr glücklich miteinander nur habe ich seit dem ersten Tag an, als ich ihre Mutter sah, nen Gilffetisch bekommen..
Meine Freundin und ich sind in der Sommerzeit zusammen gekommen daher habe ich ihre Mam immer schön mit Röcken, kurzen Sachen gesehen, desto mehr Haut ich von ihr sehe desto mehr möchte ich sie spüren..
Selbst wenn ich mit meiner Freundin schlafe oder sie mir es Oral macht stelle ich mir ihre Mutter vor..
Habe auch schon einzelne heimliche Bilder gemacht von ihr schaue es mir öfters an und machs mir selbst..
Ich will sie unbedingt, schaue seitdem auch Pornos von Reifen älteren Damen, es macht mich extrem geil daran zu denken das könnte ich mit der Mutter sein..
Bin auch sehr oft mit der Mutter alleine wenn meine Freundin Sachen erledigen muss, die Mutter ist 60 und seit Jahren von ihrem Vater geschieden, sie hört und auch immer beim Sex wenn wir dort Spaß haben, sie redet auch davon offen das man es hört das ich mit meiner Freundin sex habe.. Ich denke sie hatte länger keinen Sex mehr, allein der Gedanke das sie meinen harten jungen kolben in ihrer hungrigen Spalte hat macht mich schon verrückt!
Was kann ich tun? Hat jemand Tipps?
Wie soll ich vorgehen?
Gibt es jemanden mit so einer ähnlichen Erfahrung? Was habt ihr gemacht?

Ich danke für jede ernste Antwort ✍🏼
 

Ich bin mit Sicherheit kein Moralapostel. 

Aber denkst du nicht das deine Freundin sehr verletzt wäre wenn sie ahnen würde was und wie du fühlst?
Wenn ich daran denke das mein Freund sich beim Sex mit mir meine Mutter vorstellt. Dieser Gedanke wäre für mich grauenhaft und verletzend. 

Ich kann dir nur den Rat geben entweder deine Gefühle unter Kontrolle zu bringen oder dich zu trennen. 
Alles andere würde nur verletzte Gefühle und wohl ein zerstörtes Mutter-Tochter Verhältnis nach sich ziehen. 

1 LikesGefällt mir

Gestern um 21:56

Das ganze muss man richtig angehen. Fang am besten so an dass du erst mal Sex mit deiner eigenen Mutter hast... 

Ganz erlich! Das ist doch ein Fake. Ein Lappen dem Langweilig ist wegen Corona. 

1 LikesGefällt mir

3:46

Holla!
Ich bin ja zutiefst beeindruckt über die (Moral-) Vorstellungen der Kommentatoren!!!
In einer Gesellschaft, die "beliebiger" (um das eigentlich richtige, aber von vielen gar zu "böse" empfundene Wort "WILLENLOSER" nicht zu benutzen) nicht sein kann, in der es - trotz drängender wirklicher "Herausforderungen" scheints nur um Wortklauberei bzgl m/f/trans/?... und die Durchsetzung deren "Rechte" hingehen scheint, klingt das hier ja fast wie "katholische Kirche"!

Soviel dazu, nun aber zum Thema:

Das kann schon zum Dilemma werden, wenn man "heute" eine Freundin in den 20ern hat, deren Mutter dann im entsprechenden Alter ist!
Schließlich sind die Zeiten ja deutlich vorbei, als die Menschen, speziell auch die Frauen mit "ü40" aber auf jeden Fall - bis auf seltene Ausnahmen, die gab's auch schon immer - "ü50" eben aufgrund der Belastungen des Lebens nicht mehr so "jugendlich und attraktiv" waren, wie sie heute ganz selbstverständlich zT auch mit deutlich "ü60" sind.
Das sind die schönen Seiten des Lebens in der westlichen "Vollkasko"-Zivilisationsgesellschaft. Wenn man es dann noch auf die Reihe bekommt (und/oder die genetische Grundausstattung es zuläßt), sich entsprechend vernünftig zu ernähren, bewegen etc, führt das schnell dazu, daß "Frau" mit 60 derart "daherkommt", daß auch der " u30-Mann" aus dem Staunen nicht heraus kommt und die Hose eng wird...
Verstehe ich total, kenne ich doch auch einige solch toller Frauen!
Und vor einigen Jahren hatte ich eine richtig tolle Beziehung mit einer "ü50" Frau, die letztlich an der "Trennung aufgrund Entfernung" scheiterte, nicht, weil wir uns nicht mehr mochten ((
Eine leider nicht "real" gewordene Netzbekanntschaft stellte mich vor dasselbe "Problem"! Das "Ziel" meiner Begierde war eine ca 30-jährige, deren Mutter Ende 50 ist. Und was mich echt "um den Verstand" brachte, waren die "Lockangebote", die mir das Töchterlein mit schickte, um mir den natürlich irgendwann bevorstehenden Besuch bei der evtl zukünftigen Schwiegerma zunerleichtern: Mehr als "heiße" Fotos, nicht nur in sommerlich kurzen Kleidern, nein, ich durfte auch sie absolut sexy in Unterwäsche, Nylons, Heels und auch nackt sehen!
Und natürlich nschrieb ich der Tochter, wie attraktiv ich die Ma fände. Das lief dann sogar soweit, daß ich "beichtete", durch aus "schwach werden" zu können, ergäbe sich eine Gelegenheit. Mit ihrer Reaktion hatte ich nicht gerechnet: Solange die Ma und ich uns nur  vergnügen wurden, wenn sie (Tochter) nicht anwesend sein, Ware das "kein Problem" für sie, sie wurde es ihrer Ma (auch länger allein) sogar gönnen, wieder einmal einen Mann und Sex zu haben!
So KANN's gehen - wie gesagt, leider - auch wieder ein "Entfernungsproblem" kam es zu keiner Realisierung, aber die Enttäuschung war beiderseits schon ziemlich groß - kam es nicht zur Realisation - aber das zeigt doch, wie weit "wir" mittlerweile sind!
Dunwirst die Man doch mindestens zur Begrüßung/Abschied umarmen?! Da kannst Du ja  durchaus ein wenig intensiver werden, sie so an Dich drücken, daß Du ihren Busen spürst, sie ggf, was sich in Deiner Hose so tut und die Reaktion austesten. Und auch der Begrüßungs-/Absxhiedskuß kann man immer näher an ihre Lippen wandern...
Wie reagiert denn DeinenFreundin, wenn ihre Ma Euch auf Euren hörbaren Sex anspricht? "Peinlich berührt" oder sprecht ihr ganz offen miteinander, wie ihrs treibt?
Wahnsinn, ich dachte, wir leben im 21. Jahrhundert...

Ich bin jedenfalls gespannt, welch "shit-/hatestom" nun über mich herienbricht und was DU vielleicht bald berichtest.
Viel Vergnügen und bis bald!

Gefällt mir

4:27
In Antwort auf blaueslicht

Das ganze muss man richtig angehen. Fang am besten so an dass du erst mal Sex mit deiner eigenen Mutter hast... 

Ganz erlich! Das ist doch ein Fake. Ein Lappen dem Langweilig ist wegen Corona. 

Klingt für mich auch sehr nach Fake. 
Andererseits gibt es aber so viele Dinge, die außerhalb meiner Vorstellungskraft liegen, die es aber trotzdem auch im echten Leben gibt. Who knows?

Gefällt mir

8:03
In Antwort auf suedlaender

Hey, ich bin M28 und meine Freundin W23
Wir sind seit nem halben Jahr zusammen, sind auch sehr glücklich miteinander nur habe ich seit dem ersten Tag an, als ich ihre Mutter sah, nen Gilffetisch bekommen..
Meine Freundin und ich sind in der Sommerzeit zusammen gekommen daher habe ich ihre Mam immer schön mit Röcken, kurzen Sachen gesehen, desto mehr Haut ich von ihr sehe desto mehr möchte ich sie spüren..
Selbst wenn ich mit meiner Freundin schlafe oder sie mir es Oral macht stelle ich mir ihre Mutter vor..
Habe auch schon einzelne heimliche Bilder gemacht von ihr schaue es mir öfters an und machs mir selbst..
Ich will sie unbedingt, schaue seitdem auch Pornos von Reifen älteren Damen, es macht mich extrem geil daran zu denken das könnte ich mit der Mutter sein..
Bin auch sehr oft mit der Mutter alleine wenn meine Freundin Sachen erledigen muss, die Mutter ist 60 und seit Jahren von ihrem Vater geschieden, sie hört und auch immer beim Sex wenn wir dort Spaß haben, sie redet auch davon offen das man es hört das ich mit meiner Freundin sex habe.. Ich denke sie hatte länger keinen Sex mehr, allein der Gedanke das sie meinen harten jungen kolben in ihrer hungrigen Spalte hat macht mich schon verrückt!
Was kann ich tun? Hat jemand Tipps?
Wie soll ich vorgehen?
Gibt es jemanden mit so einer ähnlichen Erfahrung? Was habt ihr gemacht?

Ich danke für jede ernste Antwort ✍🏼
 

Ich habe durchaus einen Tipp für dich. 

Wenn du dich so sehr nach der Mutter deiner Freundin sehnst, dann geh zu deiner Freundin, such das Gespräch mit ihr und sag ihr genau das was du hier im Forum geschrieben hast. 

Als gestandener Mann dürfte das doch sicher kein Problem für dich sein.  

Ich wünsche gutes Gelingen. 

Gefällt mir

10:03

Wenn Du einen Gilf- Fetisch hast, handelt es sich wohl eher um die Oma (Grandma....) vielleicht steht die ja auf Suedlaender, nachdem Opa Erwin sich die Radieschen schon von unten anguckt, wer weiß?

Gefällt mir

10:06

Er schreibts ja selbst, die Mutter ist 60... naja, viel Spaß weiterhin beim Trollen...

Gefällt mir

10:53
In Antwort auf blaueslicht

Das ganze muss man richtig angehen. Fang am besten so an dass du erst mal Sex mit deiner eigenen Mutter hast... 

Ganz erlich! Das ist doch ein Fake. Ein Lappen dem Langweilig ist wegen Corona. 

das würde cosmo aber auch ablehnen !

Gefällt mir

11:11
In Antwort auf femkom2

Holla!
Ich bin ja zutiefst beeindruckt über die (Moral-) Vorstellungen der Kommentatoren!!!
In einer Gesellschaft, die "beliebiger" (um das eigentlich richtige, aber von vielen gar zu "böse" empfundene Wort "WILLENLOSER" nicht zu benutzen) nicht sein kann, in der es - trotz drängender wirklicher "Herausforderungen" scheints nur um Wortklauberei bzgl m/f/trans/?... und die Durchsetzung deren "Rechte" hingehen scheint, klingt das hier ja fast wie "katholische Kirche"!

Soviel dazu, nun aber zum Thema:

Das kann schon zum Dilemma werden, wenn man "heute" eine Freundin in den 20ern hat, deren Mutter dann im entsprechenden Alter ist!
Schließlich sind die Zeiten ja deutlich vorbei, als die Menschen, speziell auch die Frauen mit "ü40" aber auf jeden Fall - bis auf seltene Ausnahmen, die gab's auch schon immer - "ü50" eben aufgrund der Belastungen des Lebens nicht mehr so "jugendlich und attraktiv" waren, wie sie heute ganz selbstverständlich zT auch mit deutlich "ü60" sind.
Das sind die schönen Seiten des Lebens in der westlichen "Vollkasko"-Zivilisationsgesellschaft. Wenn man es dann noch auf die Reihe bekommt (und/oder die genetische Grundausstattung es zuläßt), sich entsprechend vernünftig zu ernähren, bewegen etc, führt das schnell dazu, daß "Frau" mit 60 derart "daherkommt", daß auch der " u30-Mann" aus dem Staunen nicht heraus kommt und die Hose eng wird...
Verstehe ich total, kenne ich doch auch einige solch toller Frauen!
Und vor einigen Jahren hatte ich eine richtig tolle Beziehung mit einer "ü50" Frau, die letztlich an der "Trennung aufgrund Entfernung" scheiterte, nicht, weil wir uns nicht mehr mochten ((
Eine leider nicht "real" gewordene Netzbekanntschaft stellte mich vor dasselbe "Problem"! Das "Ziel" meiner Begierde war eine ca 30-jährige, deren Mutter Ende 50 ist. Und was mich echt "um den Verstand" brachte, waren die "Lockangebote", die mir das Töchterlein mit schickte, um mir den natürlich irgendwann bevorstehenden Besuch bei der evtl zukünftigen Schwiegerma zunerleichtern: Mehr als "heiße" Fotos, nicht nur in sommerlich kurzen Kleidern, nein, ich durfte auch sie absolut sexy in Unterwäsche, Nylons, Heels und auch nackt sehen!
Und natürlich nschrieb ich der Tochter, wie attraktiv ich die Ma fände. Das lief dann sogar soweit, daß ich "beichtete", durch aus "schwach werden" zu können, ergäbe sich eine Gelegenheit. Mit ihrer Reaktion hatte ich nicht gerechnet: Solange die Ma und ich uns nur  vergnügen wurden, wenn sie (Tochter) nicht anwesend sein, Ware das "kein Problem" für sie, sie wurde es ihrer Ma (auch länger allein) sogar gönnen, wieder einmal einen Mann und Sex zu haben!
So KANN's gehen - wie gesagt, leider - auch wieder ein "Entfernungsproblem" kam es zu keiner Realisierung, aber die Enttäuschung war beiderseits schon ziemlich groß - kam es nicht zur Realisation - aber das zeigt doch, wie weit "wir" mittlerweile sind!
Dunwirst die Man doch mindestens zur Begrüßung/Abschied umarmen?! Da kannst Du ja  durchaus ein wenig intensiver werden, sie so an Dich drücken, daß Du ihren Busen spürst, sie ggf, was sich in Deiner Hose so tut und die Reaktion austesten. Und auch der Begrüßungs-/Absxhiedskuß kann man immer näher an ihre Lippen wandern...
Wie reagiert denn DeinenFreundin, wenn ihre Ma Euch auf Euren hörbaren Sex anspricht? "Peinlich berührt" oder sprecht ihr ganz offen miteinander, wie ihrs treibt?
Wahnsinn, ich dachte, wir leben im 21. Jahrhundert...

Ich bin jedenfalls gespannt, welch "shit-/hatestom" nun über mich herienbricht und was DU vielleicht bald berichtest.
Viel Vergnügen und bis bald!

... aber das zeigt doch, wie weit "wir" mittlerweile sind! ...

Wenn so ein, sozial, als auch geellschaftsmoralisch fragwürdiges Verhalten als fortschrittlich gelten würde, bin ich gern rückständig.

Aber soweit sind wir ja zum Glück nicht. Außer ein paar weirden Gestalten findet das sicher keiner auch nur Ansatzweise normal und begrüßenswert.

Aber nett ausgedachte Geschichte deine Mutter-Tochter wir teilen den Mann Phantasie. Wenn auch sicher nicht neu ... Gibt bestimmt schon genug solcher komischen Pornodrehbücher. Aber trotzdem, gibt ein Fleißsternchen dafür. Und einige wird es hier sicher auch unterhalten haben.

Gefällt mir

12:21
In Antwort auf suedlaender

Hey, ich bin M28 und meine Freundin W23
Wir sind seit nem halben Jahr zusammen, sind auch sehr glücklich miteinander nur habe ich seit dem ersten Tag an, als ich ihre Mutter sah, nen Gilffetisch bekommen..
Meine Freundin und ich sind in der Sommerzeit zusammen gekommen daher habe ich ihre Mam immer schön mit Röcken, kurzen Sachen gesehen, desto mehr Haut ich von ihr sehe desto mehr möchte ich sie spüren..
Selbst wenn ich mit meiner Freundin schlafe oder sie mir es Oral macht stelle ich mir ihre Mutter vor..
Habe auch schon einzelne heimliche Bilder gemacht von ihr schaue es mir öfters an und machs mir selbst..
Ich will sie unbedingt, schaue seitdem auch Pornos von Reifen älteren Damen, es macht mich extrem geil daran zu denken das könnte ich mit der Mutter sein..
Bin auch sehr oft mit der Mutter alleine wenn meine Freundin Sachen erledigen muss, die Mutter ist 60 und seit Jahren von ihrem Vater geschieden, sie hört und auch immer beim Sex wenn wir dort Spaß haben, sie redet auch davon offen das man es hört das ich mit meiner Freundin sex habe.. Ich denke sie hatte länger keinen Sex mehr, allein der Gedanke das sie meinen harten jungen kolben in ihrer hungrigen Spalte hat macht mich schon verrückt!
Was kann ich tun? Hat jemand Tipps?
Wie soll ich vorgehen?
Gibt es jemanden mit so einer ähnlichen Erfahrung? Was habt ihr gemacht?

Ich danke für jede ernste Antwort ✍🏼
 

Weniger fernsehen, mehr anpruchsvolle Literatur lesen und dich auf die Schule konzentrieren, das wären so meine Vorschläge.

1 LikesGefällt mir

12:22
In Antwort auf h.m.

Er schreibts ja selbst, die Mutter ist 60... naja, viel Spaß weiterhin beim Trollen...

Vielleicht ist die Freundin ja 40, dann geht es sich aus.

Gefällt mir

14:47
In Antwort auf femkom2

Holla!
Ich bin ja zutiefst beeindruckt über die (Moral-) Vorstellungen der Kommentatoren!!!
In einer Gesellschaft, die "beliebiger" (um das eigentlich richtige, aber von vielen gar zu "böse" empfundene Wort "WILLENLOSER" nicht zu benutzen) nicht sein kann, in der es - trotz drängender wirklicher "Herausforderungen" scheints nur um Wortklauberei bzgl m/f/trans/?... und die Durchsetzung deren "Rechte" hingehen scheint, klingt das hier ja fast wie "katholische Kirche"!

Soviel dazu, nun aber zum Thema:

Das kann schon zum Dilemma werden, wenn man "heute" eine Freundin in den 20ern hat, deren Mutter dann im entsprechenden Alter ist!
Schließlich sind die Zeiten ja deutlich vorbei, als die Menschen, speziell auch die Frauen mit "ü40" aber auf jeden Fall - bis auf seltene Ausnahmen, die gab's auch schon immer - "ü50" eben aufgrund der Belastungen des Lebens nicht mehr so "jugendlich und attraktiv" waren, wie sie heute ganz selbstverständlich zT auch mit deutlich "ü60" sind.
Das sind die schönen Seiten des Lebens in der westlichen "Vollkasko"-Zivilisationsgesellschaft. Wenn man es dann noch auf die Reihe bekommt (und/oder die genetische Grundausstattung es zuläßt), sich entsprechend vernünftig zu ernähren, bewegen etc, führt das schnell dazu, daß "Frau" mit 60 derart "daherkommt", daß auch der " u30-Mann" aus dem Staunen nicht heraus kommt und die Hose eng wird...
Verstehe ich total, kenne ich doch auch einige solch toller Frauen!
Und vor einigen Jahren hatte ich eine richtig tolle Beziehung mit einer "ü50" Frau, die letztlich an der "Trennung aufgrund Entfernung" scheiterte, nicht, weil wir uns nicht mehr mochten ((
Eine leider nicht "real" gewordene Netzbekanntschaft stellte mich vor dasselbe "Problem"! Das "Ziel" meiner Begierde war eine ca 30-jährige, deren Mutter Ende 50 ist. Und was mich echt "um den Verstand" brachte, waren die "Lockangebote", die mir das Töchterlein mit schickte, um mir den natürlich irgendwann bevorstehenden Besuch bei der evtl zukünftigen Schwiegerma zunerleichtern: Mehr als "heiße" Fotos, nicht nur in sommerlich kurzen Kleidern, nein, ich durfte auch sie absolut sexy in Unterwäsche, Nylons, Heels und auch nackt sehen!
Und natürlich nschrieb ich der Tochter, wie attraktiv ich die Ma fände. Das lief dann sogar soweit, daß ich "beichtete", durch aus "schwach werden" zu können, ergäbe sich eine Gelegenheit. Mit ihrer Reaktion hatte ich nicht gerechnet: Solange die Ma und ich uns nur  vergnügen wurden, wenn sie (Tochter) nicht anwesend sein, Ware das "kein Problem" für sie, sie wurde es ihrer Ma (auch länger allein) sogar gönnen, wieder einmal einen Mann und Sex zu haben!
So KANN's gehen - wie gesagt, leider - auch wieder ein "Entfernungsproblem" kam es zu keiner Realisierung, aber die Enttäuschung war beiderseits schon ziemlich groß - kam es nicht zur Realisation - aber das zeigt doch, wie weit "wir" mittlerweile sind!
Dunwirst die Man doch mindestens zur Begrüßung/Abschied umarmen?! Da kannst Du ja  durchaus ein wenig intensiver werden, sie so an Dich drücken, daß Du ihren Busen spürst, sie ggf, was sich in Deiner Hose so tut und die Reaktion austesten. Und auch der Begrüßungs-/Absxhiedskuß kann man immer näher an ihre Lippen wandern...
Wie reagiert denn DeinenFreundin, wenn ihre Ma Euch auf Euren hörbaren Sex anspricht? "Peinlich berührt" oder sprecht ihr ganz offen miteinander, wie ihrs treibt?
Wahnsinn, ich dachte, wir leben im 21. Jahrhundert...

Ich bin jedenfalls gespannt, welch "shit-/hatestom" nun über mich herienbricht und was DU vielleicht bald berichtest.
Viel Vergnügen und bis bald!

Gerade da wir im 21. Jahrhundert leben sollte dieses Denken doch etwas weiter als bis zur Gürtellinie reichen. 

Ist vielleicht eine Männerfantasie Mutter und Tochter nacheinander im Bett zu haben. Vielleicht am besten auch gleichzeitig. 
Aber in der Realität wohl doch eher eine seltene Ausnahme. 

Wenn ich mir vorstelle das mein Mann zuerst mit meiner Mutter ins Bett steigt und dann mit mir stellt es mir Haare an den Stelle auf wo ich nicht mal welche habe. 


 

1 LikesGefällt mir

15:18
In Antwort auf evay

Gerade da wir im 21. Jahrhundert leben sollte dieses Denken doch etwas weiter als bis zur Gürtellinie reichen. 

Ist vielleicht eine Männerfantasie Mutter und Tochter nacheinander im Bett zu haben. Vielleicht am besten auch gleichzeitig. 
Aber in der Realität wohl doch eher eine seltene Ausnahme. 

Wenn ich mir vorstelle das mein Mann zuerst mit meiner Mutter ins Bett steigt und dann mit mir stellt es mir Haare an den Stelle auf wo ich nicht mal welche habe. 


 

Phantasien darf man ja haben, die Gedanken sind frei. Man muss aber nicht jede Phantasie auch ausleben, jetzt mal generell gesagt.

Hinter diesem Thread vermute ich eher einen vom Lockdown gelangweilten männlichen Teenager.

Gefällt mir