Anzeige

Forum / Sex & Verhütung

Ich habe mich (unglücklich?) in eine Mitschülerin verliebt..

Letzte Nachricht: 2. Juli 2007 um 19:14
C
cierra_11906335
29.06.07 um 22:12

So, hab mir gerade mal alles durchgelesen und muss jetzt meinen Senf einfach dazugeben... Ich war in der 9ten und 10ten Klase in meine Französischlehrerin verliebt...Das war echt die schönste und zugleich auch schlimmste Zeit meines Lebens...Insbesondere als sich das 10te Schuljahr dem Ende nährte und mir klar war, dass ich sie danach nicht mehr oft sehen würde...(Gestern vor einem Jahr hatte ich die letzte Stunde bei ihr)...Mir war ja schon bewusst, dass ich keine Chance hätte, da sie erstens verheiratet ist und Kinder hat und zweitens viiiel zu alt ist.^^...Hmmmh, wenn ich heute so darüber nachdenke, weiß ich nicht mal, ob es wirkliche Liebe war oder doch nur eine Schwärmerei...Jedenfalls war ich immer total nervös und zappelig, wenn ich in ihrer Nähe war, meine Hände haben sogar gezittert... Ich habe mich auch immer total auffällig verhalten...war in den Pausen oft im Lehrerzimmer, nur um sie zu sehen, bin rot geworden, habe ihren Namen bei anderen ziemlich oft erwähnt...etc...Aber sie hat sich auch immer so merkwürdig verhalten, hat mich die ganze Zeit angegrinst und mir zugezwinkert und Komplimente gemacht ...und das machte mir dann wiederum Hoffnung...
Ich wollte ES ihr auch am Ende des Jahres beichten, aber ich war letztendlich doch zu feige...worüber ich aber heute sehr froh bin^^...Ich hatte ihr auch einen Brief geschrieben, den ich aber niemals abgeschickt habe... zum Glück!...hab ihn mir gestern mal durchgelesen...*peinlich, peinlich, peinlich*...
Also ich kann euch nur einen Rat geben: Sagt es eurer Lehrerin NICHT... Mit der Zeit können Gefühle vergehen und man lernt neue Frauen kennen und lieben ... (Ich spreche aus Erfahrung)
Dennoch ist und bleibt diese Frau eine sehr wichtige Person in meinem Leben...Durch sie habe ich herausgefunden, das ich auf Frauen stehe...sie hat in den Monaten und Jahren einen großen Platz in meinem Herzen eingenommen... ich denke immer noch oft an sie, weil sie sozusagen meine erste große Liebe war...
Nächste Woche werde ich sie wieder treffen *freu*...doch ich werde es ihr nicht sagen...warum auch? Ich freu mich nur einfach wieder darauf ihr in die Augen zu schauen und zu reden...
Naja, was ich euch damit sagen will ist, dass ihr eure Gefühle wohl besser für euch behalten solltet...ich hab es selbst erlebt, das Kribbeln, die Freude, die Enttäuschung, wenn man sie mal einen Tag nicht sieht, die Fantasien, die zahlreichen Tagebucheinträge, viele vergossene Tränen etc... doch ich kann mir vorstellen, dass auch die stärksten Gefühle schwächer werden... spätestens, wenn ihr die Schule verlasst und SIE nicht mehr seht... ja, klar ich dachte mir auch :NIEMALS!... es hat bei mir auch über ein halbes Jahr gedauert, doch wenn diese Liebe erloschen ist, seht ihr bestimmt auch alles aus einem ganz anderen Blickwinkel...
lg

Mehr lesen

Anzeige
G
githa_12892181
02.07.07 um 19:14

Ich auch
habe mir gerade deinen text durchgelesen und dachte fadst du schreibst über mich..nur dass es bei mir nicht die franz lehrerin war sondern sport..als ich sie das erste mal sah, da kahm sie neu an unsere schule, dachte ich, mich tritt ein pferd...ich war total geplättet von ihr, und dabei sah ich sie nur einige augenblicke als unser direktor sie uns als mögliche neue lehrerin vorstellt...tja..das war vor ca 4 jahren..und jetzt sehe ich sie wohl nie wieder..habe gerade meinen abschluss gemacht und wechsel nun auf ein gymmasium...ich stell emir oft die frage, ob das nur eine schwärmerei war 9oder ist, einfach weil sie ne tolle frau ist und ich sie bewundere, oder ich wirklich in sie verliebt bin. denn auch sie ist verheiratet..hat zwar keine kinder und ist anfang 30 aber auch ich hatte irgendwie das gefühl als seien wir irgendwie verbunden..diese blicke und gestiken und zeichen...ob ich mir das nur alles schön geredet habe?? ich weiß es nicht...jedenfalls war der abschied für mi h nicht leicht..also sie da vor mir stand vor einigen wochen und mich zum abschied in den arm nahm und wir einige worte wechselten bzw sie mir aufwiedersehen sagte..denn ich bekahm einfach nicht viel mit..ich war nicht mehr wirklich da, und weiß auch nictht mehr wirklich was sie zu mir sagte...ich überlegte schon ihr alles zu sagen..aber auch wie du sagte ich nichts..vill besser vill auch nicht,..denn diese gelegenheit ergibt sich nicht wieder..
wie ist das denn mit dir?? war das treffen cshon??klassentreffen?? erzähl doch mal..wie war es sie wieder zu sehen?? hast du was gesat?? hat sie was gesagt??? bist du mitlerweile in einer beziehung?? ich weiß sind viele fragen...aber ich würde gerne erfahren wie das so weiter geht..ob du noch gefühle für sie hast oder nicht..

schreib doch nochmal...lg sonnenblume

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

Anzeige
Anzeige