Home / Forum / Sex & Verhütung / Ich glaub ich muss zum Psychologen

Ich glaub ich muss zum Psychologen

28. März 2005 um 10:38 Letzte Antwort: 28. März 2005 um 12:42

Hallo,
ich weiß langsam nicht mehr, was ich machen soll!

Zur Vorgeschichte: ich bin seit knapp 2 Jahren mit meinem Freund zusammen und wir haben 2 Kinder. Seit unser Jüngster (10 Monate) auf der Welt ist, habe ich eine Periode, die man mit der täglichen Wettervorhersage vergleichen könnte..
Sie kommt so wie sie will - mal hab ich den ganzen Monat Blutungen, mal hab ich tatsächlich 4 Tage Ruhe, aber spätestens nach dem Sex kommt sie..
Das ist nicht nur nervernd, sondern auch frustrierend! Da wir keinen Sex haben, wenn ich meine Tage habe, beschränkt sich unsere Sexualität auf wenige Male. Sobald ich mal blutungsfrei bin, sehen wir beide zu, dass wir in die Federn kommen, weil man ja nie weiß, wann das ganze von vorn los geht. Dabei macht keiner Druck auf den anderen - vielmehr wollen wir dann wenigstens einmal richtig poppen, bevor es wieder nicht geht! Am Tag danach gehts dann wieder los. Ich kriege mittlerweile eine mittelschwere Krise, wenn ich nur daran denke. Meine Frauenärztin kann mir wenig helfen - ich habe schon eine Pille die Elefanten auferstehen lässt. Sie sagt, dass dauert, bis sich das wieder reguliert nach einer Geburt. Schön und gut, aber 10 Monate erachte ich als bissel lange. Oder rede ich mir das ein???

Und es ist ja nicht nur das...
Man könnte ja die sogenannte Ersatzbefriedigung praktizieren, wenn ich meinen Scheiss habe. Aber ich habe einfach keine Lust, wenn ich weiß, dass ich blute. Ich fühle mich selber eklig und möchte schon gar nicht, dass ich angefasst werde. Ich brauche nicht zu erwähnen, dass wir beide sexuellen Frust aufbauen. Wir reden darüber, aber kommen zu keiner Lösung. Ich kann schließlich keinen Knopf drücken und auf Lust umschalten. Vielleicht liegt diese Unlust auch daran, dass Ersatzbefriedigung eigentlich nur als Ersatz für ein normales Sexualleben ist, welches wir ja nicht praktizieren können, weil nix normal ist!! Ich weiß es nicht! Ich weiß nur, dass ich den ganzen Tag darüber nachdenke, wie ich etwas verbessern könnte und ich komm zu keinem Schluss. Hinzu kommt, dass wir beide berufstätig sind. Er ist Fernfahrer, also von Haus aus nur am WE zu Hause. Ich arbeite im Schichtdienst. Somit haben wir ja nur das WE, um Sex zu haben. Dann denke ich die ganze Woche - ja, ich habe meine Regel nicht, dann können wir poppen. Nicht dass ich das plane, ich freu mich selber drauf, dass wir endlich wieder poppen können. Oder der andere (öfter eintretende) Fall, ich habe natürlich meine Regel und denke, was machen wir nun? Klar, blasen, Handbetrieb.. Aber auf Dauer kann ich mich damit nicht identifizieren. Im Gegenteil, ich habe einfach keine Lust darauf. Klar, letztendlich mache ich es meistens doch, aber mehr weil ich Angst habe, er holt es sich woanders, als das ich es so toll finde, ihm einen runterzuholen. Nun möchte mein Freund nichts, was ich nicht freiwillig mache. Er übt keinen Druck aus, dass ich nun ran muss. Aber letztendlich habe ich davon auch nichts, weil dann immer die Angst ist, das er ne andere findet, die es "gern" macht. Weil ich ja nur 2 (!) Tage "Zeit" habe!!!

Unsere Beziehung an sich ist super, wir können über alles reden und verstehen uns blind. Es ist auch nicht so, dass die Liebe füreinander eingeschlafen ist, wir lieben uns wie am ersten Tag. Aber der sexuelle Frust ist einfach ein immer größerwerdendes Problem, was zusehends an unserer Verfassung nagt. Wir wissen beide nicht mehr, was wir machen sollen. Wir sind ehrlich genug, dass die Beziehung so wie sie jetzt läuft, früher oder später auf eine Trennung hinauslaufen würde. Was wir um alles in der Welt verhindern wollen!!!
Und da ist er wieder - der Druck!
Zwickmühle!!!!!!!!!!!!!
Ein Teufelskreis!!!!!!!!!!!!!!!!

Und es sind nicht nur die fraulichen Hormonprobleme, sondern "frau" hat ja auch noch andere Sorgen. So fühle ich mich dann mal zu dick (Mal ist eigentlich untertrieben, vielmehr dreht sich der halbe Tag um den Gedanken, was und wieviel ich gegessen habe. Obwohl ich selber weiß, dass ich nicht zu dick bin bei 174cm, 60kg. Aber das hat sich so sehr eingebrannt, dass ich, sobald ich mehr gegessen habe, auch keine Lust kriege!), oder die Kinder haben mich den ganzen Tag genervt, dass ich einfach nicht in Stimmung komme. Den Haushalt nicht vergessen. Oder ganz oft bin ich auch nur müde und könnte schon beim Gedanken an mein Bett einschlafen!! Und dann ist wahrscheinlich grad Freitag und ich weiß, er kommt nachher und ich kann einfach nicht einschlafen, weil wir ja noch "was machen" müssen, weil wir ja nur die 2 Nächte haben! Einfach die Beine breit machen will und kann ich nicht, weil er es konsequent ablehnt, unter diesen Umständen intim zu werden. (worüber ich auch sehr glücklich bin!)
Nur leider bekommen wir so unser Problem nicht gelöst!

Wenn ich mir das jetzt nochmal durchlese, sollte ich wirklich zum Psychologen gehen. ODER???

Unabhängig von dieser "Einsicht" - vielleicht kann mir ja doch jemand einen Tip geben, aufgrund ähnlicher Erfahrungen!

Liebe Grüße
Tini

Mehr lesen

28. März 2005 um 10:58

Hallo Tini!
Ich habe zwar keine ähnlichen Erfahrungen gemacht, will aber trotzdem etwas zu deinem Problem schreiben, weil ich mir sehr gut vorstellen kann, dass das sehr belastend ist!

Du schreibst, du nimmst eine sehr starke Pille und hast trotzdem eigentlich den ganzen Monat Blutungen (bis auf wenige Tage halt) und deine FÄ hat ja gemeint, nach der Geburt ist es normal etc. . Ich kann mir aber nicht vorstellen, dass es normal ist, so lange Probleme damit zu haben (du ja auch nicht). An deiner Stelle würde ich mal zu einem anderen FA gehen und eine zweite Meinung einholen! Informier dich und tu was! Du weißt ja selbst, dass das auf Dauer so nicht gehen kann, auch wenn ich dir zu deinem verständnisvollen Mann gratulieren will! Nicht jeder hat so ein Glück, einen Mann mit so einer Einstellung zu haben!

Vielleicht würde es etwas bringen, mal den Hormonhaushalt überprüfen zu lassen (falls du das noch nicht hast machen lassen)? Dann wäre vielleicht auch mal klar, warum das bei dir alles so durcheinander ist!

Bitte verzweifle nicht, aber hol dir eine zweite (oder auch dritte) Meinung ein und warte nicht ab! Ich finde, deine FÄ ist da nicht so verantwortungsvoll, wenn sie dir einfach eine saustarke Pille verschreibt und meint, das gibt sich dann von selbst wieder.

Mach dich nicht verrückt deswegen, aber tu was! Bis dahin: Lass dich nicht unterkriegen! Es gibt sicher viele hier, die mit dir mitfühlen können, denn es ist sicher sehr belastend (das weißt du ja selbst!), aber lass den Kopf nicht hängen! Und nicht unter Druck setzen! Das ist so leicht gesagt, ich weiß, aber es bringt euch beiden nichts. Geh mal zu nem anderen FA! Ich würde es nicht anstehen lassen!

Liebe Grüße!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
28. März 2005 um 12:09

Auf
jeden Fall abklären lassen! Das kann auf Dauer doch nicht gesund sein, abgesehen von der psychischen Belastung, die ich auch vollkommen nachvollziehen kann.

Hab hier zwar auch schon gelesen, dass manche Frauen auch während ihrer Periode kein Problem mit GV haben und diese Softtampons benutzen. Bei mir ist dann aber auch immer absolutes Berührungsverbot unterhalb der Gürtellinie.
Der andere Druck von dem du schreibst, hat seine Ursache ja auch in der Tatsache, dass ihr eben nur an diesen wenigen Tag könnt und du meinst, dich zusammenzureißen,Lust haben zu müssen - stell ich mir auch nicht prickelnd vor.

Vielleicht hilft es auch erstmal auf die Pille zu verzichten, um deinen Hormonhaushalt einfach wieder in Ordnung zu bringen? Keine Ahnung...

Also schließe ich mich meiner Vorrednerin an: Solange Ärzte konsultieren bis jemand mal eine vernünftige Aussage macht. Ruhig Druck machen und auch deine psychische Situation erklären, so kann es ja nicht weiter gehen.

Alles Gute, koellegoerl

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
28. März 2005 um 12:42

Hmmmmmmmm...
Liebe Tini,
es ist schwer zu sagen was es ist. Wie alt bist du denn? Laos die Frauenärtztin aht schon recht das sich die regulierung bis zu einem jahr oder länger hinziehen kann.
Vielleicht redest du dir auch ein bisschen was ein, denn du weißt das du heute sex hast und morgen deine tage bekommst. Vielleicht ist das ja ein Auslöser dafür.
Und wegen dem zu dick sein,versuch dir nicht so einen phsischen Druch zu machen...


MfG
Kleene

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook