Home / Forum / Sex & Verhütung / Ich kann bei Ihm nicht kommen

Ich kann bei Ihm nicht kommen

22. Juli um 13:51

Das Problem ist etwas länger vermute ich und ich bedanke mich schon mal bei allen die das lesen.

Ich habe jetzt schon etwas länger Sex mit meinem Freund und da er und ich noch beide unerfahren waren, war uns auch bewusst, dass es bei uns etwas länger dauert bis wir uns an den Partner gewöhnt haben und wissen wie und wo es der andere mag.

Mittlerweile ist er auch schon so weit, dass er leise stöhnt, wenn ihm was gefällt und er sich offener zeigt gegenüber was er mag und was nicht und zeigt Interesse an dem was mir gefällt und was nicht und versucht dies auch umzusetzen. Soweit eigentlich alles gut..

Jetzt zu mir und da fangen die Probleme an. Ich "befriedige" mich (zugegeben auf seltsame Weise) in dem mich auf den Bauch lege, die Beine aneinanderdrücke und dann meine Finger zwischen die Beine schiebe und mir was vorstelle und warte bis das Gefühl verschwindet. Also etwas was man(n) nicht beim Sex einbauen kann.

Bisher bin ich beim Sex mit ihm nicht einmal gekommen, sondern es war immer so, dass ich extrem feucht geworden bin und dann war die Lust irgendwann weg und ich wollte das er fertig wird. Also nichts was irgendwie in Richtung Orgasmus geht.

Er hat schon oft probiert mich zu fingern oder mich zu lecken, aber das empfand ich eher als unangenehm und tat auch irgendwann sehr weh. Außerdem kam ich mir dann sehr schlecht vor das er sich nur um mich kümmert und ich habe mich nicht mehr in meinem Körper wohlgefühlt.

Wenn es beim Sex dann mal einen Punkt gibt, bei dem ich erregter werde und denke, dass ich dadurch kommen kann, kommt er schon oder bzw ist gleich soweit und macht dann langsamer um nicht zu kommen und mich befriedigen zu können. Dadurch bin ich dann aber nicht mehr erregt und irritiert.

Ich habe auch schon probiert mich anderweitig zu testen was mir gefällt, aber es gibt nichts was mich so richtig anmacht und danach fühle ich mich immer "Dreckig". So dass ich das auch eigentlich nicht mache...

Ich möchte sagen, dass er sich aller größte Mühe gibt und Millionen Seiten im Internet durchstöbert, also nicht ignorant mit dem Thema umgeht sondern probiert eine Lösung zu finden, auch wenn es ihn sehr verletzt...da bei ihm noch sehr tief drin ist das er für alles die Schuld hat, wenn es im Bett nicht klappt. Was ja nicht stimmt.

Ich weiß weder wo das Problem für das ganze liegt noch was ich ändern kann.

(Und bitte keine fiesen Kommentare, weder er noch ich sind 12 und denken das es mit „Rein-Raus“ getan ist)

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram